DHB

Hockey Nachrichten

Herren-Olympiakader: Knappe Niederlage im offiziellen Vergleich

3. Mai, Olympia-Test in Bisham Abbey: Großbritannien - Deutschland 2:1 (0:1)

 

03.05.2016 - Der deutsche Herren-Olympiakader hat am Dienstagnachmittag das erste von zwei Länderspielen in Bisham Abbey gegen Großbritannien knapp mit 1:2 verloren. Ein schönes Tor von Mats Grambusch hatte das Altenburg-Team kurz vor der Halbzeitpause mit 1:0 in Führung gebracht. Standard-Spezialist Ashley Jackson drehte die Partie jedoch im dritten Viertel mit einer Ecke und einem Siebenmeter zu Gunsten der Briten. Das zweite Duell findet am morgigen Mittwoch um 15 Uhr deutscher Zeit statt.


» zur Lehrgangsseite

ERGO beendet Sponsoringaktivität in zwei olympischen Sportarten zum Jahresende

DHB ist bereits in Gesprächen für einen neuen Partner aus der Versicherungsbranche

 

03.05.2016 - DHB-Premiumpartner ERGO hat am Montag publik gemacht, dass sich das Unternehmen zum Jahresende aus den Sponsoringaktivitäten in den olympischen Sportarten Basketball und Hockey zurückzieht. Das Engagement beim Deutschen Handball-Bund und Deutschen Volleyball Verband endet bereits zur Jahresmitte. ERGO wird sich zukünftig ganz auf ein Sponsoring-Engagement im deutschen Fußball, dem DFB-Pokal, konzentrieren. Beim DHB bedauert man diese Unternehmensentscheidung natürlich, war allerdings auch schon länger darüber informiert.

» weiter lesen

Ab sofort regelmäßig Highlight-Clips von Hockey-Länderspielen in Deutschland

Ausbau des DHB-Bewegtbildkonzepts neben dem Top-10-Format

 

02.05.2016 - Die Hockey-Fans in Deutschland werden künftig kaum mehr ein Tor ihrer A-Nationalmannschaften bei Heim-Länderspielen verpassen. Neben den wöchentlichen Top-10-Clips aus der Bundesliga wird der Deutsche Hockey-Bund gemeinsam mit dem Hamburger Multimedia-Dienstleister Carl Group zeitnah nach den Länderspielen die schönsten Szenen zusammenstellen und den Fans über die Kanäle des DHB zur Verfügung stellen. Gerade im Olympischen Jahr soll Hockey-Deutschland so an der Vorbereitung der A-Kader auf den Saisonhöhepunkt teilhaben können.

» weiter lesen

Ausschreibung der Feld-Endrunde 2017 der Damen und Herren

Interessierte Ausrichter können bis 13. Mai beim DHB ihr Interesse bekunden

 

29.04.2016 - Der Deutsche Hockey-Bund hat die Ausrichtung der Feld-Endrunde 2017 der Damen und Herren für alle Mitgliedsvereine ausgeschrieben. Da der internationale Veranstaltungskalender für 2017 noch nicht finalisiert ist, kann die Endrunde zwischen dem 27./28. Mai und dem 22./23. Juli 2017 stattfinden. Potenzielle Bewerber können ab sofort ihr Interesse für die Ausrichtung der Veranstaltung in diesem Zeitraum bekunden. Bei der Endrunde wird es nach der Begrüßung am Freitagabend, die vier Halbfinalspiele am Samstag und die beiden Finalspiele am Sonntag geben.

» zur Offiziellen Mitteilung

2. Bundesliga: Rüsselsheimer Damen wieder Erstligist

RRK sorgt für erste Saisonentscheidung / Münchner Herren geben Aufstieg auf

 

01.05.2016 - Die Damen des Rüsselsheimer RK haben mit dem 3:0 gegen Frankfurt die Südmeisterschaft vorzeitig perfekt gemacht und stehen als Aufsteiger in die 1. Bundesliga fest. In der Nord-Gruppe musste Mülheim nach einem überraschenden 0:0 gegen Raffelberg die Tabellenführer an Klipper Hamburg (1:0 in Hannover) abgeben. Bei den Herren ist TuS Lichterfelde der Südmeisterschaft näher gekommen. Verfolger München spielte nur 3:3 gegen Aufsteiger Ludwigsburg und hat den Traum vom Aufstieg nach eigener Aussage aufgegeben. Im Norden hat Klipper Hamburg hat trotz Rückfall auf Platz 2 alle Vorteile gegenüber Spitzenreiter Düsseldorf.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

