DHB

Hockey Nachrichten

U18: Freud und Leid zum EM-Auftakt

Jungen souveräner 5:0-Sieger über Irland, Mädchen unterliegen Russland 2:3

 

24.07.2016 - Sehr unterschiedlich sind die beiden deutschen Mannschaften am Sonntag in die U18-Europameisterschaft in Cork gestartet. Während die DHB-Jungen nach Toren von Jan Schiffer (2), Fedor Bock, Eric Knobling und Teo Hinrichs zu einen verdienten 5:0-Sieg über Gastgeber Irland kamen, unterlagen die deutschen Mädchen gegen den Außenseiter Russland überraschend mit 2:3. Solvej Althof und Sonja Zimmermann konnten zweimal ausgleichen. Am Dienstag geht es für die deutschen Teams gegen England (Mädchen; 11 Uhr deutscher Zeit) und Belgien (Jungen; 13.15 Uhr) weiter.

» zum EM-Turnier der Weiblichen U18
» zum EM-Turnier der Männlichen U18

U21-WM-Kader: DHB-Junioren werden Zweiter in Hannover

Mit starkem Finish ein 2:2 gegen Turniersieger Belgien zum Abschluss

 

24.07.2016 - Die deutschen U21-Herren haben am Sonntag eine drohende Niederlage gegen Belgien beim Vier-Nationen-Turnier noch abgebogen. Ein Doppelpack von Constantin Staib bescherte dem WM-Kader in seinem besten Turnierspiel ein 2:2-Remis (0:2) gegen Belgien, das damit ungeschlagen Turniersieger wurde. Die Niederländer spielten in ihrem letzten Spiel am Sonntag 1:1 gegen Pakistan und belegten Rang drei. In der Vorbereitung auf die U21-WM im Dezember in Lucknow (Indien) geht es fürs Team nun Ende August, Anfang September mit Arbeitslehrgängen in Mannheim und Frankfurt weiter.

» zur Lehrgangsseite

U18: Mit großen Ambitionen auf der grünen Insel

Im irischen Cork beginnt morgen die 9. EM / Deutsche Teams wollen hoch hinaus

 

23.07.2016 - Endspiele bei großen Championaten sind meist hart umkämpfte Angelegenheiten und bringen knappe Ergebnisse. Nicht so bei der 8. Europameisterschaft im U18-Bereich. Im Juli 2015 besiegten im spanischen Santander die Mädchen der Niederlande das deutsche Team mit 6:1, anschließend schlug bei den Jungen Deutschland das holländische Team mit 7:1. Nun beginnt morgen im irischen Cork die neunte Kontinentalmeisterschaft der A-Jugendlichen. Die beiden Auswahlen des Deutschen Hockey-Bundes sind mit großen Ambitionen Richtung grüne Insel aufgebrochen.

» weiter lesen
» zum EM-Turnier der Weiblichen U18
» zum EM-Turnier der Männlichen U18

#GoforMo als Fahnenträger für die Eröffnungsfeier in Rio!

Boll, Fürste, Klimke, Schöneborn und Vogel stehen zur Wahl

 

23.07.2016 - Zum ersten Mal wird der Fahnenträger oder die Fahnenträgerin für die Olympia-Eröffnungsfeier in Rio von den deutschen Sportfans direkt gewählt. Und der Hockeysport hat mit Moritz Fürste einen Kandidaten in der Vorauswahl! Eine riesige Ehre! Mit dem Hashtag #GoForMo ist die Hockeyfamilie nun aufgerufen, den Captain der Honamas bei der Abstimmung zu unterstützen, um dann am 5. August stolz zuschauen zu können, wie erneut ein Hockeyspieler die deutsche Fahne ins Olympiastadion von Rio trägt!



» weiter lesen

Der langjährige Raffelberger Mark Spieker wird neuer Trainer der Uhlenhorster Damen

Mülheim: Spieker und Schmitz folgen auf Wíndfeder und Kamphaus

 

22.07.2016 - Nach der Vorstellung von Omar Schlingemann als Nachfolger von Tina Bachmann bei den Bundesliga-Herren, präsentiert Uhlenhorst Mülheim nun auch neues Personal bei den Damen. Mit einem neuen Trainerteam startet das Feldhockey-Damen-Aufgebot des HTC Uhlenhorst in die Vorbereitungsphase auf die Bundesliga-Saison 2016/17. Der bisherige Coach Hanns-Peter Windfeder übergibt nach dem Aufstieg auf dem Feld in die nationale Eliteklasse an Mark Spieker. Den Co-Trainerposten von Daniel Kamphaus übernimmt der frühere Uhlenhorster Bundesligaspieler Johannes Schmitz.

