DHB

Hockey Nachrichten

European Maccabi Games finden 2015 in Berlin statt

Deutsche Hockey-Teams suchen noch Verstärkung (jüdische Spieler über 16 Jahren)

 

27.11.2014 - Vom 27. Juli bis 5. August 2015 finden in Berlin die 14. European Maccabi Games (EMG2015) statt. Zum ersten Mal nach 1945 – und damit genau 70 Jahre nach Ende der Schrecken des Zweiten Weltkrieges und des Holocausts – kommen rund 2.000 jüdische Sportler aus 30 Ländern nach Deutschland, um sich in ca. 20 verschiedenen Sportarten - unter anderem auch Hockey - zu messen.

Nach derzeitigem Stand werden bei der EMG 2015 (www.emg2015.de) folgende Teams beim Hockey antreten:

Damen
Argentinien,
Niederlande,
USA
Herren
Australien,
Israel,
Niederlande

und jeweils ein deutsches Team. Gesucht werden weitere potenzielle Spieler (über 16 Jahre und jüdisch), die sich gerne bei Gert Rosenthal melden können.

Mail an Gert Rosenthal

DHB setzt mit Projekt „NextCoach“ auf die Qualitätssicherung in der Trainerausbildung

Zusammenarbeit mit dem Sportwissenschaftler Dr. Wolfgang Klöckner

 

26.11.2014 - Beim Deutschen Hockey-Bund macht man sich schon seit Längerem Gedanken um die Qualitätssicherung und -steigerung im Trainerbereich. Gestartet wurde im Frühjahr 2014 ein Projekt mit dem Titel „NextCoach“, welches der DHB jetzt vorstellt. Der Name leitet sich aus dem Verständnis ab, dass es heutzutage immer schneller Herausforderungen für Trainer gibt, denen sie sich mit einem flexiblen, sich ständig auf den neuesten Stand gebrachten Wissen stellen müssen. NextCoach wurde aufgrund der positiven Erfahrungen in dem seit Oktober 2012 laufenden Projekt „NextTrain“ von dessen Mitgliedern ins Leben gerufen. Dies sind die vier hauptamtlichen Bundestrainer des DHB, Markus Weise, Jamilon Mülders, Valentin Altenburg und Marc Haller, und vom DHB-Vorstand Sportdirektor Heino Knuf sowie der Bundestrainer Wissenschaft Uli Forstner.

» weiter lesen

Hallen-WM: Schweden betritt in der Arena Leipzig Hockey-Neuland

Und die Björkman-Brüder vom HTHC sind als Protagonisten ganz vorn mit dabei

 

25.11.2014 - Es ist eine echte Premiere für die Gebrüder Joakim und Johan Björkman – so wie es schon viele gab für die jungen Hockeyspieler aus Schweden. Zum ersten Mal in der Geschichte des Svenska Landhockeyförbundet tritt eine schwedische Auswahlmannschaft bei einer Weltmeisterschaft an. Und die Björkmans haben sich mit den „Tre Kronor“, die erst für Frankreich, das eigentlich qualifiziert war, aber zurückgezogen hat, ins Starterfeld gerückt waren, für das Turnier vom 4. bis zum 8. Februar 2015 in Leipzig einiges vorgenommen.


» weiter lesen

„Der Countdown Richtung Rio 2016 läuft!“

Interview mit Jamilon Mülders vor der Champions Trophy in Mendoza (29.11.-7.11.)

 

24.11.2014 - Am Ende der Woche startet die Champions Trophy der Damen im argentinischen Mendoza (29. November bis 7. Dezember). Für die deutschen Damen ist es die erste Bewährungsprobe nach der Weltmeisterschaft in Den Haag und gleichzeitig die wichtigste Vorbereitung auf die Olympia-Qualifikation, die beim World-League-Halbfinalturnier vom 10. bis 21. Juni 2015 in Valencia (Spanien) ansteht. Im Interview spricht Bundestrainer Jamilon Mülders über die Entwicklung der Mannschaft, die Ziele für das bevorstehende Turnier und den Weg, der noch gemeinsam zu gehen ist.

» zur Champions Trophy bei hockey.de

Trainerausbildung 2015 - die meisten Termine stehen fest

Dezentrale Tagesausbildungen werden im Januar in den Kalender übernommen

 

24.11.2014 - Die meisten Termine für die Trainerausbildungen im jahr 2015 stehen jetzt fest. Wer also darüber nachdenkt, im kommenden Jahr eine Trainerausbildung zu beginnen oder -weiterbildung anzuschließen, kann sich jetzt orientieren und auch bereits bei Andrea Schneiderbeck, Assistentin Leistungssport/Trainerausbildung im DHB (Mail: schneiderbeck@deutscher-hockey-bund.de) dafür anmelden. Die Maßnahmen finden fast alle im Landesleistungszentrum in Köln statt.


