DHB

Hockey Nachrichten

16 Mädchen vor ihrem internationalen Debüt

Drei DFJW-Länderspiele der weiblichen U16 ab Dienstag beim HC Wacker München

 

06.07.2015 - Von morgen an sind die weiblichen U16-Nationalmannschaften von Frankreich und Deutschland zu Gast in München. Beim HC Wacker finden am Dienstag und Mittwoch (jeweils um 19.00 Uhr) sowie am Donnerstag um 12.00 Uhr drei Länderspiele im Rahmen des Deutsch-Französischen Jugendwerks statt. Beim DHB-Team von Bundestrainer Aditya Pasarakonda stehen 16 von 18 im Aufgebot befindlichen Spielerinnen vor ihrem Länderspieldebüt. "Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele Zuschauer auch aus anderen Vereinen sich diesen doch eher seltenen Auftritt einer Jugendnationalmannschaft im Süden Deutschlands anschauen", hoffen die Zuständigen des HC Wacker München auf viele Zuschauer.

» zur Lehrgangsseite

Zwei würdige Deutsche Meister vor knapp 6.000 Zuschauern am Hamburger Rothenbaum

UHC-Damen und Rot-Weiss-Kölner Herren haben die Blauen Wimpel geholt

 

06.07.2015 - Die Rekord verdächtigen Temperaturen bis zu 38 Grad im Schatten haben den Teilnehmern an der DM-Endrunde der Damen und Herren am Hamburger Rothenbaum am Wochenende alles abverlangt - den Spielern, Schiedsrichtern und Ballkindern auf dem Feld ebenso wie den Volunteers und insgesamt knapp 6.000 Zuschauern. Wir haben auf der Endrunden-Sonderseite www.HockeyDM.de ausführlich über die gemeinsam mit dem Hochschulsport der Uni Hamburg organisierten Veranstaltung berichtet und sportdeutschland.tv hat alle sechs Partien live im Streaming gezeigt. Hier wollen wir noch einmal als Service einige Links zusammenfassen, für all die, die das stimmungsvolle und sportlich hochklassige Wochenende mit zwei würdigen neuen Meistern, den UHC-Damen und Rot-Weiss-Kölner Herren, noch einmal Revue passieren lassen möchten.

» weiter lesen

Deutsche Endrunde live im Streaming bei sportdeutschland.tv

Alle sechs Spiele des Wochenendes werden auf dem Streamingportal gezeigt

 

04.07.2015 - Die Spiele der Deutschen Endrunde am Hamburger Rothenbaum werden bei sportdeutschland.tv im Livestreaming gezeigt. Kurzfristig haben die Veranstalter diese Zusammenarbeit mit dem Streamingportal der DOSB New Media GmbH noch realisieren können. sportdeutschland.tv zeigt alle vier Halbfinals am Samstag und die beiden Endspiele am Sonntag in einer Streaming-Produktion.



» zur Streamingseite von sportdeutschland.tv

Bei der DM-Endrunde in Hamburg: Werde Dein eigener Panini-Album-Star!

Kyocera und HOCKEYSTICKer mit toller Aktion für junge und jung gebliebene Hockeyfans

 

03.07.2015 - DHB-Premiumpartner Kyocera und HOCKEYSTICKer sind am Wochenende auf der Endrunde am Rothenbaum in Hamburg und machen jeden Hockey-Fan zum Panini-Album-Star! Es wird vor Ort ein Foto gemacht, Name, Trikotnummer und Klub eingefügt - und dann wird der ganz individuelle Panini-Aufkleber auf einem Farbdrucker produziert. Direkt zum Einkleben in die Legende eines Albums - und noch drei Stück zum Mitnehmen. Dazu ist es natürlich möglich, fehlende Sticker für das eigene Album zu erwerben und gegebenenfalls Doppelte mit den Stars der Bundesliga und der Nationalmannschaft zu tauschen.

