DHB

Hockey Nachrichten

Endspurt nach Rio 2016 - Mittwoch ist es noch ein Jahr bis Eröffnung der Rio-Spiele

Janne Müller-Wieland Gast beim DOSB-Pressetermin in Kelsterbach

 

03.08.2015 - Am Mittwoch ist es noch genau ein Jahr, bis die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro eröffnet werden. In einem Pressegespräch bei DB Schenker, Co Partner der Deutschen Olympiamannschaft, in Kelsterbach bei Frankfurt mit Schütze Henri Junghänel, Hockey-Europameisterin Janne Müller-Wieland und DOSB-Vorstand Leistungssport Dirk Schimmelpfennig hat der DOSB am Dienstag den Countdown begonnen. Der DOSB plane für Rio mit einer größeren Mannschaft als 2012 in London, gab Schimmelpfennig bekannt. Derzeit seien bereits 48 Quotenplätze sicher...

» weiter lesen

Maccabi Games: Damen komplettieren Oranje-Doppeltriumph, Deutschland holt Silber!

European Maccabi Games 2015 ▪ Finale Damen: Deutschland – Niederlande 2:5 (2:2)

 

03.08.2015 - Die deutschen Damen haben die Goldmedaille im Finale verpasst. Beim 2:5 (2:2) gegen die Niederlande konnte die deutsche Makkabi-Auswahl im ersten Durchgang überzeugen und ging mit zwei Toren in Führung. Allerdings mussten das Benger-Team noch vor der Pause den Ausgleich hinnehmen. Nach dem Seitenwechsel spielte die Niederlande ihre größere Erfahrung aus und entschied damit die Partie letztlich für sich. Auch die Auszeichnungen für die besten Spieler gingen an die beiden Gold- und Silbermedaillengewinner: Die Niederlande stellte die „Besten Spieler des Turniers“ (Teddy Klooster bei den Damen und Dider Meijer bei den Herren), die „Besten Torhüter“ kamen aus Deutschland (Deborah Hermanns und Robert Erlbaum).

» weiter auf der hockey.de-Sonderseite

Der Silberschild wird „wiederbelebt“

SC Frankfurt 1880 stiftet „Senioren-Silberschild“

 

03.08.2015 - Am Wochenende 26./27. September 2015 ist es soweit: lange diskutiert wird der Silberschild auf der Platzanlage des HTC Schwarz-Weiß Neuss wieder ausgespielt: jetzt als Wettbewerb für Länderverbandsmannschaften in der Altersklasse Ü50. Danke an den HTC SW Neuss, dass die Platzanlage zur Verfügung gestellt wird.

» weiter lesen

Das Herrenteam für die EM in London steht

Bundestrainer Markus Weise hat seinen 18-köpfigen Kader nominiert

 

03.08.2015 - Bundestrainer Markus Weise hat im Anschluss an die ERGO Hamburg Masters seinen 18-köpfigen Kader für die Europameisterschaft in London (21. bis 30. August) nominiert. Die Mannschaft wird am Mittwoch, 5. August, um 15 Uhr noch ein letztes Test-Länderspiel gegen die Niederlande auf der Anlage des Düsseldorfer HC bestreiten und am 18. August Richtung EM nach England aufbrechen. Im Vergleich zur erfolgreichen Olympia-Qualifikation von Buenos Aires ist das Team auf drei Positionen verändert...


» zur EM-Seite der Herren

DHB-Herren ungeschlagener Turniersieger in Hamburg

ERGO Hamburg Masters, Sonntag, 2. August, Herren: Belgien – Deutschland 2:4 (1:1)

 

02.08.2015 - Die deutschen Herren haben die ERGO Hamburg Masters im UHC ohne Verlustpunkt gewonnen. Auch im dritten Turnierspiel gegen die bis dato ebenfalls noch ungeschlagenen Belgier siegten die Mannen von Bundestrainer Markus Weise mit 4:2 (1:1). Lukas Windfeder, Timur Oruz, Linus Butt und Christopher Rühr trafen für das DHB-Team. Belgien blieb aufgrund des besseren Torverhältnisses zweiter vor England und Spanien. Belgiens Felix Denayer wurde zum besten Turnierspieler gekürt, Nicolas Jacobi zum besten Torwart und Lukas Windfeder zum besten Nachwuchsspieler des Turniers.