» weiter lesen

VAPIANO neuer Pool-Partner des DHB

Engagement der gastronomischen Lifestylemarke startet kurz vor Jahreshighlight

 

22.07.2016 - Beim Deutschen Hockey-Bund freut man sich über einen neuen internationalen Partner und eine zusätzliche Kohlenhydrate-Quelle. Kurz vor der Abreise der beiden A-Nationalmannschaften nach Rio stellt der Verband die Restaurantkette VAPIANO als neuen Pool-Partner vor. Bestandteil der Marketing-Partnerschaft ist auch ein Vereinsversand mit einem VAPIANO-Hockey-Gewinnspiel exklusiv für die Mitglieder aller DHB-Vereine, der nach Ende der Olympischen Spiele stattfinden wird.

» weiter lesen

Noch aktuell! Karten-Rückläufer für Olympia kurzfristig abzugeben

DHB kann normale Tickets und Follow-my-Team-Tickets (Damen) an Fans weitergeben

 

20.07.2016 - Der Deutsche Hockey-Bund kann kurzfristig Karten-Rückläufer für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) an Hockeyfans weitergeben. Noch sind Tickets für etliche Hockey-Sessions und auch Follow-My-Team-Tickets für die Damen-Nationalmannschaft verfügbar und können beim DHB angefragt werden. Interessierte wenden sich bitte per Mail an Sarah Pentzien:

pentzien@deutscher-hockey-bund.de

Hier nochmal der Spielplan des olympischen Hockeyturniers für eine Übersicht über die Spiele:

» Spielplan Herren & Damen

Erstliga-Aufsteigerinnen standen sich im Finale gegenüber

Uni Duisburg-Essen (Damen) und WG Köln (Herren) sind Deutsche Hochschulmeister

 

18.07.2016 - Erstmals wurden in Krefeld beim CHTC die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Hockey ausgetragen. Sechs Damen- und sieben Herren-Teams von 12 Hochschulen ermittelten in sehr abwechslungsreichen Kleinfeldspielen in einer Vor- und einer Endrunde die diesjährigen Titelträger. Am Ende triumphierten die Damen von der Uni Duisburg-Essen und die Herren der WG (DSHS/Uni) Köln.


» weiter lesen

EHL: UHC-Herren reisen im Oktober zur ersten Runde nach Irland

Der deutsche Vizemeister trifft auf Amsicora (ITA) und Cardiff & Met (WAL)

 

18.07.2016 - Die Jubiläumssaison der Euro Hockey League beginnt vom 7. bis zum 9. Oktober im irischen Banbridge. Mit dabei beim Auftakt der zehnten Spielzeit der europäischen Hockey-Champions-League ist der Deutsche Vizemeister UHC Hamburg, der in Gruppe B absolut lösbare Aufgaben zugelost bekommen hat. Zuerst geht es für den dreifachen EHL-Champion gegen den italienischen Vertreter SG Amsicora. Im zweiten Gruppenspiel trifft der UHC auf die Waliser von Cardiff & Met.

Beide Teams sind krasser Außenseiter gegen den Deutschen Vizemeister, wollen vor allem im direkten Duell den jeweils ersten Sieg für ihr Land in der EHL holen. "Egal, welche Konstellation sich jetzt für diese erste Runde ergeben hätte, die Qualifikation für das KO16-Turnier ist das klare Ziel", so UHC-Coach Kais al Saadi, der sich auf die Veranstaltung freut. "Natürlich ist das schon ein großer Aufwand für dieses Turnier, aber ich finde es nicht schlecht, dass wir dort antreten. In unserem Kader tut sich aktuell viel, und da ist so eine Veranstaltung gut für uns. Auf die Spiele in der EHL freuen wir uns ohnehin immer, weil man da auch mal Gegnern gegenüber steht, die man sonst nicht trifft. Das wird für viele sicher eine schöne Erfahrung."

