November 2018

Nachrichten Archiv

Selin Oruz glänzte in ARD-Show

Die Olympia-Dritte war Gast bei Eckart von Hirschhausens "Frag doch mal die Maus"

 

18.11.2018 - "Frag doch mal die Maus" heißt die Samstagabendshow für die ganze Familie, die Eckart von Hirschhausen gestern Abend in der ARD präsentierte. Und mit Olympia-Bronzemedaillen-Gewinnerin Selin Oruz trat in der Final-Wette zur besten Sendezeit vor Millionen-Publikum eine aktuelle Nationalspielerin der DANAS gegen Tennis-Profi Mona Barthel an. Zu klären galt, welche Sportlerin mit ihrem Spielgerät und Ball mehr Glasscheiben treffen und kaputtmachen könnte. Die Challenge hatte sich die neunjährige Braunschweiger Hockeyspielerin Swantje ausgedacht, die an der Seite von Sportkommentator Tom Bartels Selin auch kräftig die Daumen drückte. Dass am Ende die ehemals Dreiundzwanzigste der Tennis-Weltrangliste mit ihren Aufschlägen zwei Scheiben mehr zerschoss, war dann auch nebensächlich, denn Selin Oruz glänzte mit einem charmanten Auftritt und vertrat den Hockeysport sehr sympathisch.

» weiter lesen

DHB-U23 schlägt Asienmeister

Kurihara (Japan): Japan A – Deutschland U23 1:2 (0:0)

 

15.11.2018 - Das deutsche Herren-Perspektiv-Team konnte auf seiner Japan-Reise das zweite Match gegen den A-Kader des Olympia-Gastgebers 2020 mit 2:1 gewinnen. Die Schützlinge von Bundestrainer Valentin Altenburg zeigten dabei eine deutliche Steigerung im Vergleich zur 2:4-Niederlage am Dienstag. Jan Schiffer und Anton Boeckel hatten das DHB-Team in der zweiten Halbzeit mit zwei Toren in Führung gebracht, ehe Japan kurz vor Ende noch zum Anschlusstreffer kam. Am Freitag macht das deutsche Team nun einen Ausflug nach Tokio, um sich die bereits geschaffenen Strukturen für die Olympischen Spiele 2020 einmal anzuschauen.

» weiter

Vorstand Schiedsrichter zurückgetreten

Christoph Bastobbe legt aus beruflichen Gründen sein Amt nieder

 

15.11.2018 -

Christoph Bastobbe ist aus beruflichen Gründen von seinem Amt als NHV-Vorstand Schiedsrichter zurück getreten.

Der NHV-Vorstand dankt Christoph für seinen Einsatz für das Schiedsrichterwesen in Niedersachsen.

Wir wünschen Christoph für sich und seinen beruflichen Weg alles Gute und freuen uns, dass er uns als Schiedsrichter erhalten bleibt.

Der Vorstand hat bis zur nächsten Wahl auf dem Verbandstag am 29. März 2019 Herrn Jens Merchel zum Vorstand Schiedsrichter berufen.

ATV Leipzig

30. Messepokal in Leipzig vom 24. bis 25. November 2018

 

15.11.2018 - Aus organisatorischen Gründen und auf Grund der Spielplangestaltung der Bundesliga haben wir uns entschlossen das Turnier um dem „Pokal der Messestadt Leipzig“ zu Beginn der Hallensaison stattfinden zulassen.

Wir freuen uns auf das sportliche Highlight gleich zu Beginn der Hallen-Hockey-Saison 2018/2019, an dem u.a. Teams bei den Damen aus der Ukraine, Nürnberg, Berlin und bei den Herren Hannover, Berlin, Osternienburg, Leuna und Meerane teilnehmen.

Die 30. Auflage des Turnieres findet vom 24. bis 25. November 2018 in der Sporthalle der Brüderstraße sowie Leplayhalle statt. Wir würden uns sehr freuen, viele Hockeyinteressierte an diesem Wochenende bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Karin Wienrich
Geschäftsstellenleiterin

» zum Spielplan (PDF)

HONAMAS: 3 Siege vs Spanien

Drittes Spiel beim WM-Abschlusslehrgang in Alicante: ESP – GER 2:5 (1:2)

 

14.11.2018 - Die deutschen Herren haben beim letzten von drei Spielen beim WM-Abschluss-Lehrgang im spanischen Alicante gegen die Gastgeber ihren dritten Sieg eingefahren. Nach dem 7:0 am Samstag und dem 2:1 am Montag war es dieses Mal wieder deutlicher. Treffer von Florian Fuchs (2), Martin Häner, Timm Herzbruch und Mathias Müller bescherten den HONAMAS einen 5:2-Erfolg (2:1) und damit eine weiße Weste in der Serie gegen die in der Weltrangliste zwei Positionen unter den Deutschen rangierenden Iberer. Das DHB-Team fliegt nun am 24. November Richtung Bhubaneswar (Indien), wo vor dem Auftakt gegen Pakistan am 1. Dezember um 19 Uhr (14.30 Uhr deutscher Zeit) noch zwei Trainingsspiele geplant sind.

