DHB

Hockey Nachrichten

Deutsche U18-Mädels treffen im Viertelfinale auf Turnierfavorit Niederlande

DHB-Team unterliegt im letzten Vorrundenspiel klar gegen Gruppensieger China

 

21.08.2014 - Die deutschen U18-Mädels haben im letzten Vorrundenspiel gegen Gruppenprimus und Gastgeber China die erwartet klare Niederlage hinnehmen müssen. In der partie, die für die Platzierung keine Bedeutung mehr hatte, weil China bereits als Gruppensieger feststand und Deutschland Rang vier ebenfalls schon sicher hatte, machten es die Chinesinnen bereits im ersten Drittel klar, führten 7:0. Das DHB-Team steigerte sich in den letzten beiden Dritteln, ohne selbst einen Treffer erzielen zu können, verloren letztlich 0:11. Im Viertelfinale wartet nun am Samstag ein noch größerer Brocken. Dort trifft das deutsche Team auf die Niederländerinnen, die mit 46:1 Toren durch ihre Vorrunde marschiert sind und als haushohe Favoriten auf den Turniersieg gelten.

» weiter auf der Sonderseite

U18-Jungs zum Vorrunden-Abschluss mit einem 4:2-Sieg über Mexiko

Aufgrund des Torverhältnisses wurde das Viertelfinale aber verpasst

 

21.08.2014 - Für die U18-Jungs bei den Youth Olympic Games in Nanjing gab es zum Vorrundenabschluss doch noch ein Erfolgserlebnis. Das Team von Trainer Alexander Vorg schlug Mexiko verdient mit 4:2. Kapitän Felix Schneider (2), Luca Grossmann und Anton Körber trafen fürs deutsche Team. Am Ende fehlten jedoch zwei Tore, um sich noch vor die Mexikaner und sogar Sambia auf Rang drei zu schieben und die Viertelfinals zu erreichen. So wird die deutsche Jungs-Auswahl am Montag im Spiel um Platz neun auf Bangladesh treffen.


» weiter auf der Sonderseite

Berliner Hockey-Verband

Harald Gerwig verstorben

 

17.08.2014 - Der Berliner Hockeyverband trauert um seinen ehemaligen Bundesligaschiedsrichter Harald Gerwig, der heute unerwartet verstorben ist. Harald Gerwig, * 11.03.1954, hat von 1994 bis 2003 insgesamt 190 Bundesligaspiele geleitet. Wir verlieren mit Harald Gerwig einen hervorragenden Sportkameraden.

Unsere Gedanken begleiten seine Gattin und seine drei Kinder.
Präsidium des Berliner Hockey-Verbandes

U18-Mädels holen ersten Sieg bei den Youth Olympics in Nanjing

U18-Jungs unterliegen Neuseeland trotz guter Leistung mit 3:6

 

20.08.2014 - Die deutschen Teams bei den Olympischen Jugendspielen in Nanjing durften sich am Mittwoch über ihren ersten Sieg in der ungewöhnlichen Hockey5-Variante - mit halbhohen banden rund ums Feld und Torschuss von überall - freuen. Die U18-Mädels siegten gegen Sambia mit 5:2. Kyra Angerer, Anna Jeltsch, Alena Baumgarten, Thea Scheidl und Geburtstagskind Luisa Hohenhövel trafen. Die Jungs hielten - wie schon am Dienstag gegen Pakistan - gegen Gruppenfavorit Neuseeland sehr gut mit und mussten sich nach zwischenzeitlichem 2:2-Ausgleich am Ende mit 3:6 geschlagen geben.



» weiter auf der Sonderseite

Härtefallausschuss des DHB neu besetzt

Mit Christoph Legerlotz (Vorsitz), Marie-Theres Gnauert und Harald P. Steckelbruck

 

18.08.2014 - Im Spieljahr 2014/2015 ist der Härtefallausschuss des DHB wie folgt besetzt:

Christoph Legerlotz, Köln (Vorsitz); Marie-Theres Gnauert, Berlin; Harald P. Steckelbruck, Mönchengladbach

Vertreter: Christian Deckenbrock, Köln (bei Verhinderung von Christoph Legerlotz), Gaby Schmitz, Köln (bei Verhinderung von Marie-Theres Gnauert), Wibke Weisel, Mönchengladbach (bei Verhinderung von Harald P. Steckelbruck).

