Bayern

Hockey Nachrichten

Halle 2018-2019

Auf-Abstiegssituation Regionalligen Süd

 

22.01.2019 - Der anhängende Download zeigt die Auf- und Abstiegssituation in den Regionalligen Süd mit Stand vom 22.01.2019

» zur Auf - und Abstiegssituation

2. Bundesliga Herren: Mariendorfer HC ist der erste Aufsteiger

Berliner Team im Osten uneinholbar / Meerane erster Absteiger

 

20.01.2019 - Am achten Spieltag sind in der 2. Bundesliga Herren die zwei ersten Entscheidungen gefallen: In der Gruppe Ost steht der Mariendorfer HC als Meister und sofortiger Wiederaufsteiger in die erste Liga fest. Mit dem SV Motor Meerane ist in der gleichen Gruppe auch der erste Absteiger gefunden. Unmittelbar vor dem Aufstieg steht im Norden der Großflottbeker THGC. Trotz eines ersten Sieges kann der THK Rissen seinen Abstieg wohl kaum mehr verhindern, auch RW Bergisch Gladbach im Westen dürfte nach einer neuerlichen Niederlage nicht mehr zu retten sein. Im Westen hat sich Bonn aus dem Aufstiegsrennen nach der 4:9-Niederlage gegen Spitzenreiter Köln verabschiedet.

» Zur 2. Bundesliga Herren

Alle Jahre wieder: LSB Statistik zum 1.1.2019

Die Statistik-Datenbank für 2019 steht nun zur Verfügung!

 

11.01.2019 - Die Statistik-Datenbank für 2019 wurde heute erstellt. Die Vereine können den Stand ihrer Pässe zum 1.1.2019 im Club Service einsehen.

Die Verbände können nun die nach den bisherigen Altersgruppen zusammengefassten LSB-Meldezahlen eingeben. Zwar melden die Vereine in den meisten Landesverbänden inzwischen nach Geburtsjahrgang, für unsere Statistik bleibt es jedoch bei den bisherigen Gruppen.

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung:

Mail sendenWebteam hockey.de

2. Bundesliga Herren: Plötzlich mischt Bonn mit im Aufstiegsrennen

Dreikampf an der West-Spitze / Flottbek und Mariendorf setzen sich ab

 

13.01.2019 - Große Schritte Richtung Erstligaaufstieg machten am siebten Spieltag Großflottbek im Norden und Mariendorf im Osten. Ihr Vorsprung ist auf fünf bzw. sechs Punkte angewachsen. Auch Ludwigsburg ist seinem Aufstieg in der Süd-Gruppe eine wichtige Etappe nähergekommen, weil man Verfolger Frankenthal mit dem 7:7 auf Distanz halten konnte. Im Westen hat jetzt auf einmal auch Bonn Aufstiegschancen. Der eigene 8:7-Sieg über Gladbach spielte dem Aufsteiger BTHV ebenso in die Karten wie die zwei Unentschieden von Köln. Im Abstiegskampf hat sich die Situation von Rissen im Norden und Bergisch Gladbach im Westen dramatisch verschlechtert.

» Zur 2. Bundesliga Herren

Verdiente Gewinner und wer am meisten beeindruckte

Bundestrainer-Einschätzungen zum U15-Länderpokal in Bad Kreuznach

 

19.12.2018 - Die Mädchen von Hamburg und die Jungen von Baden-Württemberg sind die Gewinner des U15-Länderpokals 2018 in der Halle. Ausgetragen wurde das Mammutturnier mit 26 Auswahlmannschaften der Landesverbände in Bad Kreuznach. Der Kreuznacher HC war Gastgeber und erhielt für seine Ausrichtung allseits großes Lob. „Super Bedingungen“, zeigte sich Valentin Altenburg beeindruckt. Der Junioren-Bundestrainer war sportlicher Beobachter des 47. Rhein-Pfalz-Pokals des männlichen Nachwuchses, Juniorinnen-Bundestrainer Akim Bouchouchi hatte den 37. Berlin-Pokal des weiblichen Nachwuchses im Blick.