» weiter lesen

1. Liga: Herren-Favoriten setzen sich zum Teil schon deutlich ab

Bei den Damen sind noch nicht so viele Partien gespielt

 

23.11.2014 - Es ist zwar noch relativ früh in der Saison, doch schon jetzt setzen sich einige Favoriten deutlich nach oben ab. Die Herren des Harvestehuder THC etwa konnten am Sonntag das Spitzenspiel der Nord-Staffel gegen den UHC Hamburg mit 12:7 recht klar für sich entscheiden und hatten an der Spitze nun schon fünf Punkte Vorsprung auf einen Platz, der nicht mehr für das Viertelfinale berechtigt. Im Westen ist es wohl schon jetzt nur noch ein Zweikampf um den Platz an der Sonne. Die noch ungeschlagenen Teams aus Mülheim und Köln haben sogar schon acht Zähler Vorsprung auf die Kontrahenten.

Am kommenden Samstag können sich die Zuschauer hier auf ein spannendes Spitzenspiel freuen. Auch der Mannheimer HC im Süden ist das Maß der Dinge in seiner Staffel. Obwohl es hier insgesamt sehr eng zugeht und der MHC auch schon mal Glück hatte, zieht er an der Spitze einsam und mit sieben Punkten Vorsprung auf die zweitplatzierten Münchner seine Kreise.

Bei den Damen geht es bislang deutlich knapper zu - einerseits, weil noch gar nicht so viele Spiele absolviert wurden, andererseits, weil kaum ein Top-Team noch eine weiße Weste hat. Am Sonntag etwa trennten sich im Westen Mülheim und Düsseldorf in einem tollen Spiel Unentschieden.

» zur hockeyliga-Seite

Das Freundebuch für alle Hockeyfans!

"Jimmy und die Platzpiraten", eine Idee von Ex-Nationalspielerin Steffi Hiepen

 

21.11.2015 - Am 6. Dezember erscheint ein Freundebuch, das sich an Kinder richtet, die im Hockeysport zuhause sind. Ein ideales Geschenk also für die Hockeyfamilie! Schließlich ist es etwas Wunderbares für die Kinder, wenn sich Freunde, Mannschaftskameraden und Vorbilder in einem persönlichen Album verewigen können. „Jimmy und die Platzpiraten“ sind eine liebenswerte Hockeymannschaft. Sie verkörpert Werte wie Freundschaft und Teamgeist sowie den Spaß am Hockeyspiel.


» weiter lesen

2. Bundesliga Herren: Noch vier mit blütenreiner Punkteweste

Hannover 78, TTK Sachsenwald, TSV Leuna und SW Köln mit maximaler Punktzahl

 

23.11.2014 - Nach dem zweiten Spielwochenende in der 2. Bundesliga der Herren besitzen von den 24 Hallen-Zweitligisten nur noch vier eine blütenreine Punkteweste. Mit Hannover 78 und TTK Sachsenwald sind das zwei Teams aus der Nord-Gruppe, dazu kommen der TSV Leuna und Schwarz-Weiß Köln als Tabellenführer im Osten und Westen. Das andere Extrem bilden vier Mannschaften, die bislang noch ohne Punktgewinn sind: Neben den beiden Nord-Vertretern Marienthaler THC und Club zur Vahr Bremen sind das ATV Leipzig im Osten und überraschend Erstligaabsteiger Kahlenberger HTC im Westen.

» Zur 2. Bundesliga Herren

DHB-Hockey-Scout Lehrgang in Darmstadt…

…aus der Sicht eines Hockeyvaters!

 

20.11.2014 - Ein Blick ins Internet war es, der mich am 6. November zum Hockey-Scout-Lehrgang führte. In meiner Eigenschaft als Spielerbetreuer in der Jugend-B unserer Hockeyabteilung war ich an diesem Tag mit den Spielplänen und der Organisation der bevorstehenden Hallensaison beschäftigt. Wie immer in solchen Situationen war ein Zettel mit den Terminen verschwunden, zum Glück! Ein Blick ins Netz, die Termine waren wieder da, und was war das? Eine Ausschreibung zum Hockey-Scout-Lehrgang und das in meiner Nähe! Her damit, und da muss ich hin!


