DHB

Hockey Nachrichten

Das Grüne Band 2018 / Bewerbungsphase läuft bis 31.03.18

Auszeichnung für vorbildliche Talentförderung im Verein sichern

 

15.01.2018 - Vereine aufgepasst: Die Bewerbungsphase für das „Grüne Band“ 2018 ist gestartet. Die Sieger-Vereine dürfen sich nicht nur über eine feierliche Preisverleihung freuen, sondern auch über eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 5.000€. Bis 31.März können sich Hockeyvereine mit vorbildlicher Talentförderung über die Hockeyjugend (Wibke Weisel, weisel@deutscher-hockey-bund.de) an dem Wettbewerb beteiligen.

Also schnell raus aus der Hockeyhalle, ran an den Schreibtisch und die Bewerbungsunterlagen ausfüllen!

» Sonderseiten inkl. Bewerbungsunterlagen

Änderung ab 01. Januar 2018

Umstellung des Lizenzsystems von DOSB und DHB

 

15.01.2018 - Liebe Trainerinnen und Trainer,

Ende letzten Jahres hat der DOSB seine Trainerdatenbank neu erstellt und einige Änderungen vorgenommen, die auch ab sofort für den DHB gelten. Offensichtlichste Neuerung ist die Möglichkeit für Trainerinnen und Trainer, sich ihre aktuelle Lizenz nach Bedarf selbst ausdrucken zu können.

Welche Voraussetzungen dazu notwendig sind und weitere Informationen gibt es hier:

» Informationen zur Umstellung des Lizenzsystems (PDF)

2. Bundesliga Herren: Stuttgarter Durchmarsch immer wahrscheinlicher

Süd-Aufsteiger geht mit acht Punkten Vorsprung in die letzten drei Spiele

 

14.01.2018 - Der HTC Stuttgarter Kickers kommt dem Durchmarsch immer näher. Mit Siegen in Nürnberg (6:4) und gegen Verfolger Frankenthal (7:2) baute der Süd-Aufsteiger seine Serie auf sieben gewonnene Spiele aus. Mit acht Punkten Vorsprung gehen die Schwaben in die letzten drei Spieltage. Dicht vor ihrem Erstligaaufstieg stehen auch DTV Hannover im Norden und Blau-Weiß Köln im Westen. Spannung herrscht dagegen im Osten, wo der Spandauer HTC seine Spitzenposition an den Berliner SC abgeben musste.


» Zur 2. Bundesliga Herren

1. Bundesliga Halle: Fünf Entscheidungen am vorletzten Spiel-Sonntag

Drei Absteiger stehen fest / DHC-Damen Staffelmeister, RRK in den Play-offs

 

14.01.2018 - Der vorletzte Spiel-Sonntag der regulären Hallen-Bundesligasaison brachte etliche Entscheidungen und Vorentscheidungen. Noch nicht entschieden ist das Rennen um die Damen-Nordmeisterschaft, wo der Club an der Alster den bisherigen Führenden HTHC mit 9:1 abfertigte und zumindest vorübergehend die Spitze eroberte. im Süden hatte der Mannheimer HC bereits die Staffel für sich entschieden und nun sicherte sich Rüsselsheim den zweiten Play-off-Platz. Düsseldorf konnte im Westen endgültig den Deckel auf Platz eins und damit das Viertelfinal-Heimrecht machen. Im Abstiegskampf ist es besonders eng in der Staffel Ost, wo noch drei Teams eng beieinander liegen. Eintracht Frankfurt (Süd) und der Crefelder HTC (West) stehen seit Sonntag als erste Absteiger fest. Im Norden kommt es zum Abstiegs-Endspiel in Braunschweig gegen Klipper.

Bei den Herren hat RW Köln die vorzeitige Westmeisterschaft durch die erste Saisonniederlage in Krefeld (5:10) verpasst. Schlusslicht Kahlenberg ist dort bei sechs Punkten und 32 Toren Rückstand auf Platz fünf nicht mehr zu retten. Im Süden ist vorn noch nichts entschieden und am Tabellenende kommt es am letzten Spieltag zum Fernduell zwischen Münchner SC (gegen TSV Mannheim) und HC Ludwigsburg (Beim Mannheimer HC). In der Ost-Staffel verpasste der Berliner HC den Sprung auf Platz eins, weil die Wespen mit einer Schlussecke noch das 6:6 erzielten und damit rechnerisch vorzeitig auch den Klassenerhalt perfekt machten. Mariendorf (5 Punkte) und Osternienburg (3), die am letzten Spieltag aufeinandertreffen, machen das nun unter sich aus. Im Norden braucht Klipper schon ein kleines Wunder, um die Klasse zu halten, da Polo am Sonntag gegen Heimfeld gewann und vorzeitig den Erhalt in Liga eins feierte. Heimfeld ist vier Punkte vor Klipper Fünfter. Die Top-Teams im Norden waren spielfrei.

