DHB

Hockey Nachrichten

Ein deutscher Trainer für zwei tschechische Teams bei der Hallen-WM

Der Frankfurter Chris Faust betreut Tschechiens Damen und Herren in Leipzig

 

01.11.2014 - Es werden intensive Wochen für Christ Faust rund um die Hallenhockey-Weltmeisterschaften der Damen und Herren 2015, die vom 4. bis zum 8. Februar in der Arena Leipzig stattfinden werden. Der 46-Jährige aus Frankfurt/Main wird bei den Welttitelkämpfen in der Messestadt voraussichtlich sowohl bei den Damen als auch den Herren des tschechischen Hockey-Verbandes auf der Bank sitzen. Und auch vor sowie nach dem Turnier bleibt dem im positiven Sinne Hockey verrückten Hessen kaum Zeit zum Erholen.


» weiter lesen

Bundesliga-Vorbereitung: „Levantehaus Cup“ mit Charity-Aktion

Hochkarätiges Turnier beim Club an der Alster / Zugunsten Grootbos Hockey Foundation

 

31.10.2014 - Vom 7. bis zum 9. November steigt in der Hockey-Halle des Club an der Alster am Hamburger Rothenbaum sowie in der Halle in der Kellinghusenstraße ein ebenso wichtiges wie hochklassig besetztes Vorbereitungsturnier für die bevorstehende Hallenhockey-Bundesliga-Saison an. Neben den Hamburger Topklubs sind Teams aus allen Regionen Deutschlands mit dabei. Zudem findet am Freitag, 7. November, im Rahmen des Turniers bereits zum vierten Mal die die Aktion „HAMBURG HOCKEY HILFT“ zugunsten des nun gemeinsamen Hamburger Grootbos Hockey Projekts in Südafrika statt.

» weiter lesen

Deutsche Damen: Das Team für die Champions Trophy steht!

Jamilon Mülders hat die 18 Tickets für Mendoza (ARG, 29.11.-7.12.) vergeben

 

30.10.2014 - Das deutsche Damenteam für die Champions Trophy (29. November bis 7. Dezember) steht! Bundestrainer Jamilon Mülders hat nach dem Lehrgang in Brüssel den 18-köpfigen Kader nominiert. Mülders: „Wir haben den Kader breiter gemacht, sind schneller geworden und arbeiten weiter an unserem Spielstil, den wir seit eineinhalb Jahren entwickeln“, so Mülders. „Ich bin mir sicher, dass wir da jetzt den nächsten Schritt schaffen. Das wird dann auch der nächste wichtige Step Richtung Olympia-Qualifikation 2015 in Valencia!“

Mit vier Spielerinnen unter 21 Jahren ist der Kader von Jamilon Mülders relativ jung, aber insgesamt bestimmt die Mischung aus starken Talenten und erfahrenen Leistungsträgerinnen das Team. „Dies ist kein perspektivischer Kader, sondern definitiv die beste Mannschaft, die zurzeit zur Verfügung steht“, so der Bundestrainer. „Ich bin total zufrieden mit dem Prozess und der Qualität des Kaders. Man darf die bisherigen Ergebnisse aber nicht überbewerten, denn die dicken Brocken in der Vorbereitung kommen mit England und Holland erst noch.“


» zur Lehrgangsseite

DHB führt Hockey-Abzeichen für Schul-AGs und Hockey-Camps ein

Mit 8- bis 12-Jährigen in Wettbewerbsform Fähigkeiten mit Spaß trainieren und prüfen

 

30.10.2014 - Mit dem DHB-Hockey-Abzeichen können bei Hockeyspielern und -spielerinnen im Alter zwischen 8 und 12 Jahren in Wettbewerbsform ihre Fähigkeiten gezielt mit Spaß trainiert und geprüft werden. Der Deutsche Hockey-Bund hat dazu einen Hockey-Parcours für Kinder entworfen in dem die Komponenten Kraft, Schnelligkeit und Koordination/Technik in dafür konzipierten Übungen gefragt sind. In Verein und Schule können Trainer und Übungsleiter mithilfe dieses Wettbewerbs inklusive Auszeichnung gezielt trainieren und den Kindern damit einen Anreiz schaffen, das während der Schul-AG oder dem Hockeycamp gelernte erfolgreich anzuwenden.

