Hessen

Hockey Nachrichten

Jugend: Mannheimer HC mit meisten Teams zur DM

MHC holt fünf Süd-Titel / 25 Vereine bei der Deutschen Meisterschaft dabei

 

18.02.2018 - Erfolgreichster Verein in der Qualifikationsphase für die Deutschen Hallenmeisterschaften der Jugend ist der Mannheimer HC. Die Baden-Württemberger hatten bei den Süddeutschen Meisterschaften bis auf die Weibliche Jugend B in sämtlichen Konkurrenzen die Nase vorne und schicken fünf Mannschaften zu den DM-Turnieren. Mit je vier Qualifikanten folgen Münchner SC und UHC Hamburg. Jeweils drei Teams sind vom TSV Mannheim, Berliner HC, Rot-Weiss Köln und Club an der Alster Hamburg bei der Deutschen dabei. Immerhin zwei Mannschaften haben SC Frankfurt, Großflottbeker THGC, Uhlenhorst Mülheim, Düsseldorfer HC und Club Raffelberg durchgebracht. Insgesamt 25 Vereine sind bei den sechs Finalturnieren vertreten, die in diesem Jahr alle am 3./4. März ausgetragen werden.

» zur Sonderseite DM Jugend

Das Grüne Band 2018 / Bewerbungsphase läuft bis 31.03.18

Auszeichnung für vorbildliche Talentförderung im Verein sichern

 

15.01.2018 - Vereine aufgepasst: Die Bewerbungsphase für das „Grüne Band“ 2018 ist gestartet. Die Sieger-Vereine dürfen sich nicht nur über eine feierliche Preisverleihung freuen, sondern auch über eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 5.000€. Bis 31.März können sich Hockeyvereine mit vorbildlicher Talentförderung über die Hockeyjugend (Wibke Weisel, weisel@deutscher-hockey-bund.de) an dem Wettbewerb beteiligen.

Also schnell raus aus der Hockeyhalle, ran an den Schreibtisch und die Bewerbungsunterlagen ausfüllen!

» Sonderseiten inkl. Bewerbungsunterlagen

KLAFS Final Four: Beide Meisterwimpel gehen nach Hamburg

Berichterstattung von der deutschen Endrunde am 3./4. Februar in Stuttgart

 

04.02.2018 - Die Blauen Meisterwimpel im Hallenhockey des Jahres 2018 werden beide in Hamburg aufgehängt. Bei den Damen setzte sich am Ende der Club an der Alster im Finale der KLAFS Final Four in Stuttgart denkbar knapp gegen den Düsseldorfer HC durch. Allerdings mussten die Hanseatinnen bis ins Penaltyschießen, nachdem es nach regulärer Spielzeit unentschieden 2:2 gestanden hatte. Dort waren die Alsteranerinnen das treffsichere Team und feierten schlussendlich einen 4:3-Sieg und damit den vierten Deutschen Hallen-Titel nach 2006, 2008 und 2009.

Bei den Herren war vorher klar, dass der Meister aus Hamburg kommen würde, denn es maßen sich der Club an der Alster und Lokalrivale UHC Hamburg. Da krönte am Ende der UHC seine "Abschiedstour" mit dem Titel. Das Team, bei dem es nicht nur für den Trainer, sondern auch für viele Spiele die letzte Hallensaison war, gewann bei den KLAFS Final Four in Stuttgart das Endspiel gegen den Club an der Alster mit 8:5 (3:2) und sicherten sich damit den dritten Deutschen Hallen-Titel nach 1964 und zuletzt 2002.

Die Preise für die besten Spieler der Endrunde räumten bei den Damen die Düsseldorferin Teresa Martin Pelegrina sowie Jan Philipp Rabente von Meister UHC Hamburg ab.

