DHB

Hockey Nachrichten

Bundestrainer Jamilon Mülders hat seinen Olympiakader für Rio gefunden

Die 16 Spielerinnen und zwei P-Akkreditierten stehen fest

 

25.05.2016 - Bundestrainer Jamilon Mülders hat beim Vorbereitungslehrgang in Köln seinen Vorschlag für die Olympia-Nominierung bekannt gegeben. Der DOSB muss die 16 Spielerinnen und zwei P-Akkreditierten bei seiner offiziellen Nominierungssitzung aber noch bestätigen. Das deutsche Damenteam wird unter den 16 Aktiven mit Kristina Reynolds nur eine Torhüterin aufbieten und Yvonne Frank als Ersatztorhüterin mit einer P-Akkreditierung für den Verletzungs- oder Krankheitsfall dabeihaben. In Mülders Team sind noch sieben Spielerinnen, die bereits die Olympischen Spiele in London im Kader standen, und noch fünf, die auch schon in Peking 2008 dabei waren.

» zur Lehrgangsseite

Die achte Ausgabe von "Top 10 Goals" ist online!

Die schönsten Tore des letzten Bundesliga-Wochenendes 21./22. Mai auf einen Blick!

 

25.05.2016 - Seit Rückrundenstart präsentiert der DHB in Zusammenarbeit mit den Erstliga-Clubs und der Carl Group das Highlight-Magazin mit den zehn schönsten Toren eines jeden Bundesliga-Wochenendes. Die achte Ausgabe vom Doppel-Spieltag 21./22. Mai ist nun online - mit zehn traumhaften Toren aus der Damen- und Herren-Bundesliga.

» „Top 10 Goals“ 25. Mai
» „Top 10 Goals“ 10. Mai
» „Top 10 Goals“ 4. Mai
» „Top 5 Goals“ 26. April
» „Top 10 Goals“ 20. April
» „Top 10 Goals“ 12. April
» „Top 10 Goals“ 6. April
» „Top 10 Goals“ 22. März
» zum DHB-YouTube-Channel
» Informationen zum Bewegtbild-Projekt

M45- und M50-Mastersteams für EM-Erfolge 2015 geehrt

DHB-Vizepräsident Jan Fischedick zeichnete die Teams in Krefeld aus

 

25.05.2016 - DHB-Vizepräsident Jan Fischedick hat im Namen des DHB am Pfingstsamstag die deutschen M45- und M50-Teams für ihre Europameisterschafts-Erfolge 2015 in London geehrt. Die Ehrung fand im Rahmen des traditionellen Herbert-Schmidt- und Wolfgang-Emmerling-Pokals statt. In meiner Laudatio dankte Fischedick den Masters-Teams noch ausdrücklich für die sehr gute Zusammenarbeit - unter anderem beim sehr guten Workshop im Januar zum Thema Zukunft des Masters-Hockey in Deutschland. "Unsere Zusammenarbeit DHB-Masters könnte unter dem Motto stehen "so viel Selbstständigkeit wie möglich - so viel Hilfe wie nötig", so Fischedick.

Besonders erfreulich war neben den Ehrungen, dass Hessen mit einer Auswahlmannschaft das Turnier in Krefeld als Training für den Silberschild erstmals genutzt hat. Hier ging ein besonderer Dank von Fischedick an Hans-Günther Weber, dem Vorstand Breitensport in Hessen, der sehr viel Herzblut in die Gründung des Teams gesteckt hat.

U21-Juniorinnen: Remis in letzter Sekunde gegen China

Di., 24. Mai, Testspiel in Norderstedt: Deutschland – China 4:4 (2:2)

 

24.05.2016 - Die deutschen U21-Juniorinnen haben in Norderstedt ein Testspiel gegen China mit einem 4:4 (2:2)-Unentschieden beendet. Dabei gelang dem Team von Bundestrainer Marc Haller der Ausgleich erst mit dem Abpfiff. „Es war insgesamt eine recht ausgeglichene Partie, die einem klassischen Ping-Pong-Spiel glich, also viel hin und her wogte“, beschrieb Haller den Spielverlauf. „Es war läuferisch eine gute Leistung, und auch von der Struktur her war es gar nicht so schlecht, aber die haben wir zu selten bis zum Schluss durchgespielt..."