Härtefallanträge sind zu Händen von Harald P. Steckelbruck (steckelbruck@deutscher-hockey-bund.de) einzureichen.

» zur offiziellen Mitteilung

Kölner "Bully Bären" gewinnen 22. Auflage der HoTeGo Open in der Domstadt

Die nächste Ausgabe des Hockey-Tennis-Golf-Dreikampfs findet 2015 in Stuttgart statt

 

18.08.2014 - Vom 8. bis 10. August fanden zum 22. Mal die HoTeGo Open auf der Anlage von Rot-Weiss Köln statt, eine inoffizielle Deutsche Meisterschaft im Hockey, Tennis und Golf, wobei die Teilnehmer mindestens 40 Jahre alt sein müssen. Der 1. Wettbewerb (Golf) wird pro Team von fünf Zweier-Flights bestritten, die einen Chapmann-Vierer spielen. Beim Tennis treten fünf Doppel pro Team an, die jeweils zwei Begegnungen bestreiten. Darüber hinaus bestreitet jedes Team vier Hockeyspiele.


» weiter lesen

KKHT Schwarz-Weiß Köln mit dem "Goldenen Feld 2014" ausgezeichnet

DHB-Vizepräsident Fischedick überreichte den Preis gemeinsam mit WHV-Präsident Timm

 

18.08.2014 - Im Rahmen des traditionellen Jugendturniers wurde der KKHT SW Köln von DHB-Vizepräsident Jan-Hendrik Fischedick und dem Präsidenten des Westdeutschen Hockey Verbandes, Dr. Michael Timm mit dem "Goldenen Feld 2014" für besonders erfolgreiche Jugendarbeit ausgezeichnet. Fischedick erklärte in seiner Laudatio, welche immense Bedeutung eine gute Jugendarbeit einerseits für den Verein, aber auch für den Leistungssport in Deutschland hat. Er zeigte zudem auf, wie sich die Situation in der Ausbildung in den letzten Jahrzehnten geändert hat.


» weiter lesen

Youth Olympic Games: Eröffnungsfeier ab 14 Uhr live bei SportDeutschland.tv

Die beiden Hockeyteams laufen mit der deutschen Mannschaft ein

 

16.08.2014 - Ab 14 Uhr am heutigen Samstag ist die Eröffnungsfeier der Youth Olympic Games im chinesischen Nanjing live beim DOSB-Sportkanal SportDeutschland.tv zu sehen. Die beiden deutschen U18-Teams, die der DHB zur Teilnahme an der ungewöhnlichen Hockey5-Variante - mit halbhohen Banden und Torschussmöglichkeit von überall auf dem Feld - nach China geschickt hat, läuft mit dem gesamten deutschen Team ins Stadion ein.

» zu Sportdeutschland.TV

Deutsches Mädelsteam für die Youth Olympic Games gut angekommen

Erster Bericht aus Nanjing

 

15.08.2014 - Das deutsche Mädelsteam hat uns einen ersten Bericht von den Olympischen Jugendspielen aus Nanjing geschickt:

"Nachdem wir den knapp 11 Stunden langen Flug überlebt hatten, waren wir erstmal enttäuscht, als wir den ganzen Smog sahen. Ausgestiegen aus dem Flugzeug, wurden wir mit einer Masse von freundlich grinsenden Chinesen und beängstigend großen Kameras empfangen. Mit Dauergrinsen und schweren Taschen machten wir uns auf den langen Weg zum YOV (Youth Olympic Village)..."

» weiter auf der Sonderseite

Pia Oldhafer und Jonas Gomoll wechseln in die Hoofdklasse

Die A-Nationalspielerin geht zu Oranje Zwart, der U21-Weltmeister zum HC Den Bosch

 

13.08.2014 - Zwei aktuelle Nationalspieler zieht es zur Saison 2014/2015 in die niederländische Hoofdklasse. Die Braunschweiger A-Nationalspielerin Pia Oldhafer wechselt zu Oranje Zwart Eindhoven, dem ehemaligen Team der neuen Mülheimer Herren-Trainerin Tina Bachmann. Und vom Berliner HC kommt Junioren-Weltmeister Jonas Gomoll als Verstärkung zum HC Den Bosch. Neben den beiden Nationalspielern ist der langjährige Alster-Kapitän Jonathan Fröschle (zu Pinoke) der dritte und letzte deutsche Neuzugang in der ersten holländischen Liga. Maike Stöckel (Stichtsche THC) und Julia Müller (Kampong Utrecht) spielen ja schon länger in Holland.

