DHB

Hockey Nachrichten

2. Bundesliga: Aufeinandertreffen der Ex-Erstligisten

Herren-Spitzenspiel zwischen Mannheim und München / 18 Herren- und 7 Damen-Spiele

 

21.09.2018 - Am dritten Saisonwochenende in der 2. Bundesliga gibt es für die Herrenteams der Süd-Gruppe Vollbeschäftigung, sprich alle müssen zwei Mal ran. Das Spitzenspiel ist dabei zweifelsohne das Aufeinandertreffen der beiden Erstligaabsteiger TSV Mannheim und Münchner SC. Im Norden ist die Belastung unterschiedlich. Sieben der zehn Mannschaften bestreiten ebenfalls einen Doppelspieltag, Düsseldorf und Rissen haben nur eine Partie vor sich, und für BW Köln ist es gar ein gänzlich spielfreies Wochenende. Blau-Weiß ist auch bei den Damen spielfrei, ebenso wie Großflottbek. 18 Spiele bei den Herren und sieben bei den Damen stehen auf dem Wochenendprogramm.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Preisübergabe in der 2. BL-Halbzeitpause

Bietigheimer HTC bekam "Das Goldene Feld 2018" ausgehändigt

 

19.09.2018 - In der Halbzeitpause des Damen-Zweitligaspiels Bietigheim gegen BW Berlin bekam am vergangenen Sonntag die Hockeyabteilung des Bietigheimer HTC von Bundesjugendwartin Anette Breucker die DHB-Auszeichnung „Das Goldene Feld“ überreicht. Die mit 1000 Euro dotierte Breitensportauszeichnung geht jährlich an einen Verein, der sich durch Mitgliederentwicklung, Zukunftskonzeption und Aktionen in besonderer Weise hervorgetan hat. Mit seiner „Mut-Philosophie“ beeindruckte der BHTC die Jury des Deutschen Hockey-Bundes von allen Bewerbern am meisten und wurde im Juli zum Wettbewerbssieger 2018 auserkoren.

» weiter lesen

Jens Brieschke im 400er Club

Der Berliner Bundesliga-Schiedsrichter leitete am Sonntag in Hamburg sein 400. Match

 

17.09.2018 - Der Nächste im 400er Club bei den Bundesliga-Schiedsrichtern. Diesmal gilt unser Glückwunsch dem Berliner Jens Brieschke, er leitete am Sonntag sein 400. Bundesligaspiel beim Hamburger Derby in der 1. Herren-Bundesligaspiel zwischen dem HTHC und UHC Hamburg.

Jens steht dem DHB seit dem Jahr 2000 in der Bundesliga zur Verfügung und pfeift für den Steglitzer TK. Als Kollege in diesem Spiel stand René Pleißner wie in vielen anderen Spielen zuvor mit ihm auf dem Platz.

Wir wünschen auch weiterhin viel Erfolg an der Pfeife.

1. BL: Uhlenhorst Mülheim siegt im Rhein-Ruhr-Derby gegen Krefeld

Damen von Mülheim, Alster, DHC und MHC siegen / Hamburg-Derbys bei Herren endet unentschieden

 

16.09.2018 – Mülheims Herren siegten am Sonntag im Rhein-Ruhr-Derby 3:1 gegen Krefeld und sind dank des Dreiers erster Verfolger des Spitzenquartetts. Keinen Sieger kannten die beiden Hamburg-Derbys: Polo musste trotz Zwei-Tore-Vorsprung beim 2:2 die Punkte mit Alster teilen, während der UHC beim HTHC trotz 2:1-Pausenführung nur zu einem 3:3 kam. Somit gehen Polo (3.) und HTHC (4.) auf Play-off-Plätzen ins kommende Doppelwochenende, Alster (6.) und UHC (7.) bleiben jeweils zwei Punkte hinter den Harvestehudern.

