Feld 18/19 • Deutscher Hockey-Bund

2. Bundesliga - Damen

Bericht


Sonntag, 5. Mai 2019

TuS Lichterfelde - Bietigheimer HTC   4:0   (2:0)

Schiedsrichter:   M.Pietzsch | P.Wetzel


» Presseinformation: Spielprotokoll


Der nächste klare Heimsieg für Lichterfelde. Dem 5:0 über Frankfurt am Samstag folgte für TuSLi tags darauf ein 4:0 über Bietigheim. Doch für den Berliner Trainer Lucas Kühnold unterschieden sich beide Partie nahezu fundamental: „Frankfurt hat fast ausschließlich auf pure Defensive gesetzt, Bietigheim hat dagegen versucht, munter mitzuspielen.“ Richtig überrascht war Kühnold davon nicht: „Wir haben das ja schon vom BHTC-Spiel bei Blau-Weiss mitbekommen.“ Lichterfelde stellte sich darauf ein und besaß in der offenen Feldschlacht einfach die höhere Qualität als der Tabellenletzte. Michaela Wienert per Ecke und Marta Kruszynski vor der Pause und zweimal Sophie Ullrich in der zweiten Halbzeit sorgten für das klare Ergebnis. „Es waren noch mehr Tore möglich, aber auch Bietigheim hätte welche schießen können“, sah Lucas Kühnold ein munteres Hin und Her. Der TuSLi-Trainer ist mit der bisherigen Maximalausbeute von neun Punkten aus drei Rückrundenspielen natürlich vollauf zufrieden: „Es läuft.“ Kommende Woche soll Spitzenreiter Blau-Weiss das nächste Opfer der TuSLi-Serie werden.

 

Tore:
1:0 Michaela Wienert (E, 10.)
2:0 Marta Kruszynski (13.)
-------------------------------
3:0 Sophie Ullrich (35.)
4:0 Sophie Ullrich (55.)

E: 3 (1) / 1 (0)
Grün: 1/1
Z: 50

 
« Zurück Vorwärts »

15./16. Juni 2019

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
» Ergebnisse melden
» Damen
» 1. BL Damen
» 2. BL Damen
» RL West Damen
» OL Gruppe A
» OL Gruppe B
» Relegation
» 1. Verbandsligen
» 1. VL Gruppe A
» 1. VL Gruppe B
» 1. VL Gruppe C
» 1. VL Gruppe D
» 1. VL Gruppe E
» Westfalen
» Kleinfeld Damen
Team-Spielplan
» Plan erstellen
 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de