DHB

Hockey Nachrichten

MSC-Damen und Krefelder Herren siegen beim NH Bundesliga-Cup in Mannheim

Einige Überraschungen beim letzten Vorbereitungsturnier vor Ligastart

 

01.09.2014 - Einige überraschende Ergebnisse gab es beim NH Bundesliga Cup in Mannheim. Bei der Generalprobe für die am kommenden Wochenende startende Feldhockey-Bundesliga-Spielzeit waren insgesamt 20 der 23 Erstliga-Teams am Start. Den Turniersieg bei den Damen sicherte sich der Münchner SC. Im Endspiel setzte sich das Team des neuen Trainers Thorben Wegener gegen Vizemeister UHC Hamburg erst nach Siebenmeterschießen mit 4:2 durch. Bei den Herren stand am Sonntagnachmittag der Crefelder HTC ganz vorn. Die Seidenstädter gewannen das Finale gegen den Berliner HC knapp mit 2:1. "Es ist sicherlich schön, nach einem solchen Finale als Sieger den Platz zu verlassen", bilanzierte Krefelds Trainer Matthias Mahn nach dem Endspiel.

» zur hockeyliga-Meldung

Hamburg und Berlin legen erste Olympia-Konzepte vor

Hockeyturnier im Millerntorstadion oder im alten Olympiastadion von 1936 geplant

 

01.09.2014 - Die Städte Berlin und Hamburg haben dem DOSB ihre ersten Konzepte für eine mögliche Bewerbung um die Olympischen Spiele 2024 oder 2028 vorgelegt. Der Deutsche Olympische Sportbund hat die beiden Antworten auf einen Fragenkatalog am Montagvormittag auf seiner Homepage veröffentlicht.

Im Berliner Konzept ist das olympische Hockeyturnier im bereits für die Spiele 1936 errichteten Hockey-Olympiastadion vorgesehen. Die Zuschauerkapazitäten würden dafür bis auf 15.000 Plätze aufgestockt. Eine neue Nebenfläche mit zweitem Platz sollte später als Trainingsanlage zur Verfügung stehen.

Die Hamburger Bewerbung sieht die Austragung des Hockeyturniers im Millerntorstadion des Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli vor. Hier sind ebenfalls Zuschauerkapazitäten mit 15.000 Plätzen vorgesehen. Ein zweiter Platz sollö auf einer bis dahin fertiggestellten Nebenanlage entstehen. Im NDR-Hörfunk hat Olympiasieger Tobias Hauke am Morgen seiner Heimatstadt das Potenzial für die Ausrichtung von Olympischen Spielen attestiert: "Hamburg bringt - speziell mit der Lage direkt am Wasser - alles mit, um Gastgeber Olympischer Spiele zu sein und hat das mit der erfolgreichen Ausrichtung unterschiedlicher großer Sportevents unterstrichen!"

» zur DOSB-Meldung

Die World League nimmt an fünf Schauplätzen Fahrt auf

Erstrundenturniere in Bangladesch, Tschechien, Mexiko, Oman und Kenia

 

31.08.2014 - In der Woche vor Bundesligastart in Deutschland nimmt international auch die World League wieder richtig Fahrt auf. In Bangladesch, Tschechien, Mexiko, Oman und Kenia finden insgesamt fünf Herren- und vier Damen-Erstrundenturniere im September statt. Diese Woche startet zum Beispiel in Nairobi (Kenia) das Turnier mit den Damenteams des Gastgebers, Ghanas und Tansanias. Ein richtig packendes Turnier wird es in Hradec Kralove geben, wo Chris Fausts Tschechinnen mit Österreich, Frankreich und der Türkei um den einen Relegationsplatz für die zweite Qualifikationsrunde für die Olympischen Spiele in Rio streiten und auch die tschechischen Herren ums Weiterkommen kämpfen. Die deutschen Teams steigen erst ab Runde drei im Frühjahr 2015 in die World League ein.