» weiter lesen

WM: Belgiens erster Titel

Der HONAMAS-Viertelfinal-Bezwinger gewinnt am Ende auch das WM-Finale

 

17.12.2018 - Ob es ein Trost ist, ist fraglich, aber der Bezwinger der deutschen Herren im Viertelfinale der Weltmeisterschaft von Bhubaneswar (Indien) holte sich am Ende auch die WM-Krone. Zum ersten Mal in der Verbandsgeschichte siegten die belgischen Herren bei einer WM - und eroberten Platz eins in der Weltrangliste gleich noch mit dazu. Im Finale bezwang Belgien den Lokalrivalen Niederlande denkbar knapp erst in der Verlängerung des Penaltyschießens.

» weiter

1. BL: RWK-Herren in Fahrt

TSV- und MHC-Damen vorneweg / O'burg übergibt rote Laterne an BSC

 

16.12.2018 – Für die Krefelder Herren gab es am Sonntag gegen den wieder erstarkten Rot-Weiss Köln nichts zu holen. Am Ende siegten die Domstädter mit 7:4. Spitzenreiter im Westen bleibt aber Mülheim, das es in Neuss beim 9:7 zum Ende hin noch einmal unnötig spannend machte. Wichtige Punkte holte Düsseldorf beim 8:3 gegen Blau-Weiss Köln, das nur noch auf Platz vier rangiert. Im Süden baute Frankfurt durch das 4:3 gegen Schlusslicht Stuttgarter Kickers den Vorsprung auf den Abstiegsplatz auf fünf Zähler aus. Ausbauen konnte auch der Münchner SC seine Tabellenführung durch das 8:4 im Bayern-Derby gegen Nürnberg. Der Osten heute nur ein Kellerduell und nach dem 8:5 von O'burg gegen den Berliner SC mit dem Aufsteiger zugleich den neuen Gruppenletzten. In der Nord-Gruppe siegten die Polo-Herren gegen Aufsteiger Hannover 8:3 und bleiben so in Schlagweite zu den Viertelfinalplätzen. Einen solchen nimmt weiter der amtierende Deutsche Meister Alster ein, der allerdings im hochklassigen Sonntagnachtspiel beim UHC mit 9:12 den Kürzeren zog.

» weiter

2. Bundesliga Herren: Kölner Sieg im Topspiel des Westens

Schwarz-Weiß gewinnt 6:2 über Gladbach / Kein Team mehr mit weißer Weste

 

16.12.2018 - Auch die letzten fünf der 24 Mannschaften der 2. Bundesliga Herren, die bislang alle Punkte geholt hatten, mussten am einzigen vollen Doppelspieltag der Hallensaison die ersten Federn lassen. Süd-Spitzenreiter Limburger HC verlor gar beide seiner Wochenendspiele und rutschte auf Rang drei zurück. Im Westen wurde der Gladbacher HTC durch die 2:6-Niederlage im Topspiel bei SW Köln an der Spitze abgelöst. Die Schwarz-Weißen hatten davor beim 4:4 gegen Bonn die ersten Zähler liegen lassen. Erstmals nicht als Sieger gingen auch TTK Sachsenwald (5:5 in Rahlstedt) und Mariendorfer HC (7:7 in Charlottenburg) vom Platz, sie behielten aber ihrer Tabellenführungen im Norden bzw. Osten, weil sie ihre zweiten Spiele gewannen. Der THK Rissen ist als einziger Zweitligist nach vier Spielen noch ohne Punktgewinn.

» Zur 2. Bundesliga Herren

Vorverkaufsstart für die Final Four 2019

Ab Donnerstag, 15. November, gibt es Endrunden-Tickets

 

13.11.2018 - Am Donnerstag, den 15. November, pünklich vor Beginn der Adventstage und Weihnachten beginnt der Ticket-Vorverkauf für die Endrunde der Deutschen Feldhockey Meisterschaft 2019. „Damit wollen wir allen Sportfans die Gelegenheit geben ein passendes Ticketpaket für ihre Lieben in den Adventskalender oder unter den Weihnachtsbaum zu legen“, sagt Robert Haake, Clubmanager des CHTC Krefeld und lächelt vielsagend. Nach dem großen Erfolg der ersten Final Four-Ausgabe im Juni diesen Jahres mit 10.000 Besucherinnen und Besuchern, freut sich der gesamte CHTC nun auf die Fortsetzung am 18. und 19. Mai 2019.

» weiter lesen

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
22. Januar 2019

» Nachrichten Archiv


26.+27. Januar 2019
Januar - März 2019
18.-19. Mai 2019
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de