Die Olympischen Jugendspiele live auf www.Sportdeutschland.TV

Vom den Spielen aus Nanjing wird 24 Stunden pro Tag berichtet

 

12.08.2014 - Startschuss für mehr Vielfalt in der Sportberichterstattung: Der DOSB stellt seinen Online-Sportsender splink.tv unter dem Namen Sportdeutschland.TV (www.sportdeutschland.tv) neu auf. Am kommenden Samstag (16. August) startet Sportdeutschland.TV mit der Übertragung der Olympischen Jugendspiele aus Nanjing in die neue Zeitrechnung. Der Name Sportdeutschland.TV ist Programm, denn das erklärte Ziel lautet: Sportfans im Internet noch mehr Möglichkeiten zu geben, Sport zu entdecken und zu erleben.

» weiter lesen

Der DHB schreibt die Ausrichtung der deutschen Hallen-Endrunde 2016 aus

Bewerbungen bis zum 15. Oktober in der Verbandsgeschäftsstelle einreichen

 

11.08.2014 - Der Deutsche Hockey-Bund schreibt die Endrunde um die Deutschen Hallenhockey-Meisterschaften der Damen und Herren für die Saison 2015/2016 aus. Die gemeinsame Endrunde soll am Wochenende 6./7. Februar 2016 stattfinden. Vereine oder Verbände, die Interesse an der Ausrichtung dieser Veranstaltung haben, können ihre Bewerbungsunterlagen, inklusive Motivationsschreiben, Fragebogen und Hallenplan bis 15. Oktober beim DHB einreichen.

» Ausschreibungsunterlagen (pdf)

Als Schiedsrichter gestalte ich das Spiel aktiv mit

Interview mit Gaby Schmitz über den weiblichen Schiedsrichternachwuchs

 

10.08.2014 - In der ersten Jahreshälfte rief der Deutsche Hockey-Bund mit Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ein Förderprogramm für weibliche Schiedsrichter ins Leben. 15 Jugendliche signalisierten daraufhin Interesse am Job mit der Pfeife. Gabriele Schmitz, Jugendschiedsrichterreferentin im DHB, spricht im Interview mit hockey.de über die Motivation, Schiedsrichter zu werden, die Rolle der Vereine und über die Erwartungen, die an einen Schiedsrichter gestellt werden.

» weiter lesen

Die richtige Entscheidung beim falschen Grün

Wertvolle Tipps und umfangreiche Infos zu Kunstrasen-Neubau und -sanierung

 

09.08.2014 - Irgendwann kommt der Moment: Da wird dann ein weiterer, neuer Kunstrasenplatz errichtet oder der Belag des alten Platzes muss endlich erneuert werden. Da die Beläge über ein Dutzend Jahre halten, sind die Maßnahmen des damaligen Baus heute vielleicht gar nicht mehr aktuell. Fragen nach der besten Bauzeit, nach aktuellen Materialien und den ganzen Kosten wurden damals vielleicht anders beantwortet als heute. Wir haben die gängigen Fragen mit dem DHB-Vizepräsidenten Jugend Wolfgang Hillmann besprochen, der weltweit als ausgewiesener Experte in Sachen Kunstrasenplätze gilt, und sorgen hier für mehr Durchblick bei der Kunstrasenplanung.

» weiter lesen

Barbara Vogel beendet Nationalmannschaftskarriere

Torhüterin tritt aus privaten und beruflichen Gründen kürzer

 

08.08.2014 - Bundestrainer Jamilon Mülders wird künftig nicht mehr auf Barbara Vogel im Tor der DHB-Damen bauen können. Die 34-jährige Berlinerin hat ihre lange Laufbahn im Trikot des Deutschen Hockey-Bundes beendet und wird sich in Zukunft verstärkt der Familie, Freunden und der beruflichen Karriere widmen. Ihrem Verein, dem Berliner HC, bleibt die Sportmarketing-Expertin jedoch noch als Aktive erhalten. „Die WM in Den Haag in diesem Jahr war noch einmal ein großes Ziel, auf das ich hart hingearbeitet habe. Das nächste Highlight wäre Olympia 2016 in Rio. Realistisch gesehen werde ich das neben meinen privaten und beruflichen Verpflichtungen nicht mit dem gleichen Engagement angehen können“, begründet Barbara Vogel ihre Entscheidung

» weiter lesen

Ausschreibung Fair Play Preis "Jung, sportlich FAIR!"