1. Liga Damen: Münchner SC verdrängt Düsseldorf von der Spitze!

Herren: UHC siegt im Nachholspiel in Nürnberg deutlich mit 5:1

 

01.05.2016 - Die Damen des Düsseldorfer HC stecken derzeit in einer Art Mini-Ergebniskrise. Die Rheinländerinnen, die 15 Spiele in Folge hatten gewinnen können, mussten sich am Sonntagnachmittag beim Harvestehuder THC überraschend mit 1:2 und damit zum dritten Mal in Folge geschlagen geben. Doch damit nicht genug: Die Niederlage bedeutete zudem, dass der Münchner SC, der zeitgleich beim Mannheimer HC gewann, die Tabellenspitze in der hockeyliga Damen übernommen hat. Die Playoff-Chancen des MHC sind mit der Niederlage hingegen weiter gesunken, während der Club an der Alster nach einem Sechs-Punkte-Wochenende weiter auf enger Tuchfühlung zu den Top-Vier bleibt, zumal sich die vor Alster liegenden Teams des UHC und von RW Köln im direkten Duell Unentschieden trennten. Im Kellerduell schloss der TSV Mannheim mit seinem ersten Saisonsieg gegen Braunschweig nach Punkten zur Eintracht auf, doch mit sieben Punkten Rückstand auf das rettende Ufer steigt die Wahrscheinlichkeit, dass beide gemeinsam den Gang in die zweite Liga antreten werden.

Das neu angesetzte Herren-Spiel des UHC Hamburg beim Nürnberger HTC konnte erstens stattfinden, und wurde zweitens souverän und klar mit 5:1 von den Hanseaten gewonnen, die damit den Rückstand auf die Playoff-Plätze weiter verkürzen konnten.

» zur Erstliga-Berichterstattung

Veranstaltungsreihe „Neue Zielgruppen“ trägt erste Früchte!

Einladung zu den Thementagen "Neue Zielgruppen" am 18./19. Juni in Köln

 

28.04.2016 - Das Netzwerktreffen „junge Flüchtlinge“ ist erfolgreich durchgeführt worden und hat viele Impulse für die Erweiterung der Angebote in unseren Hockeyvereinen gegeben. Die Erfahrungen der „Netzwerker“ fließen nun in die Gestaltung der Thementage mit ein und die DHB Jugend freut sich, die Integration von jungen Flüchtlingen sowie von Kindern und Jugendlichen mit sozialer Benachteiligung zusammen mit der DHB Sportentwicklung und den DHB Mitgliedsvereinen weiter voranzutreiben.

Alle Vereine und Vereinsvertreter/innen, jungen Engagierte, Hockey-Eltern, FSJler und BFDler, bereits Aktive in den Themengebieten – einfach alle Interessierten sind zu den Thementagen "Neue Zielgruppen“ vom 18. bis 19. Juni 2016 in Köln im Hockey-Judo-Leistungszentrum eingeladen um sich zu informieren, auszutauschen und Anregungen für den eigenen Verein mitzunehmen.

» weiter lesen

Krefelds Dirk Wellen ins Board der International Masters Hockey Association gewählt

Der Schotte Glen Paton wurde als Präsident der IMHA wiedergewählt

 

27.04.2016 - Bei der Masters-WM in Canberra fand auch die zweijährliche Zusammenkunft der International Masters-Hockey Association IMHA statt. Die IMHA ist eine eigenständige Organisation, die eng mit der FIH zusammenarbeitet. Die IMHA organisiert den internationalen Spielbetrieb in den Masters-Altersklassen M35 bis M55 bei den Herren und W35 bis W60 bei den Damen.

Bei den Wahlen zum Board der IMHA wurde Präsident Glen Paton aus Schottland, dem international eine hervorragende Arbeit attestiert wird, wieder gewählt. Der Krefelder Dirk Wellen, der bisher als sogenannter Continental Representatives sich außerhalb des Boards um den Spielbetrieb in Europa mit kümmerte, wurde in Canberra ins Board der IMHA gewählt.

