Hamburg

Hockey Nachrichten

1.BL: 3 Damen-Flutlichtderbys

Am Mittwochabend wird in der 1. Liga Damen in Hamburg, Köln und Berlin gespielt

 

16.10.2018 - Am Mittwochabend, 17. Oktober, hat die Damen-hockeyliga drei sehr interessante Lokalderbys unter Flutlicht zu bieten. In Berlin empfangen um 20 Uhr die Zehlendorfer Wespen (Foto) den Berliner HC. Im Hinspiel hatte der Aufsteiger an der Wilskistraße noch 0:4 verloren. Doch inzwischen ist das Team von Carsten Vahle in der Liga angekommen und wird auf heimischem Geläuf versuchen, es dem Tabellensiebten so schwer wie möglich zu machen. Ein Punktgewinn würde den Aufsteiger mit dem TSV Mannheim auf Rang zehn gleichziehen lassen, bei einem Sieg könnten die Wespen den Abstiegsrang wieder verlassen.

Beim rheinischen Derby geht es für RW Köln darum, den Abstand zu den Play-off-Rängen wieder etwas zu verkleinern. Eine Niederlage der Kölnerinnen zuhause gegen Düsseldorf (Start 20.30 Uhr) hieße wohl, dass die Endrunden-Tickets bereits zu diesem frühen Zeitpunkt vergeben wären. Dem DHC könnte ein Auswärtssieg dagegen mittelfristig die Tabellenführung zurückbringen.

In Hamburg empfängt um 20.00 Uhr der aktuelle Tabellenerste UHC den HTHC. Das Hinspiel endete mit einem 4:1-Auswärtssieg des Vizemeisters am Voßberg. Auch in dieser Partie ist der HTHC eher Außenseiter, denn seit dem Wiederaufstieg der Schwarz-Gelben 2012 konnte man beim UHC nur einen einzigen Punkt holen - das war beim 2:2 im September 2013.

» Zur hockeyliga-Berichterstattung

HTHC trennt sich von Damentrainer David Plewa

Zum 31.10.2018

 

16.10.2018 - Der HTHC und David Plewa (Trainer Bundesliga Damen) trennen sich zum 31.10.2018 einvernehmlich voneinander. Hockeytrainer David Plewa kann sein Engagement für die Bundesliga-Damenmannschaft aufgrund privater Belastungen im Familienbetrieb nicht im angedachten Umfang ausüben. Als Interimslösung übernehmen bis zur Ernennung eines neuen Head Coaches Herrentrainer Christoph Bechmann und die Spieler Gray/Hauke die Trainings- und Coachingaufgaben.

Jugend DM Endrunde: Fünf Hamburger Teams qualifiziert

UHC Hamburg mit drei Mannschaften dabei

 

15.10.2018 - Fünf Hamburger Teams haben sich für die Endrunde der Deutschen Feldmeisterschaft 2018 der Jugend qualifiziert, die am 20./21. Oktober 2018 stattfindet:

Mädchen A: Der Club an der Alster

Weib. Jugend A: UHC Hamburg und Großflottbeker THGC

Knaben A: UHC Hamburg

Männl. Jugend A: UHC Hamburg

Wir wünschen allen Teams viel Erfolg bei der Endrunde!

» zu den Sonderseiten DM Jugend

1. BL: UHC-Damen an der Spitze

TSVM siegt im Kellerduell / Herren: UHC an Play-off-Plätzen dran, MHC 6:0 bei HTHC

 

14.10.2018 – Mit dem 2:1-Sieg der UHC-Damen gegen den zwischenzeitlichen Tabellenführer Mannheimer HC übernehmen die Hamburgerinnen die Pole Position in der hockeyliga. Verfolger Düsseldorf und Alster haben aber noch je zwei Spiele weniger auf dem Konto als die beiden Sonntagskonkurrenten. In den beiden weiteren Sonntagsspiel zieht HTHC nach dem 6:2 gegen den MSC in der Tabelle an den Münchnern vorbei und der TSV Mannheim feiert mit dem 5:0 im Kellerderby gegen den Bremer HC einen wichtigen Dreier und das vorläufige Verlassen der Abstiegsränge.