» zur DM Sonderseite

Digitales Programmheft zur DM-Endrunde 2015 in Hamburg komplett

Am Donnerstag ist der vierte und letzte Teil erschienen. Jetzt lesen

 

03.07.2015 - Mit dem vierten Teil, der am Donnerstag online ging, ist das erstmals digital erscheinende Programmhefts zur Endrunde um die Deutschen Feldhockey-Meisterschaften 2015 in Hamburg nun komplett! In den vier aufeinander aufbauenden Ausgaben erfahren Sie alles Wissenswerte über die teilnehmenden Teams, es gibt interessante Interviews und auch etwas zu gewinnen! Viel Spaß beim Lesen!




» Programmheft Gesamtausgabe im Webpaper-Format

Karten-Vorverkauf für die ERGO Hamburg Masters 2015 ist gestartet!

Sechs Vorverkaufsstellen im Hamburger Stadtgebiet

 

02.07.2015 - Der Kartenvorverkauf für die ERGO Hamburg Masters 2015 vom 30. Juli bis 2. August beim UHC hat am 1. Juli begonnen. Die Kartenpreise finden Sie links in der Info-Grafik. Kinder unter 120 Zentimeter Körpergröße (an den Eingängen stehen Tore in entsprechender Höhe) haben freien Eintritt. Vorverkaufsstellen sind: Die UHC Gastronomie, Tennis Point (Niedernstr. 10), Alster Optik (Rolfinckstr. 11), BHP Hockey Shop (Dorotheenstr. 134), PECO Sport (Schulterblatt 111) und der Sport Shop West (Osdorfer Landstr. 233).

» zur ERGO Masters Seite der Damen
» zur ERGO Masters Seite der Herren

Deutsch-Niederländisches Freundschaftsturnier: Aus dem Kalender nicht wegzudenken!

Ein stimmungsvoller Bericht in Bildern von der 19. Auflage beim HTHC

 

02.07.2015 - Das 19. Deutsch-Niederländische Freundschaftsturnier wurde 2015 ausgerichtet vom Team Follow Me des Harvestehuder THC. Vom 19. bis 21. Juni kamen auf der Anlage des HTHC in Hamburg-Langenhorn drei holländische Trimhockeyteams und sieben deutsche Elternhockeymannschaften zusammen. Aus den Niederlanden reisten die Recreanten aus Capelle a/d IJssel, die Hurleys aus Amstelveen und die Fam. Overboos aus Beverwijk an. Für Deutschland spielten die Kugelblitze und die Oberjährigen aus Düsseldorf, die Mainhoppers aus Frankfurt, die U78 - vormals Proseccis - aus Hannover, das Team EUREGIO aus Erftstadt, Hürth und Aachen und aus der Gastgeberstadt Hamburg die Uhlenmixer und Follow Me.

» weiter lesen

Mülders: „Die Damen sind ein spannendes und gutes Produkt des deutschen Hockeys!“

Der Bundestrainer nach Erreichen der Olympia-Qualifikation im Interview

 

02.07.2015 - Die deutschen Hockeydamen haben vor zehn Tagen mit dem dritten Platz beim World-League-Turnier im spanischen Valencia die direkte Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016 geschafft – eine Woche, nachdem die DHB-Herren dieses bereits durch den Sieg bei ihrem Turnier in Buenos Aires erreichten. Bundestrainer Jamilon Mülders blickt im Interview auf die Turnierleistung zurück, skizziert die Entwicklung der Mannschaft und den Weg, den sich Team und Staff dafür gemeinsam ausgesucht haben, und fordert ein eigenes übergreifendes Modell für den Frauensport in Deutschland.

» weiter lesen

DHB Jugend veröffentlicht DM Verteilung für Qualifikationsplätze

Platzverteilung für die Vor- und Zwischenrunden steht!

 

02.07.2015 - Die DHB Jugend veröffentlicht hiermit die DM-Verteilung der Qualifikationsplätze für die Vor- und Zwischenrunden der Deutschen Jugendmeisterschaft Feld 2015.