Die beiden anderen deutschen Starter in der EHL, Meister Rot-Weiss Köln und Hauptrundensieger Mannheimer HC, sind bereits für das Achtelfinale gesetzt.

» zur offiziellen EHL-Meldung

Feldsaison 2016/17: Bundes- und Regionalligen sind nun vollständig

60 Damen- und 80 Herrenteams befinden sich in den überregionalen Spielklassen

 

18.07.2016 - Mit dem Relegations-Rückspiel zwischen Dürkheim und Rosenheim um den Aufstieg in die Regionalliga Süd der Damen ist am Wochenende die letzte sportliche Entscheidung der Feldsaison 2015/16 gefallen. Damit stehen alle 140 Teilnehmer (60 Damen- und 80 Herren-Mannschaften) für die überregionalen Spielklassen (1. und 2. Bundesliga, Regionalliga) für die Feldsaison 2016/17 fest. Komplett ist damit die Übersicht, wie die einzelnen Bundesliga- und Regionalliga-Staffeln bei Damen und Herren auf der Basis der jetzt abgeschlossenen Feldsaison 2015/16 aussehen werden. Die 1. Bundesliga startet ihr Programm am 17./18. September 2016, bereits am 10./11. September geht es in der 2. Bundesliga los.

» zur Überrsicht

ERGO Masters DHB-Herren nach Sieg über Niederlande Turniersieger

Sonntag, 17. Juli in Düsseldorf: Niederlande – Deutschland 2:3 (0:3)

 

17.07.2016 - Die DHB-Herren haben die ERGO Masters 2016 in Düsseldorf und damit die olympische Generalprobe gewonnen. Im letzten Spiel des Turniers gelang ein 3:2 (3:0) gegen die Erzrivalen aus den Niederlanden. Das deutsche Team führte in einer bärenstarken Anfangsphase schnell mit 3:0, doch die Niederlande kamen nach der Pause mit einem Doppelschlag zurück, sodass es im Schlussviertel eine ebenso dramatische wie emotionale Partie wurde, aus der die DHB-Mannen am Ende verdient als Sieger hervorgingen. DHB-Kapitän Moritz Fürste wurde im Rahmen der Siegerehrung zum besten Spieler des Turniers gekürt. Teamkollege Nicolas Jacobi zum bester Torhüter. In der Individualwertung der besten Nachwuchsspieler gewann der Belgier Arthur van Doren.

» zur Lehrgangsseite

Premiere gleich ein Erfolgsmodell

Vier Nachwuchsschiedsrichter begleiteten U18-Maßnahme in Düsseldorf aktiv mit

 

16.07.2016 - Vergangene Woche wurde in Düsseldorf der finale Lehrgang des männlichen U18-Kaders vor der Europameisterschaft in Cork von den vier Jugendschiedsrichtern Gerrit Farren (Rheydter SV), Jonah Schneider (TB Erlangen), Raphael Adrien (DHC Wiesbaden) und Peter Ostwaldt (ESV Dresden) aktiv begleitet. Diese Maßnahme wurde in enger Abstimmung von den Jugend-SRA-Mitgliedern Hans-Werner Sartory und Andreas Knechten mit dem Trainierteam um U18-Bundestrainer Akim Bouchouchi geplant und durchgeführt, um die vier 19-jährigen Unparteiischen vielfältig weiter zu entwickeln.

» weiter lesen

U16: Platz 1 und 2 für Deutschland

Jungen gewinnen Sechs-Nationen-Turnier in Antwerpen, Mädchen Zweiter

 

23.07.2016 - Auf Platz 1 (Jungen) und 2 (Mädchen) schlossen die deutschen U16-Nationalmannschaften das Sechs-Nationen-Turnier in Antwerpen ab. Am letzten Tag gab es für die DHB-Auswahlen jeweils einen 4:3-Sieg nach Penaltyschießen gegen England. Die Turnierregularien sahen vor, dass nach unentschiedenem Ausgang (1:1) ein Penalty Shoot Out über Sieg und Niederlage entscheidet. Den deutschen Jungen reichte das zum Turniersieg, bei den Mädchen hatte die Niederlande dank des besseren Torverhältnisses vor Deutschland die Nase vorne.