Bei den Damen standen zum Abschluss des fünften Spieltags vier Partien standen auf dem Programm: Die Mülheimerinnen siegten überraschend deutlich mit 5:0 bei Schlusslicht TSV Mannheim und kletterten in der Tabelle auf Rang sieben. Die mit Mannheim punktgleichen Bremerinnen boten dem weiterhin ungeschlagenen Tabellenführer Alster zwar lange Zeit Paroli, mussten sich am Ende aber mit 1:6 geschlagen geben. Im Rhein-Derby fügte der Düsseldorfer HC dem Rivalen Rot-Weiss Köln beim 3:1 die erste Saisonniederlage zu und zog an den Domstädterinnen (jetzt 4.) vorbei auf Platz drei. Zweiter sind die Mannheimer-HC-Damen, die im Süd-Duell einen 2:0-Arbeitssieg gegen den Münchner SC feierten.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

2. Bundesliga: Damen-Aufsteiger BW Berlin im Höhenflug

Neuling ist nach drei Siegen Spitzenreiter / Auch Flottbek-Herren mit neun Punkten

 

16.09.2018 - Aufsteiger Blau-Weiss Berlin sorgt in der 2. Bundesliga der Damen weiter für Furore. Der Liganeuling gewann in Frankfurt (5:1) und Bietigheim (3:0) und führt mit Maximalpunktzahl jetzt die Süd-Gruppe an. Drei Siege haben auch die Herren des Großflottbeker THGC auf dem Konto. Die Hamburger distanzierten Aufstiegsanwärter Blau-Weiß Köln (3:1) und ließen sich auch von der TG Heimfeld nicht aufhalten (6:1). Einen Dämpfer mussten die Herren des Münchner SC einstecken: 3:3 gegen Lichterfelde, bei den Damen gewann Großflottbek das Spitzenspiel gegen Eintracht Braunschweig mit 2:0.


» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

1.BL: Nur Herren-Lokalderbys

1. Bundesliga Damen: Ebenfalls brisante Derbys auf dem Programm

 

13.09.2018 - Der Einzelspieltag in der 1. Liga Herren am kommenden Wochenende hat ausnahmslos Derbys zu bieten und ist in drei Teile aufgeteilt. Den Anfang macht das rheinische Derby, das ausnahmsweise bereits am Freitagabend um 20.00 Uhr als Flutlichtspiel am Kölner Olympiaweg stattfindet. „Am Freitagabend ohne parallel stattfindende Jugendspiele versprechen wir uns einiges von Fanseite“, so RW Kölns Cheftrainer André Henning. Gast Düsseldorf kommt mit der Empfehlung des ersten Saisonsiegs gegen Krefeld zum Tabellenführer. Und auch in Köln weiß man, solch ein Spiel mit Derby-Charakter kann speziell sein.

» Zum Vorbericht

Your are Special! - das Camp

Das inklusive Hockey-Camp des DHB und der TG Worms setzte ein zukunftsweisendes Zeichen

 

12.09.2018 - Hockey.de berichtete bereits über diverse Netzwerktreffen, Thementage, Ausbildungslehrgänge und einen Workshop speziell für junge Engagierte aus unseren Hockeyvereinen (Juniorteam Specialhockey). Immer mehr Vereine erkannten das Potenzial, sich an diesem gesamtgesellschaftlichen Auftrag zu beteiligen, gründeten eigene Specialhockey- oder inklusive Gruppen und ernteten unglaublich positive Resonanz, Aufmerksamkeit in der Presse und Medienlandschaft und konnten ihren Verein damit bereichern. Als Abschlussevent des Förderprogramms – nicht der Specialhockey-Offensive der DHB Sportentwicklung – planten die Initiatorinnen Linda Sandkaulen und Karolin Hüner ein inklusives Hockey-Wochenende, bei dem das gemeinsame Erlebnis, das gemeinsame Hockeyspielen, das sich gegenseitig Kennenlernen und das Aufbrechen von Vorurteilen und Hemmschwellen im Vordergrund stehen sollten. Mit der TG Worms, hier vor allem Silvia Krafczyck und Alexandra Blume, die selber eine inklusive Hockeymannschaft betreuen, gewann der DHB sogar noch einen ambitionierten Ausrichter für diese Veranstaltung.

» Zum Bericht

Innovation in der EHL

Meister und Delforge erste weibliche Schiedsrichter in der Elite-Liga

 

07.09.2018 - Die Euro Hockey League hat eine Innovation für die neue Saison angekündigt. Es werden erstmals weibliche Schiedsrichter und Turnieroffizielle für die höchste europäische Eliteliga des Herrenhockeys eingesetzt. Es ist eine große Ehre für die Berliner Unparteiische Michelle Meister, 40, dass sie mit der belgischen Olympia-Schiedsrichterin Laurine Delforge dafür ausgewählt wurde und die erste EHL-Runde im Oktober in Barcelona bestreiten wird. Zudem wird die Britin Margareth Hunnaball als eine von zwei Umpires Managern eingesetzt und die Dänin Camilla Nielsen als eine von vier Judges. "Ich freue mich sehr über diese Nominierung", wird Meister in der EHL-Veröffentlichung zitiert. "Ich hatte in der Bundesliga in der letzten Saison schon mehr Herren- als Damenansetzungen, insofern ist es für mich nichts Ungewöhnliches mehr." (Fotos: worldsportpics)