» weiter lesen

Sport1 überträgt Spiele der Champions Trophys live im Free-TV

Je zwei Vorrundenspiele und - bei Qualifikation - das Halbfinale mit deutscher Beteiligung

 

20.11.2014 - Sport1 hat sich erneut beim Welthockeyverband FIH die Übertragungsrechte für die Champions Trophys der Damen und Herren in Mendoza (ARG) beziehungsweise Bhubaneswar (IND) gesichert. Der Sportsender mit Sitz in München hat vor, zwei deutsche Vorrundenspiele bei diesen Turnieren sowie - vorausgesetzt die DHB-Teams qualifizieren sich - mindestens noch das Halbfinalspiel zu zeigen. Kommentiert werden die Turniere von Hans-Joachim Wolff, der auch schon bei der WM in Den Haag die Damenspiele kommentierte. Rekord-Nationalspielerin Natascha Keller wird als Co-Kommentatorin im Einsatz sein.

» zur Trophy-Seite von Sport1

Herren: Kader für die Champions Trophy in Indien steht

Bundestrainer Markus Weise hat seine 18 Spieler nominiert

 

19.11.2014 - Bundestrainer Markus Weise hat am Mittwoch zum Abschluss des dreitägigen Vorbereitungslehrgangs sein 18-köpfiges Team für die Champions Trophy nominiert, die vom 6. bis 14. Dezember im indischen Bhubaneswar stattfindet. Deutschland trifft dort in der Vorrunde auf Argentinien, Indien und die Niederlande. In der anderen Gruppe stehen sich Australien, England, Belgien und Pakistan gegenüber.

Mit Jonas Gomoll, Matthias Müller, Timur Oruz und Moritz Trompertz nimmt Markus Weise vier Junioren-Weltmeister von 2013 mit nach Indien, die bislang noch kein Länderspiel für den A-Kader bestritten haben. Damit stehen – nach Mats Grambusch, Christopher Rühr, Lukas Windfeder und Niklas Wellen – nun schon acht Akteure des Juniorenteams, das genau vor einem Jahr ebenfalls in Indien Weltmeister wurde, im deutschen Herrenteam...


» zur Lehrgangsseite

FIH setzt auf die starke Entwicklung des Masters-Hockey

Der Münchner Peter Child erhielt das "Diploma of Merit" des Weltverbandes

 

19.11.2014 - Der Anfang November in Marrakesch/Marokko zu Ende gegangene Kongress des Welthockeyverbandes FIH, der alle zwei Jahre stattfindet, hat in mehrfacher Hinsicht erneut gezeigt, dass unser Weltverband den positiven Entwicklungen in den für unsere Altersgruppe geschaffenen Gremien für das Masters Hockey IMHA (Altersgruppen 35+ bis 55+ Jahre) und Grand Masters Hockey WGMA (Altersgruppen 60+ bis 75+ Jahre) nicht nur Rechnung trägt, sondern darüber hinaus auch bereit ist, eingeleitete Maßnahmen zur Förderung unserer Aktivitäten in positiver Weise zu begleiten.

» weiter lesen

Trainer Mülders sieht deutsche Hockey-Damen trotz zweiter Niederlage gut gerüstet

Dienstag, 18. November in Zwolle: Niederlande – Deutschland 3:2 (2:1)

 

18.11.2014 - Die deutschen Hockey-Damen haben im niederländischen Zwolle auch das zweite Testspiel gegen Olympiasieger und Weltmeister Niederlande verloren. Im Rahmen des letzten Lehrgangs vor Beginn der Champions Trophy im argentinischen Mendoza (29. November bis 7. Dezember) unterlag das Team von Bundestrainer Jamilon Mülders den Gastgeberinnen mit 2:3 (1:2), zeigte aber vor 3.000 Zuschauern eine ausgesprochen gute Leistung. „Die Mädels haben heute wirklich einen super Job gemacht“, zeigte sich Bundestrainer Jamilon Mülders zufrieden mit der Leistung seines Teams.

» zur Lehrgangsseite

Julia Müller führt die DHB-Damen als Kapitänin Richtung Rio 2016

Hannah Krüger und Anne Schröder wurden zu Vize-Kapitäninnen gewählt

 

18.11.2014 - Europameisterin Julia Müller ist am Montagabend am Rande des Champions-Trophy-Vorbereitungslehrgangs im niederländischen Zwolle als Kapitänin der Damen-Nationalmannschaft bestätigt worden. War sie vor zwei Jahren bei Amtsantritt von Bundestrainer Jamilon Mülders noch von ihm als Kapitänin ernannt worden, erhielt die im holländischen Utrecht spielende 28-Jährige dieses Mal ein sehr deutliches Votum vom Team.