» zum Turnier der Weiblichen U16
» zum Turnier der Männlichen U16

Olympische Spiele: Marie Mävers ersetzt Eileen Hoffmann

Die 32-jährige Stürmerin erlitt im Training einen Kreuzbandriss

 

14.07.2016 - Im deutschen Damenteam gibt es drei Wochen vor den Olympischen Spielen noch einen Wechsel im Sturm. Eileen Hoffmann (l.) erlitt beim Lehrgang des Nationalteams in Neuss im Training einen Kreuzband- und Meniskusriss im Knie. Die 32-jährige vom UHC Hamburg fällt damit für die Spiele in Rio aus. Ersetzt wird Hoffmann von ihrer Vereinskollegin Marie Mävers, 25, die die Vorbereitungen der Mannschaft bis zu diesem Lehrgang in Neuss mitgemacht hatte und exakt auf der gleichen Position wie Hoffmann als Mittelstürmerin spielen wird.

» weiter lesen

DHB-Damen unterliegen Holland deutlich

Olympia-Test in Düsseldorf: Deutschland – Niederlande 3:7 (1:3)

 

14.07.2016 - Die deutschen Hockey-Damen haben bei einem Testspiel im Rahmen des ERGO Masters in Düsseldorf kurz vor Olympia noch einmal einen Weckruf verpasst bekommen. Gegen den amtierenden Olympiasieger und Weltmeister Niederlande kassierte das Team von Bundestrainer Jamilon Mülders eine klare 3:7-Niederlage (1:3). „Wir müssen festhalten, dass wir heute nicht gut verteidigt, defensiv zu viele individuelle Fehler gemacht haben. Das darf man sich gerade gegen Holland nicht erlauben“, sagte der Bundestrainer...


» zur Lehrgangsseite

„Wir heben uns noch die eine oder andere Überraschung für Rio auf“

Hockey-Olympiasieger Martin Häner im Interview mit der Deutschen Sporthilfe

 

14.07.2016 - Am heutigen Donnerstag startet die deutsche Hockey-Nationalmannschaft beim Vier-Nationen-Turnier in Düsseldorf in die finale Olympia-Vorbereitung. Im Sporthilfe-Interview spricht Martin Häner, Olympiasieger 2012 in London, über Olympia-Ziele, den Druck als Titelverteidiger, eine Extremsituation im Studium und über die Wahl zum „Sport-Stipendiat des Jahres“.



» weiter lesen

ERGO Masters: Streaming aller Partien live und on demand

Sportdeutschland.tv überträgt die Spiele (auch das Damen-Match)

 

13.07.2016 - Gute Nachricht für alle Hockeyfans, die sich die Olympia-Generalprobe der deutschen Hockey-Herren bei den ERGO Masters auf der Anlage des Deutschen Sportklubs Düsseldorf (14. bis 17. Juli) nicht live vor Ort anschauen können. Die DOSB-Streamingplattform sportdeutschland.tv überträgt auf Initiative des DHB und mit Unterstützung der ERGO Gruppe alle Begegnungen des top besetzten vorolympischen Vier-Nationen-Turniers - und auch das Spiel der deutschen Damen gegen die Niederlande am Donnerstag - live und on demand. Kommentator ist der im Hockey schon bekannte Adrian von der Groeben.

» hier laufen alle Herrenspiele live
» hier geht's zum Damenspiel GER vs. NED
» zur Turnierseite

Honamas wählen Doppelspitze für Rio

Moritz Fürste und Martin Häner führen die DHB-Herren als Kapitäne zu den Spielen

 

13.07.2016 - Die deutschen Hockeyherren haben vor Start der ERGO Masters in Düsseldorf, der vorolympischen Generalprobe mit Belgien, Großbritannien und den Niederlanden (14. bis 17. Juli) die Kapitäne gewählt, mit denen der Olympiasieger von 2008 und 2012 zu den Olympischen Spielen nach Rio fliegt. Moritz Fürste als Kapitän und Martin Häner als Co-Kapitän wurden von ihren Teammitgliedern bestimmt.