» Zur Bundesliga-Berichterstattung

2. Bundesliga Herren: Erster Patzer von Blau-Weiß

Köln kommt gegen Oberhausen nicht über 3:3 hinaus / Spandau deklassiert Güstrow

 

07.01.2018 - Erster Punktverlust für BW Köln: Der West-Tabellenführer musste sich zum Jahres- und Rückrundenauftakt in der 2. Bundesliga Herren mit einem 3:3 gegen Oberhausen zufrieden geben. Zwei andere Spitzenreiter begannen das neue Jahr siegreich: Ost-Primus Spandauer HTC deklassierte den ATSV Güstrow mit 12:2, Nord-Spitzenreiter DTV Hannover setzte sich am Ende glücklich beim TTK Sachsenwald durch. Süd-Spitzenreiter Stuttgarter Kickers hatte (wie auch andere sieben Mannschaften) noch Pause. Am Dienstag folgt noch das Spiel Flottbek gegen Rissen.


» Zur 2. Bundesliga Herren

Neujahrsgruß des Präsidenten

Wolfgang Hillmann blickt auf das Hockeyjahr 2017 zurück und auf 2018 voraus

 

Liebe Hockeyfamilie,

das Nacholympische- und Vorweltmeisterschaftsjahr 2017 ist sehr ereignisreich verlaufen. Zahlreiche Legenden, wie Yvonne Frank, Hannah Krüger, Julia Müller, Katharina Otte, Nicolas Jacobi, Oliver Korn, Oskar Deecke, Linus Butt und Moritz Fürste haben sich nach Rio aus den Nationalmannschaften verabschiedet. Wir alle haben in stimmungsvollen Veranstaltungen in 2017 unserem großen Dank für ihre langjährigen Verdienste für den deutschen Hockeysport, auch der Gold-Trainerlegende Markus Weise und dem langjährigen Manager Jochen Heimpel, Ausdruck verliehen.

» Grußwort lesen

Hallen-WM: Karten werden für die drei Play-off-Tage langsam knapp

Weitere Bereiche wegen Ausverkaufs auf HockeyTicket.de geschlossen

 

01.01.2018 - Über die Feiertage haben Hockeyfans beim Ticket-Verkauf für die Hallenhockey-WM vom 7. bis 11. Februar 2018 in der Max-Schmeling-Halle weiterhin kräftig zugeschlagen. Laut den Organisatoren laufen die drei Play-off-Spieltage vom Freitag, 9. Februar, bis Sonntag, 11. Februar, immer stärker zu. Insbesondere für den Final-Sonntag wird damit gerechnet, dass die 8.300 Zuschauer fassende Halle noch im Vorverkauf ausverkauft sein wird.

Jetzt bereits über die Vorverkaufs-Plattform HockeyTicket.de nicht mehr zu haben:

Sonntag, 11. Februar: Unterrang im Best Seats und normal-Bereich, auf HockeyTicket.de geschlossen.

Auch die Dauer- und Playoff-Ticketkategorie ist im Bereich Best Seats geschlossen.

Es gibt nur noch wenige Normale Tickets über die Kategorien Dauer- und Play-off-Karten (wird aber sicherlich auch bald geschlossen).

Der Oberrang ist für Sonntag noch offen, aber schon sehr gut frequentiert.

Samstag, 10. Februar: Unterrang ist im Best Seats-Bereich geschlossen, es gibt NUR NOCH wenige Tickets im Normal-Bereich hinter den Toren.

Zudem gibt es auch nur noch wenige Normale Tickets über die Kategorien Dauerkarte und Play-off (wird sicherlich auch bald geschlossen).

Der Oberrang noch offen, aber auch hier schon gut frequentiert.