Die umfangreiche Berichterstattung findet ihr hier:

» DM-Sonderseite
» Livestreams beim SWR

Berichterstattung zur Hallenhockey-WM auf der Sonderseite

Vom 7. bis 11. Februar kämpfen die DANAS und HONAMAS um die WM-Titel

 

31.01.2018 - Am Mittwoch, 7. Februar, starten die Hallenhockey-Weltmeisterschaften in Berlin. In der Max-Schmeling-Halle kämpfen die DANAS und HONAMAS um die beiden WM-Titel unter dem Hallendach. Alle Infos rund um das Turnier und die Berichte von den deutschen Spielen findet Ihr auf der hockey.de-Sonderseite. Der Weltverband übernimmt die gesamte sportliche Berichterstattung vom WM-Turnier auf seiner offiziellen-WM-Seite.

» Hallen-WM-Sonderseite von hockey.de
» Offizielle FIH-Turnierseite

DHB: Leistungssportreferent/in in Teilzeit gesucht

Zum 1. März 2018 befristet als Mutterschutz/Elternzeitvertretung

 

Der Deutsche Hockey-Bund e.V. sucht zum 01. März 2018 (oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt) befristet für das Ressort Leistungssport eine/n

Leistungssportreferent/in in Teilzeit

für den Bereich Finanzen/Controlling

als Mutterschutz-/Elternzeitvertretung

» Stellenausschreibung lesen (pdf)

Deutsche Meisterschaft

Hallenhockey-Endrunde der Damen und Herren live im Südwestfunk

 

03.02.2018 - Der Südwestrundfunk (SWR) überträgt alle sechs Spiele der Hallenhockey DM-Endrunde im SWR-Stream. Die Übertragung startet am 3. Februar 2018 ab 12 Uhr und am 4. Februar 2018 ab 11:30 Uhr:


» SWR Mediathek

Halbfinale Damen:
12:00 Uhr - Club an der Alster - Uhlenhorst Mülheim 7:2 (4:2)
14:00 Uhr - Harvestehuder THC - Düsseldorfer HC 1:2 (1:0)

Halbfinale Herren:
16:00 Uhr - Club an der Alster - Crefelder HTC 6:2 (2:2)
18:00 Uhr - UHC Hamburg - Rot-Weiss Köln 7:6 (2:1)

Sonntag, 4.2.2018

Finale Damen: 11:30 Uhr - Club an der Alster - Düsseldorfer HC 4:3 n.SO (2:2,0:1)

Finale Herren: 14:00 Uhr - Club an der Alster - UHC Hamburg 5:8 (2:3)

Abstiegssituation Regionalligen Süd

Stand 30.01.2018

 

30.01.2018 - Der anhängende Download zeigt die Abstiegssituation in den Regionalligen Süd nach Abschluß aller Spiele mit dem Stand vom 29. Januar 2018

» zur Abstiegssituation

3.VL Damen / 4.VL + 5.VL Herren

Schiedsrichteransetzungen

 

25.01.2018 - Aufgrund der geänderten Turnierpläne wurden auch die Schiedsrichteransetzungen der 3. VL Damen sowie der 4. VL und 5. VL Herren entsprechend angepasst.

In der 3. VL Herren pfeifen die beteiligten Vereine in der Rückrunde probeweise ihre Spiele selbst. Insoweit ist jeder Verein für die Erstattung der Kosten seines eigenen Schiedsrichters zuständig, eine Kostenverteilung zwischen den Vereinen findet nicht statt.

Hessischen Endrunden Jugend

Schiedsrichterbesetzung

 

24.01.2018 - Leider gelingt es nicht, Schiedsrichter für die Endrunden der Hessischen Jugendmeisterschaften zu mobilisieren. Stand per heute:

28.01.2018 Weibl. Jugend A (Fabriksporthalle, Frankfurt): Halbfinale und Finale werden von HHV Schiedsrichtern geleitet, Platz 3 und Platzierungsspiele pfeifen sich selbst.

28.01.2018 Mädchen A (BIKUZ, Frankfurt): Halbfinale und Finale werden von HHV Schiedsrichtern geleitet, Platz 3 wird vor Ort eingeteilt.

28.01.2018 Knaben A (Hochtaunushalle, Bad Homburg): Hier fehlen Schiedsrichter! Die Vereine müssen die Spiele selbst wechselseitig selbst leiten. Jeder Verein wird gebeten, einen geeigneten Schiedsrichter bei der Turnierleitung anzumelden.