» weiter

Per Altersbeschränkung die Traditionsveranstaltung gerettet

Vier-Städte-Turnier der Senioren fand in Hannover statt / Sieg für Berlin/Magdeburg

 

12.07.2016 - Mit dem Vier-Städte-Turnier stand eine Traditionsveranstaltung für Senioren im vergangenen Jahr beinahe vor dem Aus, doch mit einer Altersbeschränkung konnte der zweitägige Wettkampf dann noch gerettet werden. Die Altersgrenze beträgt nun 55 Plus, auf dem Platz müssen immer 630 Jahre stehen. Und bei der jüngsten Ausrichtung bei den „Old Stars“ des DTV Hannover wurde diese Vorgabe offenbar auch eingehalten, auch wenn natürlich keine Passkontrollen stattfanden. Unter fachmännischer Beobachtung von Urgestein Eduard „Didi“ Wolter traten neben den Gastgebern, die einst Gründungsmitglied wie die ebenso teilnehmenden „Classics“ des Mannheimer HC waren, noch die Kombination Berlin/Magdeburg und die „Likedeeler“ Hamburg an. In Kurzspielen (2 x 25 Minuten) jeder gegen jeden wurde der Turniersieg ausgespielt, den sich in diesem Jahr die Kombination aus dem Osten mit drei klaren Erfolgen über den MHC (4:0), DTV (2:0) und Hamburg (4:0) sicherte und Vorjahressieger MHC auf den zweiten Platz verwies. Der wiederum bezwang Hamburg mit 5:1 und Hannover mit 3:2, Dritter wurden die Gastgeber nach einem 5:0 über Hamburg.

Noch viel wichtiger als der sportliche Konkurrenzkampf auf dem Platz war jedoch das abendliche Beisammensein im Clubhaus des DTV, was auch von den Gastgebern Helmut Trentmann in seiner launigen Ansprache unterstrich. Mit frisch Gegrilltem und schmackhaften Salaten verwöhnte der Clubwirt die Gäste, die dann auch gemeinsam die Spannung des Viertelfinalspiels der Fußball-EM zwischen Deutschland und Italien auf einer großen Leinwand hautnah miterlebten. „Wo ist ein Defibrillator?“, kommentierte ein „Oldie“ – natürlich scherzhaft – das abschließende Elfmeterschießen.

Im kommenden Jahr wird turnusgemäß Hamburg Gastgeber der beliebten Veranstaltung sein. leo

M45-Herren holen sich den Turniersieg in Malaga

Deutsches Team gewinnt Masters Nations Cup auf Herbergers Spuren

 

11.07.2016 - Sepp Herberger hätte seine Freude gehabt! Mit Parallelen zur Fußball-WM 1954 unterlag in Malaga Deutschlands M45-Team der stark aufspielenden spanischen Ü50-Auswahl im letzten Gruppenspiel am Samstagabend noch mit 1:4, um dann nur 12 Stunden später im Finale gegen dasselbe Team mit einer überzeugenden Leistung den Masters Nations Cup mit einem 3:1-Sieg nach Hause zu holen.

» zur M45-Seite

Männliche U18: Erfolgreicher Abschluss der EM-Vorbereitung

3:1-Sieg über die Niederlande / Bouchouchi: „Ergebnisse zeigen unsere Steigerung“

 

13.07.2016 - Mit einem verdienten Sieg schloss die deutsche U18 ihre Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Cork/Irland (Start am 24. Juli) ab. In Düsseldorf gab es am Mittwoch nach Toren von Leopold Harms (2) und Raphael Hartkopf ein 3:1 über die Niederlande. „Die Ergebnisse dieser guten Serie zeigen auch unsere Steigerung“, sagte Bundestrainer Akim Bouchouchi. Mit einer 1:3-Niederlage gegen die Holländer hatte die Maßnahme am Sonntag begonnen, es folgte ein 0:0 am Montag. Am Donnerstag, 21. Juli, beginnt das EM-Abenteuer mit dem Treffpunkt in Köln.


» zur Eventseite

Nächster HockeyScout-Lehrgang in Schwabach (Mittelfranken)

Vom 16. bis 18. September: U.a. für engagierte Eltern, Lehrer, FSJler/BFDler

 

10.07.2016 - Der zweite DHB HockeyScout-Lehrgang 2016 wird vom 16. bis 18. September im bayerischen Schwabach stattfinden. Angesprochen sind hier engagierte Mitglieder eines Hockeyvereins, ebenso wie aktive Lehrer/Referendare, im Verein tätige FSJler/BFDler, sowie Hockey interessierte Eltern, Betreuer und Trainer, die den Verein mit ihrem Engagement unterstützen möchten.