Freitag, 9. Februar: Für diesen Tag, an dem am Nachmittag die Viertelfinals beginnen, sind schon über 50 % der Tickets weg

Wer also jetzt sich für diese drei Tage noch Karten sichern möchte, kann das tun über die

» Vorverkaufsseite der Hallen-WM 2018

2. Bundesliga Herren: DTV Hannover übernimmt Führung im Norden

5:3-Sieg der Niedersachsen in Rissen / BW Köln schließt Hinrunde makellos ab

 

23.12.2017 - DTV Hannover hat sich in der Nord-Gruppe der 2. Bundesliga kurz vor Weihnachten mit einem 5:3 in Rissen an die Tabellenspitze geschossen. In dieser engen Gruppe (nur vier Punkte zwischen Erstem und Letztem) gab es außerdem noch ein 6:6-Unentschieden zwischen Rahlstedt und Großflottbek. Mit dem 7:4 in Düsseldorf baute BW Köln seinen Vorsprung in der West-Gruppe auf beeindruckende neun Punkte aus, wobei die beiden Verfolger Gladbach (spielfrei) und Bergisch-Gladbach (6:4 bei SW Köln) aber noch ein Spiel mehr zu absolvieren haben. Im Süden feierten Frankenthal (11:5 über Rüsselsheim) und Nürnberg (7:5 gegen Dürkheim) Heimsiege. Bis zum 6. Januar ruht nun der Spielverkehr in dieser Liga.

» Zur 2. Bundesliga Herren

Viel Licht, aber auch ein paar Schattenflecken

Beobachtungen der Bundestrainer beim U15-Hallen-Länderpokal in Darmstadt

 

19.12.2017 - Die Jugend-Länderpokale der Verbandsauswahlmannschaften sind stets eine willkommene Chance der Überprüfung und des Vergleichs der deutschen Talente. Beim jüngsten U15-Hallenpokal in Darmstadt machten die Nachwuchs-Chefbundestrainer Valentin Altenburg und Akim Bouchouchi einmal mehr Gebrauch. Nachstehend ihre Beobachtungen vom Rhein-Pfalz-Pokal der Jungen und vom Berlin-Pokal der Mädchen.

» weiter lesen

Start-up Specialhockey

Einschlagender Lehrgang zur neuen Zielgruppe

 

15.12.2017 – Ein Lehrgang zum Thema Inklusion und Hockey für Menschen mit Behinderung übermittelte den Teilnehmern Herangehensweisen und Wege zum inklusiven und speziellen Training. om 24. bis 26. November fanden sich in Köln 18 interessierte TeilnehmerInnen ein, um sich über das Themenfeld Specialhockey zu informieren. Sie erwarteten Inhalte und Informationen zu den Entwicklungen im Sport, zum Umgang mit Menschen mit Behinderung, zur Trainingsgestaltung.

» weiter lesen

2. Bundesliga Herren: Stuttgart und BW Köln unaufhaltbar

Kickers mit optimaler Hinrunde / Blau-Weiß gewinnt West-Spitzenspiel gegen GHTC

 

17.12.2017 - Unaufhaltsam streben in der 2. Bundesliga Herren Stuttgart und BW Köln ihrem Erstligaaufstieg entgegen. Aufsteiger Kickers ließ sich auch in Dürkheim (5:3) und Rüsselsheim (10:4) nicht aufhalten und schloss die Hinrunde im Süden mit den maximalen 15 Punkten ab. Köln schlug im West-Spitzenspiel Gladbach deutlich mit 7:2 und hatte zuvor auch aus Bergisch Gladbach die Punkte entführt (8:5). Im Norden blieb Sachsenwald trotz einer Niederlage gegen Flottbek an der Spitze, weil das zweite Spiel 8:7 gegen Rissen gewonnen wurde. Im Osten schloss der Berliner SC nach Punkten zum spielfreien Spitzenreiter Spandau auf. Für die Hälfte der 24 Zweitligisten geht es in die Weihnachtspause.

» Zur 2. Bundesliga Herren

West-Mädchen und Jungen aus Baden-Württemberg triumphieren

U15-Auswahlteams spielten in Darmstadt um die Hallen-Länderpokale

 

17.12.2017 - Die Mädchen des Westdeutschen Hockey-Verbandes und die Jungen von Baden-Württemberg sind die Sieger im Hallen-Länderpokal der U15-Auswahlmannschaften. In Darmstadt schlug im Endspiel des 36. Berlin-Pokals das West-Team den Gegner Baden-Württemberg nach 3:3-Unentschieden im notwendigen Penaltyschießen mit 2:0. Die zweite Titelchance konnte Baden-Württemberg anschließend nutzen. Im Finale des 46. Rhein-Pfalz-Pokals triumphierte die HBW-Jungenauswahl mit 2:0 über Bayern. Mit dem zehnten Pokalgewinn zog der WHV in der ewigen Siegerliste des Berlin-Pokals mit Hessen gleich, für Baden-Württemberg war es der fünfte Erfolg im Rhein-Pfalz-Pokal. Aktuelle Informationen zum Turnier gibt es auf der Sonderseite.