» zur Lehrgangsseite

Schleswig-Holstein setzt auf Kontinuität

Beim SHHV-Verbandstag wurde der Vorstand einstimmig bestätigt / Leichtes Wachstum

 

23.05.2016 - Der diesjährige Verbandstag des Schleswig-Holsteinischen Hockey-Verbandes (SHHV), der vergangenen Freitag beim THC Ahrensburg stattfand, war geprägt von konstruktivem Dialog, regem Austausch zu den unterschiedlichen Themen und einem harmonischen Ablauf. SHHV-Präsident Stephan Boness konnte zwar nur 9 der 20 Vereine, darunter mit dem TSV Fahrdorf das neueste Verbandsmitglied, begrüßen, aber dennoch waren drei Viertel der Vereinsstimmen "vor Ort" und der Verbandstag beschlussfähig.


» weiter lesen

1. Liga: Braunschweigs Damen und Blau-Weiß Berlins Herren müssen in die 2. Liga

MHC-Herren jubeln über vorzeitige EHL-Qualifikation / Dahinter wird's sehr spannend

 

21.05.2016 - Ein emotionaler Spieltag war dieser vorletzte Liga-Sonnabend in beiden Bundesligen. Bei den Herren war es in erster Linie der Mannheimer HC, der Grund zur Freude hatte, weil er durch ein leistungsgerechtes 1:1 gegen den UHC nicht mehr vom Spitzenplatz zu verdrängen ist und damit die direkte EHL-Qualifikation sicher hat! Dahinter wird es immer enger. Krefeld patzte beim 2:6 gegen den Berliner HC, liegt nun nur noch auf Rang vier und könnte Sonntag, wenn der UHC sein Nachholspiel beim TSVM gewinnt, sogar aus den Play-off-Rängen rutschen. Und am letzten Spieltag geht es zu RW Köln! Der HTHC drehte in den letzten fünf Minuten ein 2:3 in einem 4:3-Sieg beim TSV Mannheim. Köln konnte über einen knappen 3:2-Sieg bei Blau-Weiß Berlin froh sein. Die Hauptstädter aber sind damit nach dem Wiederaufstieg 2013 erneut aus der 1. Bundesliga abgestiegen.

Auch bei den Damen gab es heute traurige Mienen. Denn auch Eintracht Braunschweig steht nach dem 0:6 bei Alster vorzeitig als zweiter Absteiger nach TSV Mannheim fest, muss - wie die Blau-Weiß-Herren - nach dreijähriger Wiederzugehörigkeit die 1. Liga verlassen. Vorn bleibt es weiter spannend. Der UHC ließ nämlich durch ein 0:2 beim Mannheimer HC drei Punkte liegen, so dass zwischen Köln (Platz 3) und dem UHC (Platz 4) sowie Alster (Platz 5) nur ein Zähler Abstand ist. Und Rot-Weiss muss am letzten Spieltag noch zum Düsseldorfer HC, der München theoretisch noch die direkte Europacup-Teilnahme streitig machen könnte. Auch dort ist also gehörig Spnanung für den letzten Spieltag reserviert!

» zur Erstliga-Berichterstattung

Neues Videoformat "Hockey ist für mich..." ins Leben gerufen

Nationalspieler Timur Oruz im Premieren-Clip zum Thema Integration

 

20.05.2016 - Die Abteilungen Jugend, Sportentwicklung und Marketing des DHB haben „neues“ Videoformat ins Leben gerufen, das unter anderem zur Bewerbung von Veranstaltungen und wichtigen Themen eingesetzt werden soll. Unter „Hockey ist für mich…“ geben unter anderem Nationalspielerinnen und Nationalspieler Statements ab, was für sie beim Hockeysport wichtig ist. Das erste Video dieser Reihe präsentiert Timur Oruz zum Thema Integration.

