DHB

Hockey Nachrichten

HBW-Ehrenpräsident Herbert Martin verstorben

Der begabte Sport-Allrounder wurde 87 Jahre alt

 

21.07.2017 - Im Alter von 87 Jahren ist am Mittwoch dieser Woche der Ehrenpräsident des Hockeyverbandes Baden-Württemberg, Herbert Martin, in seiner Wahlheimat Gernsbach verstorben. „Wir trauern um einem langjährigen Gestalter und Unterstützer des Hockeysport, eine vielseitige Persönlichkeit und immer dem Sport verbunden“, sagt HBW-Präsident Frank Lederbach. Der 1929 in Ludwigshafen am Rhein geborene Herbert Martin war einer der besten Mittelläufer seiner Zeit in Rheinland-Pfalz, Landesmeister mit „seinem“ TFC Ludwigshafen, Silberschildauswahlspieler und später Mitglied der Meistermannschaft vom HTC Uhlenhorst Mülheim. Daneben war der Sport-Allrounder auch Pfalz-Vizemeister der Junioren im Kugelstoßen 1950 und Landesmeister im Faustball 1954

» weiter lesen

Unterstützt Lisa Marie Schütze für die Wahl zur Sport-Stipendiatin des Jahres

Spitze in Sport und Studium: Online-Wahl zum Sport-Stipendiat des Jahres 2017 gestartet

 

20.07.2017 - Olympia-Bronzemedaillengewinnerin Lisa Marie Schütze ist eine von fünf nominierten Kandidaten zur Wahl des "Sport-Stipendiaten des Jahres 2017". Die Düsseldorferin könnte in die Fußstapfen von Nationalmannschaftskapitän Martin Häner treten, der 2013 der erste Gewinner dieses per Online-Wahl ausgeschriebenen Stipendiums wurde. Deutsche Bank und Deutsche Sporthilfe würdigen mit der Auszeichnung besondere Leistung studierender Spitzensportler. Fünf Top-Athleten stehen auf www.sportstipendiat.de zur Wahl. Die Deutsche Bank verdoppelt das Stipendium des Gewinners auf 800 Euro monatlich.

» weiter lesen

Fünf von sechs Jugend-Endrunden an Ausrichter vergeben

Für die DM-Endrunde der Weiblichen Jugend A wird noch ein Ausrichter gesucht!

 

19.07.2017 - Der zuständige Ausschuss der Hockeyjugend freut sich, die Vergabe der Ausrichtung von fünf Deutschen Meisterschaften auf dem Feld am Wochenende 21./22. Oktober 2017 wie folgt bekannt zu geben:

Männliche Jugend A: Mannheimer HC

Männliche Jugend B: Berliner HC

Knaben A: DSD Düsseldorf

Weibliche Jugend B: Wiesbadener THC

Mädchen A: HTC Neunkirchen

Ein ausrichtender Verein für die Endrunde der weiblichen Jugend A wird noch gesucht. Bewerbungen senden Sie bitte an Marie-Theres Gnauert (gnauert@deutscher-hockey-bund.de).

Somit tritt in der Saison 2017 zum ersten Mal die auf dem Bundesjugendtag 2017 beschlossene Regelung in Kraft, die Ausrichtung der DM-Endrunden frühzeitig zu vergeben, damit die Ausrichter mehr Zeit für die Organisation haben und u.a. Hotelkontingente geblockt werden können.

Wir wünschen allen Ausrichtern viel Freude bei der Vorbereitung und Durchführung der Deutschen Meisterschaften und bedanken uns sehr herzlich bei allen Ausrichtern!

Bericht von der DHB-Regionalkonferenz in Leverkusen

Für die WHV-Vereine ein bunter Strauß wichtiger Infos und Themen

 

19.07.2017 - "Für die WHV-Vereine ein bunter Strauß wichtiger Infos und Themen", so formulierte es Maren Boyé, die DHB-Direktorin für den Bereich Sportentwicklung. Sie fügte in Richtung der anwesenden Vereinsvertreter aber noch hinzu, sich nur ein paar wenige Blumen aus diesem Strauß mit in den Heimverein zu nehmen. „Lieber zwei Themen intensiv und ausdauernd bearbeiten, als die ganze Palette nur in Ansätzen angehen zu können“, so Boyé.


