Oktober 2018

Nachrichten Archiv

1.BL Damen: Nur zwei Partien

Am Jugend-DM-Wochenende keine Herren-Partien und nur zwei Damen-Spiele

 

19.10.2018 - Während die Herren-Erstligateams komplett spielfrei sind, hat die hockeyliga Damen hat am kommenden Wochenende, 20./21. Oktober, zwei Partien zu bieten. Die haben es aber in sich. Am Samstag um 14 Uhr will der TSV Mannheim es dem amtierenden Meister Club an der Alster vor heimischen Fans so schwer wie möglich machen. Im Abstiegskampf zählt jedes Pünktchen. Alster könnte mit einem Dreier wieder ganz nah an die ersten drei Teams heranrücken.

Am Sonntag empfängt der Münchner SC den Mannheimer HC zum Südderby ebenfalls um 14 Uhr. Auch hier würde jeder Punkt den Münchnerinnen helfen, weiteren Abstand zu den Abstiegsrängen zu bekommen. Der MHC könnte zwischenzeitlich Platz zwei erobern, wenn man mit einem Dreier aus der Isar-Metropole zurückkehrt.

» Zur hockeyliga Berichterstattung

Jugend-DM: Heiß aufs blaue Dreieck

Endrunden um die Deutsche Feldmeisterschaft 2018 in sechs Altersklassen

 

19.10.2018 - Das große blaue Dreieck – ganz auf diesen Wimpel als Zeichen des Deutschen Meisters ausgerichtet sind die Hoffnungen der Mannschaften, die am Wochenende um den Feld-DM-Titel 2018 kämpfen. 24 Teams aus 13 Vereinen haben sich über ihre Landesmeisterschaften und die DM-Zwischenrunden für die Endrunden qualifiziert. In jeder der sechs Altersklassen sind vier Mannschaften dabei. Gespielt wird in Heilbronn (Männliche Jugend A), Ludwigshafen (Weibliche Jugend A), Bad Dürkheim (Männliche Jugend B), Wiesbaden (Weibliche Jugend B) und Krefeld (Knaben A und Mädchen A). Von einigen Ausrichtern sind Livestream-Übertragungen angekündigt. Alle Infos gibt es auf der Sonderseite.

» zu den Sonderseiten DM Jugend

2. Bundesliga: Kleines Restprogramm

Nur noch sechs Herren- und drei Damen-Spiele / Limburgs letzte Siegchance

 

19.10.2018 - Die meisten Teams der 2. Bundesliga sind bereits in der Winterpause angelangt. Nur noch sechs Spiele bei den Herren und drei bei den Damen stehen im Feld innerhalb der nächsten acht Tage auf dem Programm. Hauptsächlich Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte sind jetzt am Wochenende im Einsatz. Für Süd-Schlusslicht Limburg ist das Heimspiel gegen Ludwigsburg die letzte Chance, den ersten Dreier einzufahren und einen Funken Hoffnung ins neue Jahr mitnehmen zu können. Dichter dran ist im Norden Kahlenberg, das mit einem Sieg in Düsseldorf nach Punkten zum Tabellenletzten DSD aufschließen könnte. Bei den Damen bestreiten Obermenzing und Lichterfelde das einzige Spiel.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

1.BL: Spitzenquartett weit vorn

Damen: Verfolger Köln verliert Anschluss / Wespen holen Zähler gegen den BHC

 

18.10.2018 - Ein knappes 0:1 im Duell zweier defensiv enorm starker Teams lässt Düsseldorfs Damen am Mittwochabend über den zehnten Saisonsieg im zwölften Spiel - bei zwei Remis - jubeln, während Gastgeber RW Köln (im Foto Trainer Markus Lonnes) als Fünfter nun wohl kaum noch Chancen hat, das Quartett auf den Endrundenplätzen zu erreichen. In Hamburg siegte parallel der UHC im Derby gegen den HTHC mit 3:1 und verteidigte zumindest vorerst den Spitzenplatz in der Tabelle. Einen weiteren wichtigen Punkt eroberten die Zehlendorfer Wespen im Berliner Derby gegen den BHC durch ein spätes 2:2 per Ecke in der Schlussminute. Der Aufsteiger bleibt zwar Vorletzter, konnte aber nach Punkten mit dem TSV Mannheim auf Rang zehn gleichziehen.

» Zur hockeyliga Berichterstattung

Alexander Otto Sportstiftung fördert Digitalisierung im Sport

TSG Bergedorf geht voran und wird digitaler Sportverein

 

18.10.2018 - Die Alexander Otto Sportstiftung unterstützt Sportvereine dabei, digitaler zu werden, und hat dafür ein umfassendes Digitalisierungsprojekt initiiert. Ziel des innovativen Projekts ist es, den Vereinen Wissen und Instrumente an die Hand zu geben, um die mit der Digitalisierung verbundenen Chancen noch stärker nutzen. Für die Umsetzung hat die Stiftung beispielgebend die TSG Bergedorf ausgewählt. Das Projekt hat ein Gesamtvolumen von 70.000 Euro, das hälftig von der Sportstiftung und der TSG getragen wird, und umfasst eine Vielzahl von konkreten Maßnahmen zur Digitalisierung des Vereins. Kooperationspartner ist die Innovationsplattform „Futury“ der Hockey-Nationalspielerin Janne Müller-Wieland.

» mehr dazu hier (.pdf)

Mo Fürste WM-Botschafter

Der Doppel-Olympiasieger unterstützt den Halbfinal-Standort Hamburg der Handball-WM 2019

 

17.10.2018 - In exakt 100 Tagen schaut die Handball-Welt wieder auf die Hamburger Barclaycard Arena, denn am 25. Januar werden dort die Halbfinals der Handball-Weltmeisterschaft 2019 ausgetragen. Damit diese Botschaft noch mehr Menschen erreicht, unterstützt nun ein Doppel-Olympiasieger die Handball-Weltmeister als Botschafter: Moritz Fürste, einer der erfolgreichsten deutschen Hockeyspieler, wird Botschafter für den Halbfinal-Standort und ist damit neben den bereits im Juni vorgestellten 2007er-Weltmeistern Pascal Hens und Henning Fritz in Hamburg das dritte prominente Gesicht der WM.

» weiter

Hockey Masters-Europameisterschaften 2019 in Krefeld

Die IMHA hat die Ausrichtung für die Europameisterschaft an den CHTC vergeben

 

17.10.2018 - Die IMHA, die internationale Hockeyorganisation der Masters-Mannschaften bis zur Altersstufe 55, hat die Ausrichtung der Europameisterschaft 2019 an den CHTC in Krefeld vergeben. Damit werden die European Championships der weiblichen und männlichen Masters Teams der W50, M50, W55, M55 und W60 vom 8. bis 17. August 2019 in Deutschland stattfinden. Auf der Anlage des Crefelder HTC werden sich also zwischen 35 und 50 Teams aus verschiedenen europäischen Ländern treffen und die Gastfreundschaft der Krefelder genießen können. Es sollte natürlich Ansporn für die deutsche Masters-Bewegung genug sein, in allen Alterklassen mit einem Team vertreten zu sein und hoffentlich den Heimvorteil für ein erfolgreiches Abschneiden nutzen können.