Bei den Herren beendet der UHC das Doppelwochenende mit dem zweiten Sieg und einem 2:1, in dem sich vor der Pause die Nachlässigkeit in der Chancenverwertung des Gegners Nürnberger HTC bitter bestrafte. Die Hamburger sind nun nach Punkten mit dem Viertplatzierten Polo gleichgezogen, stehen aber aufgrund eines weniger geschossenen Tores noch auf Rang fünf. Krefeld verschaffte sich mit dem 2:1 gegen Alster etwas Luft im Tabellenkeller und der Mannheimer HC rehabilitierte sich mit einem 6:0-Kantersieg beim Harvestehuder THC etwas für die knappe Vortagsniederlage beim UHC.

1.BL: Die Rückrunde startet

Aber noch nicht für alle Herrenteams / Damen: UHC - MHC und TSVM - Bremen wichtige Partien

 

12.10.2018 Die 1. Liga der Damen startet an diesem Wochenende in „kleiner Besetzung“ in die Rückrunde. Da hier alle Teams elf Spiele absolviert haben, ist die Tabelle recht aussagekräftig. Und die Prognosen der meisten Trainer, dass sich die Endrunden-Teilnehmer der vergangenen Saison – Club an der Alster, UHC Hamburg, Mannheimer HC und Düsseldorf (Foto: Trainer Nico Sussenburger) – wieder früh absetzen würden, hat sich bewahrheitet. Der Vierte UHC hat bereits sieben Punkte Vorsprung auf den Fünften RW Köln, der ja auch letzte Saison der längste ernsthafte Verfolger des Spitzentrios war.

» weiter

2. Bundesliga: Flottbek bei Damen und Herren vorn

GTHGC doppelter Tabellenführer / Erste Niederlage für Damen von BW Berlin

 

14.10.2018 - Erstmals als Verlierer gingen in der 2. Bundesliga die Damen von BW Berlin vom Platz. Der Süd-Aufsteiger und Tabellenführer verlor in Obermenzing 1:3, Nutznießer ist hauptsächlich Rüsselsheim, das nach dem 3:2 über Nürnberg und einem weniger absolvierten Spiel quasi zu BW Berlin aufschloss. Mit zwei hohen Siegen übernahm im Norden Großflottbek erstmals die Tabellenführung. Auch bei den Herren ist Großflottbek das beste Nord-Team. Ebenso wie der GTHGC steht im Süden Mannheim als Herbstmeister fest. Der TSV gewann das Spitzenspiel gegen Frankfurt klar mit 4:0.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Jugend-DM: Der Westen als großer Gewinner

WHV-Vertreter stellen 12 der 24 Teams der Endrunden der Deutschen Meisterschaft

 

14.10.2018 - Einmal mehr war der HTC Uhlenhorst Mülheim der erfolgreichste Verein bei den Jugend-Zwischenrunden um die Deutsche Feldmeisterschaft 2018. Vier Mannschaften des HTCU haben den Sprung zur Endrunde geschafft. Je drei Teams dürfen dorthin UHC Hamburg, Rot-Weiß Köln und Düsseldorfer HC schicken. Mit zwei Vertretern sind Berliner HC und Mannheimer HC bei den Endrunden. Je eine Mannschaft können Crefelder HTC, SC Frankfurt, Club Raffelberg, HG Nürnberg, Alster Hamburg, Großflottbeker THGC und Bremer HC entsenden. Auf insgesamt 13 Vereine verteilen sich die 24 Endrundenplätze. Klarer Regionalgewinner war der Westdeutsche Hockey-Verband, der mit seinen Teams exakt die Hälfte der Endrundenteilnehmer stellt. Die Deutschen Meister in sechs Altersklassen werden kommendes Wochenende in Heilbronn (Männliche Jugend A), Bad Dürkheim (MJB), Ludwigshafen (WJA), Wiesbaden (WJB) und Krefeld (Knaben und Mädchen) ausgetragen. Alle Infos auf der Sonderseite.

» zu den Sonderseiten DM Jugend

13. Hamburger Sportjugend Bildungstage

Am 20. + 21. Oktober 2018

 

05.10.2018 - Die diesjährigen Sportjugend Bildungstage finden am 20./21. Oktober 2018 in der Stadtteilschule Alter Teichweg statt. Die Teilnehmer erwartet ein buntes Programm mit zahlreichen innovativen und facettenreichen Angeboten wie SprechSport, Bubble Soccer oder Life Kinetik. Alle Angebote können zur Verlängerung der Juleica (10 LE*) und der Übungsleiter*innen C-Lizenz (15 LE) genutzt werden. Die Teilnahme an max. 16 LE ist an diesem Wochenende möglich. Anmeldungen sind bis zum 5. Oktober 2018 möglich.