» zur ERGO Masters Seite der Herren

Eichberg: Hockey präsentiert sich sehr professionell, sportlich und fair

Berliner EMG-Head of Sport über Maccabi-Hockeyturnier und Zusammenarbeit mit BHV

 

02.08.2015 - Im Frühjahr 2014 wandte sich das Organisationskomitee der „European Maccabi Games“ erstmals an den Berliner Hockey-Verband mit der Bitte, einen Hockeywettbewerb auszurichten. Seit April 2015 ist Carsten Eichberg neben seiner Kollegin Caro Büscher einer von zwei Head of Sport, die im Auftrag des Organisationskomitees gemeinsam mit dem BHV für den letzten Feinschliff und einen reibungslosen Ablauf des Hockeyturniers sorgen.


» weiter auf der hockey.de-Sonderseite

Deutsches Damenteam für die Europameisterschaft in London steht

Erfolgreiches World-League-Team auf zwei Positionen verändert

 

01.08.2015 - Bundestrainer Jamilon Mülders hat zum Abschluss des Lehrgangs bei den ERGO Hamburg Masters sein Team für die Europameisterschaften in London (21. bis 30. August) nominiert. Im Vergleich zum World-League-Turnier im Juni in Valencia, bei dem sich das DHB-Team vorzeitig die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio sicherte, veränderte Mülders den Kader auf zwei Positionen. „Ich möchte auf den Außenverteidigerpositionen einfach auch nochmal andere Spielerinnen ausprobieren“, erklärte Mülders,...


» zur ERGO Masters Seite der Damen

DHB-Damen zum Abschluss der Serie mit deutlichem Sieg

ERGO Hamburg Masters, Samstag, 1. August, Damen: Deutschland – Spanien 5:2 (1:1)

 

01.08.2015 - Die deutschen Damen haben am Samstag ihr letztes Länderspiel im Rahmen der Serie bei den ERGO Hamburg Masters im UHC Hamburg gegen Spanien mit 5:2 (1:1) gewonnen. Die 800 Zuschauer sahen zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten Hälfte bekamen die Deutschen keinen guten Zugriff aufs Spiel. Spanien war griffiger, störte gut und hätte auch durchaus führen können. Dann ein völlig anderes Bild: Das DHB-Team presste nun aggressiver, hatte dadurch mehr vom Spiel und schoss nun auch schöne Tore. Letztlich trafen Lisa Marie Schütze, Eileen Hoffmann, Franzisca Hauke, Marie Mävers und Charlotte Stapenhorst.

» zur ERGO Masters Seite der Damen

Deutsche Makkabi-Damen ziehen ins Finale gegen die Niederlande ein

Maccabi Games in Berlin: Deutsche Herren wiederholen Erfolg gegen Israel

 

31.07.2015 - Am vierten Spieltag der European Maccabi Games in Berlin haben die Top-Favoritinnen aus den Niederlanden mit einem 12:2 gegen die USA das Finale erreicht. Das deutsche Team hatte im zweiten Halbfinale gegen Argentinien deutlich mehr Mühe - letztlich reichte ein Tor von Dinah Grote zum 1:0-Erfolg, der zum Erreichen des Endspiels am Montag berechtigte. Das deutsche Herrenteam konnte in seiner dritten Vorrundenpartie gegen Israel seinen zweiten Sieg einfahren. Nach dem 6:2 ist ihm der zweite Platz im Turnier nicht mehr zu nehmen.


» weiter auf der hockey.de-Sonderseite

sportdeutschland.tv überträgt am Wochenende alle Spiele per Livestreaming

Adrian von der Groeben kommentiert die Spiele der ERGO Hamburg Masters

 

31.07.2015 - Hockeyfans, die es am Wochenende nicht zu den ERGO Hamburg Masters beim UHC schaffen, können die Partien am Samstag und Sonntag bei sportdeutschland.tv anschauen. Der Internetsender der DOSB New Media streamt die Begegnungen der Honamas und Danas am Samstag und Sonntag live im Internet. Kommentator am Feld ist Adrian von der Groeben.


» direkt zum Livestreaming

» zur ERGO Masters Seite der Herren
» zur ERGO Masters Seite der Damen

ERGO Hamburg Masters: Damen-Eröffnungsspiel auf 20.30 Uhr verschoben

Das Equipment der Spanierinnen war in Madrid geblieben, wird nachgeliefert

 

29.07.2015 - Für alle, die den Besuch beim Eintritts freien Damen-Länderspiel der Danas am Mittwochabend gegen Spanien auf der Anlage des UHC Hamburg eingeplant haben, die Information, dass das Spiel von 19 Uhr auf 20.30 Uhr nach hinten verlegt worden ist. Grund dafür ist, dass das gesamte der Equipment der Spanierinnen nicht mit im Flieger nach Hamburg war, sondern in Madrid geblieben war und nachgeflogen werden muss. Laut Organisatoren wird versucht, 20.30 Uhr als Startzeit einzuhalten.