» weiter

Internationale Erfahrung für Hockeytrainer - Neuseeland

Innovatives Projekt des Westdeutschen Hockey-Verbandes zusammen mit NZEE

 

14.11.2018 - Der Westdeutsche Hockey-Verband und die Neuseeland Educational Experience NZEE GmbH haben ein neuartiges Programm initiiert, welches Hockeytrainern mit DOSB Lizenz eine 1-3 monatige Auslandserfahrung am anderen Ende der Welt ermöglicht.

Auf der Südinsel Neuseelands, in Dunedin mit seinen circa 120.000 Einwohnern, arbeiten die Trainer im Sportprogramm der King’s High School mit. Geleitet wird das Programm von Dave Ross der gleichzeitig Head Coach des U23 Nationalteams Neuseelands ist.

Interessierte wenden sich bitte an Marcus Küppers.

» Informationsflyer

» Anfragen an Marcus Küppers

Sächsischer Hockeyverband

Weiterbildung für die Zukunft!

 

14.11.2018 - An den vergangenen Wochenenden nutzte der Sächsische Hockeyverband die Möglichkeit, bei etablierten Vorbereitungsturnieren, seine Schiedsrichter aus- und weiterzubilden.

Am 03. und 04.11. durfte der SRA des SHV eine Maßnahme beim Klassikpokal in Weimar durchführen. Gute Ergebnisse konnten hier mit den angereisten Schiedsrichtern erzielt werden was zur Lizenzverlängerung bei allen und sogar zur Lizenzerhöhung bei einigen führte.

Eine Woche später wurde der SRA der gewaltigen Nachfrage gerecht und führte eine weitere Maßnahme beim Gotthardt-Silbermann-Cup in Freiberg durch. Auch hier konnten alle eingeladenen Schiedsrichter ihre Lizenz verlängern und auch hier gab es einige die die nächste Hürde in der Lizenzvergabe zu nehmen wussten.

Wir bedanken uns an dieser Stelle beim SV Vimaria Weimar und beim Freiberger HTC für die Gastfreundschaft und wünschen allen Schiedsrichtern eine erfolgreiche Saison.

Der SRA des SHV

» Fotos

RPS-Präsidium

Persönliche Erklärung Michael Göring zum "Außerordentlicher Jugend-Verbandstag"

 

13.11.2018 - Hiermit trete ich offiziell mit sofortiger Wirkung aus persönlichen und sehr privaten Gründen als Jugendwart RPS zurück.

Ich hoffe sehr, meine Person konnte in den vielen Jahren meiner Amtszeit der Jugend in RPS dienen.

Meinen Mitstreitern danke ich herzlich und wünsche dem LV RPS alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Göring


Hinweis: bis zur Neuwahl eines Jugendwartes, einer Jugendwartin, nimmt Frau Ingrid Leidenheimer die Vertretung des Jugendwartes in ihrer Funktion als Mädchenwartin, ab sofort wahr.

Harald Annemaier

Präsident

Ein Heimspiel für „Felix“ Krull

Der Regio-Cup 2018 des „Team Germany 60+“ in Hannover

 

13.11.2018 - Wird ein Turnier nicht mit einem Endspiel entschieden, kann das letzte Spiel noch das ganze Klassement auf den Kopf stellen - wie beim „Regio-Cup“ der älteren Senioren Deutschlands: Mit einem überraschenden, aber ungefährdeten 2:0-Sieg über die Vertretung des Westdeutschen Hockey-Verbandes machte Hamburg den zweiten Nordvertreter, das Team Niedersachsen, zum unerwarteten Turniersieger. Der Westen rutschte durch diese Niederlage noch auf den dritten Platz ab, hinter den Vorjahressieger und Mitfavoriten aus dem Osten. Den Hamburgern bescherte dieser Sieg ein versöhnliches Turnierende und dem Süden unverdient die Rote Laterne.

» weiter

8. APH-Trophy in Osternienburg

Ernst-Messinger-Sporthalle am 17.11.2018 von 10 Uhr bis 18 Uhr

 

13.11.2018 - Am kommenden Samstag, dem 17. November 2018, veranstaltet der Osternienburger HC unter der Schirmherrschaft seines Hauptsponsors, der APH e.G. Hinsdorf GbR, sein eintägiges Hallenvorbereitungsturnier für Bundesligisten in der Osternienburger Ernst-Messinger-Halle.

Bei der mittlerweile achten Auflage der APH-Trophy für die Herren sind in diesem Jahr neben den Hausherren vom Osternienburger HC noch die Erstligisten vom DTV Hannover und vom Berliner SC sowie die Zweitligisten vom DHC Hannover, vom SC Charlottenburg und vom Mariendorfer HC mit von der Partie. Start ist 10 Uhr.