» zum YouTube-Clip

2. Bundesliga: TuS-Herren feiern Aufstieg

Lichterfelde rückt erstmals in die 1. BL auf / Mariendorf-Damen abgestiegen

 

22.05.2016 - Die Herren von TuS Lichterfelde haben ihren Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt gemacht. Zwei Siege (zu Hause 4:2 über Zehlendorf, auswärts 5:1 in Osternienburg) haben den Vorsprung auf Verfolger Münchner SC (6:3 in Stuttgart) uneinholbar auf elf Punkte ausgebaut. Eine zweite Entscheidung in der 2. Bundesliga ist der Abstieg der Damen des Mariendorfer HC. Die Berlinerinnen sind nach nur einem Punkt aus zwei Spielen (3:3 gegen Zehlendorf, 0:4 gegen Charlottenburg) nicht mehr zu retten. Die Serie des feststehenden Damen-Südmeisters Rüsselsheim ist beim 2:3 gegen Nürnberg gerissen.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Honamas-Goals: Der Highlight-Clip gegen Irland ist online

21:1-Tore in drei Länderspielen beim UHC - da gibt's ordentlich was zu sehen!

 

19.05.2016 - Neben den wöchentlichen Top-10-Clips aus der Bundesliga stellt der DHB gemeinsam mit dem Hamburger Multimedia-Dienstleister Carl Group nach den Länderspielen die schönsten Szenen zusammen und den Fans über die Kanäle des DHB zur Verfügung stellen. Aktuell gibt es die vielen Tore aus der Länderspielserie der HONAMAS beim UHC zu sehen

» zum Highlight-Clip Honamas vs. Irland

Mitspielerinnen für W40-Mastersteam-Premiere noch herzlich willkommen!

Am Samstag, 11. Juni, um 17 Uhr beim Vier-Nationen-Turnier in Hamburg

 

19.05.2016 - Anlässlich des Vier-Nationen-Turniers der Damen, mit Argentinien, China, Korea und Deutschland vom 9. bis 12. Juni beim Hamburger Polo Club, wird es das Premieren-Spiel eines neuen W40- Mastersteams geben. 13 Aktive, darunter ehemalige Nationalmannschafts-, Bundesliga- und Regionalligaspielerinnen haben sich bei Barbara Weidenhöfer, die diesen Bereich beim DHB organisiert, bereits gemeldet. Es sind aber weitere ambitionierte Spielerinnen, die sich in 2. und 3. Damenteams ihrer Clubs fit gehalten und auch nach der Leistungssportkarriere weiter Hockey gespielt haben, sehr herzlich willkommen, sich diesem Team anzuschließen!

» weiter lesen

engelhorn Titelsponsor beim Final Four in Mannheim

Traditionsreiches Modehaus als Partner bei der Doppel-Endrunde im Feldhockey

 

17.05.2016 - Die Doppel-Endrunde um die Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren im Feldhockeyhockey trägt in diesem Jahr den Namen eines der traditionsreichsten Familienunternehmen in Süddeutschland. Die jeweils besten vier deutschen Teams bei den Damen und Herren kämpfen am 4. und 5. Juni beim „engelhorn Final Four“ auf der Anlage des Mannheimer HC um die begehrten Blauen Wimpel.

» weiter lesen

Club Champions Trophy: RW Köln holt Turniersieg und wichtige Punkte für Deutschland

Mo., 16. Mai, in Barcelona, Finale: Rot-Weiss Köln – Royal Antwerp (BEL) 4:2 (2:1)

 

16.05.2016 - Die Damen von RW Köln haben in Barcelona die Club Champions Trophy gewonnen. Im Endspiel am Pfingstmontag bezwang die Mannschaft von Markus Lonnes den belgischen Meister Royal Antwerp mit 4:2 (2:1). Die Treffer für die Domstädterinnen erzielten Christina Schröder (2), Franzisca Hauke und Rebecca Grote. Damit wiederholten die Kölnerinnen den Triumph des UHC im vergangenen Jahr im selben Wettbewerb und sammelten wichtige Zähler, um den deutschen Clubteams in der Drei-Jahres-Wertung der EHF den zweiten Startplatz im Club Champions Cup zurückzuholen.


» zur Europacup-Seite von hockey.de

DHB-Juniorinnen holen Turniersieg

Vier-Nationen-Turnier in Bad Kreuznach: Deutschland – Belgien 3:0 (0:0)

 

16.05.2016 - Drei Turnierspiele, drei Erfolge, kein Gegentor und verdienter Turniersieger: Die Bilanz der U21-Juniorinnen des Deutschen Hockey-Bundes beim in Bad Kreuznach hätte nicht besser ausfallen können. Nach dem 5:0 gegen England und dem starken 1:0 gegen die Niederlande, folgte am Pfingstmontag vor rund 100 Zuschauern ein 3:0-Erfolg (0:0) gegen Belgien. „Ich bin extrem zufrieden mit den Tagen hier. Wir haben spielerisch, läuferisch und kämpferisch überzeugt und viel mental gearbeitet. Für die Spielerinnen ist wichtig, dass sie sehen, dass ihre Arbeit erfolgreich ist“, sagte Bundestrainer Marc Haller.