» weiter lesen

Neubesetzung hauptamtliche Landestrainerstelle WHV

Jan Henseler aus Bonn ist neuer Landestrainer

 

30.10.2014 - Mit Wirkung zum 01.10.2014 hat Jan Henseler die Stelle des hauptamtlichen Landestrainers für den weiblichen Bereich angetreten.

Wir freuen uns, dass wir mit dem 30-jährigen Bonner ein dem WHV bekanntes und erfahrenes Gesicht verpflichten konnten. Jan Henseler hat seine Erfahrungen als Vereinstrainer und sportlicher Leiter im Bonner THV sammeln können.

Für den Westdeutschen Hockey-Verband ist er seit 2 Jahren im weiblichen U15/U16 Bereich tätig und betreut die U18 Nationalmannschaft als Co-Trainer. Zurzeit absolviert der A-Trainer sein Diplomtrainer-Studium an der Trainerakademie Köln.

Die Aufgaben von Alex Feustel im männlichen Bereich werden von Akim Bouchouchi übernommen.

Endlich sind sie da - ERGO Clips „Feldhockey verstehen“ auf DVD

Olympiasieger Moritz Fürste erklärt die Vielseitigkeit und Einzigartigkeit des Hockeys

 

30.10.2014 - In den letzten Wochen und Monaten haben wir Euch über hockey.de die sieben Clips zum Thema Feldhockey verstehen bereits vorgestellt. Nun gibt es die Clips auch gesammelt auf DVD, ideal zur Vorstellung auf Sommerfesten, Tag der Offenen Tür in Schule oder Verein, zur Vorstellung in den Schulen, Kindergärten oder einfach zur Bewerbung unserer schönen Sportart.

Inhalt der DVD:

Folge 1 "Das Spiel"

Folge 2 "Die Ausrüstung"

Folge 3 "Wichtige Regeln I"

Folge 4 "Wichtige Regeln II"

Folge 5 "Die Spieltechnik"

Folge 6 "Die Strafecke"

Folge 7 "Die Aufstellung"

Artikel Nr.: 1053, Preis: € 4,99 zzgl. Versand

Die DVD kann ab sofort über den Deutschen Hockey-Bund bestellt werden. Bitten sendet uns Eure Bestellung per E-Mail unter Angabe der Artikel-Nr. und der gewünschten Anzahl an:

demming@deutscher-hockey-bund.de

A-Trainerlehrgang 2015: Bis 30. November bewerben!

Drei Lehrgangsmodule / Landesverbände müssen Empfehlungen abgeben

 

29.10.2014 - Für den nächsten A-Trainer-Lehrgang 2015 läuft die Bewerbungsfrist bis zum 30. November. Der Basislehrgang findet vom 2. bis 05. März 2015 in Köln statt. Der Projektlehrgang läuft vom 28. bis 31. Juli in Hamburg. Und der Prüfungslehrgang vom 31. August bis 3. September wieder in Köln.

Voraussetzung: Die erfolgreiche Teilnahme an Lehrgängen der vier unteren Lizenzstufen und eine gültige B-Leistungssportlizenz. Kosten: 300,00 Euro, inklusive Übernachtung im Doppelzimmer und Verpflegung (Basis und Prüfung: 325,00 Euro), für den Projektlehrgang wird es noch bekannt gegeben.

Die Bewerbung läuft über die Landesverbände, die eine ausführliche Empfehlung abgeben müssen, mit detailliertem sportlichen Lebenslauf (genaue Spieler- und Trainerdaten sowie Daten zu allen Lizenzlehrgängen), und einem Foto muss die Bewerbung bis 30. November an den DHB gehen, z.Hd. Andrea Schneiderbeck (Schneiderbeck@deutscher-hockey-bund.de).

Eine Bewerbung bedeutet noch nicht automatisch eine Teilnahmebestätigung!

DHB-Damen: Klarer 4:0-Sieg im zweiten Duell

Mittwoch, 29. Oktober, in Brüssel: Belgien – Deutschland 0:4 (0:2)

 

29.10.2014 - Die deutschen Damen haben das zweite Champions-Trophy-Vorbereitungsspiel in Brüssel gegen Belgien klar mit 4:0 (2:0) für sich entscheiden können. 19 Stunden nach dem 2:1 (0:0) vom Vortag zeigte das Team von Jamilon Mülders eine gute Steigerung und konnte die spielerische Überlegenheit durch Julia Müller, Pia Oldhafer, Kristina Hillmann und Hannah Krüger auch deutlich aufs Scoreboard bringen. Bis zum Wochenende will Mülders sein 18-köpfiges Team für die Champions Trophy (Mendoza, ARG, 29. November bis 7. Dezember) nominieren.