Der CHTC hat in seinem Bewerbungsschreiben für die Ausrichtung auf historische und erfolgreiche Veranstaltungen seiner Vereinsgeschichte hingewiesen:

2006: das inoffizielle World Cup Turnier M45 anlässlich des FIH World Cup in Mönchengladbach

2011: das European Masters Cup Turnier M40, M45, M50 and M55

2017: den IMHA Masters Indoor World Cup W40, M40 and M50

Die deutsche Masters-Bewegung erhofft sich durch die Veranstaltung nicht nur einen großen Zuschauer-Zuspruch sondern auch das Interesse neuer Spieler, sich für die Master-Organisation als Spieler zu begeistern.

IMHA

Hockey Masters-Europameisterschaften 2019 in Krefeld

 

16.10.2018 - Die IMHA (die internationale Hockeyorganisation der Masters-Mannschaften bis zur Altersstufe 55 ) hat die Ausrichtung der EM 2019 an den CHTC in Krefeld vergeben. Damit werden die European Championships der weiblichen und männlichen Teams der W50, M50, W55, M55 und W60 im Masters Bereich vom 8. bis 17. August 2019 in Deutschland stattfinden. Auf der Anlage des CHTC werden sich also zwischen 35 und 50 Teams aus verschiedenen europäischen Ländern treffen und die Gastfreundschaft der Krefelder geniessen können. Es sollte natürlich Ansporn für die deutsche Masters-Bewegung genug sein, in allen Altersklassen mit einem Team vertreten zu sein und hoffentlich den Heimvorteil für ein erfolgreiches Abschneiden nutzen können.

» weiter lesen

HONAMAS: Wichtige Lehrgänge vor der WM-Nominierung am 4. November

Zwei Lehrgänge in Mannheim / Timur Oruz hat sich aus dem WM-Kader zurückgezogen

 

16.10.2018 - Die deutschen Hockeyherren starten am Donnerstag beim Mannheimer HC in ihre zwei letzten Vorbereitungslehrgänge, bevor Bundestrainer Stefan Kermas am 4. November seinen WM-Kader – bestehend aus zwei Torhütern, 16 Feldspielern und zwei Reservespielern, die im Turnierverlauf bei Verletzung oder Krankheit in den Kader nachrücken dürfen – nominieren wird.

» Zum Bericht

1.BL: 3 Damen-Flutlichtderbys

Am Mittwochabend wird in der 1. Liga Damen in Hamburg, Köln und Berlin gespielt

 

16.10.2018 - Am Mittwochabend, 17. Oktober, hat die Damen-hockeyliga drei sehr interessante Lokalderbys unter Flutlicht zu bieten. In Berlin empfangen um 20 Uhr die Zehlendorfer Wespen (Foto) den Berliner HC. Im Hinspiel hatte der Aufsteiger an der Wilskistraße noch 0:4 verloren. Doch inzwischen ist das Team von Carsten Vahle in der Liga angekommen und wird auf heimischem Geläuf versuchen, es dem Tabellensiebten so schwer wie möglich zu machen. Ein Punktgewinn würde den Aufsteiger mit dem TSV Mannheim auf Rang zehn gleichziehen lassen, bei einem Sieg könnten die Wespen den Abstiegsrang wieder verlassen.

Beim rheinischen Derby geht es für RW Köln darum, den Abstand zu den Play-off-Rängen wieder etwas zu verkleinern. Eine Niederlage der Kölnerinnen zuhause gegen Düsseldorf (Start 20.30 Uhr) hieße wohl, dass die Endrunden-Tickets bereits zu diesem frühen Zeitpunkt vergeben wären. Dem DHC könnte ein Auswärtssieg dagegen mittelfristig die Tabellenführung zurückbringen.

In Hamburg empfängt um 20.00 Uhr der aktuelle Tabellenerste UHC den HTHC. Das Hinspiel endete mit einem 4:1-Auswärtssieg des Vizemeisters am Voßberg. Auch in dieser Partie ist der HTHC eher Außenseiter, denn seit dem Wiederaufstieg der Schwarz-Gelben 2012 konnte man beim UHC nur einen einzigen Punkt holen - das war beim 2:2 im September 2013.

» Zur hockeyliga-Berichterstattung

EHF Coaches Program

Deutsche Interessenten bitte umgehend beim Vorsitzenden der DHB-Lehrkommission melden

 

15.10.2018 - Der Europäische Hockey-Verband (EHF) hat sein neues "Coaches Education Program" herausgebracht. Es gibt fünf verschiedene Weiterbildungsangebote für Trainer. Da die Nominierungsperiode - jeder Anwärter wird vom seinem nationalen Verband vorgeschlagen - nur bis zum 25. Oktober läuft, sollten sich deutsche Interessenten relativ rasch bei Ulrich Forstner, dem Vorsitzenden der DHB-Lehrkommission, melden (forstner@deutscher-hockey-bund.de).

» mehr Informationen

HTHC trennt sich von Damentrainer David Plewa

Zum 31.10.2018

 

16.10.2018 - Der HTHC und David Plewa (Trainer Bundesliga Damen) trennen sich zum 31.10.2018 einvernehmlich voneinander. Hockeytrainer David Plewa kann sein Engagement für die Bundesliga-Damenmannschaft aufgrund privater Belastungen im Familienbetrieb nicht im angedachten Umfang ausüben. Als Interimslösung übernehmen bis zur Ernennung eines neuen Head Coaches Herrentrainer Christoph Bechmann und die Spieler Gray/Hauke die Trainings- und Coachingaufgaben.

Regionalliga West

Spieltag 7 - 14.10.2018

 

16.10.2018 - 7. Spieltag in den Regionalligen:

__________________________________________________________

RL-Damen - Etuf Essen kämpft sich heran

RL-Herren - Bonn gewinnt Spitzenspiel

__________________________________________________________

Spielberichte: Die Regionalliga West ist die einzige RL in Deutschland mit einer regelmäßigen Berichterstattung aller Ligen nebst Pflege der Torschützenliste. Also bitte, senden Sie Ihre Spielberichte (egal ob Heim- oder Auswärtsspiel) inkl. Torschützen beider Mannschaften an die dafür eigens eingerichtete Email-Adresse: spielberichte@whv-hockey.de

» RL-Übersicht

» NEU: RL-West-Torticker

OHV Pokal Feld in Jena

Bei fast sommerlichen Wetter wieder ein voller Erfolg für alle

 

15.10.2018 - Am vergangenen Wochenende trafen sich 8 Mädchen B Mannschaften und 6 Knaben B Mannschaften, begleitet von Eltern und Schlachtenbummlern, bei fast sommerlichem Frühherbst Wetter zum diesjährigen OHV Pokal.

