Jugendhockey

 

WHV-Teams im Finale unter sich

Grüner Wimpel geht nach Mülheim an der Ruhr!

Die weibliche Jugend B des Kahlenberger HTC hat die dritte Auflage des DHB-Jugendpokals gewonnen. In der Süd-Gruppe in Würzburg bezwang die Mülheimerinnen den WHV-Konkurrenten Dünnwalder TV in einem dramatischen Finale nach Siebenmeterschießen (4:3). Im Frankenderby um Platz drei besiegte Nordbayerns Verbandsligameister TB Erlangen Ausrichter HTC Würzburg mit 1:0. Den fünften Platz holte sich der SC SaFo Frankfurt (Hessen) mit einem 1:0 über den VfB Stuttgart (Baden-Württemberg). Auch das Spiel um Platz sieben zwischen Südbayern-Vertreter TSV Grünwald und HTC Neunkirchen (Rheinland-Pfalz/Saar) wurde erst im Siebenmeterschießen (6:5) entschieden.
Alle Teilnehmer und Zuschauer waren sich einig: Das Konzept DHB-Jugendpokal bewährt sich. Mit großer Begeisterung nahmen die Mädchen aus den besten Teams der Verbandsliga- oder Pokalrunden ihrer Verbände diesen Wettbewerb an. DHB-Turnierleiter Felix Gantenbein und Friederike Krischer (beide München) und Ausrichter HTC Würzburg mit seiner Jugendwartin Antje Eiselein hatten den Teilnehmern einen tollen sportlichen Wettbewerb und das passende Drumherum organisiert. Dazu gehörten DHB-Schiedsrichterlehrgang, Liveticker, aktuelle Spielberichte, Vollverpflegung, Turnierabend, Shuttle-Service und die Nationalhymne vor dem Endspiel.

Ergebnisse:

Gruppe A:

1. Dünnwalder TV 3 2:1 5
2. HTC Würzburg 3 1:0 5
3. VfB Stuttgart 3 3:2 4
4. TSV Grünwald 3 0:3 1

Gruppe B:

1. Kahlenberger HTC 3 6:0 9
2. TB Erlangen 3 3:2 6
3. SC SaFo Frankfurt 3 2:6 3
4. HTC Neunkirchen 3 0:3 0

Endspiele:

Um Platz 7: TSV Grünwald - HTC Neunkirchen 6:5 n.S.
Um Platz 5: SC SaFo Frankfurt – VfB Stuttgart 1:0
Um Platz 3: HTC Würzburg – TB Erlangen 0:1
Um Platz 1: Kahlenberger HTC – Dünnwalder TV 4:3 n.S.
 

 
21. November 2017
« zurück
» mehr Nachrichten
Link teilen
   
 

» Impressum © 2017 • hockey.de