» zur Lehrgangsseite

Regeländerungen zur Hallensaison 2014/15

SRA-Mitglied Christian Blasch erläutert die Änderungen zur neuen Hockey6-Saison

 

29.10.2014 - Letzte Woche hat der Weltverband (FIH) die endgültige Freigabe für „Hallenhockey6“ in Deutschland erteilt. Auf Basis des internationalen Regelwerkes, welches zum 1. Januar 2015 wirksam wird, wurden die deutschen Hallenregeln schnellstmöglich angepasst, um eine möglichst genaue Vereinheitlichung zu erreichen und eine Einführung zum 1. November 2015 zu ermöglichen. Grundsätzlich muss jede nationale Abweichung zu den internationalen Regeln von der FIH genehmigt werden. Neben einigen redaktionellen Änderungen wurden auch Regeln modifiziert, die direkte Auswirkungen auf das Spiel haben werden. Dazu zählt unter anderem die Anpassung in Bezug auf den Torwartwechsel. Die wichtigsten Regeländerungen werden in der Offiziellen Mitteilung im Detail erläutert. Das gesamte Regelwerk wird in den nächsten Tagen als PDF-Version hier auf hockey.de zum Download zur Verfügung gestellt.

» zur Mitteilung

Erfreuliche Leistungen und ein faires Miteinander mit Sportlern und Fans

Die Jugend-SRA-Vorsitzende Gaby Schmitz zieht ein positives Resümee

 

29.10.2014 - Zufrieden blickt Gaby Schmitz als Vorsitzende des DHB-Jugend-SRA auf die Jugend-Endrunden zurück. 24 Schiedsrichter wurden am vergangenen Wochenende eingesetzt. Gaby Schmitz griff hier vornehmlich auf ihren Jugendkader zurück. Lediglich die Endrunden der WJA und MJA wurden mit Schiedsrichtern aus dem Erwachsenenkader bestückt. „Die Schiedsrichter bei der WJA und MJA haben alle unsere Jugendschiene durchlaufen und pfeifen mittlerweile in den Bundesligen. Mit der Nominierung zu den Endrunden in den ältesten Jugendaltersklassen geben wir den Schiedsrichtern eine weitere Möglichkeit sich weiter zu entwickeln...

» weiter lesen

DOSB-Präsidium: Beschluss für Bewerbung um Olympia 2024 oder 2028

Laut Forsa-Umfrage steht die Bevölkerung in Berlin und Hamburg hinter einer Bewerbung

 

28.10.2014 - Das Präsidium des DOSB hat sich am heutigen Dienstag in Neu-Isenburg einstimmig dafür ausgesprochen, sich mit Berlin oder Hamburg für 2024 und ggf. auch 2028 um die Olympischen und Paralympischen Spiele zu bewerben. Einen entsprechenden Beschlussvorschlag bringt es in die DOSB-Mitgliederversammlung am 6. Dezember 2014 in Dresden ein. Zugleich verabschiedete das Präsidium einen Zeitplan für den Fortgang der Bewerbung. Danach soll die Entscheidung über die Bewerberstadt auf einer außerordentlichen DOSB-Mitgliederversammlung am 21. März fallen.

» weiter lesen

Ausbildung zum Athletiktrainer (für Spielsportarten) an der Trainerakademie Köln

Im kommenden Jahr in fünf Blöcken zu absolvieren / Jetzt anmelden!

 

27.10.2014 - Die Trainerakademie Köln bietet auch im kommenden Jahr einen Ausbildungsgang zum Athletiktrainer (Einsatz in Spielsportarten) an. Es gab in den ersten zwei Jahren bereits jeweils mehrere Absolventen aus dem Hockeysport. Interessenten brauchen eine Empfehlung des DHB für diesen interessanten Ausbildungsgang. Ansprechpartner ist Bundestrainer Wissenschaft Uli Forstner (mail@uliforstner.de). Nachfolgend die Ausschreibung der Trainerakademie mit näheren Infos zum Download.


» Ausschreibung (pdf)

"Den Vereinen Hilfestellung bieten, hinhören und Wünsche begleiten!"