Als erste Vize-Kapitänin wurde die Münchnerin Hannah Krüger, 26, gewählt. Zweite Vize-Kapitänin ist Anne Schröder, 20, vom Club an der Alster. Mit diesem dreiköpfigen Mannschaftsrat startet die Damen-Nationalmannschaft nun in den Qualifikationsprozess für die Olympischen Spiele in Rio 2016. „Ich freue mich für Juli über dieses überzeugende Votum der Mannschaft“, so Bundestrainer Mülders. „Ich denke, dass mit den Dreien ein guter Querschnitt der Mannschaft repräsentiert ist. Sie haben mein Vertrauen, und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihnen als Partner!“

Am heutigen Dienstagabend um 18.30 Uhr spielt das DHB-Team ein zweites Mal in Zwolle gegen die Niederlande. Dies ist das letzte Testspiel, bevor es am 24. November nach Argentinien geht, wo in Mendoza die diesjährige Champions Trophy ausgetragen wird.

Besonderer Adventskalender: Begleitet die Hockey-Kids durch ihr Trainingsprogramm

Illustratorin Sabine Hahn bietet ihn kostenlos zum Download auf ihrer Website

 

18.11.2014 - Ende des Monats kommt ihr erster Band der "Hockey-Kids" auf den Markt, ein Buch über drei Kinder, die den Hockeysport für sich entdecken. Doch jetzt schon hat die Frankfurterin Sabine Hahn ein tolles Geschenk für interessierte Kinder - den Hockey-Kids-Adventskalender. Er steht kostenlos zum Ausdrucken und selber Basteln auf ihrer Website zum Download. Also, begleitet die "Hockey-Kids" Lena, Max und Lars Tag für Tag durch ein lustiges Trainings-Programm und erlebt eine sportlich-bunte Adventszeit! Schneidet täglich einen neuen Tag aus Eurem Kalender, und Weihnachten rückt immer näher...

» zum Download bei www.SabineHahn.net

Benefizabend beim Club an der Alster: Hamburg Hockey half - und wie!

Über 10.000 Euro Spenden für die Hamburg Hockey Grootbos Foundation

 

17.11.2014 - Hamburg Hockey hat geholfen! Das war das überragende Fazit nach der 4. Auflage des Benefizturniers im Rahmen des Levantehaus Cups beim Club an der Alster, bei dem am Freitag, 7. November, fast alle Hamburger Bundesligisten einerseits zur Saisonvorbereitung, aber insbesondere für den guten Zweck antraten. Über 1o.ooo Euro kamen in die Spendenkasse, aus den Eintrittsgeldern der rund 9oo Zuschauer, aus dem Erlös der Tombola, deren Lose von den Alster-Kindern sämtlich im Höchsttempo verkauft worden waren, und aus großzügigen Geldspenden des Hamburger Hockey-Verbandes und der Freunde des Hockey und eben von vielen Besuchern...

» weiter lesen

Neue Regelung beim Wechsel nach Deutschland und von Deutschland in andere Länder

Die FIH verlangt ein "No Objection Certificate" vom FIH-Heimatverband

 

15.11.2014 - Durch eine Neuregelung des Hockey-Weltverbandes in Bezug auf den Wechsel von Spielern von einem Land in ein anderes, hat der DHB seine Spielberechtigungs-Regelungen angepasst. Ein Spieler, der von einem anderen Land nach Deutschland oder von Deutschland ins Ausland wechselt, braucht von seinem FIH-Heimatverband nun ein sogenanntes “No Objection Certificate”, um im neuen Land eine Spielberechtigung zu erhalten. Details zu dieser Regelung finden Sie im zum Download stehenden pdf-Dokument.

» Erläuterung (pdf)

Von der Strahlkraft eines Top-Events und der Hoffnung auf dauerhafte Unterstützung

SprechZeit 6: Mit Hallen-WM-Organisator Falk Jänicke und ATV-Trainer Axel Thiem

 

13.11.2014 - Zum 25. Mal jährt sich dieser Tage der Mauerfall. Leipzig stand im Herbst 1989 im absoluten Blickpunkt des Geschehens, die schlussendlich zur Wiedervereinigung auch des deutschen Hockeys führten. Auch aus Hockeysicht war und ist Leipzig einer der Hotspots in Ostdeutschland und bietet damit einen würdigen Rahmen für die sechste SprechZeit. Drei Monate vor der Hallen-WM sprach Claas Henkel mit dem WM-Organisations-Chef Falk Jänicke und dem Trainer der Bundesligadamen des ATV-Leipzig Axel Thieme über den Verlauf der WM-Vorbereitung, den Hockeystandort Leipzig und die Entwicklung im ostdeutschen Hockey.