Neue Kolumne bei hockey.de: Die "SprechZeit" mit Claas Henkel

SprechZeit 1: Mit Markus Lonnes und Jens George zur Entwicklung im Damenhockey

 

29.08.2014 - In einer eigenen kleinen aber feinen Rubrik wird Claas Henkel, in Hockey-Deutschland bekannt als Bundesligatrainer beim UHC Hamburg und zuvor Münchner SC, aber eigentlich gelernter Journalist, Themen rund um den Hockeysport in Zusammenarbeit mit der hockey.de-Redaktion beleuchten. Der 35-jährige Familienvater lädt in der "SprechZeit" immer unterschiedliche Gesprächspartner ein, um in lockerer Form zu plaudern und dabei ihre Meinung, Ideen oder Geschichten zu erfahren. Für die erste "SprechZeit" hat Henkel mit seinen Liga-Kollegen Markus Lonnes (RW Köln) und Jens George (Alster) über die Entwicklungen in der Damen-Bundesliga geredet.

» weiter lesen

Flottbeks langjähriger Trainer Russell Garcia wird Co-Bondscoach in Holland

Der britische Olympiasieger wird Assistent von Max Caldas bei den Oranje-Herren

 

29.08.2014 - Der langjährige Großflottbeker Spielertrainer und britische Olympiasieger von 1988 Russell Garcia, 44, wird Co-Trainer des neuen holländischen Herren-Bondscoaches Max Caldas. Caldas, der die Damen in Den Haag zu einem triumphalen WM-Titel führte, übernahm im Sommer den Posten als Herren-Bundestrainer vom glücklosen Paul van Ass. Für Russell Garcia, der schon mal in Schottland als U21-Nationaltrainer arbeitete, ist es ein weiterer toller Aufstieg, nachdem er 2012 nach einem Jahrzehnt aus Hamburg wegging, um beim Traditionsclub HC Bloemendaal die Herren zu übernehmen.

Fast alle Bundesligisten proben in Mannheim

Generalprobe beim NH Bundesliga Cup des MHC eine Woche vor dem Ligastart

 

28.08.2014 - Eine Woche vor dem Start in die Feldsaison können die Bundesligisten beim NH Bundesliga Cup des Mannheimer HC eine letzte Standortbestimmung vornehmen. Beim bisher größten jemals in Deutschland ausgetragenen Vorbereitungsturnier spielen an diesem Wochenende insgesamt zwölf Herren- und elf Damenmannschaften – der durch die Absage des Rüsselsheimer RK freigewordene zwölfte Platz soll nach Angaben des Veranstalters MHC möglichst aber noch besetzt werden – an drei Tagen von Freitag bis Sonntag auf insgesamt vier Kunstrasenplätzen die jeweiligen Turniersieger aus. Dabei werden jeweils vier Gruppen à drei Mannschaften gebildet und sämtliche Platzierungen ausgespielt.

Bei den Herren treffen in Gruppe A der Berliner HC, Düsseldorfer HC und Gastgeber MHC aufeinander, in Gruppe B Rot-Weiß Köln, Club an der Alster und Münchner SC, in Gruppe C UHC Hamburg, Uhlenhorst Mülheim und Zweitligist Zehlendorfer Wespen und in Gruppe D Harvestehuder THC, Crefelder HTC und Nürnberger HTC. Bei den Damen messen sich in Gruppe A Club an der Alster, Düsseldorfer HC und der MHC, in Gruppe B Rot-Weiß Köln, Zweitligist Uhlenhorst Mülheim und ein bisher noch nicht bekanntes drittes Team, in Gruppe C UHC Hamburg, Eintracht Braunschweig und TSV Mannheim Hockey, in Gruppe D der Harvestehuder THC, Münchner SC und die österreichische Nationalmannschaft.

Sämtliche Begegnungen des Mammut-Turniers werden von Bundesligaschiedsrichtern, die die Gelegenheit zu einem Lehrgang nutzen, geleitet. Die Spiele mit jeweils 40 Minuten Dauer finden am Freitag von 14 bis 20.30 Uhr, am Samstag von 10 bis 18.15 Uhr und am Sonntag von 9.30 bis 14.45 Uhr statt, der Eintritt ist frei.