Stephan Boness ist seit Kurzem neuer Präsident des Schleswig-Holsteinischen Verbandes

 

27.10.2014 - Über die Holsteiner wird gesagt, dass sie erdverbunden und standhaft sind. Diese Eigenschaften findet man bei Stephan Boness, und die kommen ihm in seinem neuen Ehrenamt sehr gut zu Pass. Der 55-jährige Kieler, der heute in Lübeck lebt und arbeitet, ist seit wenigen Monaten Präsident des Schleswig-Holsteinischen Hockey-Verbandes. Boness, der selbst immer noch in den Kieler Senioren spielt und gerade mit der deutschen Ü55 bei der WM in den Niederlanden nur knapp eine Medaille verpasste, wusste was da auf ihn zukommt...


» weiter lesen

West-Dominanz und ein Bremer Ausrufezeichen

Eindrücke der Sportbeobachter von den sechs Feld-DM-Endrunden der Jugend

 

27.10.2014 - Wie sahen und beurteilten die offiziellen Sportbeobachter des Deutschen Hockey-Bundes die sechs Endrunden der Deutschen Feldmeisterschaft 2014 der Jugend? Auf hockey.de äußern sich die im Einsatz befindlichen Nachwuchs-Bundestrainer Aditya Pasarakonda (bei der Weiblichen Jugend A), Markku Slawyk (WJB), Jan Henseler (MA), Valentin Altenburg (MJA), André Henning (MJB) und Matthias Becher (KA) zu ihren Eindrücken.



» weiter lesen

Jugend-DM: Mülheim im männlichen Bereich eine Klasse für sich

Alle drei Jungen-Titel an den HTCU / Meisterdebüt für Bremer HC / DHC und UHC jubeln

 

26.10.2014 - Dreifach-Triumph für HTC Uhlenhorst Mülheim im männlichen Bereich, Titel-Debüt für den Bremer HC (Mädchen A) sowie blaue Wimpel für Düsseldorfer HC (Weibliche Jugend A) und UHC Hamburg (Weibliche Jugend B). Die Deutschen Feldmeisterschaften 2014 im Nachwuchsbereich sind entschieden. Nach 1988 und 2011 konnte Mülheim zum dritten Mal die DM-Wettbewerbe der Männlichen Jugend A, männlichen Jugend B und Knaben A an einem Tag gewinnen. Liveticker von allen Endrundenspielen sowie viele Fotos gibt es auf der Sonderseite.


» zur Sonderseite DM Jugend

1. Liga Herren: HTHC siegt im Top-Spiel 2:0 gegen RW Köln

Damen: München siegt im Nachholspiel bei Schlusslicht HTHC knapp

 

26.10.2014 - Der Harvestehuder THC hat Revanche für das Herren-Meisterschaftsendspiel gegen Rot-Weiss Köln nehmen können. In einer engagiert geführten Partie gewannen die Hamburger das Topspiel am letzten Wochenende vor der Winterpause mit 2:0 (0:0) und sind so nach Punkten mit den Teams des UHC Hamburg und aus Köln gleichgezogen. Das Spitzenquartett wird komplettiert von Uhlenhorst Mülheim, das nur einen Zähler weniger auf dem Konto hat. Die Konkurrenz hält dahinter bereits etwas Abstand. Mit vier Punkten Rückstand, aber einem Spiel weniger, darf sich der Berliner HC am ehesten noch Verfolger nennen. Mannheim auf Rang sechs liegt nochmal fünf Punkte weiter zurück. Auch im Tabellekeller hat sich eine Gruppe gebildet. Alster, der Düsseldorfer HC, der am Sonntag eine 2:7-Klatsche vom UHC eingeschenkt bekam, und der Münchner SC schweben aktuell in akuter Abstiegsgefahr. Blau-Weiss Berlin auf Rang neun hat schon ein Polster von fünf Zählern.

Die Feldhockey-Bundesliga der Damen befindet sich eigentlich bereits in der Winterpause beziehungsweise in der Vorbereitung auf die Hallen-Saison. Lediglich ein Spiel musste noch absolviert werden – nämlich die Nachholpartie zwischen Tabellenschlusslicht Harvestehuder THC und Endrunden-Aspirant Münchner SC. Diese gewannen die Münchnerinnen denkbar knapp mit 2:1.

» zur hockeyliga-Seite

Deutsche Sportjugend verleiht zum 5. Mal den dsj-Zukunftspreis

Ausgezeichnet werden Vereine mit innovativen Projekten mit/für Kinder bis 12 Jahre

 

24.10.2014 - Im kommenden Jahr verleiht die Deutsche Sportjugend zum fünften Mal den dsj-Zukunftspreis.