Das wie immer hochengagierte und bereits Turniererfahrene Team des SSC Jena hatte mit akribischer Detailfreude einen Austragungsort geschaffen, der besser nicht hätte sein können, Spielfeld, Umkleiden und vor allem eine Bewirtung erster Güte machte für alle Besucher das Jena-Wochenende zum Erfolg.

» weiter lesen, Fotos

Ansprechstelle für Jugendspielbetrieb

Ingrid Leidenheimer, Mädchenwartin ist ab sofort für die Kontaktaufnahme in Jugendfragen zuständig!

 

15.10.2018 - Worms, der Jugendausschuss hat in seiner Sitzung am 11.10.2018 beschlossen, dass künftig Frau Leidenheimer für die Vereine in Jugendfragen zuständig ist. Auslöser für diese "Zwischenlösung" ist die schwierige Kontaktaufnahme mit dem Jugendwart Michael Göring. Michael Göring ist in letzter Zeit weder per Mail noch mittels Telefon erreichbar.



Frau Leidenheimer ist wie folgt zu erreichen:

Ingrid Leidenheimer

Scheffelstrasse 13

67227 Frankenthal

Telefon: 06233-25214

» Ingrid.Leidenheimer@leidenheimer.info

Bei Fragen zu den Spielplänen sind die Thomas Merz, Udo Specht (bis knaben B/Mädchen B) und Frank Düpré zuständig.

Harald Annemaier

Präsident

Das ist Wahnsinn. Einfach unglaublich.

Hockeyfest in rot und gelb bei Hockey United Werne

 

15.10.2018 - Werne. "Das ist Wahnsinn. Einfach unglaublich", war Toni Tuklan begeistert. Das "Hockeyfest in rot und gelb", zu dem Hockey United Werne in die Linderthalle eingeladen hatte, übertraf am vergangenen Sonntag alle Erwartungen. Der Musiker und DJ aus Afrika, gleichzeitig Integrationsbeauftragter der Stadt Werne, ehrte rund 30 Mädchen und Jungen mit dem DHB-Hockeyabzeichen für Kinder und sah anschließend im Einlagespiel einen 7:2-Erfolg einer "Weltauswahl" über die tapfer kämpfenden Gastgeber.

» weiter lesen

Jugend DM Endrunde: Fünf Hamburger Teams qualifiziert

UHC Hamburg mit drei Mannschaften dabei

 

15.10.2018 - Fünf Hamburger Teams haben sich für die Endrunde der Deutschen Feldmeisterschaft 2018 der Jugend qualifiziert, die am 20./21. Oktober 2018 stattfindet:

Mädchen A: Der Club an der Alster

Weib. Jugend A: UHC Hamburg und Großflottbeker THGC

Knaben A: UHC Hamburg

Männl. Jugend A: UHC Hamburg

Wir wünschen allen Teams viel Erfolg bei der Endrunde!

» zu den Sonderseiten DM Jugend

1. BL: UHC-Damen an der Spitze

TSVM siegt im Kellerduell / Herren: UHC an Play-off-Plätzen dran, MHC 6:0 bei HTHC

 

14.10.2018 – Mit dem 2:1-Sieg der UHC-Damen gegen den zwischenzeitlichen Tabellenführer Mannheimer HC übernehmen die Hamburgerinnen die Pole Position in der hockeyliga. Verfolger Düsseldorf und Alster haben aber noch je zwei Spiele weniger auf dem Konto als die beiden Sonntagskonkurrenten. In den beiden weiteren Sonntagsspiel zieht HTHC nach dem 6:2 gegen den MSC in der Tabelle an den Münchnern vorbei und der TSV Mannheim feiert mit dem 5:0 im Kellerderby gegen den Bremer HC einen wichtigen Dreier und das vorläufige Verlassen der Abstiegsränge.

Bei den Herren beendet der UHC das Doppelwochenende mit dem zweiten Sieg und einem 2:1, in dem sich vor der Pause die Nachlässigkeit in der Chancenverwertung des Gegners Nürnberger HTC bitter bestrafte. Die Hamburger sind nun nach Punkten mit dem Viertplatzierten Polo gleichgezogen, stehen aber aufgrund eines weniger geschossenen Tores noch auf Rang fünf. Krefeld verschaffte sich mit dem 2:1 gegen Alster etwas Luft im Tabellenkeller und der Mannheimer HC rehabilitierte sich mit einem 6:0-Kantersieg beim Harvestehuder THC etwas für die knappe Vortagsniederlage beim UHC.

Jugend-DM: Mannheimer HC bringt zwei Teams durch

Bilanz der elf HBW-Vertreter bei den Zwischenrunden der Deutschen Meisterschaft

 

15.10.2018 - Von den elf Mannschaften, die den Hockeyverband Baden-Württemberg bei den Zwischenrunden um die Deutsche Feldmeisterschaft 2018 der Jugend vertraten, haben es schließlich zwei zur DM-Endrunde geschafft. Bei der B-Jugend, weiblich wie männlich, darf der Mannheimer HC kommendes Wochenende in Wiesbaden (WJB) und Bad Dürkheim (MJB) um den blauen Meisterwimpel kämpfen. Vier weitere MHC-Teams blieben als Dritter oder Vierter ebenso in der Zwischenrunde hängen wie drei Mannschaften des TSV Mannheim (beste Platzierung durch die Knaben A als Zweiter, daneben dritte Plätze für MJA und MJB) und des HC Ludwigsburg (als Zweiter bei der WJB und Dritter bei den Knaben A).

» zu den Sonderseiten DM Jugend

rbb Praxis

Schmerzen im Knie? - Neue Hilfe bei Kreuzband-Problemen

 

10.10.2018 - Manchmal reicht eine falsche Drehung und das Kreuzband reißt. Inzwischen gibt es immer bessere Möglichkeiten das Kreuzband operativ wieder in Funktion zu bringen. Doch trotzdem folgt ein oft monatelanger Ausfall, auch für Nicht-Profis ein Problem. Die rbb Praxis zeigt, wer besonders gefährdet ist und wie man eine Ruptur verhindert. Unterstützt wird rbb Praxis dabei von einem Hockey-Olympiasieger: Martin Häner ist inzwischen nicht nur sportlicher, sondern auch medizinischer Experte, als angehender Orthopäde und Unfallchirurg.