» Zum Download (.pdf)

Trauer um den "Vater des Hockey-Ergebnisdienstes"

Willi Schäfer ist in der Nacht zum 29. Juni im Alter von 90 Jahren gestorben

 

02.07.2015 - Am heutigen Donnerstag wird in Frankfurt Willi Schäfer beerdigt, der in der Nacht zum 29. Juni im Alter von 90 Jahren gestorben ist. "Willi Schäfer hat sich wie kaum ein anderer um den Hockeysport verdient gemacht", würdigt DHB-Präsident Wolfgang Hillmann den Träger der Paul-Rheinberg-Plakette, der höchsten Auszeichnung in der DHB-Ehrenordnung. "Wir sind in Gedanken bei seiner Familie." Der Diplom-Ingenieur aus Hessen war quasi der "Vater des Hockey-Ergebnisdienstes". Schon seit 1962, als er Ergebnisprotokolle zum Teil mit einem Sachs-Motorrad zu den Redaktionen fuhr, bis 2010, als er mit 85 Jahren den Ergebnisdienst der Bundesligen, Regionalliga Süd und hessischen Ligen abgab, war er für viele Trainer und Betreuer der Mann am anderen Ende der Telefonleitung, wenn es Ergebnisse durchzugeben galt. Kaum eine Telefonnummer war in Hockeykreisen so bekannt, wie die der Schäfers in Frankfurt.

Willi Schäfer war aber zum Beispiel auch Staffelleiter der Herren-Bundesliga, als diese 1969 gegründet wurde, gehörte der Technischen Kommission und dem Herrenausschuss an. Als DHB-Terminkoordinator oblag ihm eine ganz wichtige Funktion in der Abstimmung zwischen internationalen und nationalen Terminen. Auch diese Funktion gab er erst 2001 an Frank Selzer ab. Als Aktiver ein sehr guter Torwart, war Schäfer später zudem Trainer, Schriftwart, Pressewart, Sportwart, Schiedsrichter und zusammen mit Fritz Rauschenbach und Karl-Heinz Trapper Mitbegründer des Hessischen Hockey-Verbandes. Ein Mann also, dem der deutsche Hockeysport unzweifelhaft sehr viel zu verdanken hat!

Rheinische Fachhochschule Köln ist „Partnerhochschule des Spitzensports“

Die RFH wurde mit diesem Prädikat ausgezeichnet

 

02.07.2015 - Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) wurde mit dem Prädikat Partnerhochschule des Spitzensports ausgezeichnet. Damit würdigt der Allgemeinen Deutsche Hochschulsportverband (adh) zusammen mit dem Olympiastützpunkt (OSP) die Arbeit der RFH im Rahmen seines Projektes „Karriere hoch2“, das es Leistungssportlern seit über einem Jahr ermöglicht, neben ihrer zeitaufwändigen Inanspruchnahme durch Training und Wettkämpfe ein akademisches Studium zu beenden. Unter anderem studieren dort die Hockey-Nationalspieler Franzisca Hauke, Niklas Wellen und Florian Scholten.

» weiter lesen

EM-Vorbereitung der deutschen Ü50 und Ü55 in Krefeld

Zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage gegen die Teams der Niederlande

 

01.07.2015 - Die Ü55- und die Ü50-Mannschaften haben sich am letzten Juni-Wochenende in Krefeld getroffen, um sich auf die EM im August in London vorzubereiten. Im Rahmen dieser Maßnahme wurden auch Test-Länderspiele gegen die Niederlande bestritten. Die Ü55 gewann am Samstag mit 3:2 und spielte am Sonntag 0:0, die Ü50 gewann mit 4:3 ebenfalls am ersten Tag und verlor einen Tag später mit 1:4. Trainer Horst Ruoss (Foto, Ü55) und sein neuer Co-Trainer Nicolai Danne sahen in den Spielen zwei sehr solide Vorstellungen und einen großen Schritt für die Teamfindung, zwei erstklassige Torhüter, eine stabile Abwehrarbeit und ein gutes Aufbauspiel, aber weniger Gutes im Viertel des Gegners.