Ausgezeichnet werden Sportvereine mit besonders innovativen Projekten mit und für Kinder bis etwa 12 Jahre. Schwerpunktthema der aktuellen Ausschreibung ist die Inklusion von Kindern mit und ohne Behinderung. Interessierte Vereine können sich ab sofort auf der unten verlinkten Internetseite bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Januar 2015. Der Zukunftspreis ist mit Geld- und Sachpreisen im Wert von insgesamt über 10.000 Euro dotiert. Die von einer Fachjury ausgewählten drei besten Projekte werden im Rahmen einer Festver- anstaltung am 15. Juni 2015 im Sport- und Olympiamuseum in Köln geehrt.


» Zur Website

Jetzt anmelden! HockeyScout-Lehrgang 2014 vom 14. bis 16. November in Darmstadt

Für engagierte Vereinsmitglieder, Betreuer, Eltern, FSJler/BDFler und Lehrer

 

23.10.2014 - Der zweite DHB HockeyScout-Lehrgang 2014 wird vom 14. bis 16. November in Darmstadt stattfinden. Angesprochen sind hier engagierte Mitglieder eines Hockeyvereins, ebenso wie aktive Lehrer/Referendare, im Verein tätige FSJ’ler/BFD´ler, sowie Hockey interessierte Eltern, Betreuer und Trainer, die den Verein mit ihrem Engagement unterstützen möchten. Sowohl die theoretischen als auch die praktischen Inhalte des Lehrgangs werden von der im DHB verantwortlichen Referentin für Sportentwicklung Maren Boyé, der DHB-Assistentin für Sportentwicklung Linda Sandkaulen sowie DHB-Sportentwicklungsmitglied und DHB-Jugendvertreter Felix Gantenbein vorgestellt.


» weiter lesen

FIH erteilt Zusage, dass in Deutschland wieder Hockey6 in der Halle gespielt wird

Stephan Abel: "Hallenhockey, wie wir es als wichtige Ausbildungssportart kennen!"

 

23.10.2014 - Bereits im Sommer hatten Präsidium und Vorstand des DHB beschlossen, in den deutschen Hallenhockey-Bundesligen - nach einem Versuchsjahr mit der international neu eingeführten Variante Hallenhockey5 - wieder zur traditionellen Variante mit fünf Feldspielern und einem Torwart pro Team zurückzukehren. Umfangreiche Befragungen unter Vereinen, Spielern und Trainern hatten ergeben, dass es für Hallenhockey5 keine Akzeptanz gibt. Nun musste nur noch der Welthockeyverband sein Placet für diese Rückkehr zum alten Spielmodus in Deutschland erteilen, da international weiter Hockey5 bei EMs und WMs gespielt wird. Diese Zusage traf am Mittwochnachmittag beim DHB ein.

"Wir sind froh, dass wir jetzt wieder zu der Hallen-Spielform zurückkehren können, die seit Jahrzehnten in Deutschland entwickelt worden ist und für uns einen wichtigen Ausbildungsanteil in Sachen Technik für das olympische Feldhockey hat", so die Reaktion von DHB-Präsident Stephan Abel. "Es freut mich, dass die FIH hier nichts dagegen hat. Unsere Hallen-Nationalteams und die für Europapokale qualifizierten Clubteams werden in der Vorbereitung auf internationale Wettkämpfe der Umstellung auf das System Hallenhockey5 natürlich Rechnung tragen müssen."

In einer späteren Meldung wird noch dargestellt, welche internationalen Regeländerungen trotz der Umstellung auf Hockey6 in der Bundesliga zum Tragen kommen (Beispiel: Nur noch zwei Torwartauswechslungen pro Spiel erlaubt).

Anträge zum DHB-Bundestag 2015 bis 8. Februar an den DHB schicken

Offizielle Mitteilung des DHB-Vorstands / Bundestag am 9./10. Mai 2015 in Heilbronn

 

23.10.2014 - Der DHB-Vorstand hat am Mittwoch per Offizieller Mitteilung fristgerecht (gem. §15 (1) der Satzung) mitgeteilt, dass der 52. Ordentliche Bundestag am 09./10.05.2015 (Reservetermin 10.05.2014) in Heilbronn stattfinden wird. Anträge (gem. §15 (4) der Satzung) zum Bundestag müssen spätestens bis zum 8. Februar 2015 schriftlich in der DHB-Geschäftsstelle (Am Hockeypark 1, 41179 Mönchengladbach, info@deutscher-hockey-bund.de) eingegangen sein.