Auch die beiden Bundestrainer Markus Weise und Jamilon Mülders haben ihr Kommen angekündigt und werden sich nach Turnierende am Sonntag und Montag mit ihren Liga-Kollegen beim Bundesligatrainer-Seminar austauschen. leo

» zum Spielplan auf der MHC-Homepage

Das Elternhockey-Festival 2014 wirft seine Schatten voraus

Der Radiosender 90,1 hat dem Turnier einen großen Beitrag gewidmet

 

28.08.2014 - Vom 12. bis 14. September findet im Warsteiner HockeyPark das zweite Elternhockey-Festival des Deutschen Hockey-Bundes statt. Mit der Rekord-Beteiligung von 48 Teams aus ganz Deutschland ist es eines der größten Elternhockey-Turniere in ganz Europa. Grund genug für den regionalen Sender Niersradio 90,1, dem Turnier einen größeren Beitrag zu widmen und sich mit dem Phänomen Elternhockey einmla näher zu beschäftigen. Im "Sportsplitter"-Podcast des Senders finden Sie ein knappes Dutzend Beiträge zum Elternhockey-Festival.

» Zum Niersradio-Podcast

Olympischen Jugendspiele 2014 in Nanjing

Ein Bericht von Friederike Krischer aus dem dsj academy camp

 

28.08.2014 - Mein Name ist Friederike Krischer und ich bin in der Jugendvertreter-Kommission des Deutschen Hockey-Bundes. Diesen Sommer habe ich über die Deutsche Sportjugend im dsj academy Camp bei den Olympischen Jugendspielen 2014 in Nanjing, China, teilgenommen. Die olympischen Jugendpsiele finden vom 16. bis 28. August statt. Nach einer Woche hier nun ein kleiner Zwischenbericht über meine bisherigen Erlebnisse im dsj academy camp und bei den olympischen Jugendpielen 2014.



» Bericht lesen

„Gemeinsam gegen Blutkrebs“ - Welthockeyspieler Tobias Hauke unterstützt Kampagne

Hamburger Unternehmen stellt Firmenjubiläum für DKMS in den Dienst der guten Sache

 

27.08.2014 - Welthockeyspieler Tobias Hauke unterstützt das Engagement der Firma Möwius, des Hamburger Spezialisten für Arbeitsschutz und Beschaffung, und setzt sich gemeinsam mit Kunden und Lieferanten für die Deutsche Knochenmarkspendedatei DKMS ein. In Anwesenheit des Olympiasiegers wurde die Kampagne am Mittwochmorgen in der Handelskammer Hamburg vorgestellt.



» weiter lesen

Deutsche U18-Mädels siegen im Spiel um Platz sieben klar gegen Südafrika

Den Titel holt sich Gastgeber China im Penaltyschießen gegen Holland

 

26.08.2014 - Die deutschen U18-Mädels haben ihr letztes Spiel bei den olympischen Jugendspielen in Nanjing gewinnen können. Damit holte das DHB-Team am Ende Platz sieben. Kapitänin Kyra Angerer (2), Anna Jeltsch (2), Thea Scheidl und Luisa Hohenhövel schossen den hohen Sieg zum Turnierabschluss heraus. Den Titel in Nanjing sicherte sich in einem kuriosen Finale überraschend Gastgeber China, das gegen Topfavorit Holland im Penaltyschießen mit 3:2 gewann. Nach regulärer Spielzeit hatte es 5:5 gestanden, nachdem erst China 4:0 führte, dann die Jong Oranjes fünf Treffer in Folge markierten, bevor den Hausherrinnen kurz vor Schluss noch der Ausgleich gelang. Die Bronzemedaille ging an Argentinien (5:2 gegen Japan).