» weiter auf der Teamseite Ü40-Ü55

Nationalspielerin Pia Oldhafer wechselt zur nächsten Saison zu Rot-Weiss Köln

Das Geburtstagskind kehrt nach einem Jahr in der Hoofdklasse in die Bundesliga zurück

 

01.07.2015 - Die Damen von Rot-Weiss Köln dürfen sich zur nächsten Saison auf namhaften Zuwachs in der Offensive freuen. Wie der Club am Mittwochabend bekannt gab, wechselt Nationalspielerin Pia Oldhafer, die heute übrigens 23 Jahre alt wird, vom niederländische Hoofdklassse-Club Oranje Zwart Eindhoven zum deutschen Meister von 2014. Die Architekturstudentin aus Hannover hatte zuvor schon in Braunschweig und beim UHC in der Bundesliga gespielt, war zu Saisonbeginn von der Eintracht in die Niederlande gewechselt. Mehr dazu auf der


» Bundesligaseite

Trotz Müdigkeit noch ein 4:3-Sieg

Junge deutsche Junioren machen gegen Schweiz-Herren den dritten Sieg perfekt

 

03.07.2015 - Deutlich knapper als bei den ersten beiden Vergleichen (4:0, 11:0) war es beim dritten und abschließenden Spiel zwischen den deutschen Junioren und den Herren der Schweiz. Am Freitag hieß es auf der Anlage des HTC Stuttgarter Kickers 4:3 (3:1) für die DHB-Auswahl. „Wir waren heute erkennbar platt“, sah U18-Bundestrainer André Henning deutliche Ermüdungserscheinungen nach einer anstrengenden Maßnahme. Anfang nächster Woche will er seinen Kader für die Jugend-Europameisterschaft bekanntgeben.

» zur Lehrgangsseite

Oskar Deecke: „Ein kleiner Neustart!“

Der Olympiasieger holte sich mit Krefeld das letzte Endrunden-Ticket

 

29.06.2015 - 2015 scheint das Jahr des Oskar Deecke zu sein. Im Nationalteam feierte er ein exzellentes Comeback und holte mit den DHB-Herren bei der Olympia-Qualifikation in Buenos Aires das direkte Ticket für Rio 2016. Und mit dem Vereinsteam feiert er nun nach sieben Jahren Abstinenz das Erreichen eines deutschen Halbfinals auf dem Feld. Und das nach der besten Rückrunde aller zwölf Erstliga-Teams. Im Interview spricht der 29-Jährige über die Gründe für das Hoch.


» weiter lesen

Der Karten-Vorverkauf für die DM-Endrunde am 4./5. Juli endet am 30. Juni

Bis Dienstag 24 Uhr kann noch über www.HockeyTicket.de gebucht werden

 

29.06.2015 - Der offizielle Karten-Vorverkauf für die Endrunde um die Deutschen Feldhockey-Meisterschaften der Damen und Herren in Hamburg (4./5. Juli) geht in den Endspurt!

Tickets für den Höhepunkt dieser spannenden Hockeysaison können nur noch bis Dienstag, 30. Juni (24 Uhr), über www.HockeyTICKET.de bestellt werden. Dazu muss der fällige Betrag dann bis spätestens zum darauf folgenden Donnerstag auf dem in der Bestätigungsmail angegebenen Konto eingegangen sein. Es gibt dann aber noch ausreichend Karten in allen Kategorien an der Tageskasse!



» zu www.HockeyTicket.de

Unglückliches 3:4 zum Abschluss der DFJW-Maßnahme

Deutsche Männliche Jugend B unterliegt Frankreichs U18 trotz drei Führungen

 

30.06.2015 - Im dritten und letzten Länderspiel des Deutsch-Französischen Jugendwerks in Nürnberg bezogen die deutschen U16-Jungen ihre erste Niederlage gegen Frankreich U18. Die Gäste gewannen am Dienstag mit 4:3 (1:1), nachdem Deutschland die ersten beiden Partien mit 5:0 (Sonntag) und 4:2 (Montag) für sich entschieden hatte. "Mit dem Ergebnis können wir nicht zufrieden sein, denn wir haben nicht schlechter gespielt als in den Tagen zuvor, nur eben heute aus unseren vielen Möglichkeiten zu wenig gemacht", sagte U16-Bundestrainer Matthias Becher.