» Bericht lesen

Der 1. Hockey-Wettbewerb für Koblenzer Grundschulen - ein voller Erfolg

DHB-Lehrerfortbildungsoffensive als Sportentwicklungskampagne für die Landesverbände

 

19.07.2017 - Der erste Hockey-Wettbewerb für Koblenzer Grundschulen war ein voller Erfolg. Insgesamt haben an dem Hockey-Wettbewerb 120 Schülerinnen und Schüler aus zwölf Koblenzer Grundschulen teilgenommen. Für die Kinder aller Grundschulaltersklassen stand zunächst ein Stationsparcours bereit, bei dem die Geschicklichkeit mit Hockeyschläger und -ball gefragt war. Anschließend wurde mit den im Parcours erzielten Punkten eine erste Platzierung festgelegt. Darauf basierend fanden in einem abschließenden Hockeyturnier Platzierungsspiele statt, bei welchem dann der Wettbewerbssieger ausgespielt werden konnte. Hierbei jubelten die Kinder der Pestalozzi-Grundschule über ihren 1. Platz.

» Bericht lesen

HONAMAS: Finaleinzug nach Penalty-Krimi

DANAS: Die Las Leonas mutig gezähmt und nun im Finale!

 

21.07.2017 - Die deutschen Herren haben sich ins Finale des World-League-Turniers von Johannesburg gekämpft. Dazu brauchte es, nach einem langen 0:1-Rückstand, ein spätes Premieren-Tor von Ferdinand Weinke und gute Nerven bis zum sechsten Pärchen des Penaltyschießens, als Christopher Rühr den entscheidenden Treffer zum 5:4-Sieg setzte. Letztlich aber trotz aller Dramatik ein völlig verdienter Sieg der HONAMAS, die das Spiel fast komplett bestimmten, nur eben am Kreis der Spanier unglücklich agierten. Im Finale trifft das Team am Sonntag um 18.00 Uhr nun erneut auf Belgien, das sein Halbfinale gegen Australien 2:1 (1:0) gewann. (Fotos: worldsportpics.com)

ie deutschen Damen hatten schon Donnerstagdas Finale erreicht – und das mit einer Glanzleistung gegen den Weltranglisten-Dritten Argentinien, den die DANAS fast über die gesamte Zeit dominierten. Youngster Naomi Heyn brachte die Deutschen in Führung und, nach dem zwischenzeitlichen 1:1 per Strafecke, war es Charlotte Stapenhorst, die kurz vor der Halbzeit schon den Siegtreffer beisteuerte. Im 250. Länderspiel von Kapitänin Janne Müller-Wieland erreichte die Mannschaft dadurch das Endspiel am Sonntag um 15.30 Uhr gegen die USA, die Olympiasieger England im Penaltyschießen bezwangen.

» Berichterstattung Damen-Turnier
» Berichterstattung Herren-Turnier

Auszeichnung für junges Engagement in Vereinen

Anerkennung für ehrenamtliches Wirken / Frist: 31.07.2017

 

15.07.2017 - Auch 2017 gibt es wieder besondere Auszeichnungen für engagierte Jugendliche in deutschen Hockeyvereinen. Sowohl das mehreren Jahren etablierte und mittlerweile sehr bekannte Youth Leadership Certificate des Hockey-Weltverbandes FIH, als auch das nationale Zertifikat für Junges Engagement des Deutschen Hockey-Bundes sollen fortgeführt werden. Für eine Auszeichnung auf nationaler Ebene können Sie Jugendliche unter 16 Jahren und für das internationale Zertifikat Jugendliche über 16 Jahren vorschlagen.

Nach guten Erfahrungen in den letzten Jahr wird auch dieses Jahr auf eine Online-Bewerbung gesetzt. Wir bitten daher die Verantwortlichen den Fragebogen mit 18 Fragen auszufüllen!

Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2017

» Zur Ausschreibung
» Zur Online-Bewerbung

U18/U16: Ein Turniersieg, ein dritter Rang und zwei vierte Plätze

Deutsche Bilanz bei den Sechs-Nationen-Sommerturnieren in Terrassa und Nottingham

 

23.07.2017 - Platz eins für die U16-Mädchen, Rang drei für die weibliche U18 sowie zwei vierte Plätze für die Jungenteams – so lautet die Bilanz der deutschen Nachwuchsmannschaften bei den Sechs-Nationen-Sommerturnieren der Jugend. In Terrassa sicherte sich die weibliche U16 mit dem abschließenden 3:1 über Gastgeber Spanien den Turniersieg. Die U18 verspielte durch ein 1:2 gegen Spanien den möglichen zweiten Platz. Die männliche U18 verlor in Nottingham gegen Turnierspieger Spanien 3:5, und die männliche U16 bescherte sich mit dem 2:1 über Spanien ein abschließendes Erfolgserlebnis.

» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U18 in Terrassa
» zur Lehrgangsseite der Männlichen U18 in Nottingham
» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U16 in Terrassa
» zur Lehrgangsseite der Männlichen U16 in Nottingham

"Thema Inklusion AKTIV leben"

Bericht vom dsj-Juniorbotschafter-Seminar / Von Leonie Göttling

 

14.07.2017 - Durch einen Zufall habe ich von einem Seminar zur Ausbildung von Juniorbotschafter/-innen für Teilhabe und Vielfalt der Deutschen Sportjugend (dsj) gehört und nach kurzer Erläuterung, um was es dort geht, wollte ich unbedingt mitmachen.

Um was handelt es sich hierbei? Junge Erwachsene im Alter von ungefähr 18 bis 25 sollen erlernen, wie man Inklusion AKTIV bewegen und voranbringen kann. Juniorbotschafter/-innen sind Motivatoren für andere, indem sie zum Beispiel im eigenen Verein Projekte zum Thema Inklusion vorstellen und ankurbeln. Man wird aufgefordert, sich für die Teilhabe aller Menschen einzusetzen.

» Bericht lesen

Elternhockey: Komplimente, die man nicht so oft hört

Bericht vom 21. Deutsch-Niederländischen Freundschafts-Turnier in Aachen

 

13.07.2017 - „Stell Dir vor, es ist DNFT und Du warst nicht dabei!“ – und außerdem war für Sonntag die Tour de France in Aachen angekündigt. Das wollten sich sechs Mainhoppers nicht entgehen lassen und machten sich auf den Weg nach Aachen. Der Plan war, mit dem Düsseldorfer „Hockey Chaos“ eine Spielgemeinschaft zu gründen. Hockeyspieler sind flexibel und so wanderte eine Spielerin kurz entschlossen zu den knapp besetzten „Hangovers“ vom HC Heidelberg ab.

» Bericht lesen

Deutsch-Französische Jugendbegegnung mit drei Länderspielen in Köln

DFJW2 fand vor sehr schöner Kulisse bei Blau-Weiss Köln sein spannendes Finale

 

07.07.2017 - Auch das dritte Spiel im Rahmen des Deutsch-Französischen Jugendwerks in Köln konnte die männliche U16 des Deutschen Hockey-Bundes gegen ihre französischen Gäste für sich entscheiden. Doch nach 5:0 und 9:0 an den vorangegangenen beiden Tagen, war das Resultat am Donnerstag mit 3:1 deutlich knapper. „Wir haben die Serie und viele Erkenntnisse gewonnen“, bilanzierte Bundestrainer Benedikt Schmidt-Busse die DFJW-Maßnahme.

» weiter lesen

U18-Teams: Unterschiedliche Generalproben

Mädchen bekommen zwei Lehrstunden / Jungen mit Sieg und Niederlage

 

12.07.2017 - Die Generalprobe für die anstehenden Sechs-Nationen-Sommerturniere als Saisonhöhepunkte im U18-Bereich lieferte den beiden deutschen A-Jugend-Auswahlen unterschiedliche Resultate. In Mettmann bekam die weibliche U18 von Bundestrainer Sven Lindemann mit 0:9 und 1:6 zwei ordentliche Lehrstunden vom amtierenden U18-Europameister Niederlande. Deutlich ausgeglichener lief es auf männlicher Seite. Die Mannschaft von Johannes Schmitz gewann die erste Partie gegen die Niederländer mit 2:1 und musste sich tags darauf unter Dauerregen mit 1:3 geschlagen geben. Am Wochenende geht die Reise nach Terrassa/Spanien (weiblich) und Nottingham/England (männlich), wo jeweils auch die U16-Mannschaften beteiligt sind.

» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U18
» zur Lehrgangsseite der Männlichen U18

Feldsaison 2017/18: Alle Plätze der Bundes- und Regionalligen besetzt

60 Damen- und 80 Herrenteams sind in den überregionalen Spielklassen vertreten

 

09.07.2017 - Im Relegations-Rückspiel zwischen Wacker München und HC Ludwigsburg um den Aufstieg in die Regionalliga Süd der Damen ist am Wochenende der letzte Teilnehmer an einer überregionalen Spielklasse für die Feldsaison 2017/18 ermittelt worden. Damit stehen alle 140 Teilnehmer (60 Damen- und 80 Herren-Mannschaften) für die nächste Runde in der 1. und 2. Bundesliga sowie die Regionalliga fest. Wir haben eine Übersicht zusammengstellt, wie die einzelnen Bundesliga- und Regionalliga-Staffeln bei Damen und Herren auf der Basis der jetzt abgeschlossenen Feldsaison 2016/17 aussehen werden.

» zur Übersicht

Wimpeln wandern von Süd nach Nord

Jubiläumsturnier der 25. DM der 3. Mannschaften in Stuttgart war ein Erfolg

 

06.07.2017 - Vom Süden in den Norden wanderten die Titel bei den inoffiziellen Deutschen Meisterschaften der 3. Mannschaften. Beim 25. Turnier dieser Art nahmen in Stuttgart bei den Damen „Die Unkomplizierten“ vom UHC Hamburg und bei den Herren „Flottbeks Dritte“ vom Großflottbeker THGC die blauen Wimpel in die Hansestadt mit. Zu den Siegern durfte sich auch der HTC Stuttgarter Kickers zugehörig fühlen. „Alle waren voll des Lobes für unsere Veranstaltung“, sagte HTC-Cheforganisator Christopher Philipsen, der zusammen mit Anne Siepmann, Ewald Gehrmann und Niki Kober sowie vielen weiteren Helfern für einen wunderbaren Rahmen gesorgt hatte.

» weiter lesen

Jubiläum: 35 Jahre Vahraonen

„Vluch der Vahribik“ im Club zur Vahr – großes Jubiläumsturnier

 

05.07.2017 - Im Club zur Vahr in Bremen schlägt das Herz seiner erfolgreichen und mitgliederstarken Hockeyabteilung vahraonisch. Besonders stark spürte man diesen Herzschlag am langen Pfingstwochenende 2017: „Vluch der Vahribik“ lautete das Motto des Jubiläumsturniers mit internationaler Besetzung, bei dem über drei Tage lang „35 Jahre Vahraonen“ im Traditionsclub gefeiert wurde.

» Bericht lesen

Männliche U16: Drei Siege gegen Frankreich

Deutsch-Französisches Jugendwerk in Köln / Große Kulisse bei Blau-Weiß

 

06.07.2017 - Auch das dritte Spiel im Rahmen des Deutsch-Französischen Jugendwerks in Köln konnte die männliche U16 des Deutschen Hockey-Bundes gegen ihre französischen Gäste für sich entscheiden. Doch nach 5:0 und 9:0 an den vorangegangenen beiden Tagen war das Resultat am Donnerstag mit 3:1 deutlich knapper. „Wir haben die Serie und viele Erkenntnisse gewonnen“, bilanzierte Bundestrainer Benedikt Schmidt-Busse die DFJW-Maßnahme. Zum Abschluss nahm der Coach die Nominierung für den anstehenden Saisonhöhepunkt, das Sechs-Nationen-Turnier in Nottingham, vor. Ein gemeinsames Kindertraining bei Blau-Weiß bildete den Abschluss des außersportlichen Programms, das auch Sprach-Spiele und einen Museumsbesuch vorsah.

» zur Lehrgangsseite

DHB-Junioren: „Ein guter Schritt Richtung EM!“

Valentin Altenburg trotz Niederlage am letzten Tag sehr zufrieden mit England-Lehrgang

 

Die deutschen Junioren haben ihren Europameisterschaftslehrgang in Wiesbaden und Neustadt mit 2:1-Siegen gegen Halbfinal-Kandidat England erfolgreich beendet. Zwar gab es am letzten Lehrgangstag doch noch eine 2:3-Niederlage (0:3), nachdem die ersten Partien mit 3:1 (3:0) und 4:3 (2:3) gewonnen wurden, aber das Fazit von Bundestrainer Valentin Altenburg fiel trotzdem sehr positiv aus: „Es war ein absolutes Highlight für einen U21-Lehrgang, denn wir hatten bei den drei Spielen insgesamt gut 2.500 Zuschauer..."