» weiter auf der Sonderseite

Deutsche U18-Jungs schlagen Bangladesch zum Abschluss mit 5:4

Am Ende Rang neun für die DHB-Auswahl bei den Youth Olympics in Nanjing

 

25.08.2014 - Die deutschen U18-Jungs konnten ihr Hockey5-Turnier bei den Youth Olympic Games im chinesischen Nanjing mit einem Erfolgserlebnis beenden, nachdem sie zuvor ja um zwei Tore an den Viertelfinals vorbei geschrammt waren. Gegen Bangladesch holte sich das DHB-Team am Montag seinen zweiten Turniersieg und belegte letztlich Platz neun. Beim 5:4-Erfolg trafen Philip Strzys (2), Lucas Lampe, Simon Wenzel und Felix Schneider für die deutsche Auswahl, für die damit das YOG-Abenteuer in China zumindest sportlich beendet ist.


» weiter auf der Sonderseite

Bundesligatrainer-Seminar am 31. August/1. September in Mannheim

Die Bundestrainer haben im Anschluss an das Vorbereitungsturnier beim MHC eingeladen

 

22.08.2014 - Die Bundestrainer Markus Weise und Jamilon Mülders haben im Anschluss an den NH Bundesliga-Cup, das sehr gut besetzte Vorbereitungsturnier beim Mannheimer HC, am Sonntag und Montag, 31. August/1. September, ihre Kollegen aus der Liga zum Bundesligatrainer-Seminar geladen. Die Trainer der 1. Liga Herren und 1./2. Bundesliga Damen haben ihr Erscheinen fast vollständig angekündigt. Neben dem Ausblick auf die kommende Saison steht unter anderem auch eine Aufarbeitung der WM in Den Haag auf dem Programm.

Berliner Hockey-Verband

Harald Gerwig verstorben

 

17.08.2014 - Der Berliner Hockey-Verband trauert um seinen ehemaligen Bundesligaschiedsrichter Harald Gerwig, der heute unerwartet verstorben ist. Harald Gerwig, * 11.03.1954, hat von 1994 bis 2003 insgesamt 190 Bundesligaspiele geleitet. Wir verlieren mit Harald Gerwig einen hervorragenden Sportkameraden.

Unsere Gedanken begleiten seine Gattin und seine drei Kinder.
Die Beisetzung findet am Freitag, den 05.09.14 um 11 Uhr im Krematorium Wilmersdorf statt.
Präsidium des Berliner Hockey-Verbandes

U18-Mädels holen ersten Sieg bei den Youth Olympics in Nanjing

U18-Jungs unterliegen Neuseeland trotz guter Leistung mit 3:6

 

20.08.2014 - Die deutschen Teams bei den Olympischen Jugendspielen in Nanjing durften sich am Mittwoch über ihren ersten Sieg in der ungewöhnlichen Hockey5-Variante - mit halbhohen banden rund ums Feld und Torschuss von überall - freuen. Die U18-Mädels siegten gegen Sambia mit 5:2. Kyra Angerer, Anna Jeltsch, Alena Baumgarten, Thea Scheidl und Geburtstagskind Luisa Hohenhövel trafen. Die Jungs hielten - wie schon am Dienstag gegen Pakistan - gegen Gruppenfavorit Neuseeland sehr gut mit und mussten sich nach zwischenzeitlichem 2:2-Ausgleich am Ende mit 3:6 geschlagen geben.



» weiter auf der Sonderseite

Härtefallausschuss des DHB neu besetzt

Mit Christoph Legerlotz (Vorsitz), Marie-Theres Gnauert und Harald P. Steckelbruck

 

18.08.2014 - Im Spieljahr 2014/2015 ist der Härtefallausschuss des DHB wie folgt besetzt:

Christoph Legerlotz, Köln (Vorsitz); Marie-Theres Gnauert, Berlin; Harald P. Steckelbruck, Mönchengladbach

Vertreter: Christian Deckenbrock, Köln (bei Verhinderung von Christoph Legerlotz), Gaby Schmitz, Köln (bei Verhinderung von Marie-Theres Gnauert), Wibke Weisel, Mönchengladbach (bei Verhinderung von Harald P. Steckelbruck).