» zur Lehrgangsseite

1. Liga Herren: Crefelder HTC holt letztes Endrundenticket! München doch abgestiegen!

1. Liga Damen: Am Ende erwischte es doch den Traditionsclub aus Rüsselsheim

 

28.06.2015 - Jetzt ist es entschieden: Der Crefelder HTC konnte am letzten Spieltag der Hauptrunde noch den Berliner HC abfangen und fährt am kommenden Woche zur Endrunde nach Hamburg. Der CHTC profitierte dabei von der Schützenhilfe des UHC Hamburg, der den Berlinern auf deren eigener Anlage eine herbe 0:6-Niederlage zufügte, die die Hauptstädter - vor dem Spiel noch Vierter - sogar auf den sechsten Platz zurückwarf. Pech für Mülheim, das zwar ebenfalls 6:0 in München gewann, aber Krefeld damit nicht mehr überholen konnten. Im Tabellenkeller hat es letztlich Blau-Weiss Berlin geschafft. Nach dem Punktgewinn am Vortag gegen den UHC gewann man am Sonntag gegen Alster mit 3:2 und profitierte zudem vom 0:6 des MSC gegen Mülheim. Dank des besseren Torverhältnisses bleiben die Berliner erstklassig, und die punktgleichen Münchener müssen gemeinsam mit Düsseldorf in die Zweite Liga absteigen.

Bei den Damen hat es am Ende den Rüsselsheimer RK erwischt. Die Hessinnen unterlagen in München klar mit 1:4, während Eintracht Braunschweig sein Heimspiel gegen Alster gewinnen konnte (3:1) und deshalb die Klasse hält. In dieser Konstellation konnte sich der Harvestehuder THC sogar eine Niederlage bei Tabellenführer Rot-Weiss Köln erlauben. Köln schließt die Hauptrunde am Ende doch als Erster ab, weil Düsseldorf - am Vortag noch als Derby-Sieger an Rot-Weiss vorbei gezogen - am Sonntag beim Mannheimer HC verlor (2:4).

» zur Erstliga-Berichterstattung

„Stapy“ ist absolut noch nicht müde!

Die 20-jährige Stürmerin möchte mit dem Uhlenhorster HC den Titel holen

 

26.06.2015 - Wenn Charlotte Stapenhorst, die im Hockey alle liebevoll „Stapy“ nennen, auf das letzte Jahr ihres Lebens zurückschaut, dann kann sie selbst gar nicht glauben, was da alles passiert ist. Im August wechselte die Abiturientin aus Berlin vom Zweitligisten TuS Lichterfelde zum damaligen deutschen Hallenmeister UHC nach Hamburg. Hier begann sie an der Hafencity-Universität ein Architekturstudium, stieg voll in die Vorbereitungen der Damen-Nationalmannschaft auf die Olympia-Qualifikation ein und wurde Teil des nominell wohl bestbesetzten Sturms der Bundesliga.

» Porträt lesen

Jan Fischer neuer DHB-Direktor Marketing, Kommunikation & Veranstaltungen

Der 30-jährige Düsseldorfer fängt zum 1. August in Mönchengladbach an

 

25.06.2015 - Der Deutsche Hockey-Bund ist auf der Suche nach einem neuen Direktor für den Bereich Marketing, Kommunikation und Veranstaltungen fündig geworden. Der 30-jährige Düsseldorfer Jan Fischer beginnt am 1. August seine Tätigkeit in der DHB-Geschäftsstelle in Mönchengladbach. Hockey-Insider kennen Jan Fischer als langjährigen Bundesligaspieler und Ehrenamtlichen des Düsseldorfer HC. Beruflich bringt der 30-Jährige als Master of Arts in Kommunikations- und Marketingmanagement vier Jahre Erfahrungen in der professionellen Sportvermarktung sowie im Event- und Kommunikationsmanagement für Premium-Marken mit...