Außerdem wurden die nächsten Großereignisse vergeben: Die nächste Masters-Europameisterschaft findet im Juli 2017 in Tilburg statt. Die Masters-WM 2018 wurde nach Madrid vergeben und wird ebenfalls im Juli ausgetragen.

Ein zweiter Herausforderungspokal für Senioren

Ab Oktober 2016 wird um den Berliner Bären gespielt!

 

26.04.2016 - Nein, dieses Mal kein Restposten aus Porzellan! Der Berliner Bär wurde eigens als Trophäe für einen zweiten Herausforderungspokal eingekauft und wird handbemalt. Die sechs im Ostdeutschen Hockey-Verband zusammengeschlossenen Landesverbände fanden nämlich, dass die Wartezeit für die Herausforderer des Löwenpokals mit derzeit sieben Jahren zu lang ist. Und so beschlossen sie auf ihrer jährlichen Mitgliederversammlung am 2. April dem Löwen einen Bären zur Seite zu stellen.

Die Regeln für den Bärenpokal sind im Übrigen genau dieselben wie die für den Löwenpokal. Insbesondere darf der jüngste Spieler nicht unter 40 Jahre zählen und zusammen müssen immer 500 Jahre auf dem Feld sein.

Das erste Spiel findet zwischen Osternienburg und Mannheim statt und ist für den 1. Oktober 2016 in Osternienburg geplant.

Herausforderer können sich ab sofort bei der Mail sendenOHV-Geschäftsstelle melden. Die Reihenfolge der bis zum 1. September 2016 eingegangenen Meldungen wird beim ersten Spiel ausgelost. Anschliessend gilt dann das Müller-Prinzip: wer zuerst kommt, spielt zuerst. Weitere Informationen gibt es bei J.-M. Glubrecht unter 0171-8000676 und hier:

» zum Bärenpokal

100 Tage vor Olympia: IOC veröffentlicht die Spielpläne für Rio 2016

Deutsche Herren starten gegen Kanada, Damen zuerst gegen China

 

27.04.2016 - Das Internationale Olympische Komitee (IOC) und der Welthockeyverband FIH haben am Mittwochnachmittag - 100 Tage vor Start der Olympischen Spiele - den Spielplan der olympischen Hockeyturniere von Rio 2016 veröffentlicht. Das Turnier findet von Samstag, 6. August, bis Donnerstag, 18. August (Finaltag Herren), beziehungsweise Freitag, 19. August (Finaltag Damen), im Olympic Hockey Center des mehrere Kilometer nördlich von Rio de Janeiro gelegenen Deodoro Olympic Parc statt.

» weiter lesen

1. Mai am Rothenbaum: Treffen ehemaliger Hockeygrößen

Auflauf ehemaliger Top-Spieler/innen nach den Hamburger Pokal-Finals

 

27.04.2016 - Am kommenden Sonntag, 1. Mai, findet auf dem Kunstrasenplatz des Hamburger Hockey-Verbandes am Rothenbaum der Supertag des Hamburger Hockeys statt. Erst treffen sich die besten Erwachsenen-Teams (Spielklassen unterhalb Bundesligen) zu den Endspielen um den Hamburger Pokal. Und dann laufen bei den Supercup-Spielen der Damen und Herren unzählige ehemalige Größen des Hockeysports auf.




» weiter lesen

Damen-Olympiakader: Zweites Unentschieden gegen den Weltranglistenzweiten

27. April, Olympia-Vorbereitung in Köln: Deutschland – Argentinien 1:1 (1:1)

 

27.04.2016 - Der deutsche Damen-Olympiakader hat im dritten und letzten Aufeinandertreffen mit Argentinien in Köln erneut ein 1:1-Unentschieden erreicht. Wie im ersten Spiel hatte das DHB-Team ein leichtes Plus an Spielanteilen, aber es fehlten die klaren Torchancen, um nach dem 1:1 (1:0) und 2:3 (2:3) zum ersten Sieg zu kommen. Julia Müller sorgte für das Ausgleichstor Anfang des zweiten Viertels, nachdem Argentinien früh geführt hatte. In den nächsten Wochen stehen angesichts des Liga-Entspurts und des Europacups nun vorwiegend Trainingslehrgänge auf dem Programm.