1. Bundesliga: UHC verliert Topspiel

Herren: Polo schreibt eigenes Märchen weiter / Damen: Bremen holt Punkt gegen TSV Mannheim

 

09.09.2018 – Die Damen des Mannheimer HC haben am Sonntag das Spitzenspiel gegen den UHC mit 3:2 gewonnen und brachten den Hamburgerinnen (jetzt 5.) damit die erste Saisonniederlage bei. Die Kurpfälzerinnen reihen sich in der Tabelle auf Rang drei hinter Alster (siegte mit 6:1 erneut deutlich gegen Mülheim) und Rot-Weiss Köln ein. Die Domstädterinnen siegten knapp 1:0 gegen den Berliner HC. Düsseldorf ist nach der überraschenden Punkteteilung mit den Wespen (1:1) punktgleich mit dem MHC Vierter. Der Münchner SC zog nach dem 2:1 gegen den HTHC an den Hamburgerinnen vorbei auf Rang sechs. Hinter den Hanseatinnen folgen der Berliner HC und Mülheim. Im Kellerderby holte der Bremer HC (10.) seinen ersten hockeyliga-Punkt beim 1:1 gegen Schlusslicht TSV Mannheim. Zwischen beiden Teams sitzen auf Rang elf die Wespen.

Bei den Herren schreibt der Hamburger Polo Club weiter an „Märchen“ (Benedikt Schmidt-Busse vom 0:2 unterlegenen UHC) und ist erster Verfolger des Spitzenduos Rot-Weiss Köln (2:0 in Krefeld) und Mannheimer HC (überraschende Punkteteilung mit Berlin). Durch den 3:2-Sieg bei Alster zieht der Harvesthuder THC am Sonntagsgegner vorbei auf Rang vier. Alster ist Fünfter. Dann folgen die Hamburger „Uhlen“, einen Punkt dahinter nach dem 2:1 in Düsseldorf die Eulen aus Mülheim. Nürnberg holte gegen BW Berlin (3:1) seinen ersten Sieg und zog damit auf Platz acht vor Krefeld und dem DHC. Die beiden Berliner Clubs BHC und BWB stehen nach fünf Spieltagen auf den Abstiegsplätzen, wobei der BHC noch ein Spiel weniger auf dem Konto hat.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

2. Bundesliga: Gladbacher Herren setzen erstes Ausrufezeichen

5:3 des GHTC über Neuss / Erfolgreiche Damen-Aufsteiger BW Berlin und Nürnberg

 

09.09.2018 - Zum Saisonauftakt in der 2. Bundesliga hielten sich die überraschenden Ergebnisse in Grenzen. Für das unerwartetste Resultat am ersten Spieltag sorgten die Herren des Gladbacher HTC mit ihrem 5:3 über den Vorjahreszweiten SW Neuss. Bei den Damen gewann der Großflottbeker THGC das Duell der beiden Erstligaabsteiger mit 2:1 beim Club Raffelberg. Von den insgesamt acht Aufsteigern konnten zwei Damenteams einen Sieg zum Einstand bejubeln: Blau-Weiss Berlin bezwang den Feudenheimer HC 1:0, gar mit 3:0 siegte der Nürnberger HTC über Eintracht Frankfurt.


» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Berlin verteidigt den Titel

Silberschild 2018: Wieder zwei Teilnehmer mehr / Sportlich enger Wettkampf

 

07.09.2018 - Berlin bleibt das Maß der Dinge: Dem Silberschildteam des Berliner Hockey-Verbandes (Senioren ab 50 Jahre) gelang am Sonntag, 2. September die Titelverteidigung des 2017 nach Berlin geholten Silberschildes. Ein souveräner Start-Ziel-Sieg, aber nicht mehr mit der Überlegenheit des Vorjahres. Die „Berliner Luft“ wird dünner.