» weiter lesen

Franzisca Hauke: „Die schönste Stadt der Welt“ immer im Hinterkopf

Interview mit der deutschen Meisterin und Co-Nationalmannschaftskapitänin

 

25.06.2015 - Franzisca Hauke kommt mit RW Köln als Titelverteidigerin zur Deutschen Endrunde der Damen und Herren am 4./5. Juli am Hamburger Rothenbaum. Die gebürtige Hamburgerin, die lange für den Harvestehuder THC spielte, ist seit Kurzem - ebenso wie Bruder Tobias das ja schon länger bei den Herren ist – Mitglied der Führungsgruppe in der Damen-National-mannschaft und trägt daher ebenso wie er ab und an die Kapitänsbinde. Gerade konnte sich Franzisca Hauke mit dem Nationalteam für Rio 2016 qualifizieren. Im Interview blickt sie auf die Endrunde voraus und erzählt auch über ihre Rolle im Nationalteam.

» Interview lesen

Die acht Schiedsrichter für die DM-Endrunde in Hamburg stehen fest

Zwei Damen und sechs Herren für das Turnier am 4./5. Juli am Rothenbaum nominiert

 

24.06.2015 - Der Schiedsrichter- und Regelausschuss des DHB hat die acht Unparteiischen für die deutsche Endrunde der Damen und Herren am 4./5. Juli am Hamburger Rothenbaum nominiert.

Damen:

Michelle Meister (Köpenicker HU)

Gabriele Schmitz (Rot-Weiß Köln)

Johannes Berneth (TB Erlangen)

Andreas Sehrt (TFC Ludwigshafen)

Herren:

Christian Blasch (HTCU Mülheim)

Jens Brieschke (STK Berlin)

Rene Pleißner (Potsdamer SU)

Benjamin Göntgen (Kahlenberger HTC)

» zur Endrunden-Website

Nach Aufstieg in die 1. Bundesliga: Großflottbek verlängert mit Michi Behrmann

Nach 13 Jahren ist die GTHGC-Damenmannschaft im Feldhockey wieder erstklassig

 

23.06.2015 - Seit dem 17. Mai - nach 13 Jahren - ist Großflottbeks Damenteam im Feld wieder erstklassig: Die GTHGC-Damen sind mit Trainer Michael Behrmann und Co-Trainer Malte Pingel in die 1. Bundesliga aufgestiegen. "Die konzentrierte Jugendarbeit der letzten Jahre hat sich ausgezahlt, die fantastische Arbeit des Teams um Michi Behrmann, der Ehrenamtlichen und natürlich der Spielerinnen hat zum ersehnten Ziel geführt", heißt es in einer Pressemitteilung des Clubs.


» weiter lesen

10.000 Euro sammelte der Crefelder HTC für das Hockey Village India

Tolle Benefizaktion am Bundesliga-Samstag

 

23.06.2015 - Bei der großen Benefiz-Veranstaltung auf der Hockeyanlage des Crefelder HTC am Samstag, 20. Juni, zugunsten des Projektes „Hockey Village India“ traten zehn gemischte Hockeyteams gegeneinander an. Jedes geschossene Tor spielte Geld in die Spendenkasse. Das Projekt unter der Leitung der ehemaligen Bundesligaspielerin Andrea Thumshirn hat es sich zum Ziel gesetzt, möglichst vielen indischen Kindern und Jugendlichen über eine gute Schulausbildung, kombiniert mit begleitetem Hockeytraining, eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

» weiter lesen

Ü55-Nationalteam: Benefizspiel erbringt 1.600 Euro für Kinder mit Handicap

Das Match gegen die Rotspons in Lübeck endete 3:1 für die Gäste

 

23.06.2015 - Das Benefizspiel der deutschen Ü55-Nationalmannschaft gegen das Lübecker Traditionsteam "Rotspons" am 13. Juni wurde zu einer gelungenen Veranstaltung auf der LBV Phönix-Anlage an der Lübecker Falkenwiese. Bereits vor dem Spiel übergaben die Phönix-Rotspons durch Mannschaftskapitän Tobias Katzer und Vereinspräsident Steffen Kohl einen Scheck über 1.000 Euro an den Geschäftsführer der Marli GmbH, Axel Willenberg.