» zur Hompage des Osternienburger HC

Rosi Blöcher – 85 Jahre jung

Die Wiesbadener Grande Dame wurde beim Training von ihrem Club überrascht

 

13.11.2018 - Während andere Senioren im Alter von 85 Jahre schon 20 Jahre Ruhestand „genießen“, genießt die WTHC-Hockeylegende Rosi Blöcher das volle Leben und den Kontakt zur Jugend. Denn täglich ist sie im Verein, im Büro, auf den Hockeyplätzen, in Kindergärten, gibt Training und zeigt den Kleinen wie es geht, hilft bei der Orga im Verein, ist für alle bei jeder Frage ansprechbar, zeltet mehrmals im Jahr mit bis zu 80 Kindern, fährt mit auf die Skifreizeit, schreibt die Texte für die Jugendzeitschrift „Maskottchen“ und und und – ein Schatz, den der Wiesbadener THC da hat.

» weiter

Vorverkaufsstart für die Final Four 2019

Ab Donnerstag, 15. November, gibt es Endrunden-Tickets

 

13.11.2018 - Am Donnerstag, den 15. November, pünklich vor Beginn der Adventstage und Weihnachten beginnt der Ticket-Vorverkauf für die Endrunde der Deutschen Feldhockey Meisterschaft 2019. „Damit wollen wir allen Sportfans die Gelegenheit geben ein passendes Ticketpaket für ihre Lieben in den Adventskalender oder unter den Weihnachtsbaum zu legen“, sagt Robert Haake, Clubmanager des CHTC Krefeld und lächelt vielsagend. Nach dem großen Erfolg der ersten Final Four-Ausgabe im Juni diesen Jahres mit 10.000 Besucherinnen und Besuchern, freut sich der gesamte CHTC nun auf die Fortsetzung am 18. und 19. Mai 2019.

» weiter lesen

8. Benefiz-Turnier "Hamburg Hockey Hilft"

23. November 2018 beim Club an der Alster

 

13.11.2018 - Am 23. November 2018 findet zum 8. Mal das Benefiz-Turnier "Hamburg Hockey Hilft" beim Club an der Alster statt. Beim traditionellen Vorbereitungsturnier für die Hallenhockey-Bundesliga wird zu Gunsten des Alster Grootbos Hockey Projektes in Südafrika gesammelt. Für großartiges Hockey und attraktive Preise bei der traditionellen Tombola ist gesorgt. Das Projekt gibt Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen südafrikanischen Familien in Townships die Chance, Hockey zu spielen.

» weiter lesen

BHV-Ehrenpräsident Ludwig Lobacher starb 79-jährig

Der HLC RW München und der BHV trauern

 

13.11.2018 - Im Alter von 79 Jahren ist am 9. November Ludwig Lobacher, Ehrenpräsident des Bayerischen Hockey-Verbandes, verstorben.

Der Hockeysport verliert mit ihm eines seiner über Jahrzehnte prägenden Gesichter, das nicht nur beim HLC Rot-Weiß München eine bleibende Lücke hinterlassen wird.

Auf der kommenden Rot-Weiß-Hauptversammlung hätte er für siebzigjährige Mitgliedschaft geehrt werden sollen.

» weiter lesen

Sieg in umkämpfter Partie

HONAMAS, WM-Vorbereitung in Alicante: Spanien – Deutschland 1:2 (0:2)

 

12.11.2018 - Die deutschen Herren haben das zweite Match beim WM-Vorbereitungslehrgang in Alicante gegen Spanien ebenfalls gewonnen. Zwei Tage nach dem 7:0-Kantersieg wurde es gegen insbesondere nach der Pause deutlich griffigere Gastgeber aber viel umkämpfter. Das DHB-Team führte durch Florian Fuchs und Niklas Wellen zur Pause verdient mit 2:0, ehe Spanien kurz vor Ende zum Anschlusstreffer kam. Insbesondere Keeper Victor Aly hatte großen Anteil daran, dass es dennoch beim zweiten Sieg blieb.

» weiter

Junioren testen gegen Japans Herren

Bundestrainer Altenburg ist mit einem Perspektivteam in Kurihara zu Gast

 

12.11.2018 - Die deutschen Junioren sind zurzeit mit einem perspektivischen 20er Kader in Japan und testen im Gastgeberland der Olympischen Spiele 2020 vier Mal gegen den japanischen A-Kader. Bundestrainer Valentin Altenburg hat hierfür ausschließlich Spieler nominiert, die mit Perspektive Hockey Pro League 2019 oder nach den Olympischen Spielen 2020 für den deutschen A-Kader in Frage kommen. Eine Besonderheit ist die Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Bundestrainer Paul Lissek, der mit den deutschen Herren 1992 Olympiasieger wurde und seit den 2000ern in Asien und Australien arbeitete.

» weiter

Bundesjugendtag 2019 findet in Köthen statt

Höchstes Jugendorgan tagt in Sachsen-Anhalt

 

12.11.2018 - Der Bundesjugendvorstand des DHB gibt hiermit bekannt, dass der Bundesjugendtag vom 08.-10. März 2019 in Köthen, Sachsen-Anhalt stattfinden wird.

Alle weiteren Informationen werden bald unter hockey.de —> Jugendhockey —> Bundesjugendtag zum Download auf der Sonderseite bereitgestellt. Auch das Anmeldeformular ist ab Januar 2019 dort zu finden.

Anträge zum Bundesjugendtag können gemäß § 5 Abs. 5 der Jugendordnung des DHB spätestens bis zum 09. Januar 2019 gestellt werden.