» zur Lehrgangsseite

UHC-Damen holen sich die Bronzemedaille beim Club Champions Cup

16. Mai, in Bilthoven (NED), um Platz 3: UHC Hamburg - Club de Campo Madrid 3:2 (3:1)

 

16.05.2016 - Die Damen des Uhlenhorster HC haben sich beim Club Champions Cup in Bilthoven mit Platz drei belohnt. Gegen den spanischen Meister Club de Campo Madrid legte das UHC-Team auch ohne einige Leistungsträger, die geschont wurden, stark los, holte sich früh das 1:0 durch Katharina Otte. Madrid glich zwar bald aus, aber ein Doppelschlag durch Jana Teschke und Nina Steikowsky im zweiten Viertel brachte eine komfortable Pausenführung. Als Madrid früh im dritten Viertel zum Anschlusstreffer kam, entwickelte sich eine packende Partie mit Chancen auf beiden Seiten, die der UHC letztlich verdient mit 3:2 für sich entschied.

» zur Europacup-Seite von hockey.de

Altenburg nominiert für die Champions Trophy

Christopher Zeller gibt sein Comeback nach langer Verletzung

 

15.05.2016 - Nach dem Irland-Lehrgang in Hamburg hat Bundestrainer Valentin Altenburg für die Champions Trophy nominiert, die vom 10. bis 17. Juni im Queen Elisabeth Olympic Parc in London stattfindet. Das DHB-Team trifft dort auf die Nationalteams Indiens (10.6.), Belgiens (11.6.), Australien (13.6.), Großbritanniens (14.6.) und Koreas (16.6.). Erstmals wird Doppel-Olympiasieger Christopher Zeller wieder im Nationalteam auflaufen, der beim Olympia-Qualifikationsturnier vor einem Jahr zuletzt mitspielte und dann wegen eines Innenmeniskusrisses lange ausfiel.


» zur CT-Seite von hockey.de

Herren-Olympiakader: Auch drittes Spiel gegen Irland endet mit klarem Sieg

Sonntag, 15. Mai, Testspiel in Hamburg: Deutschland – Irland 6:1 (2:0)

 

15.05.2016 - Die deutschen Hockey-Herren haben in Hamburg auch das abschließende dritte Testspiel gegen Olympia-Vorrundengegner Irland klar für sich entschieden. Am Pfingstsonntag gewann das Team von Bundestrainer Valentin Altenburg die Begegnung mit 6:1 (2:0). Dabei hatte das deutsche Team in der Anfangsphase durchaus Schwierigkeiten, gegen die mit starkem Pressing beginnenden Iren ins Spiel zu finden. Doch nach gut fünf Minuten hatte man sich darauf eingestellt, übernahm die Initiative und erarbeitete sich erste Chancen.


» zur Lehrgangsseite

Euro Hockey League: Sonntag, HTHC-Herren holen EHL-Bronze!

15. Mai, in Barcelona, um Platz 3: Harvestehuder THC – Atlètic Terrassa (ESP) 3:2 (1:1)

 

15.05.2016 - Die Herren des Harvestehuder THC holen sich durch einen 3:2-Erfolg im kleinen Finale der EHL gegen Atlètic Terrassa die Bronzemedaille. Der HTHC war dabei die aktivere Mannschaft mit mehr Spielanteil und ging bereits früh in Führung. Terassa konnte erst mit dem Schlusspfiff auf 3:2 verkürzen. Der HTHC erwischte einen Traumstart – bereits nach 19 Sekunden lenkte Micheal Körper den Ball mit der hohen Rückhand zur 1:0-Führung in das Tor von Terassa – nach guter Vorarbeit von David Goldfield.


» zur EHL-Seite von hockey.de

Noch nie den Führenden so nahe gekommen wie in Newcastle

Resumee der deutschen Teams vom 8. Grand Masters World Cup in Australien

 

14.05.2016 - Mit einem vierten und einem fünften Platz sind die deutschen Mannschaften vom Grand Masters World Cup aus Australien zurückgekehrt. Auch wenn die Ergebnisse im heutigen elektronischen Zeitalter nahezu zeitgleich überall bekannt werden, bleiben detailliertere Berichte immer noch leicht auf der Strecke. So gilt es, vom 8. World-Cup der Senioren M60 in Newcastle/New South Wales die Geschehnisse der letzten Tage zu dokumentieren.