» weiter lesen

DHB-Damen: Zweites Duell auch verloren

Donnerstag, 13. November, in Bisham Abbey: England – Deutschland 2:1 (1:0)

 

13.11.2014 - Die deutschen Damen haben in Bisham Abbey bei London auch ihr zweites Vorbereitungsspiel gegen den späteren Champions-Trophy-Vorrundengegner England mit 1:2 (0:1) verloren. Im Gegensatz zu Mittwoch, als England einen frühen 0:1-Rückstand drehen konnte, liefen dieses Mal die Deutschen einer verdienten Führung der Engländerinnen hinterher und machten durch Youngster Nike Lorenz eine Viertelstunde vor Ende den Ausgleich. Kurz vor Schluss kassierte das DHB-Team noch ein Gegentor, als man das taktische Mittel der Überzahl ohne Torwart ausprobierte und dabei ausgekontert wurde.


» weiter lesen

Die Bundesligavereinsvertreter trafen sich in Hannover

Die Sprecher und Ausschussvertreter des Gremiums wurden wiedergewählt

 

13.11.2014 - Am Wochenende 08. und 09.11.2014 trafen sich die Vereinsvertreter der Bundesligavereine zu einer turnusmäßigen Sitzung im Clubhaus von Hannover 78. Wichtigste Tagesordnungspunkte waren die Anpassung der Geschäftsordnung an die neue Satzung des DHB, Berichte der BLVV-Vertreter aus den verschiedenen Ausschüssen, die Aktualisierung der Standards bei Bundesligaspielen, die Zwischenergebnisse einer Arbeitsgruppe zum Thema Bundesligamodus und verschiedene Wahlen.

Als Sprecher (siehe Foto) wurden Horst Stralkowski (Uhlenhorst Mülheim), Henning von Wolff (Dürkheimer HC) wieder und der bisher kommissarisch ernannte Sprecher Jürgen Häner (Berliner HC) neu gewählt. Bernd Schuckmann (Großflottbeker THGC) wurde erneut als für Bundesligafragen zuständige Person gewählt. Als BLVV-Vertreter für den LSA wurden Horst Stralkowski und Henning von Wolff, für den SOA Dr. Nico Roltsch und für den SRA Carlos Navarrete jeweils wieder gewählt.

Als Gast der Versammlung war der Vizepräsident des DHB Prof. Dr. Remo Laschet erschienen, der in einer längeren Diskussion zu verschiedenen die Bundesligavereine betreffenden Fragen (u.a. Homepage, Vermarktung, TV-Übertragungen) Stellung bezog.

Die nächste ordentliche BLVV-Sitzung soll voraussichtlich am 07. und 08. November 2015 stattfinden.

(Henning von Wolff)

2. Bundesliga Herren: Favoriten MHC und NHTC ließen gleich Punkte

Saisonauftakt mit ein paar überraschenden Ergebnissen

 

16.11.2014 - Zum Hallensaisonauftakt in der 2. Bundesliga der Herren kamen nicht alle Favoriten ungeschoren aus dem Startblock. Ost-Favorit Mariendorfer HC verlor gleich in Leuna (6:7), korrigierte den Fehlstart aber mit einem 5:3 gegen Leipzig. Der Nürnberger HTC als vermeintliche Nummer eins im Süden büßte nach seinem 9:4-Auftakt in Erlangen überraschend Punkte zu Hause gegen Dürkheim ein (3:3). Die Aufstiegsanwärter im Westen und Norden begannen die Runde dagegen mit Siegen: SW Köln gewann 4:3 in Kahlenberg, Hannover 78 sogar 14:6 bei Liganeuling Club zur Vahr Bremen.

» Zur 2. Bundesliga Herren

Moritz Fürste auch mit dem Golfschläger richtig gut am Start

Der Olympiasieger startet heute beim ProAm-Turnier beim Golf Worldcup in Antalya

 

12.11.2014 - Zwischen den Saisons sucht Olympiasieger Moritz Fürste mal eine ganz neue Herausforderung: Am Montag und Dienstag startete er beim Turkish Airlines Amateur Golf Worldcup im türkischen Antalya, für den er sich im Mai hatte qualifizieren können. Und nach 13 über Par am Montag und 15 über Par am Dienstag schaffte er als Gesamt-Dritter seiner Handicap-Klasse tatsächlich die Qualifikation für das ProAM-Turnier am heutigen Mittwoch, bei dem unter anderem auch Deutschlands Superstar Martin Kaymer mitspielt. Welchem Golf-Profi er zugelost wurde, wusste Fürste noch nicht, aber auf seiner Facebook-Seite verriet er seine Aufregung und dass der Profi sich zumindest auf ein wenig "Trash-Talk" einstellen müsse.