» zur Lehrgangsseite

5. Ausgabe von "Top 10 Goals" ist online! Als "Top 5 Goals" vom Damen-Spieltag

Die schönsten Tore des letzten Bundesliga-Wochenendes 23./24. April auf einen Blick!

 

27.04.2016 - Seit Rückrundenstart präsentiert der DHB in Zusammenarbeit mit den Erstliga-Clubs und der Carl Group das Highlight-Magazin mit den zehn schönsten Toren eines jeden Bundesliga-Wochenendes. Die fünfte Ausgabe vom Doppel-Spieltag 23./24. April ist nun online - mit fünf traumhaften Toren aus der Damen-Bundesliga, da die Herren dieses Mal spielfrei waren.

» „Top 5 Goals“ 26. April
» „Top 10 Goals“ 20. April
» „Top 10 Goals“ 12. April
» „Top 10 Goals“ 6. April
» „Top 10 Goals“ 22. März
» zum DHB-YouTube-Channel
» Informationen zum Bewegtbild-Projekt

Vier-Nationen-Turnier der Damen findet am Hemmingstedter Weg statt

Anlage Rothenbaum könnte zum Turnier-Zeitpunkt noch Baustelle sein / Spielplan steht!

 

26.04.2016 - Der Austragungsort des vorolympischen Vier-Nationen-Turniers der Damen in Hamburg wurde verlegt. Die Olympia-Teams aus Argentinien, China, Korea und Deutschland treffen vom 9. bis 12. Juni nicht im Sportpark Rothenbaum, sondern auf dem Kunstrasenplatz des Hamburger Polo Club am Hemmingstedter Weg in Klein Flottbek aufeinander. Grund für die Verlegung ist eine unvorhergesehene Verzögerung bei den Erdarbeiten für die neue Tartanbahn am Rothenbaum.

Weil dadurch nicht gesichert wäre, dass die Anlage zum Turnierzeitpunkt nicht noch Baustelle ist und man die gesamte Infrastruktur dann nicht aufbauen könnte, entschieden sich die Organisatoren, das Turnier auf den Kunstrasenplatz des Hamburger Polo Club am Hemmingstedter Weg zu verlegen. Der HPC ist ohnehin als gastgebender Verein an der Organisation beteiligt.

» weiter auf der Turnierseite

Frank Hänel übernimmt die BHC-Herren zur neuen Feldsaison

Matthew Hetherington und der Hauptstadtclub gehen ab Juli getrennte Wege

 

26.04.2016 - Der Berliner HC hat am Dienstag bekannt gegeben, dass Frank Hänel die Bundesliga-Herren zur neuen Feldsaison übernimmt. Der 55-jährige Diplomtrainer kehrt damit - nach einem kurzen Intermezzo, als er Anfang der 2000er mit den Herren in die 1. Liga aufstieg - zu dem Club zurück, bei dem er selbst als Aktiver spielte und mit den Damen Anfang der 90er als Trainer erste Erfolge feierte. Zwischendrin hatte er lange Jahre die UHC-Herren betreut, war mit ihnen 2001 Hallenmeister geworden. Danach machte er vor allem mit der österreichischen Nationalmannschaft Schlagzeilen, die er zur Goldmedaille bei der Hallen-EM, dem ersten internationalen Titel der Verbandsgeschichte führte. Zuletzt trainierte er in der österreichischen 1. Liga.

Der bisherige BHC-Sportdirektor und Chefcoach der Berliner Herren Matthew Hetherington verlängert seinen am 30. Juni auslaufenden Vertrag im beiderseitigen Einvernehmen, wie es in der Presseerklärung heißt, nicht weiter und verlässt den BHC.