04.02.2018 WJB und MJB in Hanau: Hier werden aktuell noch Schiedsrichter gesucht!

17.02.2018 Mädchen B und Knaben B in Rüsselsheim: Vereine leiten die Spiele wechselseitig selbst. Bitte geeignete Schiedsrichter mitbringen und bei der Turnierleitung zur Einteilung anmelden.

Interessierte Schiedsrichter können sich bei Stefan Müller, Telefon 0170-3039779 oder mueller@hessenhockey.de melden.

18. Hallen-Europameisterschaft der Damen

Deutsche Damen sind Europameister | Sieg im Shootout gegen die Niederlande

 

21.01.2018 - Die deutschen Damen sind Hallen-Europameister! Im Endspiel besiegten sie die Niederländerinnen nach Shootout mit 3:2. Nach der ersten Halbzeit stand es 0:0, nach der zweiten 1:1. Den Shootout entschieden die Deutschen mit 2:1 für sich. Bei den ersten 3 Versuchen trafen bei den Deutschen nur Alisa Vivot, bei den Holländerinnen Mila Muyselaar. Die beiden waren auch das nächste Pärchen: Vivot traf und Rosa Krüger im Tor machte den Titelgewinn perfekt.

» zu den Spielberichten

Gestern gewannen die Damen das Halbfinale gegen Weißrussland mit 5:4 (3:2). In der 28. Minute war Deutschland mit 5:2 in Führung gegangen, doch in den letzten 10 Minuten wurde es nochmal eng. Das zweite Halbfinale gewannen die Niederländerinnen mit 6:3 (4:2) gegen Tschechien.

Deutschland hatte die Gruppenspiele auf Grund des besseren Torverhältnisses als Erster beendet. Sie schlugen die Ukraine mit 5:1, verloren gegen Tschechien 3:4 und gewannen gegen Russland 4:2.

» alle Ergebnisse

Deutsche Sporthochschule Köln richtet Hochschulmeisterschaften aus

Am 2./3. März in Kooperation mit dem RTHC Bayer in Leverkusen

 

18.01.2018 - Als Veranstalter hat der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) die Ausrichtung der Deutschen Hochschulmeisterschaften 2018 im Hallenhockey an die Deutsche Sporthochschule (DSHS) Köln vergeben.

Die Kölner werden die Meisterschaften für Damen und Herren am Freitag, den 2. März und Samstag, den 3. März 2018 in Kooperation mit dem RTHC Bayer Leverkusen in den Sporthallen Am Kurtekotten, Knochenbergsweg in 51373 Leverkusen ausrichten.

Eine Kurzform der Ausschreibung liegt schon jetzt unter www.adh.de vor, die detaillierte Ausschreibung ab dem 19. Januar 2018. Sie liegt dann auch in den Sportreferaten und Hochschulsporteinrichtungen der Hochschulen vor. Über sie sind Meldungen ab dem 19. Januar 2018 online unter www.adh.de im passwortgeschützten Anmeldeportal möglich. Meldeschluss ist der 15. Februar 2018.

» Ausschreibung (PDF)

Der Hessische Hockey-Verband

sucht neuen Vorstand Jugend

 

09.01.2018 - Wie bereits bekannt, hat der bisherige Vorstand Jugend Brit Scherer ihr Amt zum 01.11.2017 niedergelegt.

Wer hat Lust und Zeit für ein Ehrenamt und Interesse, den Jugendhockeysport in Hessen zu leiten und zu gestalten?

»Ausschreibung Vorstand Jugend (PDF)

Unterstützt werden Sie durch die Geschäftsstelle, den Jugendausschuss und die Vorstandskollegen. Interesse geweckt? Dann bitte bei Uwe Benecke (benecke@hessenhockey.de) oder Bettina Bürkle (info@hessenhockey.de), die auch für weitere Informationen und Fragen zur Verfügung stehen, melden.

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
20. Februar 2018

» Nachrichten Archiv


Januar - März 2018
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de