» zu den Interviews auf der ERGO Masters Seite der Damen

Kyocera und ERGO unterstützen Platzpiraten-Kindergartenprojekt

Bei den ERGO Masters wird das Bilderbuch „Jimmy und die Platzpiraten“ vorgestellt

 

29.07.2015 - Bei den ERGO Hamburg Masters auf der Anlage des UHC wird am Samstag das Bilderbuch "Jimmy und die Platzpiraten" vorgestellt. In der Geschichte geht es um einen fünfjährigen Jungen, der seinen Kindergartenfreunden zeigen möchte, wie viel Spaß Hockey macht. Die Kinder lernen nicht nur Jimmy, seine Freundin Nele und Hupe, den Familienhund, kennen. Mit Janne, Lisa, Mo und Mats treffen sie auf eine liebenswerte und vielen nicht ganz unbekannte Hockeymannschaft, die Platzpiraten. Dazu zählen natürlich auch die beiden engagierten Trainer Taschi und Floh, ebenfalls begeisterte und sehr erfahrene Hockeyspieler...

» weiter lesen

ERGO Hamburg Masters: Spannende Tests gegen die europäische Spitze

DHB-Herren: Markus Weise nominiert am Lehrgangsende das EM-Team

 

29.07.2015 - Bei den deutschen Herren freut man sich auf die ERGO Hamburg Masters, die für sie am Donnerstag um 19.30 Uhr mit dem Spiel gegen Spanien auf der Anlage des UHC (Wesselblek 8) stattfinden. „Drei knackige Spiel gegen die europäische Spitze“, erwartet Bundestrainer Markus Weise, der im Anschluss an das Turnier seinen 18-köpfigen Kader für die Europameisterschaft in London nominieren wird.



» zur ERGO Masters Seite der Herren

ERGO Hamburg Masters: Wichtige Vorbereitung auf die EM

Drei Spiele für die Damen / Comeback von Katharina Otte und Julia Müller

 

29.07.2015 - Mit drei Länderspielen – zwei gegen Spanien am Mittwochabend (20.30 Uhr, nach hinten verlegt) und Samstag (12 Uhr) und eines gegen Schottland am Donnerstag (17.15 Uhr) – sind die deutschen Damen in diesem Jahr an den ERGO Hamburg Masters beteiligt, die sonst ja ein reines Herrenturnier waren. Für Jamilon Mülders und sein Team ist der Lehrgang aber bereits seit Montag voll im Gange. Es gilt, in der Hansestadt die Form und das Team für die Europameisterschaften vom 21. bis 30. August in London zu finden.


» zu den Interviews auf der ERGO Masters Seite der Damen

"Deutschland hat in Santander Leistungsstarke gezeigt"

Jugendwartin Marie-Theres Gnauert und DHB-Präsident Wolfgang Hillmann gratulieren

 

29.07.2015 - "Es war für alle Hockeyspielerinnen und Hockeyspieler der deutschen U18-Mannschaften eine sehr erfolgreiche Europameisterschaft in Santander/Spanien! Das Präsidium des Deutschen Hockey-Bundes und der DHB-Jugendvorstand gratulieren dem gesamten Team der weiblichen U18 zum Vizemeister und dem männlichen U18-Kader nebst Staff zum EM-Titel", teilt Marie-Theres Gnauert, DHB-Vizepräsidentin Jugend, mit. "Deutschland hat in Santander Leistungsstärke gezeigt und kann hoffnungsvoll in die Zukunft blicken. Mein ganz persönlicher Dank richtet sich an die Bundestrainer, Co-Trainer, Manager und die ärztliche Betreuung der Mannschaften!" Auch DHB-Präsident Wolfgang Hillmann überbrachte an das Jungenteam nach dem Finale einen "ganz herzlichen Glückwunsch zum überragenden Sieg und zum Titel". An die weibliche Seite gerichtet, meinte Hillmann: "Ich weiß, wie groß euer Wunsch war, den Titel zu holen. Vielleicht gilt im Moment, die beste Platzierung ist der beste Platz hinter den Niederlanden."