Härtefallanträge sind zu Händen von Harald P. Steckelbruck (steckelbruck@deutscher-hockey-bund.de) einzureichen.

» zur offiziellen Mitteilung

Kölner "Bully Bären" gewinnen 22. Auflage der HoTeGo Open in der Domstadt

Die nächste Ausgabe des Hockey-Tennis-Golf-Dreikampfs findet 2015 in Stuttgart statt

 

18.08.2014 - Vom 8. bis 10. August fanden zum 22. Mal die HoTeGo Open auf der Anlage von Rot-Weiss Köln statt, eine inoffizielle Deutsche Meisterschaft im Hockey, Tennis und Golf, wobei die Teilnehmer mindestens 40 Jahre alt sein müssen. Der 1. Wettbewerb (Golf) wird pro Team von fünf Zweier-Flights bestritten, die einen Chapmann-Vierer spielen. Beim Tennis treten fünf Doppel pro Team an, die jeweils zwei Begegnungen bestreiten. Darüber hinaus bestreitet jedes Team vier Hockeyspiele.


» weiter lesen

KKHT Schwarz-Weiß Köln mit dem "Goldenen Feld 2014" ausgezeichnet

DHB-Vizepräsident Fischedick überreichte den Preis gemeinsam mit WHV-Präsident Timm

 

18.08.2014 - Im Rahmen des traditionellen Jugendturniers wurde der KKHT SW Köln von DHB-Vizepräsident Jan-Hendrik Fischedick und dem Präsidenten des Westdeutschen Hockey Verbandes, Dr. Michael Timm mit dem "Goldenen Feld 2014" für besonders erfolgreiche Jugendarbeit ausgezeichnet. Fischedick erklärte in seiner Laudatio, welche immense Bedeutung eine gute Jugendarbeit einerseits für den Verein, aber auch für den Leistungssport in Deutschland hat. Er zeigte zudem auf, wie sich die Situation in der Ausbildung in den letzten Jahrzehnten geändert hat.


» weiter lesen

Youth Olympic Games: Eröffnungsfeier ab 14 Uhr live bei SportDeutschland.tv

Die beiden Hockeyteams laufen mit der deutschen Mannschaft ein

 

16.08.2014 - Ab 14 Uhr am heutigen Samstag ist die Eröffnungsfeier der Youth Olympic Games im chinesischen Nanjing live beim DOSB-Sportkanal SportDeutschland.tv zu sehen. Die beiden deutschen U18-Teams, die der DHB zur Teilnahme an der ungewöhnlichen Hockey5-Variante - mit halbhohen Banden und Torschussmöglichkeit von überall auf dem Feld - nach China geschickt hat, läuft mit dem gesamten deutschen Team ins Stadion ein.

» zu Sportdeutschland.TV

Deutsches Mädelsteam für die Youth Olympic Games gut angekommen

Erster Bericht aus Nanjing

 

15.08.2014 - Das deutsche Mädelsteam hat uns einen ersten Bericht von den Olympischen Jugendspielen aus Nanjing geschickt:

"Nachdem wir den knapp 11 Stunden langen Flug überlebt hatten, waren wir erstmal enttäuscht, als wir den ganzen Smog sahen. Ausgestiegen aus dem Flugzeug, wurden wir mit einer Masse von freundlich grinsenden Chinesen und beängstigend großen Kameras empfangen. Mit Dauergrinsen und schweren Taschen machten wir uns auf den langen Weg zum YOV (Youth Olympic Village)..."