» Zur Sonderseite

Seminare zum Kinder- und Jugendtraining 2017

Ausgebuchte Lehrgänge und viele innovative Tipps!

 

13.12.2017 - Die beiden Seminare zum Kinder- und Jugendtraining 2017 waren wieder einmal eine Glanzleistung der Referent/innen, die mit vielen neuen Ideen und innovativen Herangehensweisen den Teilnehmer/innen neue Wege im Kinder- und Jugendtraining zeigten.

Vom 17. – 18.11.2017 sowie vom 24.-25.11.2017 fanden in Köln das Kindertraingseminar und das Jugendtrainingseminar statt. Traditionell nach wenigen Tagen ausgebucht, konnten die Teilnehmer/innen sich auf die Vorträge und Praxiseinheiten von Silke Fried (RTHC Leverkusen), Oliver Sobotta (Mannheimer HC), Chris Faust (SAFO Frankfurt), Christian Deckenbrock (int. Turnieroffizieller des DHB sowie Mitglied im SOA), Sigrid Biermann (DOSB Trainerakademie) und Karolin Hüner (DHB Jugendbildungsreferentin) freuen.

» weiter lesen

2. Bundesliga Herren: Nur noch drei mit weißer Weste

Lediglich Stuttgart, BW Köln und Gladbach haben bislang alle ihre Spiele gewonnen

 

10.12.2017 - Nur noch drei der 24 Herrenmannschaften in der 2. Bundesliga haben eine weiße Weste. Aufsteiger Stuttgarter Kickers führt nach nun drei Siegen makellos die Süd-Gruppe an, im Westen befinden sich Blau-Weiß Köln und der Gladbacher HTC mit Maximalpunktzahl an der Spitze. Ost-Spitzenreiter Spandauer HTC musste seine ersten Punktverluste einstecken, ganz schlecht sieht es für Erstligaabsteiger SC Charlottenburg aus, der bereits seine Hinrunde abgeschlossen hat und mit nur einem Punkt aus fünf Spielen überraschend das Schlusslicht ziert. Aufgrund der winterlichen Wetterlage gab es einen Spielausfall: Die Partie Bergisch-Gladbach gegen Oberhausen fand nicht statt.

» Zur 2. Bundesliga Herren

"Bildungsangebote anschaulicher präsentieren"

DHB-Direktorin Maren Boye über die Ziele der neuen Informationsplattform

 

04.12.2017 - Zu Beginn des Jahres 2018 wird der DHB mit seiner neuen "DHB-Akademie" an den Start gehen. Hier sind alle Bildungsangebote des Verbandes mit Informationen und Anmelde-Möglichkeiten unter einem Dach zusammengefasst - von Trainer-Lehrgängen, über HockeyScout-Seminare bis zu Regionalkonferenzen. Maren Boye, DHB-Direktorin Sportentwicklung (links im Bild mit DHB-Vizepräsident Jan Fischedick), erklärt im Interview, was das Ziel des neuen Angebotes ist.


» Interview lesen

World League: HONAMAS ungeschlagener Gruppensieger

Bhubaneswar: DHB-Herren besiegen Gastgeber Indien klar mit 2:0 (2:0)

 

04.12.2017 - Die deutschen Herren haben ihr letztes Vorrundenspiel beim World-League-Finalturnier in Bhubaneswar gegen Gastgeber Indien mit einer sehr guten Mannschaftsleistung verdient 2:0 (2:0) für sich entschieden. Das DHB-Team, für das Martin Häner und Mats Grambusch trafen, agierte dabei nur mit 17 Spielern, da sich die Knieverletzung von Timur Oruz aus dem 2:2 gegen Australien als Riss des linken Außenbandes herausgestellt hatte. Der Kölner ist bereits wieder zuhause und wartet auf seine Operation. Die HONAMAS wurden mit dem Erfolg klarer Gruppensieger und Treffen nun am Mittwoch im Viertelfinale auf den Vierten der Gruppe B, der aber erst am Dienstag feststehen wird.