Hockey in der Region Oberhavel wächst

Familiensportverein initiiert zwölf reine Schulhockey-AGs mit 120 Kindern

 

25.04.2016 - „Wir haben in den letzten zwei Jahren sicher nicht allzu viel falsch gemacht“, stellt Jens-Uwe Grande, Vorsitzender des Familiensportvereins Oberhavel fest, wenn er von der Entwicklung des Hockeysports in der brandenburgischen Region spricht. Erst 2013 hatten er und seine Mitstreiter sich auf der Suche nach einer Alternativ-Sportart für die Kids, die aus der Ballschule kamen, gemacht und waren dabei auf Hockey gestoßen. „Wir haben dann bestehende Schul-AGs inhaltlich umfunktioniert und neue Hockey-AGs in verschiedenen Schulen ins Leben gerufen.“

» weiter lesen

TV-Produktion auf hohem Niveau beim Final-Four-Turnier in Mannheim

Bewegtbilder in HD-Qualität mit mehr als zehn Kameras

 

25.04.2016 - 25.04.2016 - Die Zuschauer bei der Feldhockey-Endrunde der Damen und Herren 2016 in Mannheim sowie die Hockey-Fans zu Hause werden kein einziges Highlight im Kampf um die Blauen Meisterwimpel verpassen. Das Organisationsteam des Mannheimer HC hat angekündigt, eine TV-Produktion auf hohem Niveau zu realisieren. Dazu wird es eine umfangreiche Berichterstattung rund um den Auftakt des Olympia-Sommers mit allen deutschen Hockey-Stars in den sozialen Medien geben.

» weiter lesen

Begleiten Sie als Freund oder Angehöriger die Sportler zu den Spielen nach Rio!

Exklusive "Friends & Family"–Reisepakete von DHB-Reise-Partner DERPART

 

22.04.2016 - Begleiten Sie als Freund oder Angehöriger die Sportler zu den Olympischen Spielen nach Rio de Janeiro. Getreu dem Motto „Dabei sein ist alles“ können Sie Ihre Olympioniken live bei der Medaillenjagd am Zuckerhut erleben. Als Partner des Verbandes bietet DERPART ab sofort attraktive Friends & Family-Reisepakete inklusive Flug und Unterbringung an. Die Vermittlung von Wettkampftickets wird ermöglicht. Eine erste Auswahl an Reisepaketen haben wir im zum Download stehenden Flyer zusammengestellt. Weitere Specials stehen auf Anfrage zur Verfügung.

» Download Flyer (pdf)

2. Bundesliga: Rüsselsheimer Damen schon fast durch

Lichterfelder Herren wehren Angriff des Verfolgers München ab – 2:2

 

25.04.2016 - In der 2. Bundesliga steht der direkte Wiederaufstieg der Damen des Rüsselsheimer RK unmittelbar bevor. Nach einem souveränen 6:1 beim Tabellenzweiten Zehlendorf hat der RRK 13 Punkte Vorsprung und könnte schon kommendes Wochenende den Südmeistertitel unter Dach und Fach bringen. Spannend bleibt dagegen das Aufstiegsrennen im Norden, wo sich Klipper Hamburg und Mülheim 0:0 trennten. Dank des deutlich besseren Torverhältnisses gehen die Uhlenhorsterinnen mit Vorteilen in die letzten fünf Saisonspiele. Bei den Herren holte sich Klipper Hamburg durch ein 1:0 gegen Düsseldorf die Nord-Tabellenführung zurück. Im Süden spricht nach dem 2:2 von Lichterfelde beim Verfolger München alles für einen TuSLi-Aufstieg.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Benedikt Schmidt-Busse übernimmt U16-Herren in diesem Jahr

Matthias Becher wird bei U21-Herren mehr Verantwortung übernehmen

 

22.04.2016 - Im Bereich der männlichen U-Nationalteams hat Bundestrainer Valentin Altenburg für das Olympiajahr 2016 eine Umstrukturierung im Honorartrainer-Bereich vorgenommen. Der etatmäßige U16-Bundestrainer Matthias Becher (Foto rechts, Mannheim) unterstützt Altenburg in verstärktem Maße im Bereich der männlichen U21-Nationalmannschaft. Die Junioren haben im Dezember ihre WM in Indien.

Da Altenburg selbst nach dem Weggang Markus Weises zum DFB die deutschen Herren auf die Olympischen Spiele in Rio vorbereitet, wird Becher in der Zeit bis Rio verstärkt die U21 betreuen. Bechers Job bei der männlichen U16 wird in diesem Jahr Benedikt Schmidt-Busse (links, UHC Hamburg) übernehmen.