» weiter lesen

Jubiläum Deutsch-Niederländisches Freundschaftsturnier – Ein Hockeyfest!

Geburtstagsfeier mit Torte, viel Sport und gemeinsamem Public Viewing

 

10.07.2016 - Vom 1. bis 3. Juli feierte die Hockeyfamilie die 20. Auflage des Deutsch-Niederländischen Freundschaftsturniers beim THC Hurley in Amstelveen. Das DNFT wurde 1997 von Uschi Schmitz und Gabriele van Doorn als Startschuss für die Deutsch-Niederländische Hockeyfreundschaft ins Leben gerufen. In den vergangenen Jahrzenten erfreut sich diese Mixedform des Freizeithockeys in beiden Hockeynationen immer größerer Beliebtheit. So entwickelte sich auch das Turnier schnell zu einer Erfolgsgeschichte und wurde ununterbrochen im Wechsel in Deutschland und den Niederlanden ausgetragen.

» weiter lesen

Text der überarbeiteten DHB-Spielordnung veröffentlicht

Offizielle Mitteilung des Spielordnungsausschusses vom 9. Juli

 

09.07.2016 - Nachdem bereits mit der Offiziellen Mitteilung Sport Nr. 138 vom 30. Juni die wesentlichen Änderungen der zum 1. August in Kraft tretenden Spielordnung des DHB vorgestellt worden sind, hat der Ausschuss nun den Text der überarbeiteten Spielordnung veröffentlicht. Änderungen sind gelb markiert.

» zur Offiziellen Mitteilung vom 9. Juli

M45-Herren: Zwei überzeugende Siege zum Turnierauftakt in Malaga

Master Nations Cup: 3:0 gegen Englands M50, 4:1 gegen Gastgeber Spanien

 

09.07.2016 - Ohne einige Stammspieler ist das deutsche M45-Mastersteam zum Master Nations Cup ins spanische Malaga gereist. Dort konnten die deutschen mit einigen Debütanten jedoch gleich zwei Siege zum Turnierauftakt einfahren. Im ersten Spiel wurde England M50 mit 3:0 geschlagen. Das zweite Match gegen Gastgeber Spaniens M45 endete gar 4:1 für das deutsche Team von Trainer Chris Dolge.


» weiter lesen

Weibliche U18: Deutsches Team schlägt den Europameister

3:2-Sieg in Hilversum gegen Niederlande / Bundestrainer will weiter auf Inhalte gucken

 

10.07.2016 - Was sich mit dem 4:4 vom Samstag schon andeutete, fand am Sonntag seine Bestätigung. Deutschlands U18-Mädchen befinden sich zwei Wochen vor der Europameisterschaft im irischen Cork mit Titelverteidiger Niederlande auf Augenhöhe. Im zweiten Länderspiel in Hilversum gab es nach Toren von Emily Kerner, Katharina Kirschbaum und Camille Nobis sogar einen 3:2-Sieg für die Mannschaft von Bundestrainer Markku Slawyk. „Das sind schöne Ergebnisse, die auch absolut verdient waren. Aber wir werden weiter auf Inhalte gucken“, will Slawyk sich von den Prestigeerfolgen über den Marktführer nicht blenden lassen.

» zur Eventseite

Deutsche Hallen-Endrunde 2017 am 4./5. Februar in Mülheim

Das Final Four der besten Hallenliga der Welt in der RWE-Sporthalle in der Ruhrstadt

 

08.07.2016 - Die deutschen Hallenhockey-Meisterschaften der Damen und Herren in der Saison 2016/2017 werden in Mülheim an der Ruhr entschieden! Die 56. Endrunde der besten Hallenhockey-Liga der Welt findet am Wochenende 4./5. Februar 2017 in der knapp 3.000 Zuschauer fassenden RWE-Sporthalle statt. Titelverteidiger sind die Damen des Mannheimer HC und die Herren des Gastgebers HTC Uhlenhorst.



» weiter lesen

20. DHB-Trainersymposium 2016  - "Coach 2.0 – All in one"

Jubiläumsveranstaltung am 4./5. November in Köln / Ab sofort anmelden!