» zur Mediathek des rbb

Nachruf Christiane Reck

Die frühere Bundesligatorhüterin aus Lahr erlag mit 54 Jahren einem Krebsleiden

 

12.10.2018 - Anfang dieser Woche wurde in ihrer früheren Heimat Lahr Christiane Reck beigesetzt. Im Alter von 54 Jahren erlag die langjährige Hockeytorhüterin und –trainerin einem schweren Krebsleiden. Über den Schulsport war Reck in den 70er Jahren zum Hockey beim HC Lahr gekommen, wo sie im Tor der damals erfolgreichen Mädchenmannschaft stand. Früh hat sie sich schon als Kindertrainerin und Schiedsrichterin engagiert. In den 80er Jahren zog Reck zu einer Berufsausbildung nach Stuttgart, schloss sich dem HTC an, wo sie bei den damaligen Kickers-Bundesliga-Damen mitwirkte (das Bild stammt von 1987). Nach der Aktivenzeit war die gelernte Bilanzbuchhalterin bei den Kickers, beim TSV Ludwigsburg und zuletzt beim HC Esslingen als Trainerin aktiv. Im früheren Württembergischen Hockey-Verband gehörte Christiane Reck als Fördergruppenreferentin dem Jugendausschuss an. Neben dem Hockeysport galt ihre Leidenschaft der westlichen USA, wo sie viele Urlaube verbrachte. HBW-Jugendausschussmitglied Adalbert Erben erwies der Verstorbenen bei der Trauerfeier die letzte Ehre.

1.BL: Die Rückrunde startet

Aber noch nicht für alle Herrenteams / Damen: UHC - MHC und TSVM - Bremen wichtige Partien

 

12.10.2018 Die 1. Liga der Damen startet an diesem Wochenende in „kleiner Besetzung“ in die Rückrunde. Da hier alle Teams elf Spiele absolviert haben, ist die Tabelle recht aussagekräftig. Und die Prognosen der meisten Trainer, dass sich die Endrunden-Teilnehmer der vergangenen Saison – Club an der Alster, UHC Hamburg, Mannheimer HC und Düsseldorf (Foto: Trainer Nico Sussenburger) – wieder früh absetzen würden, hat sich bewahrheitet. Der Vierte UHC hat bereits sieben Punkte Vorsprung auf den Fünften RW Köln, der ja auch letzte Saison der längste ernsthafte Verfolger des Spitzentrios war.

» weiter

2. Bundesliga: Flottbek bei Damen und Herren vorn

GTHGC doppelter Tabellenführer / Erste Niederlage für Damen von BW Berlin

 

14.10.2018 - Erstmals als Verlierer gingen in der 2. Bundesliga die Damen von BW Berlin vom Platz. Der Süd-Aufsteiger und Tabellenführer verlor in Obermenzing 1:3, Nutznießer ist hauptsächlich Rüsselsheim, das nach dem 3:2 über Nürnberg und einem weniger absolvierten Spiel quasi zu BW Berlin aufschloss. Mit zwei hohen Siegen übernahm im Norden Großflottbek erstmals die Tabellenführung. Auch bei den Herren ist Großflottbek das beste Nord-Team. Ebenso wie der GTHGC steht im Süden Mannheim als Herbstmeister fest. Der TSV gewann das Spitzenspiel gegen Frankfurt klar mit 4:0.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Jugend-DM: Der Westen als großer Gewinner

WHV-Vertreter stellen 12 der 24 Teams der Endrunden der Deutschen Meisterschaft

 

14.10.2018 - Einmal mehr war der HTC Uhlenhorst Mülheim der erfolgreichste Verein bei den Jugend-Zwischenrunden um die Deutsche Feldmeisterschaft 2018. Vier Mannschaften des HTCU haben den Sprung zur Endrunde geschafft. Je drei Teams dürfen dorthin UHC Hamburg, Rot-Weiß Köln und Düsseldorfer HC schicken. Mit zwei Vertretern sind Berliner HC und Mannheimer HC bei den Endrunden. Je eine Mannschaft können Crefelder HTC, SC Frankfurt, Club Raffelberg, HG Nürnberg, Alster Hamburg, Großflottbeker THGC und Bremer HC entsenden. Auf insgesamt 13 Vereine verteilen sich die 24 Endrundenplätze. Klarer Regionalgewinner war der Westdeutsche Hockey-Verband, der mit seinen Teams exakt die Hälfte der Endrundenteilnehmer stellt. Die Deutschen Meister in sechs Altersklassen werden kommendes Wochenende in Heilbronn (Männliche Jugend A), Bad Dürkheim (MJB), Ludwigshafen (WJA), Wiesbaden (WJB) und Krefeld (Knaben und Mädchen) ausgetragen. Alle Infos auf der Sonderseite.

» zu den Sonderseiten DM Jugend

Ulm glänzt als guter Gastgeber

SSV-Hockeyabteilung war Ausrichter des Deutschen Jugendpokals Süd

 

11.10.2018 - Eine gelungene Veranstaltung war der Deutsche Jugendpokal Süd 2018 am vergangenen Wochenende in Ulm. Optimale Bedingungen für die Mannschaften (männliche U16) aus Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden Württemberg hatten die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer auf der Gänswiese geschaffen, das traumhafte Ulmer Herbstwetter tat das übrige dazu. Ulm und die Hockeyabteilung des SSV Ulm 1846 konnten sich bestens präsentieren. Das große Orga-Team hatte neben einem hochwertigen Turnierheft beste Bedingungen für die Gäste geschaffen. Zelte für die Teams, ein großes Kioskangebot, selbstgekochtes Mittagessen, Verkaufsstände für Hockeybedarf und ein gelungener Teamabend im Ratskeller rundeten das Wochenende ab.


» weiter lesen

WHV-Schiedsrichter bei Jugend DM im Einsatz

Drei WHV-Schiedsrichter/innen für die Jugend DM Endrunden nominiert

 

11.10.2018 - Am Wochenende 20./21. Oktober 2018 finden die Kämpfe um die begehrten Blauen Wimpel der Deutschen Jugendmeisterschaften in den sechs Altersklassen Mädchen A bis Männliche Jugend A statt.

Auch für alle Schiedsrichter, die nominiert wurden, bedeuten die Feld-Endrunden im Jugendbereich einen schönen Saisonabschluss und sicherlich ein Highlight in der noch jungen Schiedsrichterkarriere.

Vom DHB Jugend SRA sind zwei WHV-SchiedsrichterInnen und eine Schiedsrichterin, die für einen WHV-Verein aktiv zur Pfeife greift, nominiert worden. Für Lena Schrader ist es ihre erste Endrundennominierung. Philipp Hesselmann kann bereits auf eine Endrunde zurückblicken und ist somit das zweite Mal bei den Final Four der Jugend vertreten. Lena Oßwald erhielt bereits ihre achte Nominierung, was ihre Freude auf die Endrunde aber nicht schmälert. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

»Die Nominierten

ETUF Essen: Kunstraseneinweihung ein voller Erfolg

300 Gäste kamen zur offiziellen Einweihung an den Essener Baldeneysee

 

09.10.2018 - Bei bestem Herbstwetter kamen ca. 300 Zuschauer zu der offiziellen Kunstraseneinweihung auf die schöne Anlage des ETUF am Baldeneysee. Neben Bürgermeister Rudolf Jelinek, dem Vorstand der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Stiftung Dr. Thomas Kempf, dem Sparkassenvorstand Oliver Bohnenkamp und dem Präsidenten des Deutschen Hockey-Bundes Wolfgang Hillmann, waren noch weitere wichtige Funktionäre aus der Politik, der Wirtschaft und dem Essener Sport der Einladung des ETUFs gefolgt.