Der 39-Jährige hatte bis 2012 schon etliche Jahre im weiblichen Jugendbereich des DHB als Honorartrainer gearbeitet. Da er in seinem Club auch derzeit im männlichen Jugendbereich arbeitet, passe die Besetzung gut, so Altenburg: „Ein Dank gilt an dieser Stelle auch dem UHC und dem Mannheimer HC als Arbeitgeber der beiden, die uns die Möglichkeit einräumen, dies so umzusetzen!“

Zweites Netzwerktreffen zur Veranstaltungsreihe „Neue Zielgruppen"

Willkommen im Hockey - „Junge Flüchtlinge in meinem Hockeyverein“

 

21.04.2016 - Am Samstag, 16. April, fand das zweite Netzwerktreffen zur Veranstaltungsreihe „Neue Zielgruppen im Hockeyverein“ statt. Dieses Mal war das Motto „Angebote für junge Flüchtlinge in meinem Hockeyverein“. Es trafen sich Vereinsvertreter/innen, die in den letzten Wochen und Monaten schon erste Projekte in ihrem Club zur Integration geplant bzw. durchgeführt haben. Den Auftakt gestaltete Tobias Dompke (Referent der Sportjugend Köln) mit einem Impulsvortrag. Danach stellten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre vielfältigen Projekte und Ideen vor.

» weiter lesen

Zum knappen Sieg gekämpft

Deutsche U16-Jungen gewinnen 2:1 und gestalten DFJW-Dreierserie unentschieden

 

21.04.2016 - Im dritten und letzten Leistungsvergleich hat es für die deutschen U16-Jungen tatsächlich noch zu einem Sieg gegen Frankreich gereicht. Am Donnerstag wurden in Chateney Malabry die Gastgeber mit 2:1 Toren bezwungen. Die erste Partie am Dienstag war 4:4 ausgegangen, die zweite Spiel am Mittwoch hatten die Franzosen 4:1 gewonnen. Damit endete die Serie im Deutsch-Französischen Jugendwerk unentschieden. „Die Franzosen mit ihrer etwas älteren Mannschaft haben sehr gut gepasst. Unsere Jungs wurden richtig gefordert. Somit war es eine äußerst sinnvolle Maßnahme“, bilanzierte Bundestrainer Benedikt Schmidt-Busse.


» zur Lehrgangsseite

FIH: Änderungen der Hallenhockey-Regeln vorgestellt

Ab 1. Januar 2017 gibt es international die lange Ecke im Hallenhockey

 

19.04.2016 - Der Welthockeyverband hat in seiner letzten Sitzung eine Änderung der internationalen Hallenhockey-Regeln beschlossen. Es gibt einige Anpassungen der Hallen- und Hockey5-Regeln an die internationalen Feldhockeyregeln. Entscheidend für Hallenhockey ist die Einführung der Langen Ecke. Wenn der Ball unabsichtlich vom Torwart oder Abwehrspieler über die Grundlinie geht, gibt es ab 1. Januar im bei internationalen Turnieren dann auf gleicher Höhe einen Freischlag für die Angreifer auf der Mittellinie - genau auf der Höhe, auf der der Ball ins Toraus lief. Also, genau wie im Feldhockey!

Das dürfte auf den Ablauf eines Hallenspiels schon erheblichen Einfluss haben, weil es ja recht häufig passiert. Der DHB muss nun entscheiden, ob die Regeln in der deutschen Bundesliga bereits zur kommenden Hallensaison angepasst werden oder erst eine Saison später. Diese Freiheit haben nationale Verbände. Allerdings werden die deutschen Europacup-Teilnehmer - die Mannheimer Damen und Mülheimer Herren - definitiv bei ihren Turnieren schon nach den Regeln spielen müssen.

Angepasst wurde zusätzlich auch die Ausführung des Freischlags direkt am Kreisrand.