Bitte richten Sie diese an das DHB Jugendsekretariat: Am Hockeypark 1, 41179 Mönchengladbach

E-Mail: kanke@deutscher-hockey-bund.de oder Fax: 02161-30772-20

Der Regio-Cup 2018 des „Team Germany 60+“

Hamburg macht Niedersachsen zum Turniersieger

 

12.11.2018 - Wird ein Turnier nicht mit einem Endspiel entschieden, kann das letzte Spiel noch das ganze Klassement auf den Kopf stellen, wie beim „Regio-Cup“ der älteren Senioren Deutschlands: Mit einem überraschenden, aber ungefährdeten 2:0 Sieg über die Vertretung des Westdeutschen Hockey-Verbands machte Hamburg den zweiten Nordvertreter, das Team Niedersachsen zum unerwarteten Turniersieger. Der Westen rutschte durch diese Niederlage noch auf den dritten Platz ab, hinter den Vorjahressieger und Mitfavoriten aus dem Osten. Den Hamburgern bescherte dieser Sieg ein versöhnliches Turnierende und dem Süden unverdient die rote Laterne.

» weiter lesen

Japan-Reise mit Remis beendet

Reckinger: Das ausgegebene Ziel, die Serie zu gewinnen, haben wir erreicht

 

11.11.2018 - Die DANAS haben ihre Länderspielserie beim Olympia-Gastgeber 2020 in Japan mit einem 1:1 (1:0) abgeschlossen. Damit ging diese Serie mit zwei Siegen, einer Niederlage und einem Remis an das DHB-Team, bei dem einige neue Spielerinnen Erfahrungen im A-Kader sammeln konnten. Der Bundestrainer wird mit diesen Erkenntnissen demnächst den Kader nominieren, der Anfang des kommenden Jahres die ersten Partien der neuen Hockey Pro League bestreiten wird.

» weiter

real macht #FitfürIndien

Kreative Content Kampagne begleitet die HONAMAS auf ihrem Weg zur WM

 

11.11.2018 - Drei Wochen vor Start der Herren-Weltmeisterschaft im indischen Bhubaneswar startet DHB-Hauptsponsor real eine sehr kreative Content-Kampagne, die die HONAMAS auf ihrem Weg nach Indien vorstellt und begleitet. Unter dem Motto #FitfürIndien gibt es alle Infos zur Vorbereitung, den Spielen und dem Team.

Die real GmbH ist seit 2018 Hauptsponsor des Deutschen Hockey-Bundes. Ziel des Engagements ist es, das Bewusstsein für Ernährung, Gesundheit und Fitness zu schärfen. Um dieses Ziel zu erreichen, startet real diese wohl größte Kampagne in der Geschichte des deutschen Hockey-Sports und aktiviert damit auf kreative Art diese Partnerschaft. Die Kampagne läuft ab sofort unter dem Motto #FitfürIndien und begleitet die HONAMAS durch die Vorbereitungs- und Turnierphase.

» Zum Bericht

Außerordentlicher Jugend-Verbandstag am 25. Januar 2019 in Worms

Einladung zum außerordentlichen Jugend-Verbandstag ins Vereinshaus der TG Worms

 

11.11.2018 - Das Gesamtpräsidium hat in seiner Sitzung am 06.11.2018 beschlossen, gem. § 11, Abs. 3, unserer Satzung -aus besonderen Gründen- einen außerordentlichen Jugend-Verbandstag einzuberufen.

Gem. TOP 8. der Einladung ist die Wahl eines Jugendwartes bzw. einer Jugendwartin vorgesehen.

Interessenten können sich gerne vorab beim Präsidenten über Umfang bzw. Tätigkeitsfeld informieren.

Die Einladung steht als "download" zur Verfügung.

Harald Annemaier

Präsident

download: Einladung

Regionalligen Ost

Am Wochenende startet die Regionalliga in die Hallensaison

 

10.11.2018 - Am kommenden Sonntag startet die Regionalliga Ost in die Hallensaison 2018/19. Bis auf die Herren vom ATSV Güstrow und der SG Rotation Prenzlauer Berg sind alle Teams im Einsatz. Wie immer war es für die Sportwartin Bettina Haustein eine fast unlösbare Aufgabe, alle Wünsche unter einen Hut zu bringen.

Neu bei den Damen ist die SG Rotation Prenzlauer Berg und der TSV Leuna, die aus den Oberligen aufgestiegen sind. Aus der Bundesliga zurück ist der Osternienburger HC. Bei den Herren kommt der ATSV Güstrow aus der zweiten Bundesliga. Aufsteiger sind der HC Argo 04 und der SSC Jena.

» zur Regionalliga Ost

U21 macht „dicken Schritt“

DHB-U21 erkämpft gegen Chinas U23 verdient ein 1:1-Unentschieden

 

09.11.2018 - Im fünften und vorletzten Match ihrer China-Reise hat das neu formierte deutsche U21-Damenteam gegen Chinas U23 einen „dicken Schritt“ (O-Ton Bundestrainer Akim Bouchouchi) gemacht. Vier Tage nach dem 1:6 im ersten Vergleich mit den deutlich erfahreneren Chinesinnen spielte das DHB-Team nahezu das komplette Match auf Augenhöhe und hätte am Ende sogar mehr als den einen Punkt verdient gehabt, den Liv Arndts Eckentreffer drei Minuten vor Schluss perfekt machte.