DOSB fördert zum dritten Mal den fairen Umgang miteinander im Sport

 

08.08.2014 - Der Deutsche Olympische Sport Bund (DOSB) schreibt zum mittlerweile dritten Mal den Fair Play Preis "Jung, sportlich FAIR" aus.

Hintergründe der Aktion sind zum einem die Vermittlung des Olympischen Gedankens im Sport und in der Bevölkerung sowie das Fördern eines fairen Miteinander und kameradschaftlichen Gesten insbesondere bei Kindern und Jugendlichen. Dadurch soll frühzeitig auf die negative Entwicklung im Sport hingewiesen und entgegengewirkt werden.

Weitere Informationen, wie Bewerbungszeitraum und Preise, finden Sie auf der Homepage der Deutschen Olympischen Gesellschaft!

» Zur DOG-Homepage

14. European Maccabi Games im kommenden Jahr in Berlin

Größte Veranstaltung der jüdische Sportbewegung / Martin Häner ist Sportpate

 

07.08.2014 - Im Sommer 2015 finden in Berlin die 14. European Maccabi Games statt. Die größte jüdische Sportveranstaltung Europas wird zwischen 27. Juli und 5. August über 2000 Sportler aus 30 europäischen sowie weiteren außereuropäischen Delegationen zusammenführen. Erstmals in der Geschichte finden die Spiele in Deutschland statt, und mit Berlin wird es ein besonders geschichtsträchtiger Ort für die jüdische Sportbewegung sein. 20 Sportarten stehen auf dem Programm, auch Feldhockey ist dabei. Einer von bislang vier Sportpaten der EMG ist Martin Häner. hockey.de hat sich mit dem Berliner Hockey-Olympiasieger darüber unterhalten.

» weiter lesen

Drei Olympiasieger wollen Oberligisten nach oben führen

Matthias Witthaus wird Spielertrainer beim Hamb. Polo Club und bringt Verstärkung mit

 

06.08.2014 - Die Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein bekommt namhaften Zuwachs. Rekordnationalspieler Matthias Witthaus (Foto) verlässt nämlich DM-Halbfinalist Mannheimer HC und wechselt als Spielertrainer zum Hamburger Polo Club in die vierte Liga. Der 31-Jährige soll das Team weiterentwickeln und weiter nach oben führen. Dafür bringt Witthaus hochkarätige Verstärkung mit. Mit Carlos Nevado (UHC Hamburg) und Max Weinhold (RW Köln) kommen zwei weitere Olympiasieger zum HPC. Dazu wird Witthaus’ Bruder Tim (Alster) den Sturm verstärken, und die erfahrenen hockeyliga-Akteure Nico Sonnenschein und Oliver Hentschel komplettieren den Kader. „Witti“ freut sich auf seine neue Aufgabe: „Als mich der Verein kontaktiert und mir von seiner Idee erzählt hat, war ich sofort begeistert. Beim HPC langfristig etwas Nachhaltiges aufzubauen und professionelle Strukturen zu schaffen, ist eine riesige Herausforderung für mich."

» zur Nachricht auf hockeyliga.de

ERGO Clips "Feldhockey verstehen!" - siebtes Video ist online

Doppel-Olympiasieger Moritz Fürste erklärt die grundlegenden Regeln des Hockeysports

 

20.08.2014 - Das siebte Video in der Reihe "Feldhockey verstehen mit Moritz Fürste", die in Zusammenarbeit zwischen DHB und Premium-Partner ERGO entstanden ist, ist online. Diesmal erklärt Moritz Fürste die Aufstellung beim Hockey - im eigenen Ballbesitz und in der Defensive. Grundidee der Serie ist, unseren schönen Sport auch Einsteigern und denen, die es noch werden wollen, besser zugänglich zu machen. Und wer könnte die Grundlagen des Hockey besser erklären als der erfahrene Nationalspieler, Welt- und Europameister sowie zweifache Olympiasieger Moritz Fürste?