DHB-Herren kommen als Erste in den Genuss der neuen DSH-Teamsportförderung

Deutsche Sporthilfe und Partner Telekom unterstützen die Honamas Richtung Rio 2016

 

28.07.2015 - Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz der Deutschen Sporthilfe und des Deutschen Hockey-Bundes am Dienstag in Hamburg wurde ein neuer Sponsoring-Baustein vorgestellt, den die deutschen Hockeyherren vor Rio 2016 als Pilotprojekt exklusiv erhalten. Im Rahmen dieser Teamsportförderung werden die Fördermittel, die die Mannschaft von Markus Weise als ein Teil von aktuell 117 durch die Sporthilfe geförderten Hockeysportlern in Deutschland bekommt, erheblich aufgestockt. Zwischen 400 und 1.500 Euro bekommen die Spieler dadurch im Monat.

» weiter lesen

Im ersten Trainingsspiel mit 4:1 gegen Schottland gewonnen

Marie Mävers (2), Julia Müller und Charlotte Stapenhorst trafen fürs DHB-Team

 

27.07.2015 - Am Montagabend haben die deutschen Damen ein Trainingsspiel gegen Schottland absolviert. Nach einer guten Viertelstunde brachte Marie Mävers die Danas mit einem Doppelschlag (15./17.) in Führung. Die Gäste konnten in der 22. Minute zwar den Anschlusstreffer zum Pausenstand von 2:1 erzielen, aber Julia Müller (32.) kurz nach der Pause und Charlotte Stapenhorst (53.) Mitte des Schlussviertels machten es letztlich noch recht deutlich für die Mannschaft von Bundestrainer Jamilon Mülders. Mittwochabend um 19 Uhr (freier Eintritt bei diesem Match) folgt das erste ERGO Masters-Match gegen Spanien.



» zu den Interviews auf der ERGO Masters Seite der Damen

Morgen geht’s los beim Hockeyturnier der European Maccabi Games

Berliner Hockeyverband ist Ausrichter des internationalen Wettbewerbs mit vier Damen-und drei Herrenteams

 

27.07.2015 - Wenn Dienstagvormittag die erste Damenpartie Argentinien gegen Niederlande angepfiffen wird, fällt die Anspannung bei den meisten der sieben Hockeyteams, die an den Damen- und Herrenwettbewerben der European Maccabi Games teilnehmen, wohl ab. Für Turnierdirektor Erfried Neumann und sein Team steigt dann allerdings erst die Konzentration: Der BHV-Ehrenpräsident ist für den reibungslosen sportlichen Ablauf der Veranstaltung im Hockey-Olympiastadion verantwortlich. Obwohl er auch vor dem Turnier noch einiges auf dem Zettel hatte, fand Neumann die Zeit, mit uns über den bevorstehenden Event zu sprechen.

» weiter auf der hockey.de-Sonderseite

Katharina Otte und Julia Müller beim ERGO Masters mit Comeback nach Verletzung

Mittwoch, 29. Juli, 19 Uhr beim UHC: Eintrittsfreies "Extra"-Spiel gegen Spanien!

 

27.07.2015 - Bei einem Pressetermin am Olympiastützpunkt Hamburg haben die deutschen Damen am Montag auf die Bedeutung der Spiele hingewiesen, die sie im Rahmen der ERGO Hamburg Masters in den kommenden Tagen beim UHC (Wesselblek 8) bestreiten werden. Dabei kündigte Bundestrainer Jamilon Mülders auch an, dass es bereits am Mittwochabend, 29. Juli, um 19 Uhr als "Extra" ein zusätzliches Spiel gegen Spaniens Damen geben wird, das für Zuschauer Eintritts frei ist!



» zu den Interviews auf der ERGO Masters Seite der Damen

Die deutschen Ü-Teams für die EM in London stehen fest

Frank Staegemann, André Schiefer, Carsten Borstel und Horst Ruoss haben nominiert

 

27.07.2015 - Die deutschen Ü-Bundestrainer Frank Staegemann, André Schiefer, Carsten Borstel und Horst Ruoss haben ihre Teams für die Europameisterschaften in London nominiert, die in der zweiten August-Hälfte rund um die EM der Damen und Herren in der englischen Hauptstadt stattfinden. Während die Ü50 als amtierender Weltmeister gern auch den EM-Titel holen möchte, haben die Ü40, die Ü45 und die Ü55 das Halbfinale fest im Blick und würden sich natürlich auch über mehr freuen. Doch die Konkurrenz ist inzwischen auch im Masters-Bereich sehr stark, so dass auf alle vier Teams harte Turniere zukommen.