Zweite Saison des Rhein-Erft-Cups glanzvoll abgeschlossen

Elternhockey-Liga: "Black Jeck" Gastgeber der Cupfeier 2014 im KKHT

 

12.11.2014 - „ Es ist angerichtet“ war das Motto des Organisations-Teams für die diesjährige Cupfeier des Rhein-Erft-Cup im Elternhockey bei uns im KKHT am Samstag, 8. November. Die Elternhockey-Liga ist vor drei Jahren mit sieben Teams ins Leben gerufen worden: Hot Stocks/Hürther Cocktails (Erftstadt/Hürth), Rouge-Blanc (Rot Weiss), Natural Born Schrubbers (Rot Weiss), MSC Ältern (Marienburg), Gazelle Gladbach (GTHC), Chaoten (BTHV Bonn) und Black Jeck (KKHT). Zum Abschluss der zweiten Spielsaison hatten wir diesmal die Ehre, ein Event mit Party auf die Beine zu stellen.

» weiter lesen

Hallen-WM: Offizieller WM-Song mit Video vorgestellt

Guter Vorverkauf Dauerkarten / Tageskartenverkauf startet Anfang Dezember

 

11.11.2014 - In Leipzig hat heute die zweite Pressekonferenz im Vorfeld der Hallenhockey-Weltmeisterschaften der Damen und Herren 2015 stattgefunden. In den Räumlichkeiten des WM-Partnerhotels Marriott Leipzig wurde dabei unter anderem der offizielle WM-Song mit einem in Leipzig gedrehten Videoclip präsentiert. Außerdem verkündeten die Organisatoren wenige Wochen vor WM-Start einige erfreuliche Neuigkeiten. Schon jetzt wird zum Beispiel erwartet, dass die Arena Leipzig am Veranstaltungswochenende ausverkauft sein dürfte.

» weiter lesen

Marcus Gutz wird Trainer des Limburger HC

Rückkehr auf den Trainerposten als Nachfolger von Dominic Böckling

 

10.11.2014 - Für die kommende Hallensaison hat sich Marcus Gutz als Trainer der 1.Herren des Limburger HC zur Verfügung gestellt. Gutz war bereits in früheren Jahren Trainer des LHC und hatte aus familiären Gründen sein Amt niedergelegt. "Mit ihm haben wir einen erfahrenen Trainer an Bord, der uns durch die Hallensaison in der Regionalliga führen wird", teilt Pressesprecher Ulrich Schulz mit. Gutz selbst erkennt das Potenzial der jungen Mannschaft, die sich in einer Liga behaupten muss, die mit München, Mainz und Kreuznach gut besetzt ist. Der LHC gehe nicht als Aufstiegsfavorit in die Regionalligasaison.

"Noch ist unklar, wie wir uns taktisch aufstellen werden, um die Integration der starken spielfreudigen jungen Spieler sicherzustellen", führt Gutz aus, der selbst jahrelang für den LHC gespielt hat. "Für uns ist zudem gut, dass wir es wieder mit dem alten System mit fünf Feldspielern und einem Torwart zu tun haben.", ergänzt Gutz, der sich zunächst nur für die Hallensaison verpflichtet hat. Gutz tritt die Nachfolge von Dominic Böckling an, der aus privaten Gründen sein Spielertraineramt niedergelegt hatte, dem LHC aber als Spieler in der Hallensaison treu bleiben wird.

Deutsche Damen in niederländischer Hoofdklasse in Top-Form

DHB-Kapitänin Julia Müller mit zehn Toren Vierte der Torschützenliste

 

09.11.2014 - Die deutschen Spielerinnen in der niederländischen Hoofdklasse zeigen sich kurz vor der Winterpause in Top-Form. Besonders Nationalmannschaftskapitänin Julia Müller macht von sich reden. Mit bereits zehn Toren in zwölf Spielen liegt sie auf Platz vier der Liga-Torschützenliste, ist mit Abstand beste Scorerin ihres Teams von Kampong Utrecht (zurzeit Platz 5). Auch Maike Stöckel ist vier Monate nach ihren Rücktritt aus dem Nationalteam in bestechender Form, hat für den Stichtsche HC bereits acht Mal getroffen und liegt mit ihrem Team auf Ranf drei. Pia Oldhafer konnte in ihrer Premierensaison für Eindhoven (Platz 6) gegen Wageningen einen Doppelpack beisteuern.