» weiter lesen

Weibliche U18: Gute Leistung zum Abschluss

Deutsches Team überzeugt beim 5:0 über USA nicht nur durch das Ergebnis

 

16.05.2016 - Mit dem dritten Sieg über die USA und einer versöhnlicheren Leistung als am Vortag beendete die deutsche U18 die Länderspielserie in Bad Kreuznach. Gegen die U19-Auswahl der Amerikanerinnen gab es am Pfingstmontag ein 5:0 (2:0). Sonja Zimmermann (3), Emma Förter und Philin Bolle schossen die Tore. Zuvor hatte die Mannschaft von Bundestrainer Markku Slawyk die ersten beiden Partien mit 7:1 und 4:1 für sich entschieden. "Ich war sehr zufrieden über die Reaktion und die Art des heutigen Auftritts", freute sich Slawyk.


» zu den Pfingstspielen der weiblichen U18

Deutsche U16-Jungen holen Turniersieg

Dramatisches 4:3 über die Niederlande reicht zu Platz 1 / Mädchen schlagen USA

 

16.05.2016 - Die deutschen U16-Jungen haben das internationale Pfingstturnier in Mannheim gewonnen. Bei dem zum Endspiel gewonnenen Aufeinandertreffen mit den Niederlanden konnte die DHB-Auswahl 4:3 gewinnen. Dabei sahen die holländischen Gäste bei einer 3:2-Führung für wenige Minuten als Turniersieger aus. Letztlich belegte das Oranje-Team aber nur den dritten Platz hinter dem deutschen Ü17-Perspektivteam, das am Pfingstmontag 5:5 gegen Malaysia spielte. In der weiblichen Konkurrenz schloss die deutsche U16-Mannschaft das Turnier mit einem 1:0 über die U17 der USA ab. Die Niederlande standen schon zuvor als Gesamtsieger vor Deutschland fest.

» zum Turnier der weiblichen U16
» zum Turnier der männlichen U16

Noch bis 17. Mai: Anmelden zum DHB-Schulhockeypokal bei der Endrunde in Mannheim

3. bis 5. Juni beim MHC: Für Schulhockeyteams der Jahrgänge 2003 bis 2006

 

12.05.2016 - Zur diesjährigen DM-Endrunde der Damen und Herren beim Mannheimer HC wird der DHB-Schulhockeypokal ausgetragen. Als Highlight erwartet die Teilnehmer ein Besuch der Halbfinalspiele der Damen- oder Herrenteams. Die Zielgruppen sind Schulhockeymannschaften der Geburtsjahrgänge 2003 bis 2006. Anmeldeschluss ist bis 17. Mai verlängert - ein paar Plätze wären noch zu vergeben, also schnell anmelden!!

Zehn Mannschaften können teilnehmen. Es wird mit sechs Feldspielern und einem Torwart gespielt. Mindestens drei Mädchen müssen während des Spiels auf dem Spielfeld sein. Von den maximal zehn Schülern müssen mindestens vier Nicht-Vereinsspieler sein. Der Schulhockeypokal wird auf Kleinfeld mit der Spielzeit zweimal zehn ausgetragen.

» alles Weitere auf der Schulhockeypokal-Sonderseite

Männliche U16: Leistungssteigerung führt zu hohem Sieg

11:1 im zweiten Leistungsvergleich mit der Schweiz U18 / Morgen Malaysia-Test

 

11.05.2016 - Einen deutlichen Schritt nach vorne machte das deutsche U16-Nationalteam. In der Vorbereitung auf das internationale Pfingstturnier in Mannheim gab es auf der MHC-Anlage einen zweiten Länderspielsieg gegen die U18-Auswahl der Schweiz. Dem 2:0 am Dienstag folgte am Mittwochmittag ein klares 11:1 für die Mannschaft von Bundestrainer Benedikt Schmidt-Busse. Die deutschen Tore schossen Masi Pfandt (3), Hannes Müller (3), Elian Mazkour, Niclas Schippan, Eric Schifferings, Maximilian Dickel und Luca Wolff. Mit einem Trainingsspiel gegen Malaysia am Donnerstag schließt die DHB-Auswahl ihre Vorbereitung auf das am Samstag beginnende Turnier ab.