» weiter

Der Senioren-Silberschild geht nach Berlin

Eindrucksvoller Sieg bei tollem Turnier in Hamburg

 

03.07.2017 - „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“ Alle Mannschaften waren sich bei der Siegerehrung einig. Wir sind im nächsten Jahr wieder dabei. Dann in Berlin, um erneut um den Seniorensilberschild zu kämpfen. Die Mannschaft des Berliner Hockey-Verbandes war auf der Anlage des THC Klipper in Hamburg das Maß der Dinge. In zwei Gruppen spielten die M50+ Auswahlmannschaften des Hamburger HV, des Bremer HV und des HV Rheinland Pfalz/Saar sowie des Hessischen HV, des Schleswig-Holsteinischen HV und eben des Berliner HV um den Einzug in die Halbfinals.

» Bericht lesen

DHB: Goldene Ehrennadel für Susanne Schüttemeyer

Ehrung für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement für den Hockeysport

 

02.07.2017 - Im Rahmen des Four Nations Cup beim UHC wurde am vergangenen Sonntag Susanne Schüttemeyer, die Vizepräsidentin des UHC, von DHB-Präsident Wolfgang Hillmann mit der Goldenen Ehrennadel des Verbandes ausgezeichnet. Die Ehrung wurde auch von Ingo Heidebrecht, dem Präsidenten des Hamburger Hockey-Verbandes begleitet. UHC-Vorstandsmitglied Christian Kopplow moderierte die Ehrung, die vor über 1.000 Zuschauern auf dem Kunstrasen des UHC stattfand.


» weiter lesen

Emotionale Abschiede von langjährigen Leistungsträgern

Große Vorbilder der DANAS und HONAMAS bei den Top-Events geehrt

 

02.07.2017 - Die Olympischen Spiele von Rio waren für eine ganze Reihe großartiger Vorbilder der DANAS und HONAMAS Schlusspunkt ihrer langjährigen, erfolgreichen Karrieren im Nationaltrikot des DHB. Die Verbandsführung hat deshalb die Großereignisse der letzten Wochen dazu genutzt, diese verdienten Athletinnen und Athleten vor großem Publikum zu verabschieden. Sie alle haben eine auf Leinwand aufgezogene Grafik geschenkt bekommen, mit Foto und den Jahreszahlen der Zugehörigkeit zu den Nationalteams des DHB.


» weiter

Neun Siege und drei Unentschieden für deutsche Teams

U18/U16-Länderspielvergleiche zwischen Deutschland und England

 

02.07.2017 - Ungeschlagen gingen die deutschen Nachwuchs-Nationalmannschaften aus der Länderspielserie mit England hervor. Von zusammen zwölf Länderspielen in Duisburg, Bad Kreuznach, Hamburg und Köln gewannen die deutschen U18- und U16-Auswahlen zwischen Freitag und Sonntag neun Partien, drei Spiele endeten Unentschieden.


» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U18 in Duisburg
» zur Lehrgangsseite der Männlichen U18 in Bad Kreuznach
» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U16 in Hamburg
» zur Lehrgangsseite der Männlichen U16 in Köln

DM der Dritten: Jubiläumsturnier in Stuttgart

Inoffizielle „Deutsche“ findet zum 25. Mal statt / 12 Damen- und 18 Herrenteams dabei

 

28.06.2017 - Ein stolzes Jubiläum feiert die DM der Dritten. Die (inoffizielle) Deutsche Meisterschaft der dritten Mannschaften findet heuer zum 25. Mal statt. Gastgeber ist am Wochenende der HTC Stuttgarter Kickers, der mit dem „Wunder von Degerloch“ den Titelverteidiger der Herrenkonkurrenz von Düsseldorf 2016 stellt. Auch bei den Damen kam der Vorjahressieger aus Baden-Württemberg. Die „Hockeytöchter Mannheims“ vom TSV Mannheim sind natürlich wieder dabei, zwölf Damen- und 18 Herrenteams haben gemeldet. Aus der bundesweiten Hockeyszene ist dieses Kultevent nicht mehr wegzudenken. Viele frühere Bundesligaakteure, darunter auch Olympiasieger, Welt- und Europameister, zeigen, dass sie auch im fortgeschrittenen Alter (alle Spieler/innen müssen über 30 Jahre alt sein und dürfen in der laufenden Feldsaison gemäß des selbst auferlegten Ehrenkodex maximal in der Oberliga gespielt haben) immer noch sehr gutes Hockey drauf haben.