» Team-Nominierungen lesen

DHB-Juniorinnen verlieren auch das Spiel um Platz fünf knapp

Sonntag, 26.7., U21-Six-Nations in Breda: Neuseeland - Deutschland 2:1 (1:1)

 

26.07.2015 - Die deutschen Juniorinnen haben am Sonntag gegen Neuseeland auch das Platzierungsspiel um Rang fünf beim Six-Nations-Tournament in Breda mit dem gleichen Ergebnis verloren, wie am Samstag das letzte Vorrundenspiel. In diesem Spiel war das DHB-Team zwar spielerisch besser, konnte damit die athletischen Defizite aber nicht wettmachen. Der erneute Führungstreffer von Anne Winter reichte nicht. Damit schloss das DHB-Team das Turnier mit drei Niederlagen und drei Unentschieden auf dem letzten Platz ab.


» zur Turnierseite Juniorinnen

Deutsche U18-Jungen Europameister

Beeindruckender 7:1-Finalsieg gegen Niederlande / DHB-Mädchen nach 1:6 EM-Vize

 

25.07.2015 - Deutschlands U18-Jungen sind Europameister 2015! Mit einer beeindruckenden Leistung im Finale der 8. EM in Santander/Spanien besiegte das deutsche Team den Erzrivalen Niederlande mit 7:1 (4:0). Es ist für den Deutschen Hockey-Bund der zweite Titel in dieser Altersklasse nach 2007. Jesper Kamlade (2), Timm Herzbruch (2), Malte Hellwig (2) und Leopold Harms schossen die Tore für die Mannschaft von Bundestrainer André Henning, der hinterher schlicht „beeindruckt“ war vom Auftritt seiner Mannschaft. „Das war selbst in dieser Höhe ein absolut verdientes Ergebnis. Wir haben das Endspiel von Anfang bis Ende dominiert“, so der DHB-Coach. Bei der Siegerehrung räumten die Deutschen mit Jesper Kamlade (bester Spieler) und Timm Herzbruch (bester Torschütze) zwei weitere Preise ab. Zuvor ging die schwarze Serie verlorener EM-Endspiele gegen die Niederlanden für die deutsche U18-Mädchen weiter. Im Finale unterlagen sie dem Rekordsieger mit 1:6 (0:2). Für die Holländerinnen war es der sechste Titel, für Deutschland das vierte verlorene Finale in Folge. Der Treffer von Maxi Marquardt zum 1:4 war zu wenig, um gegen die Übermacht des Oranjeteams anzukommen. „Glückwunsch an Holland zum verdienten Sieg. Nach einer ordentlichen halben Stunde und der Führungschance für uns haben wir den Doppelschlag zum 0:2 und das schnelle Tor gleich nach der Pause nicht mehr verkraftet“, sagte Bundestrainer Markku Slawyk.

» zur EM-Seite der Weiblichen U18
» zur EM-Seite der Männlichen U18

Six-Nations: DHB-Junioren müssen mit Platz zwei vorliebnehmen

Samstag, 25. Juli: U21-Herren, Breda (NED), Finale: Deutschland – Belgien 1:2 (1:1)

 

25.07.2015 - Die deutschen U21-Herren haben beim Six-Nations-Tournament in Breda den Turniersieg knapp verpasst. Im Endspiel unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Valentin Altenburg dem Vorrunden-Ersten Belgien mit 1:2 (1:1). Das DHB-Team hatte durch ein Tor von Leon Willemsen lange 1:0 geführt, ehe Dimitri Cuvelier kurz vor der Pause ausglich. Belgien hatte dann in der zweiten Hälfte etwas mehr zuzusetzen und konnte per Strafecke den nicht unverdienten Siegtreffer durch Tanguy Zimmer erzielen.


» zur Turnierseite Junioren

DHB-Damen in der FIH-Weltrangliste auf Rang fünf verbessert

Das Team von Jamilon Mülders rückt nach der Rio-Qualifikation einen Platz hoch

 

24.07.2015 - Die deutschen Hockeydamen haben sich in der neuen Weltrangliste, die die FIH nach Abschluss der World-League-Halbfinalturniere veröffentlicht hat, um einen Platz auf Rang fünf verbessert. Das Team von Jamilon Mülders zog an den USA vorbei, die mit Abstieg auf Rang acht am meisten an Boden verloren. Allerdings ist die Situation in der Weltrangliste, die entscheidend für die Gruppeneinteilung und Setzliste für Rio 2016 ist, sehr eng. Von China (6.) trennt das DHB-Team gerade mal fünf Punkte, von England auf Rang sieben auch nur 14. Und bei der EM in London hat Deutschland als Titelverteidiger einige Punkte zu verteidigen! Die DHB-Herren sind weiterhin Dritter hinter Australien und den Niederlanden.