» direkt zum neuen ERGO Hockey-Clip
» zur Sonderseite mit den ERGO Hockey-Clips

Hauptgewinner aus München und Frankfurt

Sieger beim ERGO-Tippspiel dürfen sich über Gutscheine bei Tool-Hockeyshop freuen

 

06.08.2014 - Über Einkaufsgutscheine beim Tool-Hockeyshop können sich sechs Hockeyfreunde freuen. Sie stehen nämlich als Gewinner des ERGO-Tippspiels anlässlich der U21-Europameisterschaften fest. Bei der Resultaten des Junioren-Wettbewerbs hatte Roland Kaiser (München; 27 Punkte) den besten Riecher und bekam dafür einen 300-Euro-Gutschein. Durch Losentscheid wurden die Plätze zwei (Michael Krause; Viersen; 200 Euro) und drei (Josef Krautwald; Rheine; 100) der beiden punktgleichen (22) Verfolger vergeben. Die EM der Juniorinnen hatte Thorsten Küffner (Frankfurt; 28 Punkte) am besten getippt. Belohnt wird das mit einem 300-Euro-Gutschein. Die beiden punktgleichen (25) Nächsten wurden wieder per Los auf die Plätze zwei (Friederike Stern; Tübingen; 200 Euro) und drei (Marius Gemmel; Remagen; 100) verteilt.

» zum ERGO-Tippspiel

E-Hockey-WM: Deutschland will den Titel verteidigen

Heute beginnt in München die Weltmeisterschaft / Topfavorit ist die Niederlande

 

06.08.2014 - Heute beginnt in München die E-Rollstuhl-Hockey-Weltmeisterschaft 2014. Nach dem Triumph 2010 ist das deutsche Team zwar Titelverteidiger, plant aber im Achterfeld um Topfavorit Niederlande (1x Weltmeister, 3x Europameister) erst einmal nur für das Halbfinale am 9. August. Einen Tag später steigt im Münchner Olympia-Eissportstadion das Finale um die Weltkrone.


» weiter lesen

Auf die eigene und andere Sportarten gespannt

Felix Schneider freut sich auf die Herausforderung Olympische Jugendspiele

 

05.08.2014 - Sein bester Freund nahm ihn im Kindergarten mit zum Hockeytraining. Seitdem steht Felix Schneider mehrmals die Woche auf dem Platz des Uhlenhorster Hockey-Clubs in Hamburg. Nun geht es für den Abiturienten zu den Olympischen Jugendspielen ins chinesische Nanjing. „Ich habe mich über die Nominierung sehr gefreut. Nun möchte ich vor Ort auch etwas erreichen. Dafür trainiere ich“, sagt Schneider. Dabei spornt ihn der Spaß am Sport und der Bewegung auf dem Hockeyfeld an. „Egal was ich mache. Sport gibt mir ein positives Gefühl“, erklärt der 18-jährige Hamburger.

» weiter lesen

Einladung zum DSJ Juniorteamseminar

DSJ veranstaltet Seminar in Zusammenarbeit mit der Deutschen Behinderten Sportjugend

 

04.08.2014 - Die Deutsche Sportjugend veranstaltet am Wochenende vom 17. bis 19. Oktober ein dsj-Juniorteamseminar in Zusammenarbeit mit der Deutschen Behinderten Sportjugend. Das Seminar richtet sich alle dsj-Juniorteamer/- innen sowie an alle Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 26 Jahren, die sich ehrenamtlich im Sport engagieren. Das Seminar unterteilt sich in die Bereiche Austausch untereinander, Referate und Workshop-Einheiten. Zudem wird es für Samstagnachmittag ein Rahmenprogramm geben.

Anmeldeschluss ist der 22.08.2014

» Zur DSJ-Homepage
» Einladung (pdf)
» Anmeldebogen (pdf)

Auf Erfahrung zurückgreifen und engagierte Aktive mitnehmen

100 Tage im Amt: Andreas Schnabel, 1. Vorsitzender des Bremer Hockey-Verbandes

 

03.08.2014 - Ende April wählten die Vereinsvertreter des Bremer Hockey-Verbands (BHV) auf ihrem Verbandstag in Delmenhorst einen neuen Ersten Vorsitzenden. Nach zwölf Jahren hatte Frank Selzer diese Position zur Verfügung gestellt. Mit deutlicher Dreiviertelmehrheit wurde Andreas Schnabel vom Bremer HC zu seinem Nachfolger gewählt. Am morgigen Montag ist Schnabel 100 Tage im Amt. Höchste Zeit, den 47-Jährigen einmal vorzustellen.


» weiter lesen

Langeweile nach dem Abitur? Dann ab ins Hockey Village nach Indien!