» Zum Bericht

Trauer um Knut Rehder

Der Keeper des M55-Nationalteams starb völlig unerwartet in der Nacht zu Donnerstag

 

07.09.2018 - Mit großer Trauer wurde in der Hockeyfamilie die Nachricht vom Tod Knut Rehders aufgenommen. Der Keeper der deutschen M55-Nationalmannschaft, der gerade erst am Wochenende mit der Berliner Auswahlmannschaft das Silberschild-Turnier in der Hauptstadt gewann, starb völlig überraschend in der Nacht zu Donnerstag. Der gebürtige Hamburger, der in den 80er und 90er Jahren zur Bundesligamannschaft des Großflottbeker THGC gehörte und schon seit Jahren mit den Ü-Nationalteams internationale Erfolge sammelte, war mit seiner fröhlichen und aufgeschlossenen Art eine Integrationsfigur in seinen Mannschaften. So führte er das gemeinsame Ü50- und Ü55-Team 2016 bei den Weltmeisterschaften in Australien als Kapitän an. Mit gerade einmal 55 Jahren wurde Knut Rehder viel zu früh aus unserer Mitte gerissen.

Thomas Otto im 400er Club

Schiedsrichter Thomas Otto (PSU) leitete Samstag sein 400. Bundesligaspiel

 

02.09.2018 - Der in Torgau wohnende und für die Potsdamer SU pfeifende Thomas Otto steht seit dem Jahr 2000 in der Bundesliga auf dem Platz und leitete nun am gestrigen Samstag sein 400. Spiel bei der Partie Düsseldorfer HC gegen Club an der Alster an der Seite seines Kollegen Benjamin Göntgen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Jubiläumsspiel und mögen noch viele weitere Bundesligaspiele folgen!

1. BL: MHC und RWK einzige verbliebene Teams mit reiner Weste

Damen-Quartett aus Hamburg, Mannheim, D'dorf und Köln siegt doppelt

 

02.09.2018 - Der Mannheimer HC und Rot-Weiss Köln haben nach zwei weiteren Siegen am Sonntag - Mannheim schlug den deutschen Meister Mülheim (7. Platz) mit 2:0, Köln siegte 4:2 gegen Alster (5.) - als einzige Teams bei den Herren nach drei Spieltagen noch eine weiße Weste. Dahinter folgt bereits etwas überraschend Aufsteiger Polo, der in Düsseldorf 5:0 siegte. Gleichauf ist aber der UHC Hamburg (4.), der anfangs noch ohne Spiel, nach zwei 4:2-Siegen gegen Berlin, zuletzt bei Blau-Weiss (10.), ebenfalls eine reine Weste hat - aber noch ein Spiel weniger auf der Habenseite. Der Harvestehuder THC kann sich mit dem zweiten Saisonsieg - 3:2 gegen den bisher sieglosen Berliner HC (9.) - auf Platz 6 einordnen. Krefeld kletterte durch den ersten Sieg gegen Nürnberg (5:1) auf Rang 8, die Franken sind wie Schlusslicht Düsseldorf weiter punktlos.

Die Damen sind dieses Wochenende in die neue Saison gestartet. An die Spitze setzen konnten sich mit jeweils zwei Siegen der Club an der Alster (Sonntag 6:1 gegen den Harvestehuder THC), der Mannheimer HC (2:1 beim Berliner HC), der DHC (3:2 in Mülheim) sowie Rot-Weiss Köln (3:2 beim TSV Mannheim) fest. Auf den weiteren Plätzen folgen der UHC Hamburg (7:2-Kantersieg in Bremen), der Berliner HC, der Münchner SC (2:0 bei den Wespen) und der Harvestehuder THC. Ganz ohne Punkte aus dem Doppelwochenende kamen Mülheim, Bremen, der TSV Mannheim und Schlusslicht Bremen.

» Zur Hockeyliga-Berichterstattung

Hockey, aber auch Dartpfeile werfen und Kugeln schleudern

10. Auflage des Maschsee-Cup auf dem nagelneuen Kunstrasenplatz von Hannover 78

 

01.09.2018 - Da altersgerechte Turniere für die Generation 50plus in Deutschland eher an einer Hand abzuzählen sind, hoben im Jahr 2008 hockeybegeisterte Senioren aus Hannover den Maschsee-Cup aus der Taufe. Trotz des etwas irreführenden Namens sollten hier Damen und Herren nicht verbissen um den Turniersieg kämpfen, sondern lediglich in freundschaftlichem Vergleich die Schläger schwingen. Und es sollten, was nicht nur in dieser Altersgruppe unbedingt dazu gehört, die Möglichkeit zu einer gepflegten “dritten Halbzeit” vorhanden sein sowie ein lockerer Turnierabend stattfinden. Dass die damals Verantwortlichen mit dieser Mischung richtig lagen - auch der Deutsche Hockey-Bund (DHB) unterstützt diese Breitensportveranstaltung in der Zwischenzeit -, beweist die Tatsache, dass der Maschsee-Cup am ersten Augustwochenende zum zehnten Mal ausgetragen wurde.