Chris Faust mit Tschechiens Damen in Europas A-Gruppe aufgestiegen

Der Frankfurter Coach besiegte mit seinem Team Aserbaidschan bei der B-EM

 

24.07.2015 - Tschechiens Damen befinden sich mit ihrem deutschen Trainer Chris Faust weiter auf Höhenflug. Wenige Monate nach dem größten Verbandserfolg der Geschichte, der Bronzemedaille bei der Hallen-WM in Leipzig, schafften die tschechischen Damen im Feldhockey bei der EuroHockey Championship II im heimischen Prag den Finaleinzug, so dass sie vorzeitig als Aufsteiger in das Oberhaus des europäischen Hockeys feststehen und 2017 in Amsterdam am Start sein werden. Der Weltranglisten-35. schlug dafür die 16 Plätze höher eingestuften Damen aus Aserbaidschan mit 2:1 und steht nun im Finale gegen Irland. "Die Geschichte geht weiter!", so ein überglücklicher Chris Faust gegenüber hockey.de.

Besetzung von Sportausschuss, Zuständigen Ausschuss und Härtefallausschuss

Offizielle Mitteilungen zu Ausschuss-Zusammensetzungen in der Saison 2015/2016

 

23.07.2015 - DHB-Vizepräsidentin Leistungssport Britta Becker-Kerner hat die Besetzung der für die Durchführung der Bundesligasaison 2015/2016 notwendigen Ausschüsse per Offizieller Mitteilung bekannt gegeben. Hier geht es zu den beiden Mitteilungen:


» Sportausschuss & Zuständiger Ausschuss
» Härtefallausschuss

Hockeydamen und -herren sind heiß auf Start der Makkabi-Spiele

Gerd Rosenthal und David Combé haben die deutschen Teams zusammengestellt

 

23.07.2015 - Viel Zeit bleibt nicht mehr, bis am kommenden Dienstag im Berliner Hockey-Olympiastadion das Hockey-Turnier der „European Maccabi Games 2015“ angepfiffen wird. Auch die beiden deutschen Mannschaften gehen gleich am ersten Tag gegen Israel (Herren) und die USA (Damen) an den Start. Ohne das Engagement der beiden Berliner Hockeyspieler Gert Rosenthal (Foto) und David Combé wäre die Teilnahme beider Mannschaften allerdings nur schwer vorstellbar. Zwar greifen beide auch selber bei den Herren zum Schläger, doch erst durch ihren Einsatz sind die beiden deutschen Teams zustande gekommen.

» zur hockey.de-Sonderseite

Nächster DHB-HockeyScout-Lehrgang in Bückeburg/Niedersachsen

Vom 25. bis 27. September: U.a. für engagierte Eltern, Lehrer, FSJler/BFDler

 

23.07.2015 - Der zweite DHB HockeyScout-Lehrgang 2015 wird vom 25.-27. September im niedersächsischen Bückeburg stattfinden. Angesprochen sind hier engagierte Mitglieder eines Hockeyvereins, ebenso wie aktive Lehrer/Referendare, im Verein tätige FSJler/BFDler, sowie Hockey interessierte Eltern, Betreuer und Trainer, die den Verein mit ihrem Engagement unterstützen möchten.

» weiter lesen

Als das Vier-Städte-Turnier kurzerhand zum Drei-Städte-Turnier wurde

Ü50-Traditionsturnier in Mannheim dieses Mal mit nur drei Teilnehmern

 

23.07.2015 - Schon traditionell treffen sich in jedem Sommer vier AH-Mannschaften der Altersklasse Ü50 zum Vier-Städte-Turnier, von den ehemaligen Gründungsmitgliedern waren nach der diesjährigen Absage der „Old Stars“ vom DTV Hannover allein die „Classics“ vom Mannheimer HC übrig geblieben. Und die waren bei der jüngsten Anlage auch Gastgeber, auf dem „blauen Olympiageläuf“, über dem im Winter die Traglufthalle aufgeblasen wird, wurde bei hochsommerlichen Temperaturen ein zweitägiges Turnier ausgespielt.

