Halle 17/18

1. Regionalliga West - Damen

Spieltag 4 - Sonntag, 10. Dezember 2017

DSD Düsseldorf - RTHC Leverkusen   5:8   (2:3)

Schiedsrichter:   U.Kamla | C.Warsitz


» Presseinformation: Spielprotokoll


Spielbericht (DSD):
Zu Hause traten die Damen des DSDs am zweiten Advent gegen die zweitplatzierten Damen aus Leverkusen an. Aufgrund des Schneechaos traf die Schiedsrichterin Frau Warsitz ein paar Minuten später ein und somit begann das Spiel mit ca. 15 Minuten Verzögerung, gegen 13:15 Uhr.
Die DSD Mädels hatten sich viel vorgenommen, denn ein Dreier oder mindestens ein Punkt wären für den Klassenerhalt unglaublich wichtig. Mit guter Defensivarbeit und viel Druck nach vorne machten sie es den Leverkusener Mädels, die sichtlich erstaunt waren, in der Anfangsphase sehr schwer. So gelang es den DSD Mädels auch recht schnell nach einer kurzen Ecke in Führung zu gehen. Kurz nach dem 1:0 jedoch glich Leverkusen durch eine Ablegerecke in der 8. Spielminute aus. Das Spiel wirkte sehr ausgeglichen, starke Spielzüge auf beiden Seiten machten es ansehnlich.
In der 24. Minute war es Stella Büttner-Amend, die nach einer schönen Vorlage durch Maxi Unzeitig den 2:1 Führungstreffer erzielen konnte. Es ging Schlag auf Schlag. Das 2:2 fiel 2 Minuten später. Der Halbzeitpfiff war zum greifen nahe, aber Leverkusen kam nochmal zu einer Ecke, die sie erneut durch einen Ableger verwerten konnten. Somit ging es mit einem 2:3 aus Düsseldorfer Sicht in die Halbzeit.
Mit einem knappen Rückstand gingen die DSD Mädels schon gegen Gladbach in die Pause. Leider verloren sie das Spiel am Ende knapp mit einem Tor. Dieses Mal sollte es definitiv anders laufen.
Leverkusen kam nach der Pause besser ins Spiel. Nach 39 Minuten konnten sie ihre Führung ausbauen und trafen zum 2:4.
Silli Drewitz jedoch tanzte die Torhüterin kurz danach schwindelig und traf zum 3:4.
Dass sich der DSD total im Abstiegskampf befindet, konnte man in keiner Minute des Spiels erkennen. Es war eine kämpferisch sehr starke Leistung, aber Leverkusen nutze die Defensivfehler der DSDerinnen rigoros aus. Durch schöne und einfache Passkombinationen kamen die RTHCerinnen häufig in den Düsseldorfer Schusskreis. Aber auch die Mädels von der Düssel kamen mit langen Bällen aus der Defensive oft bis kurz vor das Tor der Gegnerinnen, jedoch belohnte man sich leider viel zu selten- wie in dieser Saison schon so häufig.
Leverkusen erhöhte auf 5:3 in der 42. und kurz danach, in der 44., erneut durch eine Ecke auf 6:3. Wenige Minuten später erhielt der DSD eine kurze Ecke, die die Torhüterin parieren konnte. Simone Wrieden erzielte kurz darauf das 6:4. Leverkusen ließ sich nicht aus der Verfassung bringen. Durch schnelles Passspiel und mit einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugten sie. So kamen sie erneut zu einer Ecke und trafen in der 50. zum 7:4. Nach einem Stockfoul der Leverkuserinnen im Kreis entschied die Schiedsrichterin auf 7m. Nun kam Joker Jana Gerits aufs Feld. Platziert links unten traf sie in der 52. zum 5:7. Es gab nochmal Hoffnungen für den DSD. Trainer Uli Bergmann entschied sich auf Düsseldorfer Seiten, acht Minuten vor dem Ende, eine sechste Feldspielerin mit Torwartrechten für die stark haltende Miriam Amft einzusetzen. Leider blieb diese Maßnahme erfolglos und Leverkusen traf in der 56. zum 5:8 ins leere Tor.
Es gab noch eine Ecke auf Seiten der RTHCerinnen, die aber von einer DSDerin auf der Linie gehalten werden konnte.
Leider verabschiedet sich der DSD mit 0 Punkten in die Weihnachtspause, während Leverkusen den zweiten Tabellenplatz hakten konnte.

Tore:
DSD: 5 (6' von Lieben, 24' Büttner-Amend, 40' Drewitz, 47' Wrieden, 52' Gerits
RTHC: 8 (8' Wagner, 26', 30' Wagner, 38', 42', 44', 50' Wagner, 58')


Zuschauer: 35


Karten DSD: 2 x grün
Karten RTHC: 0


Strafecken DSD: 2/1
Strafecken RTHC: 5/4


7m DSD: 1/1
7m RTHC: 0
 

 
« Zurück Vorwärts »

9./10. Dezember 2017

Spielberichte

Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Sonntag, 10. Dezember
GHTC - ETUF   8:1 (2:1)
DSD - RTHC   5:8 (2:3)
HCE - BTHV   0:6 (0:3)
 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de