» weiter lesen

1.BL: Alster gewinnt Top-Spiel

Herren: Polo verliert bei RW Köln in Schlussphase 3:5 / Mülheim stark verbessert

 

01.09.2018 - Die Damen des Club an der Alster haben am Samstag das erste Saisonspiel, das genau die gleiche Paarung wie im letztjährigen Meisterschaftsfinale war, beim UHC gewonnen. Eine ganz starke Anfangsphase bescherte dem Champion ein 3:1. Die anderen Mitfavoriten Mannheimer Hc (6:0 beim Aufsteiger Wespen) und Düsseldorf (5:1 beim TSV Mannheim) zeigten ebenfalls gute Frühform. Auch sehr stark präsentierte sich der Berliner HC beim 3:0 über München. Der HTHC kam beim starken Aufsteiger Bremen zu einem 2:1-Erfolg. Und RW Köln bezwang Mülheim mit 2:0.

Bei den Herren hatte RW Köln etwas dagegen, dass Aufsteiger Polo zum zweiten Überraschungscoup kam. Die Hamburger drehten zwar ein 1:3 zwischenzeitlich in ein 3:3 bis drei Minuten vor Schluss, doch dann traf Köln noch zwei Mal und siegte letztlich verdient. Deutlich machten es Meister Mülheim (5:1 über Nürnberg) und Alster (5:1 beim Düsseldorfer HC). Der UHC und der HTHC kamen zu knapperen Heimsiegen gegen die Gästeteams aus der Hauptstadt. Krefeld bleibt nach dem 1:3 gegen Mannheim weiter ohne Punkte.

» Zur Hockeyliga-Berichterstattung

Jetzt Autogrammkarten der DANAS und HONAMAS bestellen!

Solange der Vorrat reicht: Komplette Sätze der Feld-Kader der Damen und Herren verfügbar

 

30.08.2018 - Ab sofort können Fans der DANAS und HONAMAS Autogrammkarten-Sätze der Feld-Kader beim DHB bestellen.

Alles, was dafür nötig ist, ist einen DIN A4-Rückumschlag mit Rückfrankierung über 2,60 EUR an folgende Adresse zu übersenden:

Deutscher Hockey-Bund e.V.

Kennwort „Autogrammkarten-Set“

Am Hockeypark 1

41179 Mönchengladbach

Rücksendungen können nur bei passender Briefumschlag-Größe und ausreichender Frankierung erfolgen.

Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht.

Start der 1. Bundesliga Damen

Vorn werden vier dominante Teams erwartet / Aber auch die Neuen werden viel Spaß machen

 

29.08.2018 - Nachdem die Herren-Bundesliga bereits einen nicht ganz kompletten Spieltag absolviert hat, steigt nun am Wochenende die Damen-Bundesliga gleich mit einem Doppel-Spieltag in die Saison 2018/2019 ein. Wenn man mit Trainern und Spielerinnen spricht, steht ein Thema ganz oben: Wird sich die Zwei-Klassen-Gesellschaft in dieser Saison noch weiter manifestieren? Die Dominanz von Club an der Alster, UHC, Mannheimer HC und Düsseldorfer HC war in der letzten Saison schon sehr deutlich. Extrem früh hatte sich deren Endrunden-Teilnahme herauskristallisiert.

» weiter

DKMS: Pascal will leben!

Leukämiekranker Hockeyspieler, 13, vom TFC Ludwigshafen braucht einen Stammzellspender

 

27.08.2018 - Beim TFC Ludwigshafen ist der Hockeysport gerade etwas in den Hintergrund gerückt. Mit dem 13-jährigen Pascal braucht ein Jugendhockeyspieler dringend einen Stammzellspender, um seine Leukämieerkrankung besiegen zu können. Deshalb macht sich der ganze Verein zurzeit stark, möglichst viele Menschen zu motivieren, sich als Stammzellspender registrieren zu lassen, in der Hoffnung, dass der geeignete Spender für Pascal dabei ist.