» Zum Bericht

WM: Victor Aly ersetzt Mark Appel

Beim Alster-Torhüter ist eine Muskelverletzung wieder aufgebrochen

 

09.11.2018 - Sehr traurige Nachricht für Mark Appel (u.r.). Der Keeper des Club an der Alster, der noch bei der World-League in Indien im vergangenen Jahr als erster Torwart weltweit, der in einem Länderspiel ein Feldtor erzielt hat, für Schlagzeilen sorgte, wird die Weltmeisterschaft in drei Wochen an selber Stelle verpassen. Beim Abschlusslehrgang im spanischen Alicante brach beim 24-jährigen eine alte Muskelverletzung wieder auf. Ihn wird der gleichaltrige Kölner Torwart Victor Aly (u.l.) ersetzen. Aly wird nun den HONAMAS neben Tobias Walter als Torwart bei der WM zur Verfügung stehen.

Bundestrainer Stefan Kermas: „Bei Mark ist eine vor circa zwei Wochen erlittene Muskelverletzung erneut aufgebrochen. Nach intensiver Behandlung und der Durchführung sowohl athletischer als auch torwartspezifischer Belastungstests vor dem hiesigen Lehrgang, hatten wir uns bewusst für seine Teilnahme entschieden. Leider fällt er nun für die WM aus, was für ihn und alle Beteiligten sehr enttäuschend ist.“

Am morgigen Samstag um 15 Uhr trifft das DHB-Team in Alicante im ersten von drei WM-Testspielen auf Spanien.

13. Juli-Harnack-Hockey-Turnier

4.-6. Januar 2019 im UHC

 

09.11.2018 - Bereits zum 13. Mal wird vom 4.-6. Januar 2019 das Juli-Harnack-Turnier der weiblichen und männlichen U16-Mannschaften im Uhlenhorster Hockey-Club (UHC) am Wesselblek in Hummelsbüttel ausgetragen. Die damaligen Mannschaftskameraden des 2006 an Krebs verstorbenen Julian Harnack haben dieses Turnier initiiert, um mit Spenden die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V. zu unterstützen. In den vergangenen Jahren wurden bereits mehr als 140.000 € von den Jugendlichen gesammelt.

» weiter lesen

Knappe Niederlage im 2. Match

DHB-Damen in Osaka gegen Japan mit guter Struktur, aber zu ineffizient

 

08.11.2018 - Die DANAS haben am Donnerstag in Osaka ihr zweites Match gegen die japanischen Damen knapp mit 2:3 verloren. Einen Tag nach dem 3:0-Auftakterfolg zeigte das DHB-Team schon deutlich bessere Spielstruktur, war aber in der Verwertung der genug vorhandenen Chancen lange nicht so effizient wie am Mittwoch. Alisa Vivot traf zur Führung, aber nach drei leichten Fehlern in der Defensive war Hannah Gablacs Treffer kurz vor Schluss nicht mehr genug, um zu punkten.

» Zum Bericht

Neuer Spielmodus für 1. Liga

Saison 2019/2020: Leichte Spielreduzierung und Attraktivierung durch Viertelfinals

 

08.11.2018 - Beim Bundesrat des Deutschen Hockey-Bundes Ende Oktober in Leipzig wurde unter anderem die neue Spielform der 1. Bundesliga Damen und Herren beschlossen, die für die Saison 2019/2020 gelten wird. Es ist ein Kompromiss, der in ausführlicher gemeinsamer Gremienarbeit abgestimmt wurde. Gespielt wird weiter mit zwölf Teams pro Liga, die allerdings nur eine komplette Hinrunde gegeneinander spielen und dann in zwei Sechserstaffeln noch je fünf Rückspiele haben. Daran schließt sich ein Viertelfinale und Play-downs im Best-of-two-Modus (bei Gleichstand mit Penalty-Shootout) an sowie eine Deutsche Endrunde in bewährter Manier mit Halbfinals und Endspielen.

» weiter

"In der Weltspitze überleben"

Open-Space-Veranstaltung des DHB-Leistungssports in Köln identifizierte wichtige Themen

 

08.11.2018 - Am Montag hat der Leistungssport des Deutschen Hockey-Bundes bei einer Open-Space-Veranstaltung in der Deutschen Sporthochschule Köln mit Vertretern zahlreicher Institutionen, Verbände und Vereine über das Thema „In der Weltspitze überleben“ diskutiert. Auf Einladung von DHB-Vizepräsidentin Marie-Therese Gnauert, Sportdirektor Heino Knuf und Ulrich Forstner, Bundestrainer Wissenschaft, waren unter anderem Gäste von DOSB, Sporthilfe, sportwissenschaftlichen Instituten, Bundes-, Landes- und Vereinstrainer, Vereinsvertreter, Medien, DHB-Vertreter der unterschiedlichen Bereiche und nicht zuletzt Nationalspieler und Eltern von Auswahlspielern eingeladen, mit ihren Sichtweisen und Ideen auf die aktuellen Herausforderungen im Leistungssport zu schauen und mitzudenken.