» weiter

Hockey-Verband Sachsen-Anhalt e.V.

Einladung_Verbandstag_HV_Sachsen-Anhalt.pdf

 

09.10.2018 - Der Verbandstag des Hockey-Verbandes Sachsen-Anhalt findet am

Montag, 03.12.2018 um 18:00 Uhr im

Hotel Stadt Köthen
Friedrich-Ebert-Straße 22
06366 Köthen / Anhalt
statt.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Neuwahlen und die Neufassung der Satzung.

» zur offiziellen Einladung

Hallensaison 2018/2019

Spielpläne Jugend

 

08.10.2018 - Liebe Jugendverantwortliche, die Jugendspielpläne für die Hallensaison sind fertigstellt und in der finalen Phase. Aufgrund beweglicher Ferientage an Fasching kam es noch einmal zu Veränderungen bei einigen Turnieransetzungen. Außerdem mussten aufgrund von Rückzügen ganze Spielklassen wieder neu erstellt werden. Von weiteren Änderungen bitten wir abzusehen.

Bitte überprüft nun die Termine, Anspielzeiten und Ausrichtungen, insbesondere ob diese mit Euren Hallenzeiten passen. Auffälligkeiten oder Unstimmigkeiten bitte ich bis zum 20.10.2018 an die HHV Geschäftsstelle zu melden. Anschließend erlangen die Pläne ihre Gültigkeit.

EHL: MHC setzt sich durch

Die Mannheimer erreichen die KO16-Runde der Euro Hockey League über Ostern 2019

 

08.10.2018 - Es war knapp, aber die Herren des Mannheimer HC haben die erste Runde der Euro Hockey League am Wochenende in Barcelona als Erster ihrer Gruppe beendet und damit die Qualifikation für das KO16- bis Final-Four-Turnier, das Ostern in Eindhoven stattfinden wird, erreicht. Dabei reichte ein 1:1 am Sonntag gegen den Wimbledon HC, gegen den Das Team von Michael McCann vor zwei Jahren im Viertelfinale der EHL im Penaltyschießen ausgeschieden war. Denn zuvor hatte Mannheim den russischen Meister Dinamo Elektrostal mit 7:2 bezwungen, während Wimbledon nur 5:2 siegte.

» weiter

Sieger deutscher Jugendpokal

Düsseldorfer SC, Berliner Bären (weiblich), Potsdamer Sport-Union und Gladbacher HTC (männlich)

 

08.10.2018 - Am Wochenende fanden die Endrunden um den Deutschen Jugendpokal 2018 statt. Die Teilnahme ist den Teams der Altersklasse Männliche/Weibliche Jugend B vorbehalten, die in den zweithöchsten Spielklassen der Landesverbände Sieger werden. In diesem Jahr schafften es die Weibliche Jugend B des Düsseldorfer SC sowie der Berliner Bären diesen Titel zu gewinnen. Bei den Jungs gingen die Titel an den Gladbacher HTC sowie die Potsdamer Sport-Union. Ein großer Dank gilt den vier Ausrichtern Spandauer HTC/TSV Falkensee (Nord weiblich), Pritzwalker FHV (Nord männlich), SV Tresenwald (Süd weiblich) und SSV Ulm (Süd männlich), die als Gastgeber für die Endrunden großes Engagement zeigten.

» Zur Evenseite

1.BL: DHC baut Führung aus

Damen: Hochklassige Topspiele / TSVM mit erstem Saisonsieg / BHC-Herren siegen klar

 

07.10.2018 - Die Damen des Düsseldorfer HC haben am Sonntag mit einem 4:3-Erfolg in einem hochklassigen Match bei Vizemeister UHC Hamburg die Tabellenführung auf drei Punkte ausgebaut. Neuer Zweiter der Liga ist der Mannheimer HC, der Meister Alster in einem ebenso rassigen Erstliga-Spiel zuhause knapp mit 2:1 bezwingen konnte. Köln kam beim HTHC nur zu einem umstrittenen 1:1 und konnte die Lücke zu den Endrundenplätzen dadurch nicht entscheidend verkleinern. Im Abstiegsduell gewann der TSV Mannheim bei den Zehlendorfer Wespen am Ende klar mit 3:0 - der erste Saisonsieg der Kurpfälzerinnen am 11. Spieltag. Bremen rutschte durch ein 0:0 in München auf den letzten Tabellenplatz ab.

Im einzigen Herren-Spiel des Sonntags gewann der Berliner HC dank eines starken Martin Häner am Ende deutlich mit 4:1 gegen den Düsseldorfer HC und schon sich damit in die obere Tabellenhälfte auf Platz sechs. Der DHC bleibt Letzter und hat nun sechs Zähler Rückstand auf das rettende Ufer.

» Zur Hockeyliga Berichterstattung

Ostdeutscher Hockey-Verband

Die ersten Ostdeutschen Meisterschaften der Jugend auf dem Feld sind beendet

 

07.10.2018 - Wir danken allen Beteiligten für ihren Einsatz und gratulieren allen Teams! Für die DM Zwischenrunde haben sich die Meister und die Vizemeister qualifiziert.

Mädchen A: 1. Berliner HC, 2. Berliner SC, 3. Zehlendorfer Wespen, 4. SV Motor Meerane

Weibliche Jugend B: 1. Berliner HC, 2. TuS Lichterfelde, 3. Post SV Chemnitz, 4. HC Osternienburg

Knaben A: 1. Berliner HC, 2. TC Blau-Weiss, 3. Cöthener HC 02, 4. ATV Leipzig

Männliche Jugend B: 1. Berliner HC, 2. Berliner SC, 3. Cöthener HC 02, 4. TC Blau-Weiss

Die Weibliche Jugend A und die Männliche Jugend A hatten ihre Spiele bereits vor eine Woche abgeschlossen.

» zur DM Jugend

Helga Böttcher verstorben

Ehefrau des langjährigen NHV Präsidenten Ernst August Böttcher

 

Die niedersächsische Hockeygemeinschaft trauert um die Ehefrau ihres früheren langjährigen Verbands-Präsidenten Ernst-August Böttcher, Helga Böttcher, die am 01.10 2018 verstarb.

Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie

Beginner gegen Gewinner

Vier DANAS am Samstagabend bei der Show von Joko Winterscheidt auf Pro7

 

05.10.2018 - "Kann ein Hockey-Amateurteam echte Olympia-Siegerinnen schlagen? Macht eine Hobby-Seniorenmannschaft die 35-fachen Deutschen Meister im Wasserball nass? Und kann Joko den neunfachen Jetski-Weltmeister in seiner Challenge bezwingen? In "Beginner gegen Gewinner" fordern Hobbysportler echte Profis in ihren Disziplinen zu sportlichen Duellen heraus. Wer entscheidet sich für das richtige Handicap, um den Profi zu schwächen und vom Beginner zum Gewinner gekürt zu werden?"

So kündigt Pro7 den Auftritt von Camille Nobis, Julia Ciupka, Franzisca Hauke und Anne Schröder bei "Beginner gegen Gewinner" an. Die vier DANAS treten in der Pro7-Show von Joko Winterscheidt mit einem Handycap gegen ein Hockey-Freizeitteam an. Mehr wird nicht verraten. Wer sehen möchte, ob das Quartett eine gute Figur macht, muss schon selbst einschalten am Samstagabend ab 20.15 Uhr!

» Beginner gegen Gewinner

EHL: MHC reist nach Barcelona

Erste Runde Euro Hockey League: Wimbledon und Elektrostal keine leichten Gegner

 

04.10.2018 – Für den Mannheimer HC startet am Wochenende das erneute Abenteuer Euro Hockey League mit der ersten Runde in Barcelona. Während Meister Uhlenhorst Mülheim und Vizemeister RW Köln für die KO16 über Ostern bereits gesetzt sind, muss der MHC als DM-Dritter in seiner Erstrunden-Gruppe mit Dinamo Elektrostal (Russland) und Wimbledon HC (England) Erster werden, um das deutsche Trio im Achtelfinale zu komplettieren.

Bis auf Philipp Huber und Teo Hinrichs (beide Oberschenkelprobleme), hinter deren Einsatz noch Fragezeichen stehen, sind die Kurpfälzer personell komplett. Dass die Gruppe vermutlich eine der schwersten in Runde eins ist, stört MHC-Coach Michael McCann nicht: „Für uns ist es gut, dass es gleich um viel geht. Wir brauchen die Erfahrung aus Play-off-Spielen. Und wir wollen unbedingt in die Viertelfinals im Frühjahr. Das nicht zu schaffen, wäre eine Enttäuschung!“

Nominell ist der HC Wimbledon sicher der Haupt-Konkurrent für den deutschen Meister von 2017. Mit den englischen Nationalmannschaftskapitänen Phil Roper und Ian Sloan sowie einigen starken schottischen Nationalspielern holte Wimbledon den englischen Titel in den Jahren 2015, 2016 und 2018. Zudem wurde das Team 2017 Vierter in der EHL, nachdem man den Mannheimer HC im Viertelfinale im Penalty-Shootout rausgeworfen hatte. Das Team hat sich seitdem zwar etwas geändert, aber viele im aktuellen Kader haben das erste Aufeinandertreffen mit den Deutschen bereits mitgemacht.

Da gilt es für den MHC also auch ein bisschen Revanche zu nehmen für das Achtelfinal-Aus vor zwei Jahren. Doch auch den ersten Gegner, auf den die Mannheimer am Samstag, 6. Oktober, um 17 Uhr treffen, dürfen die Quadratestädter nicht auf die leichte Schulter nehmen. Das passierte nämlich im letzten Jahr Uhlenhorst Mülheim in Runde eins. Dort lag das Team von Omar Schlingemann dann zur Pause 0:2 zurück und holte am Ende nur ein 3:3 gegen die international sehr erfahrenen Russen, deren Clubteam weitgehend nur aus russischen Nationalspielern besteht.

Wie immer werden alle Spiele der ersten EHL-Runde auf der Website der Euro Hockey League im Livestreaming gezeigt.

zur Website der Euro Hockey League

13. Hamburger Sportjugend Bildungstage

Am 20. + 21. Oktober 2018

 

05.10.2018 - Die diesjährigen Sportjugend Bildungstage finden am 20./21. Oktober 2018 in der Stadtteilschule Alter Teichweg statt. Die Teilnehmer erwartet ein buntes Programm mit zahlreichen innovativen und facettenreichen Angeboten wie SprechSport, Bubble Soccer oder Life Kinetik. Alle Angebote können zur Verlängerung der Juleica (10 LE*) und der Übungsleiter*innen C-Lizenz (15 LE) genutzt werden. Die Teilnahme an max. 16 LE ist an diesem Wochenende möglich. Anmeldungen sind bis zum 5. Oktober 2018 möglich.

» direkt zum Flyer (.pdf)

2. Bundesliga: Berliner Aufsteigerdamen überraschen weiter

Blau-Weiss schlägt Rüsselsheim 2:0 / Herren von BW Köln erstmals an der Spitze

 

07.10.2018 - In der 2. Bundesliga sind nach fünf Spielwochenenden nur noch die Damen von BW Berlin und Großflottbek ungeschlagen. Das überraschende Aufsteigerteam aus der Hauptstadt schlug im Spitzenspiel Verfolger Rüsselsheim und festigte seine Tabellenführung im Süden. Der GTHGC muss im Norden nur aufgrund der geringeren Zahl der absolvierten Spiele Erstligamitabsteiger Club Raffelberg den Vortritt lassen. Bei den Herren steht BW Köln erstmals an der Spitze in der Nord-Gruppe. Im Süden konnten sich TSV Mannheim und SC Frankfurt etwas vom Feld absetzen.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Neuer Schwung in der C-Trainer-Aus-/Fortbildung

Roger Zeißner und Thomas Dauner sind die neuen Zuständigen im HBW

 

05.10.2018 - Mit zwei bekannten Namen aus der Trainerszene will der Hockeyverband Baden-Württemberg der Aus- und Fortbildung von C-Lizenz-Trainern neuen Schwung verleihen. Roger Zeißner kümmert sich seit Kurzem um die Organisation der C-Trainer-Ausbildung, Thomas Dauner hat die Organisation und Durchführung von Lizenzverlängerungen in seinen Händen. „Das ist eine starke Lösung für unseren Verband“, sagt Landestrainer Torsten Althoff zu den Personalien.

» weiter lesen

Erinnerung

Noch freie Plätze für HockeyScout Lehrgang

 

05.10.2018 - In der Zeit vom 12. bis 14. Oktober findet in Höhenkirchen ein Hockey-Scout Lehrgang des DHB statt. Da der Lehrgang noch nicht ganz ausgebucht ist, besteht für Kurzentschlossene noch die Möglichkeit, sich anzumelden. Themen sind u. a. die Hockeyförderung in Schulen und Kitas.