Zweite Phase für den Schiedsrichter-Förderkader „Talentcoaching für Frauenpower“

Einsatz beim MädchenA/KnabenA-Turnier des Bremer HC

 

06.11.2014 - Am letzten Oktober-Wochenende hat Gaby Schmitz, Vorsitzende des DHB-Jugend-SRA, die Teilnehmer des Schiedsrichter-Förderkaders "Talentcoaching für Frauenpower" zu einem praktischen Lehrgang nach Bremen, besser gesagt zum Bremer HC, eingeladen. Hier sollte auf Basis des ersten Lehrgangs, der im Rahmen des Elternhockeyturniers im Sommer in Mönchengladbach stattfand, weiter aufgebaut werden.

» weiter lesen

Stark besetzte Premiere des RTHC-Hallen-Turniers

"RTHC-Indoor-Challenge powered by adidas" als Vorbereitung auf die Saison

 

05.11.2014 - Schon vor Saisonstart in der Hallenhockey-Bundesliga steigt mit der Premiere der "RTHC-Indoor-Challenge powered by adidas" am zweiten November-Wochenende das Turnier-Highlight des RTHC Leverkusen in der Halle auf der Sportanlage am Kurtekotten. „Wir freuen uns, dass wir die gute Tradition von Indoor-Trophy-Turnieren beim RTHC mit unserem neuen Partner fortsetzen können“, so RTHC-Hockey-koordinator Peter Rak. „Wir sind überzeugt, den Zuschauern ein stark besetztes Starterfeld präsentieren zu können, mit dem sich unsere Teams messen und bestmöglich auf die bevorstehende Hallen-Saison vorbereiten können.“



» weiter lesen

Heimsiege für Mannheimer Teams

Oberbürgermeisterturnier mit Siegen des Gastgebers TSV (Herren) und der MHC-Damen

 

05.11.2014 - Die Pokale blieben in der Quadratestadt. Beim traditionellen Oberbürgermeister-Turnier des TSV Mannheim Hockey als erstem Vorbereitungsturnier auf die in zwei Wochen beginnende Bundesligasaison setzte sich bei den Damen der Lokalrivale Mannheimer HC im Endspiel gegen den West-Bundesligisten Uhlenhorst Mülheim mit 9:5 durch, bei den Herren holte sich der gastgebende TSV nach vier Siegen in vier Spielen – darunter einem 7:3 gegen den am Ende zweitplatzierten MHC – den Turniersieg. Während sich die TSV-Damen, die sich im Lokalderby mit dem MHC beim 4:4 die Punkte teilten, nach einem 13:4-Kantersieg über Feld-Herbstmeister Düsseldorfer HC letztlich den dritten Platz sicherten, belegten in der Herrenkonkurrenz der HC Ludwigsburg, der Nürnberger HTC und der SC Frankfurt 1880 die nächsten Plätze. Allerdings zeigte sich bei der zweitägigen Veranstaltung deutlich, dass aufgrund der kurzen Pause zwischen Feld- und Hallensaison alle Mannschaften noch viel Luft nach oben haben. Darüber hinaus wechselten die meisten Trainer munter durch, um ihren Kaderspielern genügend Spielanteile zu geben. leo

Vorgestellt: Die neue DHB-Jugend-Mitarbeiterin Karolin Hüner

Organisation von Seminaren, Tagungen und anderen Bildungsveranstaltungen

 

05.11.2014 - Die DHB-Jugend hat seit Oktober 2014 mit Karolin Hüner eine weitere Mitarbeiterin. Sie kümmert sich hauptsächlich um die administrative Organisation von Seminaren, Tagungen und weiteren Bildungsveranstaltungen in der DHB-Jugend. Der Hockeysport ist noch relatives Neuland für Karolin. Lediglich während des Sportstudiums gab es eine kurze Einführung, sie freut sich aber darauf, durch die Arbeit im DHB mehr Einblicke zu gewinnen oder selber mal mit dem Schläger über den Platz zu laufen...


» weiter lesen

Auslosung für die KO16-Phase in der Euro Hockey League bekannt gegeben

In Bloemendaal haben die drei deutschen Vertreter Ostern 2015 schwere Aufgaben

 

04.11.2014 - Die Euro Hockey League hat am heutigen Dienstag die Achtelfinalpaarungen für das Finalturnier an Ostern in Bloemendaal (NED) bekannt gegeben. Die drei deutschen Vertreter haben dabei durchaus anspruchsvolle Gegner zugelost bekommen. In dem Turnier vom 1. bis zum 6. April 2015 wird die komplette K.O.-Phase bis zum Endspiel absolviert.