» weiter lesen

HTHC richtet 1. Runde der Euro Hockey League 2015/2016 aus

9. bis 11. Oktober, mit zwölf Teams aus ganz Europa in vier Gruppen

 

22.07.2015 - Der Harvestehuder THC richtet auf Wunsch der Euro Hockey League und des Europäischen Hockey-Verbandes die erste EHL-Runde der Saison 2015/2016 auf seiner Anlage am Voßberg aus. Vom 9. bis 11. Oktober kommen zwölf Teams aus ganz Europa nach Hamburg, um hier einen der vier Qualifikationsplätze für das KO16-Turnier Ostern 2016 zu ergattern. EHF-Präsidentin Marijke Fleuren: „...das deutsche Hockey ist durch seine Clubs ein wichtiger Faktor im europäischen Hockey und es ist wundervoll, dass Deutschland, vertreten durch den HTHC, einmal mehr solche Events ausrichtet. Als Vertreter eines olympischen Sports sind wir stolz, unsere Sportart mit der EHL in einer Olympic Candidate City für 2024 präsentieren zu können.“

» weiter lesen

ERGO Fanclub Deutsche Hockey-Nationalmannschaften nun mit eigener Website

Alle News, Bilder und Videos rund um Danas & Honamas / Jeder kann sich anmelden!

 

21.07.2015 - Der DHB und Premium-Partner ERGO haben das Angebot des Fanclubs Deutsche Hockey-Nationalmannschaften ausgebaut. Bislang kannten Hockeyfans das Fanclub-Angebot nur von Facebook. Nun startet der ERGO Fanclub mit einer eigenen Website durch. Dadurch haben auch die Zugang, die nicht bei Facebook sind, also zum Beispiel auch jüngere Kinder. Hier findet Ihr alle News rund um die Danas und Honamas, Galerien, Videos, Termine. Fanclub-Mitglieder haben die Möglichkeit vergünstigte Tickets für den Fanblock bei allen Heim-Länderspielen (10 Prozent Rabatt auf den Normalpreis, solange der Vorrat reicht!), ggf. Unterstützung beim Erwerb von Tickets für Welt- und Europameisterschaften zu bekommen, an Mitglieder-Aktionen wie zum Beispiel Meet and Greets und Gewinnspielen teilzunehmen, organisierte Fanreisen zu fairen Preisen mit einigen Extras vermittelt zu bekommen oder Vergünstigungen bei einigen unserer Partner zu erhalten.

Der ERGO Fanclub Deutsche Hockey-Nationalmannschaften wird während des ERGO Hamburg Masters (30. Juli bis 2. August beim UHC Hamburg) auch vor Ort sein mit einem Infostand. Dort können sich Interessierte kostenlos registrieren. Schaut doch mal vorbei!

» zum ERGO Fanclub

Deutsche Beachhockey-Titel 2015 gehen an „Vossis“ und die „Westkurve auf Reisen“

Beide Titel nach Hamburg / Beste Stimmung in Timmendorfer Strand

 

20.07.2015 - Die Trophäen der Deutschen Beachhockey-Meisterschaften 2015 gingen beide nach Hamburg. In der Damen-Konkurrenz setzten sich am Ende die „Vossis“ durch, bei den Herren triumphierte die schon 2011 erfolgreiche Westkurve auf Reisen. Die Organisatoren zogen ein durchweg positives Fazit der achten Auflage der nationalen Titelkämpfe rund um die Seebrücke in Timmendorfer Strand. Eine Woche zuvor waren nur wenige Kilometer entfernt zum zweiten Mal die Sparkasse Holstein Deutschen Beachhockey-Meisterschaften der Juniorinnen und Junioren zu Ende gegangen. In Niendorf (Ostsee) traten knapp 20 Teams mit fast 200 Spielerinnen und Spielern aus Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Berlin um die beiden Titel an.

» weiter

Entwickelt sich die von Philipp Lahm an Moritz Fürste gerichtete Botschaft zur Welle?

SkillChallenge hat nun auch das internationale Hockey und andere Sportarten erfasst

 

20.07.2015 - Am Jahrestag des Fußball-WM-Triumphes von Rio de Janeiro hatte WM-Kapitän Philipp Lahm die deutschen Hockeyherren und speziell Kapitän Moritz Fürste per Videobotschaft nach ihrem Stand der Vorbereitungen für die Olympischen Spiele 2016 an gleicher Stelle gefragt. Lahm gratulierte neben den Fußballfrauen und U21-Fußballmännern, die sich bereits für Rio 2016 qualifiziert haben, speziell auch den DHB-Damen und -Herren für ihre bereits geschaffte Olympia-Qualifikation.