» Zum Bericht

Fünf Monate DSVGO

Datenschutz im Sportverein

 

08.11.2018 - Auch fünf Monate nach der Einführung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind noch viele Fragen offen. Rund 170 Teilnehmer informierten sich am 29. Oktober 2018 im Haus des Sports über das Thema "Datenschutz im Sportverein". Bei der Informationsveranstaltung des HSB zog Dr. Jens Ambrock, Hamburgischer Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, in seinem Vortrag ein erstes Fazit und beantwortete die Fragen der Teilnehmer ausführlich. Die Präsentation sowie weitere Infos und Muster finden Sie auf der HSB-Website im Menüpunkt Datenschutz.

» Klicken Sie hier...

U21-Damen erkämpfen 3:3 vs AUS

Dreimal ausgeglichen / Am Ende wäre sogar ein Siegtreffer drin gewesen

 

07.11.2018 - Im vierten Match ihrer China-Reise hat das junge, neu formierte deutsche U21-Damenteam gegen eine australische U23-Auswahl stark mitgespielt und mehrfach einen Rückstand wieder ausgeglichen. Am Ende wäre sogar ein Sieg des Teams von Akim Bouchouchi nicht unverdient gewesen.

» Zum Bericht

Klarer Auftakterfolg der DANAS

DHB-Damen bei Japanreise mit 3:0-Erfolg über Olympia-Gastgeber 2020

 

07.11.2018 - Die deutschen Hockeydamen haben am Mittwoch im Auftaktmatch ihrer Japanreise gegen den Gastgeber der Olympischen Spiele 2020 mit 3:0 gewonnen. Mit der Effizienz seiner mannschaft zeigte sich Bundestrainer Xavier Reckinger bereits sehr zufrieden, auch wenn er das Match selbst noch als durchsetzt von „chaotischen Momenten“ bezeichnete, auch weil die DANAS taktisch einiges ausprobierten.

» Zum Bericht

Bewegt ÄLTER werden: Aktionstag - Sport der Älteren

„Jung bleiben mit Bewegung“ - Der WHV war dabei!

 

07.11.2018 - Der Stadtsportbund Duisburg lud am 06.November zum 27. Mal zum Aktionstag Sport der Älteren. Im Rahmen des Programms“ Bewegt ÄLTER werden in NRW!“ wurde diese Veranstaltung durch den LSB gefördert und durch den WHV in Person von Hanna Röhrs unterstützt!

Ein aus sechs Stationen bestehender Sportparcour bot die Möglichkeit in die jeweilige Sportart hinein zu schnuppern und die Senioren und Seniorinnen nahmen diese gerne wahr. Angeboten wurden neben Hockey u.a. auch Bogenschießen, Tanz und Selbstverteidigung! Ebenfalls im Rahmen des Programms „Bewegt ÄLTER werden in NRW!“ wird der Westdeutsche Hockey-Verband im nächsten Jahr Walking Hockey anbieten!

Walking Hockey ist ideal für Spieler, die eine weniger körperlich anstrengende Version des Spiels suchen, aber trotzdem gerne ihre Fähigkeiten zeigen und in den Team- und sozialen Aspekt einbezogen werden möchten. Walking Hockey ist genau wie der Name vermuten lässt - du spielst Hockey und gehst. Es wurde entwickelt, um Menschen dabei zu helfen, einen aktiven Lebensstil zu pflegen, unabhängig von Alter, Gesundheit und Fähigkeiten, und auch, um diejenigen wieder ins Hockey zu bringen, die aufgrund von Verletzungen oder anderen Gründen aufhören mussten.

24. Dreikönigsturnier beim Klipper THC

5. und 6. Januar 2019

 

07.11.2018 - Direkt mit dem Start in das Jahr 2019 laden die Mädchen A und Knaben A des Klipper THC wieder zum traditionellen Dreikönigsturnier ein, das am 5. und 6. Januar zum 24. Mal in der Klipper-Halle Hoheneichen stattfindet. Aus den verschiedenen Ecken Deutschlands werden wieder hockeybegeisterte Jugendliche kommen. Gestartet wird am Samstag, den 5. Januar, um 10 Uhr in der Klipper-Halle. Besucher sind herzlich willkommen.

» Zur Website des Klipper THC...

Bärenpokal: Titelverteidigung geglückt

Düsseldorf verteidigt in einem intensiven Spiel am Ende knapp den Bärenpokal

 

03.11.2018 - Mit 5:5 endete das intensive und faire Spiel am Ende knapp und so verteidigt Düsseldorf erstmals erfolgreich den im Frühjahr gewonnenen Bärenpokal. Zur Halbzeit stand es 4:0 für die Gastgeber und es sah nach einem klaren und deutlichen Sieg aus. Die Gäste gaben sich aber nicht auf und starteten fulminant mit einem frühen Tor in die zweite Halbzeit. Die zwischenzeitliche Führung von 5:1 geriet nach und nach ins Wanken. Wie befreit spielten die Dürkheimer auf und brachten Düsseldorf an den Rand einer Niederlage. Beide Teams haben bis zum Schluss gekämpft und so den Zuschauern ein spannendes Spiel geboten.