» weiter

1. BL: Polo mit Paukenschlag

Der Aufsteiger besiegt Meister Mülheim 5:4 / Köln, MHC und Alster holen Dreier

 

26.08.2018 - Mit einem 5:4-Erfolg über Meister Uhlenhorst Mülheim hat Aufsteiger Hamburger Polo Club für die Überraschung des ersten Bundesliga-Spieltags der Saison 2018/2019 gesorgt. Mülheim konnte einen 2:5-Rückstand im letzten Viertel nicht mehr ganz aufholen, hatte allerdings auch Pech, dass zwei vermeintliche Tore nicht anerkannt wurden. Der zweite Aufsteiger BW Berlin hatte gegen RW Köln im Heimspiel wenig zu melden. Die Gästen siegten ungefährdet 3:0. Beim Top-Spiel zwischen MHC und HTHC gelang den Mannheimern ein Last-Minute-Treffer zum 2:1-Sieg. In der einzigen Sonntagspartie gewannen die Herren vom Club an der Alster gegen den Crefelder HTC mit 2:1. Die Hamburger drehten einen Rückstand per Doppelpack zum 2:1 und gewannen damit erstmals seit dem 30. September 2006 wieder einen Saisonauftakt. Damals übrigens ebenfalls gegen Krefeld.

» Zur Hockeyliga-Berichterstattung

1. Liga: Sehr interessanter Start

Bundesligasaison 2018/2019 beginnt am Wochenende mit vier Herren-Spielen

 

23.08.2018 - Endlich geht sie los – die Bundesligasaison 2018/2019! Der Aufgalopp am kommenden Wochenende betrifft erstmal „nur“ acht Teams der Herren-Bundesliga, aber die Partien sind bereits extrem interessant. So empfängt am Samstag um 14 Uhr der von allen neugierig beäugte Aufsteiger Hamburger Polo Club, der in den letzten fünf Jahren fast den direkten Durchmarsch von der Oberliga in die 1. Bundesliga hinlegte, den aktuellen Meister Mülheim.

» weiter

Seminare Kindertraining

Im November in Köln: Wie sehen kindgerechte Spiel- und Übungsformen aus?

 

22.08.2018 - Auch in diesem Jahr bietet der DHB im November zwei Seminare zur Gestaltung des Kindertrainings an. Zentrale Themen sind unter anderem, die Teilnehmer/innen zu befähigen, in die Betreuung von Kindern und Jugendlichen im Verein eingebunden zu werden, fähigkeits- und fertigkeitsorientiert zu differenzieren.

Auf dem Programm stehen unter anderem die Durchführung von kindgerechten Spiel- und Übungsformen und deren Organisation. Zusätzlich erhält man einen Einblick in Kooperationsmöglichkeiten der Vereine mit Kindergärten und verschiedenen Schulformen. In diesem Jahr gibt es zwei Kindertrainingsseminare - das erste für Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren, die im Vereinstraining für die Altersgruppe "Wusel bis U10" mit eingebunden sind, das zweite für junge Erwachsene (ab 20 Jahre), die im gleichen Bereich engagiert sind.

Wir freuen uns sehr über die Unterstützung des „Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)“, das beide Seminare mit Mitteln aus dem Kinder- und Jugendplan (KJP) bezuschusst. Somit können ein großer Teil der Kosten getragen bzw. rückerstattet werden.

» Ausschreibung & Anmeldung

Die 1. Liga Herren wird bunter!

Über 40 ausländische Kaderspieler in der neuen Saison in der hockeyliga aktiv

 

20.08.2018 - Am nächsten Wochenende startet die 1. Bundesliga der Herren mit vier Partien in die neue Saison. Der Spielplan ist - der Herausforderung der Hockey Pro League angepasst, die im Frühjahr als neues internationales Aushängeschild des Sports startet - ungewöhnlich aufgeteilt. Im Herbst werden bereits knapp zwei Drittel der Saisonspiele bestritten. Im Frühjahr haben die Teams zum Teil nur noch acht Partien ausstehen

» weiter

Jugend DM Halle 2019 - Ausrichter stehen fest

6 engagierte Vereine haben Zuschlag erhalten

 

16.08.2018 - Der zuständige Ausschuss der Hockeyjugend freut sich, nun auch die Vergabe der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften Halle 2019 bekanntgeben zu können. Wir wünschen allen Ausrichtern viel Freude bei der Vorbereitung und Durchführung der Deutschen Meisterschaften und bedanken uns schon jetzt sehr herzlich bei den Vereinen!