» FIH-Artikel lesen

Weltverband gibt neue Event-Struktur ab 2019 bekannt

World League wird eingestellt zugunsten einer Elite-Liga mit Hin- und Rückspielen

 

18.04.2016 - Wie der Welthockeyverband (FIH) am Montag mitteilte, wird ab dem Jahr 2019 ein völlig neuartiges Event-Konzept eingeführt. In einer über das gesamte Jahr ausgespielten Liga werden dann die führenden Hockey-Nationen jeweils in Hin- und Rückspielen gegeneinander antreten. Die top platzierten Mannschaften qualifizieren sich am Ende für ein Finalturnier, in dem die Gewinner ermittelt werden. Das neue Format soll gleichermaßen für Frauen und Männer eingeführt werden.

» weiter lesen

Ende einer Ära beim Düsseldorfer SC: Udo Wackernagel gab Vorsitz nach 17 Jahren ab

Sein Nachfolger Rolf Schöwe war schon zwei Jahre 2. Vorsitzender

 

18.04.2016 - Ende einer Ära beim Düsseldorfer SC: Bei der Jahreshauptversammlung beendete der langjährige Erste Vorsitzende Udo Wackernagel (l.) seine Vorstandstätigkeit. Zu seinem Nachfolger wurde Rolf Schöwe (r.) gewählt, der seit zwei Jahren bereits als zweiter Vorsitzender die Geschicke des Vereins mitlenkte. „Mir war es immer wichtig, zum richtigen Zeitpunkt zu gehen, nämlich so lange Sie, liebe Mitglieder, meinen Abschied bedauern würden“, sagte Udo Wackernagel über seine Entscheidung...

» weiter lesen

Bewerbungsfrist für das „Goldene Feld“ endet bald

Noch bis 30. April anmelden / Bislang keine Bewerbungen eingegangen

 

18.04.2016 - Der Countdown für das Ende der Bewerbungsfrist für das „Golden Feld“ läuft! Nur noch bis zum 30. April werden Bewerbungen für diese Auszeichnung entgegen genommen. Mit dem „Goldenen Feld“ werden Vereine ausgezeichnet, die in den letzten Jahren eine erfolgreiche Entwicklung durch besonderes ehrenamtliches Engagement aufweisen können und zudem eine erfolgreiche Jugendarbeit im Verein leisten. Die Vorteile dieser Auszeichnung liegen auf der Hand. Neben einem Preisgeld von 1000€ wird durch das „Goldene Feld“ die ehrenamtliche Mitarbeit der Vereinsmitglieder und die vorbildliche Entwicklung des Vereines in den letzten Jahren ausgezeichnet.

» weiter lesen

DHB-Damen: Olympia-Generalprobe in Hamburg

Eingeladen sind die Olympiateams von Argentinien, China und Korea

 

15.04.2016 - Die deutschen Damen werden ihre Olympia-Generalprobe im Juni in Hamburg bestreiten. Das Team von Bundestrainer Jamilon Mülders ist Gastgeber eines Vier-nationen-Turniers vom 9. bis 12. Juni im Hockeystadion Rotherbaum. Eingeladen sind die Olympiateams aus Argentinien, China und Korea. Als Ausrichter fungiert der Hamburger Polo Club mit Unterstützung der Stadt Hamburg und dem Hochschulsport der Universität Hamburg. Das Turnier soll – neben der wichtigen sportlichen Funktion als Vorbereitungsturnier für Rio – auch ein Prototyp für die Entwicklung eines Damenhockey-Turnierformates sein.

» weiter auf der Turnierseite

2. Bundesliga Herren: Düsseldorf setzt sich an die Spitze

DHC schlägt Gladbach 5:1 / Lichterfelde gewinnt sein zehntes Spiel in Folge

 

17.04.2016 - Düsseldorf hat zum Rückrundenauftakt der 2. Bundesliga Herren die Gunst der Stunde genutzt und ist mit einem 5:1 über Gladbach am spielfreien Nord-Tabellenführer Klipper Hamburg vorbeigezogen. Im Verfolgerfeld konnte Blau-Weiß Köln mit dem 3:1 beim Ortsrivalen Schwarz-Weiß diesen vom dritten Platz verdrängen. Im Süden setzte Spitzenreiter Lichterfelde mit dem 4:1 bei Charlottenburg seinen Siegeszug fort, Verfolger München startete mit einem 7:0 über Nürnberg. Gleich vier Punkte holte Frankfurt mit seinem neuen Trainer Nicklas Benecke mit einem 2:1 gegen Ludwigsburg und einem 1:1 gegen Stuttgart.

