Halle 17/18

1. Regionalliga West - Damen

Spieltag 2 - Sonntag, 26. November 2017

ETUF Essen - DSD Düsseldorf   11:3   (6:2)

Schiedsrichter:   D.Fülling | T.Kramer


» Presseinformation: Spielprotokoll


Bericht ETUF:
Punktgewinn beim ersten Heimspiel der Hallensaison

Nach dem erfolgreichen Saisonstart am letzten Wochenende ging die Damenmannschaft vom ETuF hochmotiviert in das erste Heimspiel, von Trainer Karsten Kamber darauf vorbereitet, dass es sich vermutlich, aufgrund der beiden Niederlagen aus den ersten Spielen, um eine sehr defensiv eingestellte Gegenmannschaft handelt. Entsprechend druckvoll agierten die Essenerinnen und belohnten sich innerhalb der ersten vier Minuten mit zwei gut herausgespielten Toren durch Birthe Hülser und Tanja Barfeld. Die eingewechselte Alina Stanc erhöhte bei ihrem ersten Einsatz die Torausbeute auf vier Treffer. In der 12. Minute bekam ETuF die erste Strafecke zugesprochen, die intensiv durch den DSD abgewehrt wurde und die zu einem ersten Aufbäumen des DSDs führte, welches durch das 4:1 durch Lisa Vieregge auch belohnt wurde. Danach übernahmen wieder die Essenerinnen die Initiative und erhöhten auf 6:1 durch Mona Wüste durch ein Feld- und ein Eckentor. Stella Büttner-Amend erzielte noch vor der Pause eine Ergebniskorrektur zum 6:2.
Auch nach der Pause ließen die Essenerinnen keinen Zweifel an ihrem Willen aufkommen, das Spiel zu dominieren und nach Alina Stanc trug sich auch Maren Hülser in die Torschützinnenliste ein. Erneut erzielte Lisa Vieregge nach einer Strafecke ein weiteres Tor für die Düsseldorferinnen. In den letzten 15 Minuten bemühten sich die Düsseldorferinnen um weitere Torchancen, scheiterten an der konsequent arbeitenden Essener Verteidigung und der Torfrau Nina Zibuschka, die mehrfach gefordert wurde und ihrer Mannschaft durch ihre gute Abwehrarbeit u.a. auch bei den Strafecken Sicherheit gab. Nach Aline Eisen erzielten in der letzten Viertelstunde erneut Alina Stanc und Birthe Hülser die Treffer 10 und 11.
Karsten Kamber äußerte sich sehr zufrieden zum Spiel seiner Mannschaft, insbesondere da die Fehler der letzten Woche vermieden wurden und Alina Stanc bei ihrem ersten Einsatz gut in die Mannschaft integriert wurde.

 

Tore (Anzahl, Torschütze):
1:0 B. Hülser (4‘)
2:0 T.Barfeld (4')
3:0 A.Stanc (9')
4:0 A.Stanc (11')
4:1 L.Vieregge (16')
5:1 M.Wüste (18')
6:1 M.Wüste (E, 22')
6:2 S.Büttner-Amend (24')
7:2 A.Stanc (34')
8:2 M.Hülser (35')
8:3 L.Vieregge (E, 38')
9:3 A.Eisen (47')
10:3 M.Wüste (52')
11:3 B.Hülser (54')

 

 

Strafecken (Anzahl):
Heim: 2 ( 1 Tor)
Gast: 4 ( 1 Tor)

Zuschauer (Anzahl): ca. 120
 

 

Bericht DSD:
Zum zweiten Mal ging es für die Damen aus Düsseldorf in dieser Woche gegen eine Essener Mannschaft. Und zum zweiten Mal musste sich Düsseldorf geschlagen geben. Die Damen aus ETUF kamen deutlich besser ins Spiel und zogen durch gutes Kombinationsspiel nach 15 min. auf 4:0 davon. Kurz darauf erzielte Lina Vieregge den Anschlusstreffer zum 4:1. Das 5:1 folgte jedoch prompt. Der DSD fand langsam besser ins Spiel, brachte aber einige gute Angriffe nicht zum erfolgreichen Abschluss, sodass ETUF auf 6:1 davonziehen konnte. In die Halbzeit gingen die Mannschaften mit einem Stand von 6:2. Das zweite Tor für den DSD erzielte Stella Büttner-Amend. Nach der Pause startete erneut ETUF aggressiver und nutze seine Chancen gleich zweifach zum 8:2. Durch einen Eckenableger verkürzte Lina Vieregge für den DSD auf 8:3. Bei den drei Toren sollte es für die Düsseldorferinnen bleiben, während ETUF noch drei weitere Tore zum 11:3 Endstand erzielen konnte.

Ecken:
ETUF 2, DSD 4
Karten:
keine
Tore:
ETUF Schützen nicht bekannt
DSD Lina Vieregge (2), Stella Büttner-Amend (1)
 

 
« Zurück Vorwärts »

25./26. November 2017

Spielberichte

Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Donnerstag, 23. November
DSD - HCE   2:5 (0:1)
Sonntag, 26. November
GHTC - HCE   6:7 (3:3)
ETUF - DSD   11:3 (6:2)
BTHV - RTHC   6:5 (2:3)
 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de