Wessen Interesse geweckt worden sein sollte, wendet sich bitte an Linda Sandkaulen, Referentin Sportentwicklung

E-Mail: sandkaulen@deutscher-hockey-bund.de

Tel.: 02161-30772-116

Änderung der Hallenendrundentermine der Jugend wegen Ferienwochenende

An alle Vereine mit Mannschaften in der KB OL, der WJB VL, der MA VL, der MJB VL, Mädchen D und Knaben D

 

An alle Vereine mit Mannschaften

in der KB OL, der WJB VL, der MA VL, der MJB VL, Mädchen D und Knaben D

Von einigen Vereinen wurde der Wunsch geäußert, die bereits veröffntlichten Endrundentermine obengenannter Altersklasssen vom WE 23./24.02. (erstes Ferien-WE der Winterferien) zu verlegen. Das gfPräsidium hat in einer gemeinsamen Sitzung mit dem Jugendausschuss beschlossen, dem Wunsch nachzukommen und eine Verlegung anzubieten.

Wichtigste Voraussetzung dafür ist natürlich, dass ausreichend neue Hallenzeiten angeboten werden können! Bitte prüft ob Bewerbungen für die neuen Termine möglich sind und meldet euch kurzfristig per Mail bei mir (udo-specht@web.de) mit Kopie an Thomas (merz.ths@t-online.de) und Frank (nur MD+KD). Sollten keine ausreichenden Bewerbungen möglich sein würden die bisherigen Spieltage bestehen bleiben.

Nachfolgend die geplanten neuen Termine:

WJB VL SO 10.03.2019

MA VL SA 09.03.2019

MJB VL SO 10.03.2019

KB OL SO 10.03.2019

MD/KD SO 17.03.2019

Die bisherigen Bewerber sollen Vorrang bei einer Neuvergabe haben.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Merz, Terminkoordinator männlich

Udo Specht, Terminkoordinator wbl.

Größere Zufriedenheit auf weiblicher Seite

Nachlese zum Hessenschild und Franz-Schmitz-Pokal 2018

 

03.10.2018 - Große Freude beim Bayerischen Hockey-Verband: Nach 41 Jahren gewannen die BHV-Jungen wieder den Franz-Schmitz-Pokal. Im Endspiel des U16-Länderpokals bezwangen die Bayern in Stuttgart die Auswahl von Berlin mit 3:2. Bei der 66. Ausspielung des Wettbewerbs war es der insgesamt vierte bayerische Triumph. Die Mädchen des Westdeutschen Hockey-Verbandes entthronten im 63. Hessenschild den Titelverteidiger Hamburg mit einem 4:2-Sieg im Endspiel. Für den WHV war es der 17. Sieg, zuletzt hatten sie 2014 den Hessenschild gewonnen. Die Bundestrainer Valentin Altenburg (für den Franz-Schmitz-Pokal) und Akim Bouchouchi (für den Hessenschild) waren aufmerksame Beobachter.

» weiter lesen

Bad Dürkheim als Landesleistungszentrum Hockey anerkannt

Der Dürkheimer HC ist für weitere 2 Jahre Heimstatt des Landesleisungszentrums Hockey

 

02.10.2018 - Bad Dürkheim ist vom Landessportbund Rheinland-Pfalz als Landesleistungszentrum Hockey (LLZ) für die nächsten Jahre anerkannt worden. Neben 13 weiteren "Schwerpunktsportarten" ist der Dürkheimer HC mit seiner herausragenden Infrastruktur für 2 weitere Jahre in der Sportart Hockey, bestimmt worden. Die vom Dürkheimer HC ausgerichtete formelle Anerkennung mit Übergabe eines Hinweisschildes durch den Abteilungsleiter Leistungssport beim LSB Rheinland-Pfalz, Thomas Kloth, wohnten auch 3 ehemalige Hockeyspieler bei. Thomas Gunst, Heiner Dopp und Christian Mayerhöfer hatten den Grundstein für ihre Karriere im damaligen Landesstützpunkt Hockey in Bad Dürkheim gelegt. Neben dem Präsidenten waren auch Vizepräsident Marcus Wagner, Schatzmeisterin Anke Genrnholtz-Hugo und Saarpräsident Peter Bäsel aus dem Präsidium zugegen.

LLZ-Leiter und Landestrainer Hockey, Heiner Dopp, konnte die LSB- Kommission, die zuvor einen Qualitätscheck der Örtlichkeiten durchgeführt hatten, von der ausgezeichneten Hockeyanlage des Dürkheimer HC, überzeugen.

Zurückblickend besteht das LLZ nunmehr seit 48 Jahren. 1970 konnte unser damaliger Lehrwart, Dr. Kurt Schneider, erfolgreich den Landesstützpunkt nach Bad Dürkheim holen. Neben Bad Dürkheim als LLZ für U 16 und U 14 männlich, sind Bad Kreuznach U 16 weiblich und Worms/Mainz U 14 weiblich sog. Landesstützpunkte Hockey.

Das Bild zeigt von li.:

Christine Purps, Präsidentin DHC, Heiner Dopp, Lehrwart und LLZ-Leiter, Thomas Kloth, Abteilungsleiter Leistungssport im LSB und Harald Annemaier, Präsident

DHB-Schulhockey Pokal 2019

Save the Date: 16.-18. Mai 2019 beim CSV in Krefeld

 

02.10.2018 - Liebe Breitensportreferenten, liebe Sportentwicklungsrefernten der LV´s, anbei erhaltet ihr die Save the date Ausschreibung für den DHB-Schulhockey Pokal 2019!

Das Schulhockeyturnier für die Altersklassen 2006-2009 wird im nächsten Jahr vom 16.-18. Mai 2019 beim CSV in Krefeld stattfinden. Neben einem tollen Hockeyturnier erwartet die Teilnehmer ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und hautnah Erlebnisse mit deutschen Hockeystars!

Bitte leitet die Ausschreibung an Schulen und weitere in Schulen aktive Personen weiter! Wir freuen uns auf Teilnehmer aus allen LV´s!

Viele Grüße Linda Sandkaulen, Referentin Sportentwicklung

» Ausschreibung (PDF)
» Save the Date (PDF)

Einweihung am 29. September

HC Schweinfurt weiht neuen Kunstrasen ein

 

02.10.2018 - Bei strahlendem Sonnenschein fand vergangenen Samstag auf dem Gelände des Hockey-Clubs-Schweinfurt die offizielle Einweihung des neuen Kunstrasens statt. Nach Sektempfang und Begrüßung der Ehrengäste durch den 1.Vorsitzenden des HCS Jörg Bonengel, überbrachte Stadtrat Jürgen Montag die Grußworte des Oberbürgermeisters Sebastian Remelé.

Pünktlich um 14 Uhr durchschnitten Herr Montag Sportreferent der Stadt Schweinfurt und Herr Dr. Kurt Vogel als Kreisvorsitzender des BLSV das Band zum neuen Rasen. Unzählige Luftballons in den Vereinsfarben orange und schwarz stiegen zum Himmel. Direkt im Anschluss fand das erste Aktivenspiel auf dem neuen Platz statt.