» Zur 2. Bundesliga Herren

DHB-Partner: BELSANA sport eröffnet Online-Shop

Kompressive Sportstrümpfe versandkostenfrei online bestellen

 

15.04.2016 - Sportstrümpfe mit kompressiver Wirkung sind bei Sportlern beliebt, denn sie verbessern die Leistungsfähigkeit, verringern die Ermüdung und fördern die Regeneration der Muskulatur nach dem Training. Auch die beiden DHB-Nationalteams werden vor Rio noch einmal mit einem Satz neuer kompressiver Sportstrümpfe des DHB-Partners BELSANA sport ausgestattet!

» weiter lesen

Nächste Regionalkonferenz Sportentwicklung für Vereinsvertreter in Datteln

Termin: Am Samstag, 2. Juli, 10 bis 17 Uhr beim TV Datteln 09

 

15.04.2016 - Die nächste Sportentwicklungs-Regionalkonferenz findet am Samstag, 2. Juli, im nördlichen Ruhrgebiet - genauer gesagt auf der Anlage des TV Datteln 09 statt. Regionalkonferenzen zum Thema Sportentwicklung dienen Engagierten als Informationsveranstaltung für deren Arbeit in den Hockeyvereinen. Angesprochen werden Funktionsträger in den Vereinen, aber auch ehrenamtlich engagierte Mitglieder oder Eltern. Hier gibt`s mehr Infos zur Veranstaltung:


» weitere Infos und Anmeldemöglichkeit

U21-Herren: Testspielserie endet unentschieden

WM-Vorbereitung, Testspiel in Moers, 14. April: Deutschland – England 4:4 (1:0)

 

14.04.2016 - Die deutschen U21-Herren haben ihre Testspielserie mit England in Moers unentschieden beendet. Nach dem 4:3-Sieg am Dienstag und der 2:3-Niederlage am Mittwoch, endete die letzte Partie am Donnerstagvormittag mit 4:4 (1:0). Dabei hatte die deutsche Juniorenauswahl immer wieder geführt. Letztlich kamen die Engländer durch gute Strafecken aber zur Punkteteilung. Bundestrainer Valentin Altenburg: „Das war ein super Spiel, da war ich mir gerade auch mit meinen englischen Kollegen einig. Mit viel Tempo geführt, auf beiden Seiten...

» zur Lehrgangsseite

Und wieder ruft Australien als WM-Gastgeber

Nach den jüngeren Senioren geht es Anfang Mai auch für die „Grand Masters“ um Titel

 

13.04.2016 - Auch die Weltmeisterschaften der älteren Senioren in den Altersklassen M60, M65 und M70 finden in diesem Jahr in Australien statt. Schauplatz dieser 8. Hockey-WM für Senioren (World Grand Masters Tournament) vom 2. bis 12. Mai 2106 in Newcastle/New South Wales werden die drei erneuerten Kunstrasenplätze des Internationalen Hockeyzentrums im Hunter Valley sein. Bei den australischen Veranstaltern haben sich mehr als 800 Spieler, über 100 Schiedsrichter, Ärzte, Physios und Offizielle und nochmal so viele Unterstützer aus 16 Ländern angesagt. Deutschland ist mit zwei Ü60-Teams am Start.

» weiter lesen

DM-Endrunde 2016 in Mannheim: Kartenvorverkauf gestartet

Zudem steht die DM-Website unter www.hockeyfinalfour.de

 

11.04.2016 - Die Organisatoren der deutschen Feldhockey-Endrunde der Damen und Herren am 4./5. Juni beim Mannheimer HC haben die Event-Website für das Turnier unter www.hockeyfinalfour.de gelauncht. Über diese Seite läuft auch ab sofort der Ticket-Vorverkauf für das Event. Die Kartenpreise liegen im vergünstigten Vorverkauf zwischen 16 Euro (ermäßigte Tageskarte) und 30 Euro (Dauerkarte Erwachsener). Auch Gruppenermäßigungen sind erhältlich. Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt.

» weiter lesen

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
3. Mai 2016

» Nachrichten Archiv

 

» Impressum © 2016 • hockey.de