» zur Offiziellen Mitteilung
» zur Bundestagsseite 2015

Die Hockeyfamilie trauert um Hans Berge

Der NHV-Präsident und DHB-Bundesausschussvorsitzende starb am Dienstag

 

22.10.2014 - Mit großer Trauer haben das DHB-Präsidium und der -Vorstand auf die Nachricht vom Tod Hans Berges reagiert. Der langjährige Präsident des Niedersächsischen Hockey-Verbandes und Vorsitzende des DHB-Bundesausschusses starb nach schwerer Krankheit am Dienstag im Alter von 72 Jahren. "Wir fühlen mit der Familie und werden Hans Berge sehr vermissen", sagte DHB-Präsident Stephan Abel, der von Berges Familie über dessen Tod informiert worden war. "Er hat große Verdienste um den Hockeysport in Niedersachsen erworben. Und hat in den letzten Jahren als Nachfolger von Walther Lonnes als Vorsitzender des Bundesausschusses auch sehr aktiv im DHB mitgewirkt!"

Deutsche Damen: Kader für Belgien-Lehrgang nominiert

Nach Brüssel will der Bundestrainer das Team für die Champions Trophy nominieren

 

21.10.2014 - Damen-Bundestrainer Jamilon Mülders hat den Kader für den Champions-Trophy-Vorbereitungslehrgang mit zwei Belgien-Länderspielen nominiert, der vom 27. bis 29. Oktober in Brüssel stattfindet. Am Dienstag, 28. Oktober, um 14.30 Uhr und Mittwoch, 29. Oktober, um 11.30 Uhr trifft das DHB-Team zwei Mal auf den Halbfinal-Gegner der EM 2013. Der Bundestrainer will wenige Tage nach dem Belgien-Lehrgang den 18-köpfigen Kader für das Champions-Trophy-Turnier in Mendoza (29. November bis 7. Dezember) festlegen.


» zur Lehrgangsseite

Schiedsrichter-Nominierungen für die Jugend-Endrunden 2014

Jugend-SRA-Vorsitzende Gaby Schmitz hat 16 Unparteiische nominiert

 

21.10.2014 - Gaby Schmitz, die Vorsitzende des Jugend-Schiedsrichterausschusses des DHB, heute die Nominierungen für die am Wochenende, 25./26. Oktober, stattfindenden Deutschen Jugend-Meisterschaften bekannt gegeben.




» vollständige Nominierung auf der Jugend-SRA-Seite

DM-Endrundenausrichter stehen fest!

Zuständiger Ausschuss der DHB-Jugend gibt die sechs Ausrichterorte bekannt!

 

20.10.2014 - Der Zuständige Ausschuss der DHB-Jugend hat die Ausrichtung der sechs DM-Endrunden am 25./26. Oktober wie folgt vergeben:

Männliche Jugend A: Crefelder HTC
Männliche Jugend B: Mannheimer HC
Knaben A: HG Nürnberg
Weibliche Jugend A: Düsseldorfer HC
Weibliche Jugend B: UHC Hamburg
Mädchen A: HTC Uhlenhorst Mülheim

» zur Sonderseite DM Jugend

Hallen-WM-Pokale kehren an den Ort ihrer Entstehung zurück

Leipziger Traditionsunternehmen stellte 2003 beide Trophäen her

 

20.10.2014 - Mit der vierten Auflage der Hallenhockey-Weltmeisterschaften der Damen und Herren, die vom 4. bis zum 8. Februar 2015 zum zweiten Mal in Leipzig ausgetragen werden, kehren auch die beiden WM-Pokale nach Hause zurück. Denn in der Messestadt sind die beiden kunstvoll gestalteten Trophäen vor der Premiere des Weltturniers 2003 gefertigt worden. Die Entwürfe von Bert Noack (im Bild rechts) hatten die Verantwortlichen des Deutschen Hockey-Bundes seinerzeit überzeugt, sodass der Leipziger, der selbst seit 1970 aktiv Hockey spielt, letztlich den Zuschlag bekam.