Staffelleiter/in Jugend gesucht!

Insbesondere für die Mädchen B

 

01.10.2018 - Liebe Hockeyfreunde, für die Organisation und Verwaltung des Spielbetriebs im Jugendbereich, speziell für die Mädchen B, suchen wir interessierte Sportfreunde, die als Staffelleiter/in eine verantwortungsvolle ehrenamtliche Funktion übernehmen würden. Zu den Aufgaben eines Staffelleiters gehören neben der Planung des Spielbetriebes u.a. auch die Erfassung und Überprüfung der Spielergebnisse.

Wer Interesse an dieser Aufgabe hat, möge sich bitte mit der Geschäftsstelle des Hamburger Hockey-Verbandes in Verbindung setzen.

Vielen Dank.

Ihr Hamburger Hockey-Verband

DM Jugend Feld

Regionalausscheidungen sind in vollem Gange

 

01.10.2018 - Erstmalig in diesem Jahr finden keine zentrale Vorrunden mehr statt. Stattdessen tragen die Regionen Qualifikationsspiele nach unterschiedlichen Systemen aus. Diese findet ihr hier:

» Norddeutschland (Interessengemeinschaft Nord)

» Ostdeutschland (Ostdeutscher Hockey-Verband)

» Süddeutschland (Süddeutscher Hockey-Verband)

» Westdeutschland (Westdeutscher Hockey-Verband)

Gymnasium Hochrad Hockeymädchen Top 4 in Deutschland

JTFO Bundesfinale in Berlin

 

01.10.2018 - Vom 23.-27. September 2018 fand das Bundesfinale der besten Schulhockey-Teams (Wettkampfklasse III, Jahrgänge 2003-2006) in Berlin statt. Das Mädchen-Team des Gymnasiums Hochrad trat als jüngstes Team aller teilnehmenden Mannschaften an, ohne eine Spielerin des ältesten Jahrgangs 2003, und erreichte einen tollen vierten Platz. Auf der Website des Gymnasiums Hochrad finden Sie dazu einen schönen Turnier-Bericht. Auch das Jungen Hockeyteam vom Gymnasium Grootmoor hatte sich für das Bundesfinale qualifiziert und belegte am Ende den 6. Platz. Weitere Informationen zum Turnier, Teams, Spielplan, Ergebnisse und Berichte, finden Sie auf der Sonderseite.

» zum Bericht Gymnasium Hochrad..
» zur Sonderseite JTFO...

Schiedsrichter-Jubiläen

450. Erstligaspiel für Dr. Christian Deckenbrock / 250. Match für Stefan Ehrenberg

 

30.09.2018 - Auch an diesem Samstag gab es zwei weitere Schiedsrichter die Jubiläumsspiele in der Bundesliga gepfiffen haben. Der DHB-Schiedsrichterausschuss gratuliert den beiden WHV-Schiedsrichtern Dr.Christian Deckenbrock und Stefan Ehrenberg ganz herzlich und wünscht auch für die weiteren Aufgaben einen guten Pfiff.

Christian Deckenbrock leitete sein bereits 450. Bundesligaspiel in Berlin bei der Partie BHC gegen CHTC an der Seite von Carsten Großmann-Brandis aus Hamburg.

Der für RW Köln gemeldete Deckenbrock steht seit dem Jahr 2000 in der Bundesliga auf dem Platz und ist auch als Offizieller weltweit für die FIH unterwegs.

Sein 250. Bundesligaspiel seit 2005 leitet Stefan Ehrenberg vom HTC SW Neuss in der 2. Damen-Bundesliga bei der Begegnung BW Köln gegen Eintracht Braunschweig. Ihm stand mit Laszlo Gardeler ein weitere WHV-Schiedsrichter zur Seite.

1.BL: Köln erstmals geschlagen

Rot-Weiss-Herren bleiben trotzdem Erster | Düsseldorfs Damen übernehmen Tabellenführung

 

30.09.2018 - Der Voßberg wird auch weiter kein Pflaster sein, das Rot-Weiss Köln gern betritt. Die HTHC-Herren fügten dem Tabellenführer beim 6:1-Sieg nicht nur die erste Saison-Niederlage bei. Köln hat nun seit sechs Jahren beim HTHC keinen Punkt mehr gewinnen können. Dass die Henning-Truppe weiter Tabellenführer bleibt, liegt an der starken Performance des Club an der Alster in Mannheim. Der bislang ungeschlagene MHC kam gegen Alster nicht über ein 1:1 hinaus. Dritter bleibt Polo trotz eines Null-Punkte-Wochenendes im Süden. Mülheim hat durch den 4:2-Erfolg beim Berliner HC nun aber direkten Anschluss an das Spitzentrio. Im Keller sieht es für Blau-Weiß nach einem 1:3 vor heimischer Kulisse gegen den Crefelder HTC nun schon düsterer aus. Auch Düsseldorf konnte, nach dem Punktgewinn am Samstag beim HTHC, einen Tag später beim UHC beim 1:4 nichts auf die Habenseite bringen.

Den Wechsel an der Spitze gab es jedoch bei den Damen. Da Meister Club an der Alster - nach zuvor im Durchschnitt 13 Treffern pro Doppel-Spieltag - am diesem Wochenende nur zu einem einzigen Tor kam, was am Sonntag bei RW Köln zu einem 1:1 reichte, konnte Düsseldorf, das Alster am Samstag die erste Saison-Niederlage beigebracht hatte, mit dem 3:0 über Bremen am Sonntag auf Platz eins vorbeiziehen. Auch der UHC und der Mannheimer HC holten sechs Zähler aus ihren Wochenend-Partien und liegen jeweils nur einen Punkt auseinander auf Rang drei und vier. Köln hat durch die beiden Remis gegen Bremen und Alster nun vier Punkte Rückstand auf das Spitzen-Quartett. Ins gesicherte Mittelfeld haben sich mit drei Zählern Ausbeute aus diesem Wochenende Mülheim, der MSC, der Berliner HC und auch Harvestehude abgesetzt, so dass TSV Mannheims Trainer Carsten Felix Müller schon unkte: "Es scheint klar zu sein, dass der Abstiegskampf diese Saison zwischen den Wespen, Bremer HC und uns ausgetragen wird."

» zur hockeyliga-Berichterstattung

2. Platz für die Hamburger Mädchen, 5. Platz für die Jungen

Länderpokal Endrunde 2018

 

01.10.2018 - Bei der diesjährigen Endrunde des Länderpokals (Hessenschild und Franz-Schmitz-Pokal) hat das Hamburger Mädchenteam den zweiten Platz erreicht. Im Finale verloren sie mit 2:4 gegen Westdeutschland. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg. Bei den Jungen gewann Bayern im Endspiel gegen Berlin mit 3:2. Die Hamburger Jungen wurden Fünfter.

» zur Sonderseite Länderpokal...

20. Oktober 2018
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de