» weiter lesen

Deutsche Meisterschaft Jugend Halle 2015/2016

DHB-Jugend veröffentlicht die Ausrichter!

 

22.06.2015 - Die DHB-Jugend veröffentlicht hiermit die Ausrichter der Deutschen Hallenhockey-Meisterschaften der Jugend 2015/2016.


20./21.02.2016: Weibliche DM-Endrunden

Weibliche Jugend A: Mannheimer HC

Weibliche Jugend B: Der Club an der Alster

Mädchen A: Kreuznacher HC


27./28.02.2016: Männliche DM-Endrunden

Männliche Jugend A: Eintracht Dortmund

Männliche Jugend B: 1. Hanauer THC

Knaben A: LBV Lübeck

DHB-Damen lösen direktes Olympia-Ticket im Penaltyschießen

So, 21. Juni, Olympia-Quali, Valencia (ESP): Deutschland – Argentinien 4:2 nP (1:1, 0:1)

 

21.06.2015 - Die deutschen Hockey-Damen das Ticket für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro (BRA) in der Tasche! Im Spiel um Platz drei beim World-League-Halbfinalturnier im spanischen Valencia setzte sich das Team von Bundestrainer Jamilon Mülders im Penaltyschießen durch, triumphierte am Ende mit 4:2 nP (1:1, 0:1). Dabei war gegen die starken Südamerikanerinnen erst zwei Minuten vor Schluss der etwas glückliche Ausgleich gelungen, der das Shootout brachte, wo am Ende Jana Teschke mit dem entscheidenden Treffer und eine erneut starke Kristina Reynolds im Tor dem Team den wichtigen Sieg bescherte.

» zur World-League-Seite von hockey.de

U16-Länderpokal: West-Auswahlen gewannen beide Vorrunden

Vorrunden fanden bei TTK Sachsenwald, Bremer HC und Club zur Vahr Bremen statt

 

21.06.2015 - Die Vorrunden zu den U16-Länderpokalwettbewerben im Feld brachten die zu erwartenden Resultate. Bei den Vorrunden 1 auf der Anlage des TTK Sachsenwald setzte sich sowohl beim Hessenschild als auch beim Franz-Schmitz-Pokal der Westdeutsche Hockey-Verband durch. Neben dem WHV brachten auch Hamburg und Bayern beide Teams zur Endrunde. Die Mädchen von Baden-Württemberg und die Jungen aus Berlin waren die weiteren Qualifikanten aus der leistungsstärkeren Vorrunde 1. Daneben konnten sich über die Vorrunde 2, die beim Bremer HC und Club zur Fahr über die Bühne gingen, beim die Mädchen aus Bremen und Berlin sowie bei den Jungen Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz/Saar für die Endrunden beim 61. Hessenschild und 63. Franz-Schmitz-Pokal qualifizieren. Wo am 3./4. Oktober gespielt wird, ist noch offen. Aktuelle Infos auf der Pokal-Sonderseite.