 

07.07.2016 - Beim 20. DHB-Trainersymposium des DHB am 4./5. November im LLZ in Köln stehen die veränderten Anforderungen des Trainerprofils im Fokus. Der Rückblick auf die Entwicklungen der vergangenen Jahre und die gezogenen Erkenntnissen und Erfahrungen lassen einen Ausblick auf die nächsten Jahre zu. Welche Veränderungen gab es? In welcher Form hat ein Wandel stattgefunden? Warum haben sich die Ansprüche an einen Trainer verändert? Welche Themen sind heute für Trainer relevant und welcher Weg liegt vor Trainern und der Trainerausbildung?

» weiter lesen und Anmeldung

Weibliche U16: Klare Überlegenheit und doch 0:1 verloren

Frankreich gewinnt DFJW-Serie / Pasarakonda: „Technische Qualität fehlt“

 

09.07.2016 - Ohne Sieg beendete die deutsche U16-Auswahl das Deutsch-Französische Jugendwerk in Wattignies. Nach 1:1-Unentschieden in der Auftaktpartie am Donnerstag und einer 1:3-Niederlage am Freitag ging auch das dritte Spiel gegen die U18-Vertretung der Gastgeberinnen am Samstag mit 0:1 verloren. „Das Ergebnis wird den Spielanteilen eigentlich überhaupt nicht gerecht. Aber all die Überlegenheit nutzt nichts, wenn vorne drin die Qualität fehlt“, meinte Bundestrainer Aditya Pasarakonda. Deutschland war mit 16 Länderspiel-Debütantinnen zur DFJW-Maßnahme in der Nähe von Lille gereist.


» zur Eventseite

Bundesliga: Spielpläne für die Feldsaison 2016/2017 veröffentlicht

Wegen fehlender internationaler Termine noch keine Durchplanung bis Saisonende

 

06.07.2016 - Knapp einen Monat nach Veröffentlichung der der Hallensaison 2016/2017 wurden nun die Spielpläne der Feldsaison 2016/2017 veröffentlicht und den Vereinen übersandt. Weil einige internationale Termine noch nicht endgültig feststehen, konnte die Saison bislang aber noch nicht bis zum Ende durchgeplant werden. Es geht dabei um die Einteilung der World-League-Turniere, für die erst nach den Olympischen Spielen feststeht, in welchem der zu unterschiedlichen Terminen angesetzten Turniere die deutschen Nationalmannschaften starten. Dies ist jedoch relevant für den gesamten Spielplan und den Ablauf der Feldsaison.

„Deshalb können wir leider auch noch keine Terminfestlegung für das Final-Four-Turnier 2017 in Mannheim machen. So blieb uns nichts Anderes übrig, als die Hinrunde anzusetzen und die Rückrunde mit einem Rahmen zu versehen, den wir nach Ende der Olympischen Spiele mit Daten füllen werden“, hofft der für die Termine zuständige DHB-Bundesligabeauftragte Bernd Schuckmann. Der Verband könne in vielen Situationen nur reagieren und nicht agieren. Für Bernd Schuckmann ein Grund mehr, in der Zukunft verstärkt an der Kommunikation und am Austausch mit den internationalen Verbänden EHF und FIH zu arbeiten und die eigene Flexibilität zu erhöhen. „Wir versuchen Jahr für Jahr die Koordination der verschiedenen Termine und Interessen des Verbandes und der Vereine unter einen Hut zu bringen, stoßen dabei aber immer wieder auf Unabwägbarkeiten, die wir berücksichtigen müssen."

Olympia: Fahnenträger soll nun in öffentlicher Wahl bestimmt werden

DOSB bestimmt fünf Kandidaten, die zur Wahl stehen werden

 

06.07.2016 - Der Deutsche Olympische Sportbund hat bekannt gegeben, dass die Auswahl des deutschen Fahnenträgers für die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Rio erstmals in öffentlicher Wahl stattfinden wird. Bisher hatte die Delegationsleitung immer den oder die Fahnenträgerin bestimmt. 2012 in London war dies mit Natascha Keller erstmalig eine Hockeyspielerin. Vor Rio wird der DOSB fünf Kandidaten festlegen, die dann über Medienpartner des DOSB öffentlich zur Wahl gestellt werden. Das Ergebnis wird dann zu 50 Prozent berücksichtigt. Die anderen 50 Prozent kommen durch die Stimmen der Teilnehmer der Olympiamannschaft zustande.

Jede Stimme zählt! Helft GutsKinder e.V. zu Fördergeldern zu kommen!