23./24.02.2019

weibliche Jugend A: VfR Grünstadt

weibliche Jugend B: Crefelder HTC

Mädchen A: Kreuznacher HC

02./03.03.2019

Männliche Jugend A: HTC Neunkirchen

Männliche Jugend B: LBV Phönix

Knaben A: Dürkheimer HC

„Platz fünf bei einer WM ist besser als es sich für uns anfühlt!“

Bundestrainer Xavier Reckinger und Sportdirektor Heino Knuf im Nach-WM-Interview

 

15.08.2018 - Groß war die Enttäuschung bei allen Beteiligten – Mannschaft, Staff und auch Fans – als die deutschen Damen vor zehn Tagen mit Platz fünf von der WM in London zurückkehrten. Zu sehr hatte das Team in der Vorrunde auch gegen die Top-Teams überzeugt, so dass das 0:1 im Viertelfinale gegen den späteren Bronzemedaillisten Spanien sehr unbefriedigend war. Im Interview blicken Bundestrainer Xavier Reckinger und DHB-Sportdirektor Heino Knuf jetzt, mit ein wenig Abstand zum Turnier, zurück und liefern eine erste Analyse.

» Zum Interview

DANAS rücken auf Platz 5 vor

WM-Platz fünf in London lässt die deutschen Damen in der Weltrangliste aufsteigen

 

07.08.2018 - Zwei Tage nach Ende der WM in London hat der Welthockeyverband FIH die neue Weltrangliste veröffentlicht. Unumstrittener Erster bleiben natürlich die Niederlande (2.300 Punkte), die ihren Vorsprung auf Olympiasieger England auf 550 Punkte ausgebaut haben. Die Teams dahinter rücken weiter zusammen. Australien steigt auf und liegt nun knapp 100 Punkte hinter den Britinnen auf Rang drei. 30 Zähler dahinter Argentinien. Und 60 Zähler dahinter schon die DANAS, für die der fünfte Platz in London - so enttäuschend das Viertelfinal-Aus gegen Spanien auch war - zu einer Verbesserung um einen Platz im Ranking geführt hat. Dies kann wichtig sein für alle künftigen Ansetzungen bei großen Turnieren, die von der Weltrangliste abhängen.

Den größten Sprung hat Vizeweltmeister Irland gemacht, der von Platz 16 auf Rang acht vorrückte. WM-Dritter Spanien rückte von Platz elf auf sieben vor. Zu den größten Verlierern gehören nach ihrem WM-Vorrundenaus die USA (von 7 auf 12) sowie Jamilon Mülders Chinesinnen (von acht auf elf).

» Direkt zur neuen Weltrangliste

Deutsche Teams beim Masters World Cup in Terrassa sehr erfolgreich

Masters-WM in Terrassa: Eine Vize-Weltmeisterschaft, zwei Bronzemedaillen

 

07.08.2018 - Durch seine eigenen Spiele mit den Masters 55 am finalen Wochenende, konnte unser "Mann vor Ort", Stephan Boness, den Bericht erst mit dem heutigen Datum erstellen - lesenswert ist es allemal, was die Malanas und Masters Teams in Terrassa an den beiden Schlusstagen ablieferten.

Die Malanas W40 und die Masters M40 gewannen ihre Platzierungspiele um Platz 5, die Malanas W50 werden 11., Platz 7 für die M45, Masters M35 und M50 erringen Bronze, die Masters M55 werden Vize-Weltmeister.

In einem starken letzten Spiel gegen Irland, sicherten sich die Malanas W40 mit einem 2:0-Erfolg durch Tore von Denise Rutschmann und Franziska Löwe einen tollen 5. Platz. Im Qualispiel um Platz 5 verloren die M45 gegen Australien mit 2:6, zeigten sich jedoch am letzten Morgen von ihrer besten Seite, gewinnen glatt mit 4:0 gegen Neuseeland und belegen den 7. Platz im Endklassement.

» weiter lesen

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
23. September 2018

» Nachrichten Archiv

29.-30. September 2018
6.-7. Oktober 2018
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de