» direkt zum Flyer (.pdf)

2. Bundesliga: Berliner Aufsteigerdamen überraschen weiter

Blau-Weiss schlägt Rüsselsheim 2:0 / Herren von BW Köln erstmals an der Spitze

 

07.10.2018 - In der 2. Bundesliga sind nach fünf Spielwochenenden nur noch die Damen von BW Berlin und Großflottbek ungeschlagen. Das überraschende Aufsteigerteam aus der Hauptstadt schlug im Spitzenspiel Verfolger Rüsselsheim und festigte seine Tabellenführung im Süden. Der GTHGC muss im Norden nur aufgrund der geringeren Zahl der absolvierten Spiele Erstligamitabsteiger Club Raffelberg den Vortritt lassen. Bei den Herren steht BW Köln erstmals an der Spitze in der Nord-Gruppe. Im Süden konnten sich TSV Mannheim und SC Frankfurt etwas vom Feld absetzen.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Größere Zufriedenheit auf weiblicher Seite

Nachlese zum Hessenschild und Franz-Schmitz-Pokal 2018

 

03.10.2018 - Große Freude beim Bayerischen Hockey-Verband: Nach 41 Jahren gewannen die BHV-Jungen wieder den Franz-Schmitz-Pokal. Im Endspiel des U16-Länderpokals bezwangen die Bayern in Stuttgart die Auswahl von Berlin mit 3:2. Bei der 66. Ausspielung des Wettbewerbs war es der insgesamt vierte bayerische Triumph. Die Mädchen des Westdeutschen Hockey-Verbandes entthronten im 63. Hessenschild den Titelverteidiger Hamburg mit einem 4:2-Sieg im Endspiel. Für den WHV war es der 17. Sieg, zuletzt hatten sie 2014 den Hessenschild gewonnen. Die Bundestrainer Valentin Altenburg (für den Franz-Schmitz-Pokal) und Akim Bouchouchi (für den Hessenschild) waren aufmerksame Beobachter.

» weiter lesen

Staffelleiter/in Jugend gesucht!

Insbesondere für die Mädchen B

 

01.10.2018 - Liebe Hockeyfreunde, für die Organisation und Verwaltung des Spielbetriebs im Jugendbereich, speziell für die Mädchen B, suchen wir interessierte Sportfreunde, die als Staffelleiter/in eine verantwortungsvolle ehrenamtliche Funktion übernehmen würden. Zu den Aufgaben eines Staffelleiters gehören neben der Planung des Spielbetriebes u.a. auch die Erfassung und Überprüfung der Spielergebnisse.

Wer Interesse an dieser Aufgabe hat, möge sich bitte mit der Geschäftsstelle des Hamburger Hockey-Verbandes in Verbindung setzen.

Vielen Dank.

Ihr Hamburger Hockey-Verband

2. Platz für die Hamburger Mädchen, 5. Platz für die Jungen

Länderpokal Endrunde 2018

 

01.10.2018 - Bei der diesjährigen Endrunde des Länderpokals (Hessenschild und Franz-Schmitz-Pokal) hat das Hamburger Mädchenteam den zweiten Platz erreicht. Im Finale verloren sie mit 2:4 gegen Westdeutschland. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg. Bei den Jungen gewann Bayern im Endspiel gegen Berlin mit 3:2. Die Hamburger Jungen wurden Fünfter.

» zur Sonderseite Länderpokal...

Gymnasium Hochrad Hockeymädchen Top 4 in Deutschland

JTFO Bundesfinale in Berlin

 

01.10.2018 - Vom 23.-27. September 2018 fand das Bundesfinale der besten Schulhockey-Teams (Wettkampfklasse III, Jahrgänge 2003-2006) in Berlin statt. Das Mädchen-Team des Gymnasiums Hochrad trat als jüngstes Team aller teilnehmenden Mannschaften an, ohne eine Spielerin des ältesten Jahrgangs 2003, und erreichte einen tollen vierten Platz. Auf der Website des Gymnasiums Hochrad finden Sie dazu einen schönen Turnier-Bericht. Auch das Jungen Hockeyteam vom Gymnasium Grootmoor hatte sich für das Bundesfinale qualifiziert und belegte am Ende den 6. Platz. Weitere Informationen zum Turnier, Teams, Spielplan, Ergebnisse und Berichte, finden Sie auf der Sonderseite.