» Zur Turnierseite DM der Dritten 2017

Das Goldene Feld für die SpVgg Greuther Fürth

Besonders positive Entwicklung durch ehrenamtliches Engagement

 

22.06.2017 - Die mit 1000€ dotierte Auszeichnung „Das Goldene Feld“ geht in diesem Jahr an die SpVgg Greuther Fürth. Die SpVgg überzeugte die Jury besonders durch das große ehrenamtliche Engagement der Mitglieder. So konnte die Hockeyabteilung beispielsweise im letzten Jahr in Eigenleistung den Bau einer „Hockeyhütte“ mit Besprechungsraum und Bewirtungsmöglichkeiten realisieren. Das große Engagement schlägt sich auch in der tollen Entwicklung der Jugendabteilung nieder. Diese wuchs in den letzten fünf Jahren stetig an. Trainiert werden die Jugendlichen dabei ausschließlich von Trainern und Trainerinnen die aus den Reihen der SpVgg stammen.

» weiter lesen

West Doppelsieger bei den Ü16-Länderpokal-Vorrunden

Endrundenteilnehmer beim Hessenschild/Franz-Schmitz-Pokal in Nürnberg ermittelt

 

18.06.2017 - Mit dem Doppelsieg des Westdeutschen Hockey-Verbandes endeten die Vorrunden im U16-Länderpokal in Nürnberg. Beim Hessenschild der Mädchen gewann der WHV das Finale gegen Baden-Württemberg mit 3:0, im Franz-Schmitz-Pokal der Jungen triumphiert West im Endspiel gegen Berlin mit 4:0. Wichtiger für alle war indes die Qualifikation für die Endrunde am 30.9./1.10. Die Landesverbände West, Baden-Württemberg, Berlin, Bayern und Hamburg sind in beiden Konkurrenzen dabei, dazu kommen die Mädchen des Vorjahressiegers Bremen und die Jungen aus Rheinland-Pfalz/Saar. Den Ausrichterort der Endrunde muss der DHB-Bundesjugendvorstand noch bestimmen. Ergebnisse, Bilder und Liveticker zu jedem Spiel gibt es auf der Sonderseite.

» Zur Sonderseite 2017

DANAS und HONAMAS Teilnehmer des bahnbrechenden neuen Wettbewerbs

Aufwändiger Bewerbungsprozess erfolgreich! 144 Top-Spiele weltweit jede Saison!

 

11.06.2017 - Die HONAMAS und die DANAS wurden am Sonntag vom Welthockeyverband FIH als Teilnehmer der bahnbrechenden Hockey-Top-Liga bestätigt, die 2019 startet.

- Die deutschen Herren und Damen nehmen an der einzigartigen weltweiten Liga teil

- Der Wettbewerb wurde offiziell als „Hockey Pro League“ gelauncht

- Gefüllte Stadien weltweit werden Hockey zuhause willkommen heißen

- Der neue Wettbewerb ist dafür ausgelegt das Wachstum des Hockeysports in den kommenden Jahren voranzutreiben.

» weiter lesen

"HockeyScout-Lehrgang Beginn einer Lovestory"

Nachbericht vom aktuellen Scout-Lehrgang in Böblingen

 

10.06.2017 - Zum Hockey kam ich ein bisschen wie die Jungfrau zum Kinde. Weil mein Sohn Eishockey spielt, bestimmte mich meine Vorgesetzte in der Schule zur Leiterin der Hockey-AG. Ich hatte keinen blassen Schimmer von Feld-und Hallenhockey, aber hatte glücklicherweise einen guten Ratgeber in Form eines erfahrenen Hockeytrainers zur Seite, der mich auch dazu brachte, im Mai zum Hockey-Scout-Lehrgang des Deutschen Hockey-Bundes nach Böblingen zu reisen. Ein Hockeyscout ist in diesem Fall jemand, der mit seinem Engagement die Förderung von Hockey in Schulen und Vereinen unterstützen will...