» Vfn.: GER - NED 7:6 n. Pen. (3:3, 1:2)
» IND - GER 0:2
» GER - AUS 2:2
» GER - ENG 2:0

2. Bundesliga Herren: Starke Aufsteiger, schwache Absteiger

Alle Neulinge feierten Siege / SC Charlottenburg ziemlich von der Rolle

 

03.12.2017 - Starke Aufsteiger, schwache Absteiger - so das Bild nach dem ersten vollständigen Spielwochenende. In drei Duellen zwischen Erstligaabsteigern und Zweitligaaufsteigern gingen jeweils die aus der ersten Liga runter gekommenen Teams als Verlierer vom Platz: Im Süden unterlag Frankenthal gegen Stuttgart 4:5, im Westen verlor SW Köln gegen DSD Düsseldorf 3:4 und im Norden zog Hannover 78 mit 4:10 bei Rahlstedt den Kürzeren. Auch der vierte Neuling, Ost-Aufsteiger Köthen, brachte einen Sieg aufs Konto (5:4 gegen Berliner SC), auch wenn das zweite Spiel mit 5:8 bei Spitzenreiter Spandau verloren ging. Völlig von der Rolle scheint der SC Charlottenburg. Der Erstligaabsteiger im Osten verlor in Spandau (6:10) und in Meerane (3:13). Heimsiege gab es für Hannover 78 (6:5 gegen Sachsenwald), Rissen (5:4 gegen Großflottbek), Nürnberg (5:3 gegen Rüsselsheim) und Gladbach (3:1 gegen Bergisch-Gladbach), auswärts gingen BW Köln (5:3 in Oberhausen), Sachsenwald (10:7 beim DTV Hannover) und Limburg (5:1 in Dürkheim) als Gewinner aus der Halle. Das einzige Unentschieden gab es zwischen Meerane und Güstrow (5:5).

» Zur 2. Bundesliga Herren

2. Bundesliga Herren: Spandau erster Spitzenreiter

SHTC entführt Punkte aus Güstrow / Aufsteiger Köthen überrascht beim SCC

 

26.11.2017 - Der Spandauer HTC ist erster Tabellenführer der Gruppe Ost. Die Berliner setzten sich mit 9:5 bei den als heimstark bekannten Güstrowern durch und profitierten davon, dass die anderen beiden Spiele unentschieden endeten. Erstligaabsteiger Charlottenburg kam gegen Aufsteiger Köthen nicht über ein 9:9 hinaus, 4:4 trennten sich der Berliner SC und Meerane. Die anderen drei Gruppen hatten noch spielfrei und steigen erst kommendes Wochenende ins Geschehen ein. Zu allen 24 Hallen-Zweitligateams gibt es vor Saisonstart den üblichen Ligacheck.

» Zur 2. Bundesliga Herren

Top-Coach-Programm der EHF

Angebot für Trainer im Leistungsbereich im Alter zwischen 18 und 45 Jahren

 

22.11.2017 - Trainer aus dem Leistungssportbereich haben die Chance, sich für das Top-Coach-Programm des Europäischen Hockey-Verbandes anzumelden. Ein bis zwei Trainer jedes nationalen Verbandes haben die Chance, dieses zweijährige Programm zu absolvieren. Die Kosten müssen die Teilnehmer selber tragen. Anmeldung ist bis zum 30. November erforderlich und kann über das Online-Formular der EHF sowie über Ulrich Forstner (DHB-Bundestrainer Wissenschaft) erfolgen

» Info zum Top-Coach-Programm lesen (pdf)

Danas verpassen das Halbfinale im Penaltyschießen

World-League-Finalturnier, Viertelfinale: Deutschland – Korea 4:6 n.P. (3:3, 1:1)

 

24.11.2017 - Die deutschen Damen haben das World-League-Finalturnier in Auckland (NZL) auf Platz sechs abgeschlossen. Die ersatzgeschwächten DANAS unterlagen dabei, wie schon im Vorrundenspiel, dem Weltranglisten-Dritten Argentinien deutlich. Vor allem in der Vorwärtsbewegung lief an diesem Tag nicht viel zusammen. Die „Las Leonas“ deutlich gefährlicher und konsequenter in ihren Aktionen, so dass der 4:0-Sieg (2:0) für sie auch absolut verdient war.