Andrea Thumshirn, deutsche Initiatorin des Hockeydorfs, sucht motivierte junge Leute

 

02.08.2014 - Andrea Thumshirn, die vor einigen Jahren ein einzigartiges Hockeyprojekt in Indien aufgezogen hat, spricht deutsche Hockey-Jugendliche an: "Ist Dir nach dem Abi langweilig? Dann komm doch zu uns ins Hockey Village nach Indien! Wir suchen dringend motivierte junge Leute, die uns beim Hockeytraining und beim Unterricht in unsere Grundschule unterstützen. Wenn Du darauf Lust hast, dann melde Dich doch unter info@hockeyvillageindia.com. 200 hockeybegeisterte Jungs und Mädels warten auf Dich!"

Wer gleich noch ein bisschen mehr über die Sache wissen will, kann dies aus einem längeren Bericht vom September 2010 erfahren.

» Bericht lesen

Jan-Marco Montag als Spielertrainer zu Blau-Weiss Köln

221-facher Ex-Nationalspieler wechselt von der ersten in die dritte Liga

 

02.08.2014 - Weltmeister und Olympiasieger Jan-Marco Montag wechselt von Rot-Weiss Köln und der 1. Bundesliga zu Blau-Weiss Köln in die Regionalliga. Nach dem Abstieg in der Halle und auf dem Feld will er den Club als Spielertrainer wieder in die 2. Bundesliga führen. „Da ich nun schon sehr lange Bundesliga gespielt habe, ist das eine spannende Aufgabe, die mich sehr reizt“, so der Goldmedaillengewinner von Peking 2008.


» weiter lesen

Regeländerungen zum 1. August 2014

Die Eigentorregel wird wieder zurückgenommen und der Ersatztorwart kann der 17. Mann im Kader sein

 

01.08.2014 - Der Hockeysport ist gemeinhin bekannt für seine Regeländerungen und Anpassungen. Auch zur Feldsaison 2014/15 treten ab heute wieder eine Reihe veränderter Bestimmungen in Kraft. Für die Aktiven am relevantesten sind Veränderungen bei der Eigentorregel und die mögliche Erweiterung des Spielkaders.

» weiter lesen

Sport ist ein hervorragender Türöffner

Interview mit DHB-Jugendvorstand Wibke Weisel über die Olympischen Jugendspiele

 

01.08.2014 - 18 junge Hockeyspielerinnen und -spieler im Alter zwischen 15 und 18 Jahren reisen im August zu den Olympischen Jugendspielen nach Nanjing/China. Bei der zweiten Auflage der Jugendspiele (16. bis 28. 8.) treffen sie Leistungssportler aus der ganzen Welt. Wibke Weisel, Vorstand Jugend und Jugendsekretärin des Deutschen Hockey-Bundes, blickt im Interview mit hockey.de auf den Wettbewerb, die olympische Atmosphäre und das breite Rahmenprogramm.


» Interview lesen

"Ansporn, meine Arbeit im Ehrenamt mit voller Energie fortzuführen"

Udo Wackernagel, Vorsitzender des Düsseldorfer SC 99, von der Stadt ausgezeichnet

 

31.07.2014 - Die Stadt Düsseldorf hat den ersten Vorsitzenden der Hockey-, Tennis- und Lacrosseabteilung im Düsseldorfer SC 99 ausgezeichnet. Udo Wackernagel erhielt für 25 Jahre Ehrenamt eine Urkunde, die seine Verdienste würdigt. Überreicht wurde diese Urkunde im Rahmen des Familientages im DSC durch den Düsseldorfer Ratsherr Giuseppe Saitta (im Bild rechts neben Wackernagel). Drei Jahre lang war Wackernagel Schatzmeister, seit 22 Jahren ist er als erster Vorsitzender des Vereins tätig. In seine Amtszeit fallen der Bau der Tennis- und der zweiten Hockeyhalle. Auch die Zusage für den Bau eines zweiten Kunstrasens ist zu einem großen Teil auf das Wirken von Udo Wackernagel zurückzuführen. Wackernagels größtes Anliegen, das betont er immer wieder, ist aber die Förderung der Jugend. Dieses Ziel hat er immer in den Mittelpunkt seiner Arbeit gestellt. Über die Auszeichnung der Stadt Düsseldorf freute sich der zweifache Familienvater sehr. "Das ist eine schöne Bestätigung. Allerdings stehe ich persönlich nicht gerne im Mittelpunkt. Trotzdem sehe ich es als Ansporn, meine Arbeit im Ehrenamt mit voller Energie fortzuführen", sagte der 69-Jährige.