» weiter lesen

Jugend-DM: Mülheim und Düsseldorfer HC dominieren die Zwischenrunden

Uhlenhorst und DHC bringen alle Teams zur Endrunde / Noch 15 Vereine sind im Rennen

 

19.10.2014 - HTC Uhlenhorst Mülheim und Düsseldorfer HC waren die dominierenden Vereine bei den Zwischenrunden um die Deutsche Feldmeisterschaft der Jugend. Mülheim steht in allen sechs Altersklassen in der DM-Endrunde, der DHC brachte alle seine vier Teams zum Gewinn eines Zwischenrundenturniers. Mit zwei Mannschaften fährt der Mannheimer HC zur Endrunde. Weitere zwölf Vereine haben noch je ein heißes Eisen im Feuer, wenn es kommendes Wochenende um die Vergabe der begehrten blauen Meisterwimpel geht. Die Ausrichter der sechs DM-Turniere gibt der Jugendvorstand des Deutschen Hockey-Bundes am Montag bekannt.

» zur Sonderseite DM Jugend

2. Bundesliga: Kein Sieger im letzten Spiel des Jahres

Neuss und Gladbach trennen sich 2:2 / SW Köln überwintert an der Tabellenspitze

 

18.10.2014 - Unentschieden 2:2 endete das Niederrhein-Derby als einziges 2.BL-Spiel des Wochenendes. Das nutzte weder den Herren von Neuss noch Gladbach sonderlich viel, in die Karten spielte das Ergebnis höchstens Schwarz-Weiß Köln, das seine Tabellenführung in der Nord-Gruppe mit in die Winterpause nehmen darf. Neuss (2.) und Gladbach (4.) blieben auf ihren Plätzen. Der Zweitligabetrieb im Feld ruht nun. Am 11. April 2015 geht es bei den Herren weiter, die Damen setzen die Saison am 18. April 2015 fort.


» Zur 2. Bundesliga Herren

Deutsche Damen: Serie gegen Schottland mit drei Siegen

Donnerstag, 16. Oktober, in Moers: Deutschland – Schottland 8:1 (4:1)

 

16.10.2014 - Die deutschen Damen haben auch ihr drittes Länderspiel gegen Schottland in Moers gewonnen. Nach dem 3:1 am Montag und 4:0 am Mittwoch, endete die letzte Partie gegen den späteren EM-Gruppengegner in London (August 2015) hoch mit 8:1. Hannah Krüger (2), Kristina Hillmann (2, Foto), Lydia Haase (2), Anne Schröder und Luisa Steindor trafen für das DHB-Team, bei dem der Nominierungsprozess für die Champions Trophy in Argentinien (29. November bis 7. Dezember in Mendoza) auf vollen Touren läuft.


» zur Lehrgangsseite

"Eigencoaching zuzulassen, ist ein ganz wichtiger Prozess der Trainerentwicklung!"

SprechZeit 5: Mit den "Leistungstrainern" Bernhard Peters und Markus Weise

 

16.10.2014 - Die Erfolge der deutschen Hockeyherren wurden in den letzten zwei Jahrzehnten von zwei Bundestrainern begleitet, die beide über den Hockeysport hinaus als kluge Köpfe und Visionäre im Sport gelten. Bernhard Peters ist nach dem zweiten WM-Titel 2006 in den Profi-Fußball gewechselt, gerade als Sportdirektor für den Nachwuchs von Hoffenheim zum HSV gewechselt, aber hat den Kontakt in den Hockeysport und zu seinen Spielern aber nie abreißen lassen. Markus Weise ist auch nach dem Olympiasieg mit den Frauen 2004 und den beiden Olympiasiegen 2008 und 2012 nach wie vor für die Geschicke des DHB-Herrenteams verantwortlich. hockey.de-Kolumnist Claas Henkel traf beide in ihrer gemeinsamen Wahlheimat Hamburg zum Doppel-Interview.

» weiter lesen

Terminverschiebungen bei der EHF

Europäischer Hockeyverband reagiert auf Wettbewerbsänderungen bei der FIH

 

14.10.2014 - Nachdem der Hockey-Weltverband FIH im vergangenen Jahr Änderungen an seinem internationalen Turnierkalender vorgenommen hatte, musste nun der europäische Verband nachziehen. Grund dafür ist in erster Linie die Verlegung der Junioren-Weltmeisterschaft von 2017 auf 2016. Weil die Qualifikation für dieses Event - nämlich die Junioren-Europameisterschaft - allerdings immer im Jahr vor dem Weltturnier stattfinden muss, war die EHF nun gezwungen, sich einen Alternativplan zu überlegen.