» um Pl.5: ARG - GER 4:0 (2:0)
» Vfn.: GER - KOR 4:6 n.Pen. (3:3, 1:1)
» Vorrunde: GER - ARG 1:4 (0:2)
» Vorrunde: GER - CHN 3:0 (2:0)
» Vorrunde: ENG - GER 0:2 (0:0)
» zur hockey.de-Turnierseite

KLAFS Final Four 2018 in Stuttgart: Kartenvorverkauf für Endrunde läuft

Wellness-Experte KLAFS als Titelsponsor der Hallenhockey-Endrunde

 

17.11.2017 - Ab sofort können sich die Hockey-Fans ihre Tickets für die KLAFS Final Four am 3./4. Februar 2018 in der SCHARRena in Stuttgart sichern. Die Kartenpreise im Vorverkauf bewegen sich zwischen 13 Euro für ermäßigte Tageskarten und 45 Euro für eine Dauerkarte. Darüber hinaus konnte mit dem Wellness-Experten KLAFS ein Titelsponsor für die Hallenhockey-Endrunde gewonnen werden.


» weiter lesen

Team Germany 60+: Neue Kapitäne gewählt

Die deutschen Senioren-Nationalteams trafen sich zur Hauptversammlung in Hannover

 

17.11.2017 - Zu ihrer jährlichen Aktivenversammlung trafen sich am 4. und 5. November beim DHC Hannover Deutschlands Hockey-Senioren im Alter von 60 und mehr Jahren, die sich seit 1998 im „Team Germany 60+“ organisieren. Vor den Diskussionen am Samstagabend, unter anderem über die Planungen und die entstehenden Kosten der kommenden Feldsaison mit dem Höhepunkt, den Senioren-Weltmeisterschaften Ende Juni in Barcelona, konnten sich die Aktiven des „Team Germany 60+“ bei schönstem Herbstwetter noch sportlich betätigen...


» weiter lesen

Live-Tickern – aber richtig! Workshop der DHB Jugend

Werde Teil des Live-Ticker Teams beim Länderpokal 2017 in Darmstadt!

 

14.11.2017 - Die DHB-Jugend hat zum Jahresende wieder einen Workshop mit hohem Mitmachfaktor im Angebot: Bei „Live-Tickern – aber richtig!“ lernt Ihr vom 15. – 17.12.2017 in Darmstadt, wie man einen Live-Ticker schreibt und was man alles beachten muss. Während des Rhein-Pfalz-/Berlin-Pokals kommt Ihr direkt zum Einsatz und seid Teil der Live-Berichterstattung für alle Zuhausegebliebenen! Noch nie gemacht? Kein Problem! Vor der Praxis erklären wir Euch genau, wie es funktioniert und was beachtet werden muss.

Interesse? Dann melde Dich direkt bei Wibke Weisel (Link s. unten). Bitte gib auch an, ob Du einen Laptop oder ein Tablet mitbringen kannst.

Last but not least: Die Teilnahme ist für Dich natürlich kostenfrei, da dieser Workshop vom „Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend“ (BMFSFJ) durch Mittel des Kinder- und Jugendplans des Bundes unterstützt wird. Es besteht auch die Möglichkeit einen Teil Deiner Fahrtkosten zu erstatten. Details kannst du ebenfalls bei Wibke Weisel erfahren. Untergebracht seid ihr in Doppelzimmern. Also: Melde Dich an und mach mit!

Mail sendenHier direkt anmelden!

Wechsel im DHB-Präsidium: Marie-Theres Gnauert folgt auf Britta Becker

Anette Breucker neue Vizepräsidentin Jugend / Felizitas Bork Jugendsportwartin

 

12.11.2017 - Im Präsidium des Deutschen Hockey-Bundes hat es einen Wechsel gegeben. Neue Vizepräsidentin Leistungssport ist demnach die Berlinerin Marie-Theres Gnauert. Sie folgt auf Britta Becker, die nach viereinhalb Jahren um eine Neuordnung der Zuständigkeiten bat und ab sofort Beauftragte für die internationalen Verbände wird. Gnauerts Nachfolgerin als Vizepräsidentin Jugend wird die bisherige DHB-Jugendsportwartin Anette Breucker (Stuttgart).


» weiter lesen

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
17. Januar 2018

» Nachrichten Archiv

Apps für den Ergebnisdienst
7.-11. Februar 2018
Januar - März 2018
YouSport
 

» Impressum © 2018 • hockey.de