» zur Lehrgangsseite

Drei Endrunden-Teilnehmer stehen bereits fest!

Final-Four-Gastgeber Mannheimer HC mit dem Herren-Team am 4./5. Juni dabei

 

09.05.2016 - Das Starterfeld für das Final Four um die Deutschen Feldhockey-Meisterschaften der Damen und Herren in Mannheim am 4. und 5. Juni nimmt bereits Formen an. Drei Mannschaften stehen schon vor Abschluss der Hauptrunde als Teilnehmer fest. Bei den Herren hat sich Endrunden-Gastgeber Mannheimer HC vorzeitig seinen Startplatz im Feld der besten Vier der Saison gesichert. Bei den Damen stehen Vizemeister Münchner SC sowie der Düsseldorfer HC schon jetzt sicher im Halbfinale.

» weiter lesen

Die Hockeyfamilie trauert um DHB-Ehrenpräsident Wolfgang Rommel

Der Hamburger starb am Samstag nach langer Krankheit im Alter von 76 Jahren

 

09.05.2016 - Am Samstag verstarb in Hamburg DHB-Ehrenpräsident Wolfgang P.R. Rommel im Alter von 76 Jahren. Der Jurist aus der Hansestadt war von 1985 bis 1993 siebter Präsident des Deutschen Hockey-Bundes und wurde nach seiner Amtszeit zum Ehrenpräsidenten gewählt. Bis zu einem Schlaganfall nach den Olympischen Spielen 2008 in Peking engagierte sich der dreifache Familienvater sowohl aktiv in der DHB-Führung als auch international als Mitglied des Executive Board, des höchsten Entscheidungsgremiums im Welt-Hockeyverband.


» weiter

Herren-Olympiakader: Tests gegen den späteren Olympia-Gruppengegner

12., 13. und 15. Mai: DHB-Herren treffen beim UHC drei Mal auf Irland

 

08.05.2016 - Der deutsche Herren-Olympiakader macht in der kommenden Woche in Hamburg beim UHC Station. Das Team von Bundestrainer Valentin Altenburg testet dabei am Donnerstag (19.30 Uhr), Freitag (19.30 Uhr) und Sonntag (12.00 Uhr) am Wesselblek auf den späteren Olympia-Gruppengegner Irland. Der Eintritt ist frei! Die einzigen Kaderspieler, die nicht mit dabei sein werden, sind Tobias Hauke und Tobias Walter vom HTHC, die mit ihrem Club am Final-Four-Turnier der EHL in Barcelona teilnehmen.


» zur Lehrgangsseite

Grand Masters Word Cup: Medaille knapp verpasst

Nach 0:1 gegen England bleibt den deutschen Ü60-Senioren der vierte Platz

 

12.05.2016 - Am Ende hat die Kraft nicht mehr ganz für die Medaille gereicht: Beim Grand Masters World Cup in Newcastle/Australien verloren die deutschen Ü60-Senioren am Donnerstag das Spiel um Platz 3 gegen England mit 0:1. Das Tor von Andrew Haigh (53.) konnte das Team von Thomas Dauner nicht mehr ausgleichen. So blieb am Ende eines anstrengenden Turniers mit sieben Spielen der gute vierte Platz unter 13 WM-Teams. Sieger der Ü60-Klasse wurde überraschend die Niederlande. Im Finale schlugen sie Favorit und Titelverteidiger Australien, das im Halbfinale Deutschland mit 4:0 bezwungen hatte, mit 2:0. In den Konkurrenzen Ü70 und Ü65 gingen dagegen die australischen Mannschaften als WM-Sieger hervor. Deutschland war nur in der Ü60-Klasse am Start.

Ein siegreicher Abschluss gelang der deutschen B-Mannschaft in der Tournament Trophy der Ü60. Durch Tore von Tom Bauer (2) und Pal Singh wurde im Spiel um Platz 5 das Team Alliance International 3:1 besiegt. Die Mannschaft England LW Red gewann die Konkurrenz mit sieben teilnehmenden Teams.