» weiter lesen

Vier Hockey-Stars von Deutscher Sporthilfe für Verdienste geehrt

Feierlicher Abschied für Natascha Keller, Tina Bachmann, Barbara Vogel, Maike Stöckel

 

14.10.2014 - Im Rahmen der Gala "Junior-Sportler des Jahres" der Deutschen Sporthilfe sind am vergangenen Freitag in Potsdam auch zahlreiche Olympiasieger, Welt- und Europameister feierlich aus der Sporthilfe-Förderung verabschiedet worden. Darunter waren mit Natascha Keller, Tina Bachmann, Barbara Vogel und Maike Stöckel auch vier Hockeyspielerinnen. „Die Karrieren dieser Athleten haben uns begeistert, wir haben mit den Sportlern gefeiert, manchmal auch gelitten. In diesem feierlichen Rahmen möchten wir noch einmal ‚Danke‘ sagen für viele tolle Erfolge und gleichzeitig unseren besten Nachwuchsportlern zeigen, was man mit Talent, Einsatz und Willen alles erreichen kann“, sagte Jörg Adami, Vorstandsmitglied und Direktor Förderung der Deutschen Sporthilfe

» weiter lesen

Ausschreibung zum 17. Trainersymposium

Info- und Fortbildungsveranstaltung findet am 7./8. 11. statt / Anmeldung ab sofort

 

13.10.2014 - Bereits zum 17. Mal findet das DHB-Trainersymposium statt. Heuer wird es vom 7. November (13 Uhr) bis zum 8. November (gegen Mittag) im Landesleistungszentrum Köln (LLZ) veranstaltet. Ein vielfältiges Programm bieten die eingeladenen, hochkarätigen Referenten auch in diesem Jahr – mit interessanten Themen, welche in Theorie und Praxis behandelt werden. Neben dem Bundestrainer der Herren-Nationalmannschaft, Markus Weise, werden unter anderem die beiden U21- Bundestrainer Valentin Altenburg (Foto) und Marc Haller sowie Diplomtrainer Alexander Feustel und Dynamic Eye (Anbieter für SportVision Training) für interessante Beiträge zur Verfügung stehen.

» weiter lesen

Erste Olympia-Fahrkarten für Korea und Indien

Die beiden Sieger der 17. Asian Games haben ihre Teilnahme in Rio 2016 sicher

 

13.10.2014 - Die ersten beiden Qualifikanten für das olympische Hockeyturnier bei den Sommerspielen 2016 in Rio/Brasilien stehen mit den Damen von Korea und den Herren von Indien fest. Sie gewannen bei den 17. Asienspielen in Incheon/Korea den Kontinentaltitel. Der WM-Siebte Korea setzte sich im Damen-Finale gegen China mit 1:0 durch. Auf den nächsten Plätzen landeten Indien, Japan, Malaysia und Kasachstan. Im Endspiel der Herren triumphierte der WM-Neunte Indien gegen Pakistan. Nach 1:1-Gleichstand setzte sich das Team des australischen Trainers Terry Walsh mit 4:2 im Penaltyschießen durch. Gastgeber Korea kam auf Rang drei vor Malaysia, China und Japan.

Deutsche U21-Hockey-Weltmeister sind Junior-Mannschaft des Jahres

Deutsche Sporthilfe kürte in Potsdam seine Besten / Abel lobt "tolle Botschafter"

 

11.10.2014 - Die deutschen Hockey-Junioren sind auf der Gala "Juniorsportler des Jahres 2014" der Deutschen Sporthilfe zum Junior-Team des Jahres gekürt worden. Im Potsdamer Nicolaisaal setzten sich die U21-Weltmeister von 2013 bei der Wahl gegen die Junioren-Weltmeister im Kajak-Zweier und im Ruder-Zweier ohne Steuermann durch. "Ich denke, die Jungs haben verdient gewonnen. Sie haben ein tolles Turnier gespielt und sind ein tolles Beispiel dafür, wie sich Sport und Studium bestmöglich verbinden lassen. Diese Spieler sind ideale Botschafter für unseren Sport", lobte Stephan Abel, Präsident des Deutschen Hockey-Bundes. "Der Dank geht aber auch an den Trainerstab, der ebenso großen Anteil an dem Erfolg und dieser Ehrung hat."

» weiter lesen

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
1. November 2014

» Nachrichten Archiv

11.-26. Oktober 2014
zur Sonderseite DM Jugend
 

» Impressum © 2014 • hockey.de