Bremer Hockeyfamilie braucht Unterstützung für ihren gemeinnützigen Verein

 

05.07.2016 - Welche Hockeyfamilie hat nicht den Gedanken an die Kinder und Kindeskinder, die alle irgendwann mal auf dem Hockeyplatz rumwuseln? So hat sich das auch Anna Kreyenhop gedacht – aufgewachsen im Kieler HTC, Bundesliga gespielt für den Großflottbeker THGC, dort ihren Mann kennengelernt, der widerum ist im Club zur Vahr Bremen groß geworden und versucht es bis heute regelmäßig zu den Spielen des HC St. Pauli zu schaffen.

» weiter lesen

„Entscheidung wurde uns nicht leicht gemacht“

U18-Bundestrainer Akim Bouchouchi hat Team für die Europameisterschaft nominiert

 

05.07.2016 - Zehn Tage nach der weiblichen Seite steht auch im männlichen Nachwuchsbereich die deutsche Mannschaft für die 9. Auflage der U18-Europameisterschaft, die am 24. Juli in Cork/Irland beginnt. Bundestrainer Akim Bouchouchi hat zusammen mit seinem Trainerstab im Anschluss an die jüngsten England-Länderspiele in Köln seinen 18er-Kader benannt. „Man muss den Hut vor den Jungs ziehen, da sie trotz des Drucks und viel Rotation in den Spielkadern alle eine gute Entwicklung in den drei England-Spielen gezeigt und uns damit die Entscheidung nicht leicht gemacht haben. Nochmal ein dickes Lob von mir an alle Spieler“, erklärte Bouchouchi.

» weiter lesen

Männliche U16: Beste Leistung bringt Gästen ein 3:3

Drittes DFJW-Länderspiel gegen Frankreich in München endet Unentschieden

 

07.07.2016 - Nach zwei deutlichen Siegen (5:1, 6:3) für die deutsche U16-Jungen brachte der dritte und abschließende Leistungsvergleich mit der französischen U18 im Rahmen des Deutsch-Französischen Jugendwerks ein Unentschieden. Am Donnerstag endete die Partie auf der Anlage des ASV München mit 3:3 (1:1). „Das war die beste Leistung der Franzosen. Das Ergebnis geht vollauf in Ordnung“, meinte Bundestrainer Benedikt Schmidt-Busse, der morgen sein Aufgebot für das Sechs-Nationen-Turnier in Belgien bekanntgeben will.



» zur Eventseite

Herren-Olympiakader für Rio benannt

Bundestrainer Altenburg nominiert sein Team für die Olympischen Spiele

 

03.07.2016 - Am Sonntagmittag haben Bundestrainer Valentin Altenburg und sein Trainerstab den 16-köpfigen Olympiakader festgelegt. Dieser muss nun noch vom DOSB in der Nominierungssitzung bestätigt werden. Altenburg nominierte 15 Feldspieler und Nicolas Jacobi als Torwart fest. Zwei weitere Feldspieler (P-akkreditiert) und Tobias Walter als Ersatztorwart fliegen ebenfalls mit nach Rio. Im Kader für Olympia stehen noch neun Aktive (inkl. P), die auch 2012 beim Olympiasieg in London dabei waren sowie drei, die auch bereits in Peking 2008 Gold gewannen.

» weiter lesen

DHB-Herren gewinnen Sechs-Nationen-Turnier souverän

Sonntag, 3. Juli, Valencia, 6-Nationen: Deutschland - Irland 2:0 (0:0)

 

03.07.2016 - Mit dem vierten Sieg beim Sechs-Nationen-Turnier in Valencia am Sonntagmorgen gegen Irland hat das deutsche Herrenteam das Olympia-Vorbereitungsturnier ungeschlagen gewonnen. Die Deutschen brauchten gegen den Olympia-Vorrundengegner die drei Punkte, um ganz sicher vor den Argentiniern zu bleiben, gegen die man das einzige Match des Turniers Remis gespielt hatte. Das gelang durch Tore von Moritz Fürste und Timm Herzbruch in der zweiten Halbzeit. Am Nachmittag wird der Bundestrainer nun sein Team für Rio benennen.

» weiter auf der Lehrgangsseite

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
25. Juli 2016

» Nachrichten Archiv

6. - 19. August 2016
 

» Impressum © 2016 • hockey.de