» zum Bärenpokal

U21-Damen: Erste Niederlage

Chinas U23-Team zu eingespielt für die neu formierten, jungen U21-Damen

 

06.11.2018 - Im dritten Match ihrer China-Reise hat das junge, neu formierte deutsche U21-Damenteam seine erste Niederlage kassiert. Gegen ein sehr „erwachsenes und gut eingespieltes“ (O-Ton Bundestrainer Akim Bouchouchi) U23-Team des Gastgebers gab es eine im Ergebnis etwas zu hoch ausgefallene 1:6-Niederlage.

» Zum Bericht

Koordinative Aspekte in der Spielsportart Hockey

Trainerfortbildung und Lizenz-Verlängerung

 

06.11.2018 - Wir bieten zum Ende des Jahres noch eine Trainerfortbildung (mit 8 Lerneinheiten zur Lizenz-Verlängerung von C-, B- und A-Lizenz anerkannt) an:

Samstag, den 8. Dezember 2018 von 10.30 bis ca. 17.30 Uhr

Ort: Sporthalle der Werner-von-Siemens-Schule, Frankfurt am Main

Referent: Uli Weise

Thema: Koordinative Aspekte in der Spielsportart Hockey

Nähere Informationen siehe Ausschreibung. Anmeldungen an die HHV Geschäftsstelle.

»Ausschreibung Trainerfortbildung (PDF)

HONAMAS: Der WM-Kader steht fest!

Bundestrainer Stefan Kermas hat seine Indien-Fahrer nominiert

 

04.11.2018 - Bundestrainer Stefan Kermas hat am Sonntagmorgen zum Ende des Lehrgangs in Mannheim seinen 18-köpfigen Kader für die Weltmeisterschaft vom 28. November bis 16. Dezember im indischen Bhubaneswar nominiert. Er legte auch die zwei Ersatzspieler (P-Akkreditierte) fest, die im Verletzungsfall noch während des Turniers ins Team nachnominiert werden dürfen.

» weiter

FIH: Zwei Deutsche gewählt

Michael Green ins Executive Board gewählt / Janne Müller-Wieland im Athletes Committee

 

03.11.2018 - Beim gerade in Neu Delhi stattfindenden FIH Weltkongress wurden am Samstag die Wahlen zum Executive Board, dem höchsten Entscheidungsgremium im Welthockey, bekannt gegeben. Hier wird mit Dr. Michael Green, als Aktiver selbst Weltmeister 2001, auch weiter ein Deutscher vertreten sein. Eine deutsche Stimme wird auch im Athletes Committee des Weltverbandes vertreten sein. Hier wurde der deutschen Nationalmannschaftskapitänin Janne Müller-Wieland die Ehre zuteil.

» weiter

U21-Damen: Knapper Sieg gegen die Britinnen

Deutsche U21-Damen gewinnen auch das zweite Spiel der China-Reise

 

04.11.2018 - Die deutschen U21-Damen bleiben auf ihrer China-Reise in der Erfolgsspur. Die Mannschaft von Bundestrainer Akim Bouchouchi gewann – nach dem 4:0 am Samstag über ein Auswahlteam der Provinz Jiangsu – am Sonntag knapp mit 2:1 gegen die britische U23-Auswahl.

» Zum Bericht

Hinweise zum Elektronischen Spielberichtsbogen (ESB)

Alle die mit dem ESB arbeiten müssen eine HockeyClub- Nummer haben und freigeschaltet sein.

 

03.11.2018 - Elektronischer Spielberichtsbogen (ESB)

Alle die mit dem ESB arbeiten müssen eine HockeyClub-

Nummer haben und freigeschaltet sein.

Ausfüllen den Spielberichts:

 Vor dem Spiel tragen die Teamberechtigten jeder Mannschaft die Spieler und Betreuer für das

Spiel ein, dabei sind Rückennummer, Kapitän und das verwendete Trikot einzutragen. Danach

müssen die Teamberechtigten das Spiel auf Status 1 (in Vorbereitung) setzen.

 Kurz vor Spielbeginn setzen die Schiedsrichter in Rücksprache mit den Mannschaften, dass alle

Eintragungen vollständig und richtig sind, das Spiel auf Status 2 (läuft). Jetzt sind keine

Änderungen mehr möglich.

 Nach dem Spiel setzen die Schiedsrichter das Spiel auf Status 3 (beendet). Danach tragen die

Schiedsrichter Ergebnis, Karten, besondere Vorkommnisse und ihre Kosten ein und setzen das

Spiel dann auf Status 4 (abgeschlossen). Jetzt kann an dem Spielbericht nichts mehr geändert

werden.

 Jetzt müssen die Schiedsrichter noch „unterschreiben“. Hierfür müssen sich beide Schiedsrichter

noch einmal in den Spielbericht gehen und auf Schiedsrichter Eintrag klicken. Damit haben sie

„unterschrieben“.

 Ist dies alles erledigt, kann der Staffelleiter den Spielbericht auf Status 5 (offiziell) setzen und

damit ist der Spielbericht abgeschlossen.