Kristina Reynolds: Auf ungewöhnlichen Wegen zu Olympia 2016

Nationaltorhüterin will es noch einmal wissen - und wechselt in die Regionalliga!

 

30.07.2014 - Torhüterin Kristina Reynolds will es noch einmal wissen. Um den Sprung zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro zu schaffen, hat sie den Verein gewechselt. Ungewöhnlich daran: Sie geht zum Hamburger Polo Club in die Regionalliga. Allzu oft kommt es nicht vor, dass sich ein Regionalligist über einen Neuzugang mit Nationalmannschaftsambitionen und Olympiaplänen freuen darf. Dem Polo Club ist dieses Kunststück aber gelungen. Ab der kommenden Feldsaison wird Kristina Reynolds, immerhin die deutsche Nummer Eins bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking und Ersatztorhüterin 2012 in London, das Tor des aufstrebenden Hamburger Vereins hüten. Doch dabei soll es für die 30-jährige Ärztin nicht bleiben.

» weiter lesen

Nationalmannschaftstrikot Olympia 2012 wieder erhältlich

DHB-Pool-Partner hockeyshop.de hat das legendäre Shirt neu aufgelegt

 

30.07.2014 - Das Olympia-Trikot der deutschen Hockey-Nationalmannschaft ist endlich wieder erhältlich! Das lange Warten hat ein Ende. Das Trikot, in dem die deutschen Herren 2012 ihre Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in London verteidigten, ist endlich wieder verfügbar! Bei DHB-Pool-Partner hockeyshop.de kann man das Trikot zum Preis von 44,95 Euro erwerben. Es besteht die Möglichkeit, das Trikot mit dem Namen und der Nummer eines Lieblingsspielers bedrucken zu lassen, oder auch den eigenen Namen und eine eigene Nummer aufbringen zu lassen. Trage das Trikot mit den schwarz-rot-goldenen Adlerschwingen und sei ein Teil der großen Hockey-Familie! Nicht zu lange mit der Bestellung warten – das Trikot gibt es nur, solange der Vorrat reicht!

» zur Seite von hockeyshop.de

Mit der Teamentwicklung sind beide hoch zufrieden

Doppel-Interview mit den U21-Bundestrainern Valentin Altenburg und Marc Haller

 

29.07.2014 - Bei der U21-Europameisterschaften der Damen und Herren in Waterloo (BEL) hat es vergangene Woche für die deutschen Nachwuchsmannschaften jeweils zur Vizemeisterschaft gereicht. Im Interview mit hockey.de äußern sich die Bundestrainer Valentin Altenburg (Junioren) und Marc Haller (Juniorinnen) zum Abschneiden ihrer Teams, berichten von ihren unterschiedlichen Eindrücken und wie der weitere Fahrplan aussieht.


» Interview lesen

Bundesligen kehren zu normalem Hallenhockey-Modus zurück

DHB-Präsidium hat beschlossen, den Regelversuch „Hockey5“ nicht fortzusetzen

 

27.07.2014 - In den deutschen Hallenhockey-Bundesligen wird in der kommenden Saison 2014/15 wieder das „normale“ Hallenhockey mit sechs Akteuren auf dem Spielfeld praktiziert. Das hat das Präsidium des Deutschen Hockey-Bundes nach einem Antrag des DHB-Schiedsrichter- und Regelausschusses vom 23. Juli beschlossen. Damit ist „Hockey5“, das vergangene Saison in den Bundesligen aufgrund einer internationalen Regeländerung versuchsweise zur Anwendung kam, im Bereich des DHB vorerst wieder vom Tisch. In den unteren Spielklassen sowie im Jugendbereich hatte man 2013/14 bereits auf den Regelversuch, pro Mannschaft einen Spieler weniger als bisher auf dem Spielfeld haben zu dürfen, verzichtet. Hier ist also gar keine Umstellung nötig.

» weiter lesen

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
22. August 2014

» Nachrichten Archiv

17.-27. August 2014
zur Sonderseite Nanjing 2014
4.+5. Oktober 2014
zum Hessenschild und Franz-Schmitz-Pokal
11.-26. Oktober 2014
zur Sonderseite DM Jugend
 

» Impressum © 2014 • hockey.de