» Zur Länderpokal-Sonderseite

DHB-Auszeichnung "Goldenes Feld" geht dieses Jahr an den Mellendorfer TV

Niedersachsen: Eineinhalb Jahre nach Start schon über 100 Hockeykinder

 

18.06.2015 - Die mit 1000 Euro dotierte Auszeichnung das „Goldene Feld“, welche jedes Jahr Vereine erhalten, die sich im Bereich Sportentwicklung besonders hervorgetan haben, wird in diesem Jahr an die Hockeyabteilung des Mellendorfer TV aus Niedersachsen verliehen. In den nur eineinhalb Jahren seit Gründung der Hockeysparte hat diese eine beachtliche Entwicklung genommen. Schon jetzt zählt die Hockeyabteilung über 100 jugendliche Mitglieder die in insgesamt sechs Mannschaften am Spielbetrieb des Niedersächsischen Hockey-Verband teilnehmen. Das erklärte Ziel der noch jungen Hockeysparte ist es, ihre Mitgliederzahl in den nächsten Jahren weiter zu erhöhen.

» weiter lesen

"Viele Ideen mitgenommen und weiß, wie ich diese strukturiert angehen kann!"

Bericht von der DHB-Regionalkonferenz in Hamburg

 

16.06.2015 - „Am Anfang war ich unsicher, aber nun ist mir vieles klar geworden. Ich habe viele Ideen mitgenommen und weiß nun auch, wie ich diese strukturiert angehen kann.“ (P. Neumann, Rahlstedter HC). Aktuelle Vereinsentwicklungsthemen, wie Mitgliedererhalt-und gewinnung, Engagementkultur im Verein oder G8 und Ganztagsschule standen unter anderem auf der Agenda der DHB-Regionalkonferenz in Hamburg. Die Veranstaltung ist ein Service der DHB-Sportentwicklung und richtet sich an alle Funktionsträger der Hockeyvereine und Interessierte, engagierte Personen aus den Clubs.

» weiter lesen

Olympia-Qualifikation: DHB-Herren am Ende Turniersieger

World League Herren in Buenos Aires, Finale: GER - ARG 4:1 (1:0)

 

15.06.2015 - Die deutschen Herren haben in Buenos Aires das Olympia-Qualifikationsturnier gewonnen. Einen Tag, nachdem das DHB-Team durch den Halbfinal-Erfolg über die Niederlande bereits das direkte Ticket für Rio 2016 gelöst hatte, besiegten die DHB-Herren Gastgeber Argentinien vor über 3.000 Zuschauern mit 4:1 (1:0) und revanchierten sich damit auch für die 3:4-Niederlage im Gruppenspiel. Christopher Rühr wurde als bester Torschütze (6 Treffer) des Turniers ausgezeichnet, Niklas Wellen als bester Nachwuchsspieler (U21).


» zur World-League-Seite von hockey.de

Informationen zu Sperren von Spielern und Betreuern

Erläuterungen der einschlägigen Bestimmungen der Spielordnung des DHB

 

14.06.2015 - Nachdem der SPielordnungsausschuss (SOA) jüngst einen Überblick über die Meldung von Stammspielern und ihrer Rückmeldung gegeben hat, folgt nun ein weiteres Übersichtspapier mit dem Titel "Sperren von Spielern und Betreuern". Diese Zusammenfassung soll den Vereinen, aber auch den Mitarbeitern des Verbandes eine Antwort auf die in diesem Zusammenhang immer wieder gestellten Fragen geben.

» zur Offiziellen Mitteilung des SOA

ERGO Masters in Hamburg komplett

Sieben Nationalteams nutzen Turnier zur Vorbereitung auf die Europameisterschaften

 

10.06.2015 - Die ERGO Masters 2015 in Hamburg auf der Anlage des Uhlenhorster HC in Hummelsbüttel (30. Juli bis 2. August) ist für die deutschen Nationalteams die wichtigste Station zwischen der aktuell laufenden Olympia-Qualifikation (Herren in Buenos Aires, Damen in Valencia) und den Europameisterschaften in London, die für die DHB-Teams am 22. August losgehen.

» zur ERGO Masters Seite der Damen
» zur ERGO Masters Seite der Herren

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
7. Juli 2015

» Nachrichten Archiv

20.+21. Juni 2015
zum Hessenschild und Franz-Schmitz-Pokal
ab März 2015
Das Sammelalbum der 1. Feldhockeybundesliga
 

» Impressum © 2015 • hockey.de