» weiter auf der Sonderseite

Pia Oldhafer und Jonas Gomoll wechseln in die Hoofdklasse

Die A-Nationalspielerin geht zu Oranje Zwart, der U21-Weltmeister zum HC Den Bosch

 

13.08.2014 - Zwei aktuelle Nationalspieler zieht es zur Saison 2014/2015 in die niederländische Hoofdklasse. Die Braunschweiger A-Nationalspielerin Pia Oldhafer wechselt zu Oranje Zwart Eindhoven, dem ehemaligen Team der neuen Mülheimer Herren-Trainerin Tina Bachmann. Und vom Berliner HC kommt Junioren-Weltmeister Jonas Gomoll als Verstärkung zum HC Den Bosch. Neben den beiden Nationalspielern ist der langjährige Alster-Kapitän Jonathan Fröschle (zu Pinoke) der dritte und letzte deutsche Neuzugang in der ersten holländischen Liga. Maike Stöckel (Stichtsche THC) und Julia Müller (Kampong Utrecht) spielen ja schon länger in Holland.

Die Olympischen Jugendspiele live auf www.Sportdeutschland.TV

Vom den Spielen aus Nanjing wird 24 Stunden pro Tag berichtet

 

12.08.2014 - Startschuss für mehr Vielfalt in der Sportberichterstattung: Der DOSB stellt seinen Online-Sportsender splink.tv unter dem Namen Sportdeutschland.TV (www.sportdeutschland.tv) neu auf. Am kommenden Samstag (16. August) startet Sportdeutschland.TV mit der Übertragung der Olympischen Jugendspiele aus Nanjing in die neue Zeitrechnung. Der Name Sportdeutschland.TV ist Programm, denn das erklärte Ziel lautet: Sportfans im Internet noch mehr Möglichkeiten zu geben, Sport zu entdecken und zu erleben.

» weiter lesen

Der DHB schreibt die Ausrichtung der deutschen Hallen-Endrunde 2016 aus

Bewerbungen bis zum 15. Oktober in der Verbandsgeschäftsstelle einreichen

 

11.08.2014 - Der Deutsche Hockey-Bund schreibt die Endrunde um die Deutschen Hallenhockey-Meisterschaften der Damen und Herren für die Saison 2015/2016 aus. Die gemeinsame Endrunde soll am Wochenende 6./7. Februar 2016 stattfinden. Vereine oder Verbände, die Interesse an der Ausrichtung dieser Veranstaltung haben, können ihre Bewerbungsunterlagen, inklusive Motivationsschreiben, Fragebogen und Hallenplan bis 15. Oktober beim DHB einreichen.

» Ausschreibungsunterlagen (pdf)

Als Schiedsrichter gestalte ich das Spiel aktiv mit

Interview mit Gaby Schmitz über den weiblichen Schiedsrichternachwuchs

 

10.08.2014 - In der ersten Jahreshälfte rief der Deutsche Hockey-Bund mit Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ein Förderprogramm für weibliche Schiedsrichter ins Leben. 15 Jugendliche signalisierten daraufhin Interesse am Job mit der Pfeife. Gabriele Schmitz, Jugendschiedsrichterreferentin im DHB, spricht im Interview mit hockey.de über die Motivation, Schiedsrichter zu werden, die Rolle der Vereine und über die Erwartungen, die an einen Schiedsrichter gestellt werden.

» weiter lesen

Die richtige Entscheidung beim falschen Grün

Wertvolle Tipps und umfangreiche Infos zu Kunstrasen-Neubau und -sanierung

 

09.08.2014 - Irgendwann kommt der Moment: Da wird dann ein weiterer, neuer Kunstrasenplatz errichtet oder der Belag des alten Platzes muss endlich erneuert werden. Da die Beläge über ein Dutzend Jahre halten, sind die Maßnahmen des damaligen Baus heute vielleicht gar nicht mehr aktuell. Fragen nach der besten Bauzeit, nach aktuellen Materialien und den ganzen Kosten wurden damals vielleicht anders beantwortet als heute. Wir haben die gängigen Fragen mit dem DHB-Vizepräsidenten Jugend Wolfgang Hillmann besprochen, der weltweit als ausgewiesener Experte in Sachen Kunstrasenplätze gilt, und sorgen hier für mehr Durchblick bei der Kunstrasenplanung.