» zum Bericht vom fünften Turniertag aus Newcastle

Herren-Olympiakader: Klare Niederlage im zweiten Vergleich

4. Mai, Olympia-Test in Bisham Abbey: Großbritannien - Deutschland 3:0 (1:0)

 

04.05.2016 - Der deutsche Herren-Olympiakader konnte in Bisham Abbey gegen England nicht die Ergebnisse einfahren, die man sich gewünscht hätte. Nach dem 1:2 (1:0) am Dienstag verlor die Mannschaft von Bundestrainer Valentin Altenburg am Mittwoch klarer mit 0:3 (0:1). Damit kommt man nun ohne Punktgewinn aus Großbritannien zurück. Die nächsten Tests stehen aber schon kurz bevor. Am 12. Mai (19.30 Uhr), 13. Mai (19.30 Uhr) und 15. Mai (12 Uhr) trifft man beim UHC Hamburg drei Mal auf den späteren Olympia-Gruppengegner Irland.


» zur Lehrgangsseite

Veranstaltungsreihe „Neue Zielgruppen“ trägt erste Früchte!

Einladung zu den Thementagen "Neue Zielgruppen" am 18./19. Juni in Köln

 

28.04.2016 - Das Netzwerktreffen „junge Flüchtlinge“ ist erfolgreich durchgeführt worden und hat viele Impulse für die Erweiterung der Angebote in unseren Hockeyvereinen gegeben. Die Erfahrungen der „Netzwerker“ fließen nun in die Gestaltung der Thementage mit ein und die DHB Jugend freut sich, die Integration von jungen Flüchtlingen sowie von Kindern und Jugendlichen mit sozialer Benachteiligung zusammen mit der DHB Sportentwicklung und den DHB Mitgliedsvereinen weiter voranzutreiben.

Alle Vereine und Vereinsvertreter/innen, jungen Engagierte, Hockey-Eltern, FSJler und BFDler, bereits Aktive in den Themengebieten – einfach alle Interessierten sind zu den Thementagen "Neue Zielgruppen“ vom 18. bis 19. Juni 2016 in Köln im Hockey-Judo-Leistungszentrum eingeladen um sich zu informieren, auszutauschen und Anregungen für den eigenen Verein mitzunehmen.

» weiter lesen

100 Tage vor Olympia: IOC veröffentlicht die Spielpläne für Rio 2016

Deutsche Herren starten gegen Kanada, Damen zuerst gegen China

 

27.04.2016 - Das Internationale Olympische Komitee (IOC) und der Welthockeyverband FIH haben am Mittwochnachmittag - 100 Tage vor Start der Olympischen Spiele - den Spielplan der olympischen Hockeyturniere von Rio 2016 veröffentlicht. Das Turnier findet von Samstag, 6. August, bis Donnerstag, 18. August (Finaltag Herren), beziehungsweise Freitag, 19. August (Finaltag Damen), im Olympic Hockey Center des mehrere Kilometer nördlich von Rio de Janeiro gelegenen Deodoro Olympic Parc statt.

» weiter lesen

Vier-Nationen-Turnier der Damen findet am Hemmingstedter Weg statt

Anlage Rothenbaum könnte zum Turnier-Zeitpunkt noch Baustelle sein / Spielplan steht!

 

26.04.2016 - Der Austragungsort des vorolympischen Vier-Nationen-Turniers der Damen in Hamburg wurde verlegt. Die Olympia-Teams aus Argentinien, China, Korea und Deutschland treffen vom 9. bis 12. Juni nicht im Sportpark Rothenbaum, sondern auf dem Kunstrasenplatz des Hamburger Polo Club am Hemmingstedter Weg in Klein Flottbek aufeinander. Grund für die Verlegung ist eine unvorhergesehene Verzögerung bei den Erdarbeiten für die neue Tartanbahn am Rothenbaum.

Weil dadurch nicht gesichert wäre, dass die Anlage zum Turnierzeitpunkt nicht noch Baustelle ist und man die gesamte Infrastruktur dann nicht aufbauen könnte, entschieden sich die Organisatoren, das Turnier auf den Kunstrasenplatz des Hamburger Polo Club am Hemmingstedter Weg zu verlegen. Der HPC ist ohnehin als gastgebender Verein an der Organisation beteiligt.

» weiter auf der Turnierseite

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
25. Mai 2016

» Nachrichten Archiv

 

» Impressum © 2016 • hockey.de