» zur EHL-Seite von hockey.de

Save the date! Für die Kinder- und Jugendtrainingseminare 2014! Noch Plätze frei!

Anmeldung noch möglich! Großer Teil der Kosten wird getragen!

 

04.11.2014 - Wie auch in den Jahren zuvor, bietet der DHB im November 2014 die beiden Seminare zum Kinder- und Jugendtraining im Hockey-Judozentrum in Köln an. Zentrales Thema der Seminare ist, die Teilnehmer/innen zu befähigen, in die Betreuung von Kindern und Jugendlichen im Verein eingebunden zu werden und sich zu engagieren. Beide Seminare werden aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans (KJP) des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) unterstützt, sodass ein großer Teil der Kosten getragen bzw. rückerstattet werden kann. Noch sind einige Teilnehmerplätze frei! Gleich anmelden!

» weiter lesen und anmelden

Moritz Fürste neu ins Athletes Committee des Welthockeyverbandes gewählt

Michael Green bleibt nach wie vor Chairman dieses Committees

 

04.11.2014 - Wie der Welthockeyverband FIH am Dienstag in Lausanne bekannt gab, gehört Olympiasieger Moritz Fürste zu den fünf neuen Aktivenvertretern im Athletes Committee der FIH. Erstmals wurden vier der acht Plätze in diesem Komitee, das Empfehlungen zu wichtigen Themen des Sports in viele Gremien, unter anderem auch das Executive Board, das höchste Gremium dieses IOC-Mitgliedsverbandes, ausspricht, von den Sportlern der unterschiedlichen Nationalteams selber gewählt. Dies sind neben dem Hamburger Südafrikas Kapitänin Marsha Cox, die Engländerin Anne Panter und der australische Weltmeister Liam De Young.

Desweiteren wurden die Neuseeländerin Beth Smith und der Kanadier Scott Sandison erneut von der FIH berufen. Der Iraner Sanaz Heidari ist der erste Hockeyspieler aus dem Nahen Osten in diesem Komitee. Als Chairman des Athletes Committee wurde der deutsche Ex-Weltmeister Dr. Michael Green erneut berufen. Er sagte: "Es ist ein großer Schritt vorwärts. Wir haben in diesem Komitee nun Repräsentanten aller fünf Kontinente, eine sehr ausgewogene Geschlechterverteilung und auch den Wissenstransfer durch die Wiederbenennungen. Per Skype-Konferenz werden wir in Kürze die Rolle und Verantwortung jedes Einzelnene festlegen. Mein Dank gilt an all die, deren Amtszeit jetzt endete, und die viel Arbeit in diese Aufgabe investiert haben.”

» zur FIH-Meldung

Die „Hockey-Kids“ kommen zur Hallenhockey-WM nach Leipzig

Die Autorin Sabine Hahn startet eine Kinderbuchreihe mit Hockey spielenden Helden

 

04.11.2014 - So etwas hat es im Hockey noch nicht gegeben! Eine Kinderbuchreihe, in deren Mittelpunkt der Hockeysport steht! Die Frankfurter Autorin Sabine Hahn, selbst Mutter eines Hockey spielenden Kindes, bringt Ende des Monats den ersten Band von „Die Hockey-Kids“ im Casimir-Verlag auf den Markt. Mit viel Spaß, Fantasie und Fachverstand erzählt sie die Abenteuer von Lars, Lena und Max, die sich entschließen, nicht wie die anderen in der Schul-AG Fußball, sondern Hockey zu spielen. Und bei der Hallen-WM 2015 in Leipzig werden Sabine Hahn und ihre drei Helden auch mit von der Partie sein.

Wie man in der Illustration von Sabine Hahn sieht, haben Max, Lena und Lars bereits ein Plakat der Hallen-WM entdeckt, die vom 4. bis 8. Februar in der Arena Leipzig stattfindet. Und wenn die besten Hockeyspielerinnen und Hockeyspieler der Welt in Deutschland um WM-Ehren spielen, dann will man als junger Hockeyspieler und -fan natürlich auch live dabei sein...

» weiter lesen

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
28. November 2014

» Nachrichten Archiv

13.+14. Dezemberr 2014
zum Hessenschild und Franz-Schmitz-Pokal
27. Juli – 5. August 2015
Hallen-WM in Leipzig
 

» Impressum © 2014 • hockey.de