» weiter lesen

Barbara Vogel beendet Nationalmannschaftskarriere

Torhüterin tritt aus privaten und beruflichen Gründen kürzer

 

08.08.2014 - Bundestrainer Jamilon Mülders wird künftig nicht mehr auf Barbara Vogel im Tor der DHB-Damen bauen können. Die 34-jährige Berlinerin hat ihre lange Laufbahn im Trikot des Deutschen Hockey-Bundes beendet und wird sich in Zukunft verstärkt der Familie, Freunden und der beruflichen Karriere widmen. Ihrem Verein, dem Berliner HC, bleibt die Sportmarketing-Expertin jedoch noch als Aktive erhalten. „Die WM in Den Haag in diesem Jahr war noch einmal ein großes Ziel, auf das ich hart hingearbeitet habe. Das nächste Highlight wäre Olympia 2016 in Rio. Realistisch gesehen werde ich das neben meinen privaten und beruflichen Verpflichtungen nicht mit dem gleichen Engagement angehen können“, begründet Barbara Vogel ihre Entscheidung

» weiter lesen

Ausschreibung Fair Play Preis "Jung, sportlich FAIR!"

DOSB fördert zum dritten Mal den fairen Umgang miteinander im Sport

 

08.08.2014 - Der Deutsche Olympische Sport Bund (DOSB) schreibt zum mittlerweile dritten Mal den Fair Play Preis "Jung, sportlich FAIR" aus.

Hintergründe der Aktion sind zum einem die Vermittlung des Olympischen Gedankens im Sport und in der Bevölkerung sowie das Fördern eines fairen Miteinander und kameradschaftlichen Gesten insbesondere bei Kindern und Jugendlichen. Dadurch soll frühzeitig auf die negative Entwicklung im Sport hingewiesen und entgegengewirkt werden.

Weitere Informationen, wie Bewerbungszeitraum und Preise, finden Sie auf der Homepage der Deutschen Olympischen Gesellschaft!

» Zur DOG-Homepage

14. European Maccabi Games im kommenden Jahr in Berlin

Größte Veranstaltung der jüdische Sportbewegung / Martin Häner ist Sportpate

 

07.08.2014 - Im Sommer 2015 finden in Berlin die 14. European Maccabi Games statt. Die größte jüdische Sportveranstaltung Europas wird zwischen 27. Juli und 5. August über 2000 Sportler aus 30 europäischen sowie weiteren außereuropäischen Delegationen zusammenführen. Erstmals in der Geschichte finden die Spiele in Deutschland statt, und mit Berlin wird es ein besonders geschichtsträchtiger Ort für die jüdische Sportbewegung sein. 20 Sportarten stehen auf dem Programm, auch Feldhockey ist dabei. Einer von bislang vier Sportpaten der EMG ist Martin Häner. hockey.de hat sich mit dem Berliner Hockey-Olympiasieger darüber unterhalten.

» weiter lesen

Drei Olympiasieger wollen Oberligisten nach oben führen

Matthias Witthaus wird Spielertrainer beim Hamb. Polo Club und bringt Verstärkung mit

 

06.08.2014 - Die Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein bekommt namhaften Zuwachs. Rekordnationalspieler Matthias Witthaus (Foto) verlässt nämlich DM-Halbfinalist Mannheimer HC und wechselt als Spielertrainer zum Hamburger Polo Club in die vierte Liga. Der 31-Jährige soll das Team weiterentwickeln und weiter nach oben führen. Dafür bringt Witthaus hochkarätige Verstärkung mit. Mit Carlos Nevado (UHC Hamburg) und Max Weinhold (RW Köln) kommen zwei weitere Olympiasieger zum HPC. Dazu wird Witthaus’ Bruder Tim (Alster) den Sturm verstärken, und die erfahrenen hockeyliga-Akteure Nico Sonnenschein und Oliver Hentschel komplettieren den Kader. „Witti“ freut sich auf seine neue Aufgabe: „Als mich der Verein kontaktiert und mir von seiner Idee erzählt hat, war ich sofort begeistert. Beim HPC langfristig etwas Nachhaltiges aufzubauen und professionelle Strukturen zu schaffen, ist eine riesige Herausforderung für mich."