» weiter lesen

HONAMAS: Generalprobe für die WM-Qualifikation in Hamburg

Four Nations Cup mit AUT, IRE, ESP und GER vom 22. bis 25. Juni beim UHC

 

10.06.2016 - In knapp zwei Wochen startet auf der Anlage des Uhlenhorster HC der Four Nations Cup der Herren mit Irland, Österreich, Spanien und Deutschland. Für das Team von Bundestrainer Stefan Kermas die Generalprobe vor dem World-League-Halbfinalturnier in Johannisburg (Südafrika, 9. Bis 23. Juli), das gleichzeitig Qualifikationsturnier für die WM 2018 in Indien ist. Diese wichtige Funktion als Gradmesser vor Weltturnieren kennt Ausrichter UHC bestens, denn schon 18 Mal haben dort die HONAMAS vor heimischem Publikum sich gegen Top-Gegner ihre Turnierform geholt.

» zur Turnier-Seite

2. Bundesliga: Nürnberger Herren müssen absteigen

Letzte Entscheidung fiel am Schlussspieltag / Meister gehen mit hohen Siegen

 

11.06.2017 - Die Herren der HG Nürnberg sind in der 2. Bundesliga der letzte Absteiger. Die Franken verloren am Schlusstag mit 2:6 bei Vizemeister BW Berlin und rutschten auf den vorletzten Tabellenplatz ab, da Limburg gegen Mariendorf 5:0 gewann. Für Zehlendorf (2:2 gegen Frankfurt) und Stuttgart (4:4 gegen Ludwigsburg) bestand aufgrund der Nürnberger Niederlage keine Gefahr mehr. Mit hohen Siegen verabschiedeten sich die Zweitligameister Club Raffelberg und TSV Mannheim bei den Damen sowie Düsseldorfer HC und Münchner SC bei den Herren in die Erstklassigkeit.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Deutsches M50-Team gewinnt Vier-Nationen-Turnier in Villafranca

Uli Mayer bester Spieler, Tim Niehues Torschützenkönig des Turniers

 

08.06.2017 - Das deutsche M50 Masters Team war am vergangenen Wochenende zu Gast im wunderschönen Venezien. Das Turnier war eine der Maßnahmen zur Vorbereitung auf die im August anstehende EM im holländischen Tilburg. Von dem für die EM von Trainer Carsten Borstel nominierten EM Kader fehlten aus verschiedenen Gründen sieben Spieler und so kam es, dass der Trainer selbst mal wieder als Spieler auflief.


» Bericht lesen

U18-Teams: Gemischte Bilanz zum Abschluss

Jungen gewinnen 5:3, Mädchen verlieren 1:3 im dritten DPJW-Vergleich mit Polen

 

10.06.2017 - Mit Sieg und Niederlage für die deutschen U18-Teams ging das Deutsch-Polnische Jugendwerk in Siemianowice Slaskie m Samstagabend zu Ende. Die DHB-Jungen feierten mit 5:3 im dritten Spiel ihren ersten Gewinn. Die ersten beiden Vergleiche mit den polnischen Gastgebern waren 0:1 und 1:1 ausgegangen. Mit 1:3 unterlagen die deutschen Mädchen in ihrem dritten Spiel, nachdem sie die Auftaktpartie 5:0 gewonnen hatten und danach einem anders formierten polnischen Team mit 0:2 unterlegen waren. Um die sechs Länderspiele herum gab es ein kulturelles Programm mit Besuch in der Gedenkstätte Auschwitz, Trainingsstunde mit polnischen Kindern und Besuch bei einem Konzert sowie einem gemeinsamen Barbecue.

» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U18
» zur Lehrgangsseite der Männlichen U18

Die HONAMAS holen noch den Turniersieg in Moers

Im letzten Match des 3-Nationen-Turniers in Moers gab es einen 2:0-Sieg über Indien

 

06.06.2017 - Das deutsche Herrenteam hat auch ohne die Kölner Nationalspieler, die am Sonntag mit Rot-Weiss EHL-Champion wurden, das 3-Nationen-Turnier in Moers gewonnen. Durch einen 2:0-Erfolg (1:0) über Indien im vierten Turnierspiel am Dienstagvormittag übernahmen die HONAMAS mit sieben Punkten die Tabellenspitze vor Belgien (6) und Indien (4) und bescherten Bundestrainer Stefan Kermas an seinem 38. Geburtstag mit dem Turniersieg. Thies Ole Prinz hatte das DHB-Team mit seinem ersten A-Kader-Treffer früh in Führung gebracht. Timm Herzbruch machte in der Schlussminute alles klar.

» 6.6., IND - GER 0:2 (0:1)
» 4.6., GER - BEL 1:2 (0:0)
» 3.6., GER - IND 2:2 (1:0)
» 1.6., GER - BEL 2:5 (1:2)

Rot-Weiss Köln gewinnt erstmalig die Euro Hockey League

3:2 (1:0)-Finalsieg gegen Niederländer vom HC Oranje-Rood

 

04.06.2017 - Der deutsche Vizemeister ist der neue Verein an der europäischen Spitze. Mit dem 3:2 (1:0) gegen die Niederländer vom HC Oranje-Rood holte sich das Team von André Henning am Pfingstsonntag im insgesamt siebten EHL-Auftritt erstmals den Titel. „Das ist generell sicherlich der größte Erfolg der Vereinsgeschichte und somit auch das Größtmögliche, was wir mit den Jungs einholen konnten“, ordnete Rot-Weiss-Coach André Henning nach dem Schlusspfiff den Triumph in der Euro Hockey League historisch ein. „Gerade in dieser Saison haben wir uns das bewusst zum Ziel gesetzt. Das ist ein richtig großer Erfolg im besten Wettbewerb, denn es für Mannschaften in diesem Sport gibt. Und den zu gewinnen, macht auch mich persönlich stolz!“

» Spielbericht Finale: RW Köln - HC Oranje-Rood (NED)
» Spielbericht Halbfinale: RW Köln - KHC Dragons (BEL)

EuroHockey Club Cup: UHC scheitert knapp im Finale

Beim 1:2 gegen Den Bosch über weite Strecken auf Augenhöhe

 

05.06.2017 - Zwei Standardsituationen haben das Finale des European Club Cup, des Damen-Europapokals der Landesmeister in s’Hertogenbosch entschieden. Durch den 2:1-Erfolg des Serien-Siegers HC Den Bosch verdiente sich die mehrfache Welt-Hockeyspielerin Maartje Paumen einen weiteren Titel zum Karriereende, während die UHC-Damen den ersten deutschen Sieg seit 1999 (RW Köln) knapp verpassten. Dabei haben die Hamburgerinnen den hohen Favoriten speziell nach dem 1:1 von Eileen Hoffmann vor eine schwere Aufgabe gestellt. Erst eine Eckenvariante von Paumen auf Pien Sanders brachte die Entscheidung. UHCs Torfrau Yvonne Frank wurde zu ihrem Karriereende verdient zur besten Torhüterin des Turniers gekürt.

» Spielbericht HC Den Bosch - UHC
» Spielbericht UHC - Amsterdam H&BC
» Spielbericht UHC - Canterbury HC

Club Trophy: Münchner SC triumphiert im Club Trophy-Finale

Münchner Damen nach 1:0 über Club de Campo Madrid Sieger im "Hoam-Europacup"

 

05.06.2017 - Der Münchner SC hat sich am Sonntag den Traum vom Titelgewinn bei der EuroHockey Club Trophy auf eigener Anlage erfüllt. Das Team von Trainer André Schriever siegte über den Club de Campo Madrid durch ein Siebenmeter-Tor von Hannah Krüger mit 1:0 (1:0). Großen Anteil an diesem Triumph hatte Torfrau Kim Platten, die zu Recht als beste Torhüterin des Turniers geehrt wurde. Nina Hasselmann erhielt die Ehrung als beste Spielerin des Europacups.

» Alles zum Turnier auf der offiziellen Turnier-Website

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
23. Juli 2017

» Nachrichten Archiv

Apps für den Ergebnisdienst
7.-22. Oktober 2017
zu den Deutschen Meisterschaften der Jugend
 

» Impressum © 2017 • hockey.de