Halle 17/18

1. Regionalliga West - Herren

Spieltag 2 - Sonntag, 26. November 2017

Düsseldorfer SC - Düsseldorfer HC 2   6:7   (3:5)

Schiedsrichter:   W.Bettray | H.Sartory


» Presseinformation: Spielprotokoll


Bericht DHC:

DHC 2 siegt auch im torreichen Stadtderby.
In der Regionalliga West 1 hieß es am Sonntag "Derbytime": Die Reserve vom Hockey-Bundesligisten Düsseldorfer Hockeyclub traf auf die erste Mannschaft des Düsseldorfer SC. Gleichzeitig traf in diesem Spiel somit auch der Aufsteiger aus der Regionalliga West 2 auf den Absteiger aus der zweiten Bundesliga. In der gut gefüllten DSC-Hallen sahen die rund 300 Zuschauer eine gute Anfangsphase der Gäste, die gleich mit dem ersten Angriff eine Strafecke rausholten, die DHC-Stürmer Alexander Vogel zum 1:0 nutzte. Jedoch wie schon in ihrem Saisonspiel folgte auf eine starke Anfangsphase eine Schwächephase, in der die Hausherren jeden Fehler konsequent nutzten und auf 3:1 davonzogen. Was darauf jedoch folgte war eine starke Antwort der Düsseldorfer Zweitvertretung, die wie gewohnt aus einem guten Mix aus erfahrenen Bundesligakräften und guten Jugendspielern bestand: Durch einen 4:0-Torelauf bis zur Halbzeit drehten sie die Partie wieder. Die Treffer zum 5:3-Pausenstand steurten Frederik Schank, Christian von Ehren, Alex Vogel und ein weiteres Mal Christan von Ehren dazu. Mit dem Momentum auf ihrer Seite und einem Zwei-Tore-Vorsprung ging es dann für den Aufsteiger von Trainer Domenic Giskes in die Halbzeit. Nach Wiederanpfiff zeigte sich zunächst einmal das selbe Bild, wie zu Ende der ersten Halbzeit: Der DSC stand tief in der eigenen Hälfte und versuchte in Schlagdistanz zu bleiben und der DHC ließ den Ball ungefährdet durch die eigenen Reihen laufen. In den Folgeminuten entwickelte sich die Begegnung jedoch zu einem richtig hitzigen Derby, da der DSC seine tiefe Raumdeckung aufgab und vor heimischer Kulisse das Ruder noch rumreißen wollte. Nach dem 4:5-Anschlusstreffer drohte die Partie auch zu Gunsten des DSC zu kippen, die zu immer mehr Torchancen kamen und sogar einen Siebenmeter hatten, den DHC-Schlussmann Große-Schönepauk jedoch abwehren konnte. Wenige Minuten später stellte Christian von Ehren mit seinem dritten Treffer den alten Vorsprung wieder her und das Spiel schien entschieden. Doch der DSC steckte nicht auf und gab sich nicht geschlagen und ihr Wille zahlte sich aus: Drei Minuten vor Ende erzielten sie den 6:6-Ausgleichtreffer. Als wäre dies nicht schon genug Nervenkitzel, nahm die Partie noch eine weitere Wendung: Der erneut stark aufspielende Till Brock erzielte den viel umjubelten 7:6-Siegtreffer für den DHC nach einer starken Einzelleistung. In der letzten Minute konnte die Heimmannschaft dem DHC den Derbysieg nicht mehr streitig machen, die nun nach zwei Siegen in zwei Spielen einen gelungen Start in die Saison als Aufsteiger feiern können.


Tore:
0:1 Alexander Vogel
1:1 DSC
2:1 DSC
3:1 DSC
3:2 Frederik Schank
3:3 Christian von Ehren
3:4 Alexander Vogel
3:5 Christian von Ehren

---

4:5 DSC
4:6 Christian von Ehren
5:6 DSC
6:6 DSC
6:7 Till Brock

Ecken (Tore): DSC 4 (1) - DHC 3 (1)
7-Meter (Tore): DSC 1 (0) - DHC 0 (0)
 

 
« Zurück Vorwärts »

25./26. November 2017

Spielberichte

Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Sonntag, 26. November
DSC99 - DHC 2   6:7 (3:5)
HTCU 2 - CHTC 2   7:4 (3:2)
BTHV - RWK 2   1:5 (0:3)
 

» Impressum © 2018 • hockey.de