Moritz Fürste antwortete mit einem eigenen Video und forderte Tobi Hauke und Janne Müller-Wieland auf, es ihm gleichgetan haben. Auch Florian Fuchs hat inzwischen nachgelegt und es gibt einen sehr amüsanten Beitrag aus der hessischen Oberliga. Die DHB-Stars forderten internationale Sportler auf, ihre #SkillsforRio zu zeigen. Zwischendurch hatten auch die Medien Wind davon bekommen und berichteten - unter anderem die BILD, Sportportale und am Freitagabend auch RTL. Nun hat mit ParaKanutin Edina Müller auch eine Nicht-Hockeyspielerin reagiert. Und mit dem mehrfachen Welthockeyspieler Jamie Dwyer gibt es einen ganz prominenten Mitmacher aus Australien! Wie wird sich die Welle noch ausdehnen?


» zum Video von Jamie Dwyer
» zum Video von ParaKanutin Edina Müller
» zum Bericht von RTL
» zum Video von Florian Fuchs
» zum Video von Janne Müller-Wieland
» zum Video aus der Oberliga Frankfurt
» zum Video von Tobias Hauke
» zum Antwort-Video von Mo Fürste
» zum Video von Philipp Lahm

Unglücklicher Turnierabschluss mit Platz 4

Deutsche U16-Jungen unterliegen im letzten Auftritt in Breda Spanien 2:3

 

24.07.2015 - Mit einer unglücklichen 2:3-Niederlage gegen Spanien haben am Freitag die deutschen U16-Jungen das Sommerturnier in Breda abgeschlossen. Im Endklassement bleibt der DHB-Auswahl der vierte Platz unter sechs Nationen. „Den Abschluss in Breda nach dieser intensiven gemeinsamen Saison und dem guten Start jedes einzelnen in eine hoffentlich lange Nationalmannschaftskarriere haben wir uns alle natürlich anders vorgestellt. Aber es war eine wichtige Erfahrung für die Jungs“, sagte Bundestrainer Matthias Becher nach dem „engen Match gegen eine typische spanische Mannschaft“. Spanien schob sich nach dem Sieg über Deutschland an die Tabellenspitze, wurde aber wenige Stunden später von Belgien überholt, das sich mit 2:1 über Gastgeber Niederlande den Turniersieg holte.

» zum Sommerturnier der Männlichen U16

U21-Damen und -Herren in Breda bei hochkarätig besetzten Sechs-Nationen-Turnieren

18. bis 26. Juli: Die Saisonhighlights für die DHB-Junioren und Juniorinnen

 

16.07.2015 - Für Deutschlands U21-Hockeyteams steht das gemeinsame Saisonhighlight direkt bevor. Ein Jahr vor der nächsten Europa- und Weltmeisterschaft können die Bundestrainer Marc Haller (Juniorinnen) und Valentin Altenburg (Junioren) ihre Kader gegen absolute Spitzenteams weiterentwickeln. Altenburgs U21-Herren treffen auf die Junioren-Teams aus Belgien, England, Indien, Neuseeland und den Niederlanden. Der weibliche C-kader bekommt es mit den Niederlanden, Indien, England, Neuseeland und China zu tun.

» zur Turnierseite Juniorinnen
» zur Turnierseite Junioren

U16-Turnier Bremen: Niederlande-Mädchen klarer Turniersieger

3:0 im „Endspiel“ gegen Deutschland / Lisa Bartkowiak beste Torhüterin

 

24.07.2015 - Die niederländische U16 ist Gewinner des Sechs-Nationen-Sommerturniers 2015 der weiblichen Jugend B. Auf der Anlage des Bremer HC gewann das Oranjeteam am Freitag das zum Endspiel gewordene abschließende Duell gegen Deutschland klar mit 3:0 (2:0). „Die Holländerinnen waren heute besser als wir und haben das Turnier völlig verdient gewonnen“, zeigte sich Bundestrainer Aditya Pasarakonda als fairer Verlierer. Mit drei Siegen über England (3:0), Irland (2:1) und Belgien (3:1) sowie einem 2:2-Unentschieden gegen Spanien schloss die DHB-Auswahl als Zweiter ab. Lisa Bartkowiak wurde als beste Torhüterin der Veranstaltung ausgezeichnet und erhielt ebenso einen Preis wie Hollands Yibbi Jansen als zugleich beste Spielerin und erfolgreichste Torschützin.



» zum Sommerturnier der Weiblichen U16

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
3. August 2015

» Nachrichten Archiv

27. Juli – 5. August 2015
Sonderseite auf hockey.de
3.+4. Oktober 2015
zum Hessenschild und Franz-Schmitz-Pokal
10.+25. Oktober 2015
zur Sonderseite DM Jugend
ab März 2015
Das Sammelalbum der 1. Feldhockeybundesliga
 

» Impressum © 2015 • hockey.de