» zur Nachricht auf hockeyliga.de

ERGO Clips "Feldhockey verstehen!" - siebtes Video ist online

Doppel-Olympiasieger Moritz Fürste erklärt die grundlegenden Regeln des Hockeysports

 

20.08.2014 - Das siebte Video in der Reihe "Feldhockey verstehen mit Moritz Fürste", die in Zusammenarbeit zwischen DHB und Premium-Partner ERGO entstanden ist, ist online. Diesmal erklärt Moritz Fürste die Aufstellung beim Hockey - im eigenen Ballbesitz und in der Defensive. Grundidee der Serie ist, unseren schönen Sport auch Einsteigern und denen, die es noch werden wollen, besser zugänglich zu machen. Und wer könnte die Grundlagen des Hockey besser erklären als der erfahrene Nationalspieler, Welt- und Europameister sowie zweifache Olympiasieger Moritz Fürste?

» direkt zum neuen ERGO Hockey-Clip
» zur Sonderseite mit den ERGO Hockey-Clips

Hauptgewinner aus München und Frankfurt

Sieger beim ERGO-Tippspiel dürfen sich über Gutscheine bei Tool-Hockeyshop freuen

 

06.08.2014 - Über Einkaufsgutscheine beim Tool-Hockeyshop können sich sechs Hockeyfreunde freuen. Sie stehen nämlich als Gewinner des ERGO-Tippspiels anlässlich der U21-Europameisterschaften fest. Bei der Resultaten des Junioren-Wettbewerbs hatte Roland Kaiser (München; 27 Punkte) den besten Riecher und bekam dafür einen 300-Euro-Gutschein. Durch Losentscheid wurden die Plätze zwei (Michael Krause; Viersen; 200 Euro) und drei (Josef Krautwald; Rheine; 100) der beiden punktgleichen (22) Verfolger vergeben. Die EM der Juniorinnen hatte Thorsten Küffner (Frankfurt; 28 Punkte) am besten getippt. Belohnt wird das mit einem 300-Euro-Gutschein. Die beiden punktgleichen (25) Nächsten wurden wieder per Los auf die Plätze zwei (Friederike Stern; Tübingen; 200 Euro) und drei (Marius Gemmel; Remagen; 100) verteilt.

» zum ERGO-Tippspiel

Auf Erfahrung zurückgreifen und engagierte Aktive mitnehmen

100 Tage im Amt: Andreas Schnabel, 1. Vorsitzender des Bremer Hockey-Verbandes

 

03.08.2014 - Ende April wählten die Vereinsvertreter des Bremer Hockey-Verbands (BHV) auf ihrem Verbandstag in Delmenhorst einen neuen Ersten Vorsitzenden. Nach zwölf Jahren hatte Frank Selzer diese Position zur Verfügung gestellt. Mit deutlicher Dreiviertelmehrheit wurde Andreas Schnabel vom Bremer HC zu seinem Nachfolger gewählt. Am morgigen Montag ist Schnabel 100 Tage im Amt. Höchste Zeit, den 47-Jährigen einmal vorzustellen.


» weiter lesen

Regeländerungen zum 1. August 2014

Die Eigentorregel wird wieder zurückgenommen und der Ersatztorwart kann der 17. Mann im Kader sein

 

01.08.2014 - Der Hockeysport ist gemeinhin bekannt für seine Regeländerungen und Anpassungen. Auch zur Feldsaison 2014/15 treten ab heute wieder eine Reihe veränderter Bestimmungen in Kraft. Für die Aktiven am relevantesten sind Veränderungen bei der Eigentorregel und die mögliche Erweiterung des Spielkaders.

» weiter lesen

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
2. September 2014

» Nachrichten Archiv

17.-27. August 2014
zur Sonderseite Nanjing 2014
4.+5. Oktober 2014
zum Hessenschild und Franz-Schmitz-Pokal
11.-26. Oktober 2014
zur Sonderseite DM Jugend
 

» Impressum © 2014 • hockey.de