Eine ausführlichere Anleitung gibt es unter:

https://sites.google.com/view/elektronischerspielbericht/startseite

Der Umgang unterscheidet sich durch die Art der Schiedsrichteransetzung

Namentliche Ansetzung:

läuft so ab wie oben beschrieben. Die Schiedsrichter haben bis Montag Zeit ihre „Unterschrift“ zu

leisten, am besten direkt nach dem Spiel, dann wird es nicht vergessen.

Vereinsansetzung:

Bei Vereinsansetzungen sind die Schiedsrichter im Vorfeld nicht bekannt und können somit auch nicht

frei geschaltet werden. Hier werden die Eintragungen der Schiedsrichter zusammen mit dem

Protokollführer der Heimmannschaft gemacht. Unter Bemerkungen werden die Schiedsrichter mit

Name und HockeyClub Nummer eingetragen. Die Staffelleiter schalten bis mittwochs die

Schiedsrichter frei. Danach müssen die Schiedsrichter bis zum kommenden Montag den Spielbericht

mit ihrer „Unterschrift“ bestätigen.

Spieltage:

An den Spieltagen müssen die Heimvereine bis eine Woche vorher eine Turnierleitung melden.

Diese wird dann als Schiedsrichter eingetragen und kann somit die Spielberichte bearbeiten.

Die Schiedsrichter der jeweiligen Spiele werden wieder unter Bemerkungen eingetragen, aber sie

werden nicht von den Staffelleitern frei geschaltet. Alle Eintragungen werden von der Turnierleitung

in Abstimmung mit den Schiedsrichtern eingetragen und die Turnierleitung übernimmt das

„unterschreiben“. Hier müssen die „Unterschriften“ auch bis spätestens Montag da sein.

„Unterschriften“ nicht vergessen!!!


Sara Annemaier, Sportwartin

Nils Vossebein, SRA

FIH-Award für U21-Herren

Weltverband zeichnet DHB-Junioren für ihre sportlich faire Geste bei der EM 2017 aus

 

02.11.2018 - Der Welt-Hockeyverband FIH hat am Donnerstagabend bei seinem Weltkongress im indischen Neu Delhi die deutschen U21-Herren für ihren "spirit of fair play" mit dem Presidents Award geehrt. DHB-Präsident Wolfgang Hillmann nahm die Auszeichnung stellvertretend aus dem Händen von FIH-Präsident Dr. Narinder Batra entgegen und schrieb danach der Mannschaft: "Die deutsche Hockeyfamilie ist stolz auf Euch und auch Ihr dürft mit Recht auf Euch und Euren Hockeysports- und Fairnessgeist stolz sein.".

Die Mannschaft hatte bei der Siegerehrung der Europameisterschaft 2017 in Valencia auf dem Podium bei Erhalt der Bronzemedaille die ganze Zeit die spanische Flagge präsentiert, um damit für die spanischen U21-Herren ein Zeichen zu setzen, die wegen einer Magen-Darm-Epidemie zum Match um die Bronzemedaille nicht mehr antreten konnten. (Foto: worldsportpics.com)

DOSB/BMI verbessern Rahmenbedingungen im Leistungssport mit qualifiziertem Personal

Vier neue hauptamtliche Stellen für die Hockey-Leistungssportstrukturen

 

01.11.2018 - Beim Deutschen Hockey-Bund (DHB) werden im Leistungssport derzeit die Vorgaben der Leistungssportreform im olympischen Sport umgesetzt. Zusammen mit dem DHB Steuerungsteam A-Teams hat der Direktor Leistungssport Heino Knuf die Weichen schon rechtzeitig gestellt und die ersten Personalentscheidungen nach Rücksprache mit der Vize-Präsidentin Marie-Theres Gnauert getroffen. Diese sehen unter anderem eine strukturelle Stärkung im Bereich des Personals vor, dass die Athletinnen und Athleten an den Bundesstützpunkten und bei den Nationalmannschaften betreut. In einem ersten Schritt kann der DHB vier Personalien verkünden, mit deren Hilfe die Rahmenbedingungen für den Hockey-Leistungssport auch an den Bundesliga-Standorten verbessert werden.

» Zum Interview

Jo Mahn übernimmt die Alster-Herren

Ab Hallensaison 2018/2019

 

01.11.2018 - Für den Club an der Alster wird zur Hallensaison der langjährige Herrentrainer Jo Mahn interimsweise auf die Trainerbank zurückkehren. Er löst damit Interimstrainer Michael Behrmann, den Alster als Bereichsleiter Jugend eingestellt hatte, ab. Die Hinrunde lief für die Alster-Herren schwierig, sie überwintern auf dem 10. Tabellenplatz der 1. Bundesliga. Mit Jo Mahn kommt ein sehr erfahrener Trainer zur Hallensaison, der die Mannschaft und den Verein bestens kennt. Die Vereinsführung führt aber weiterhin Gespräche mit anderen Trainern. In der aktuellen DHZ-Ausgabe finden Sie dazu auch ein Interview mit Michael Behrmann und Friedrich Gröpper (Kapitän der Alster-Herren).

18. November 2018
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de