» zum Bericht Gymnasium Hochrad..
» zur Sonderseite JTFO...

1.BL: Köln erstmals geschlagen

Rot-Weiss-Herren bleiben trotzdem Erster | Düsseldorfs Damen übernehmen Tabellenführung

 

30.09.2018 - Der Voßberg wird auch weiter kein Pflaster sein, das Rot-Weiss Köln gern betritt. Die HTHC-Herren fügten dem Tabellenführer beim 6:1-Sieg nicht nur die erste Saison-Niederlage bei. Köln hat nun seit sechs Jahren beim HTHC keinen Punkt mehr gewinnen können. Dass die Henning-Truppe weiter Tabellenführer bleibt, liegt an der starken Performance des Club an der Alster in Mannheim. Der bislang ungeschlagene MHC kam gegen Alster nicht über ein 1:1 hinaus. Dritter bleibt Polo trotz eines Null-Punkte-Wochenendes im Süden. Mülheim hat durch den 4:2-Erfolg beim Berliner HC nun aber direkten Anschluss an das Spitzentrio. Im Keller sieht es für Blau-Weiß nach einem 1:3 vor heimischer Kulisse gegen den Crefelder HTC nun schon düsterer aus. Auch Düsseldorf konnte, nach dem Punktgewinn am Samstag beim HTHC, einen Tag später beim UHC beim 1:4 nichts auf die Habenseite bringen.

Den Wechsel an der Spitze gab es jedoch bei den Damen. Da Meister Club an der Alster - nach zuvor im Durchschnitt 13 Treffern pro Doppel-Spieltag - am diesem Wochenende nur zu einem einzigen Tor kam, was am Sonntag bei RW Köln zu einem 1:1 reichte, konnte Düsseldorf, das Alster am Samstag die erste Saison-Niederlage beigebracht hatte, mit dem 3:0 über Bremen am Sonntag auf Platz eins vorbeiziehen. Auch der UHC und der Mannheimer HC holten sechs Zähler aus ihren Wochenend-Partien und liegen jeweils nur einen Punkt auseinander auf Rang drei und vier. Köln hat durch die beiden Remis gegen Bremen und Alster nun vier Punkte Rückstand auf das Spitzen-Quartett. Ins gesicherte Mittelfeld haben sich mit drei Zählern Ausbeute aus diesem Wochenende Mülheim, der MSC, der Berliner HC und auch Harvestehude abgesetzt, so dass TSV Mannheims Trainer Carsten Felix Müller schon unkte: "Es scheint klar zu sein, dass der Abstiegskampf diese Saison zwischen den Wespen, Bremer HC und uns ausgetragen wird."

» zur hockeyliga-Berichterstattung

In eigener Sache

Der Mailserver wurde umgestellt

 

28.09.2018 - In letzter Zeit ist das Spamaufkommen extrem gestiegen. Wir haben deshalb gestern Abend unseren Mailserver aktualisiert und eine neue Software eingespielt. Wir hoffen, damit den Spam wirksamer bekämpfen zu können.

Für Nutzer einer offiziellen Mailadresse (@hockey.de, @deutscher-hockey-bund.de, @bayernhockey.de, @whv-hockey.de, usw.) hat sich nur eines geändert: der Port 25 kann nicht mehr für den Postausgang (SMTP) genutzt werden! Stattdessen muss der Standard-Port für SSL 587 für den Postausgang verwendet werden. Weiteres siehe hier:

» Mail Einstellungen

Bei Problemen wenden Sie sich bitte zunächst an den Administrator der entsprechenden Domain. In der Regel ist das die Geschäftsstelle des Verbandes. Wenn alles nicht hilft, mailen Sie uns:

Mail sendenWebtean hockey.de

Jugend: Sieger der Feldhockeysaison 2018

Teamfotos online

 

27.09.2018 - Die Feldsaison 2018 der Jugendmannschaften Hamburg-Schleswig-Holstein ist beendet. Die letzten Spiele wurden bestritten und die Sieger der Regionalliga, der Oberliga, der Verbandsliga und Kleinfeld stehen fest. Bei uns sehen Sie die Sieger mit ihren Teamfotos. Der Hamburger Hockey-Verband gratuliert ganz herzlich den Teams, den Trainern und Betreuern zu diesem tollen Erfolg.

» weiter lesen

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
17. Oktober 2018

» Nachrichten Archiv


13.-21. Oktober 2018
15.-16. Dezember 2018
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
Sponsor sucht Verein
 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de