Feld 18/19 • Deutscher Hockey-Bund

2. Bundesliga - Damen

Bericht


Samstag, 11. Mai 2019

Eintracht Frankfurt - Nürnberger HTC   0:2   (0:1)

Schiedsrichter:   P.Ostwaldt | J.Weber


» Presseinformation: Spielprotokoll


Eine kaum zu verhindernde Heimniederlage bezog Frankfurt gegen Nürnberg. 2:0 gewannen die überlegenen Fränkinnen. „Das Ergebnis geht vollkommen in Ordnung. Es hätte eher höher als knapper ausfallen können“, sagte Eintracht-Trainer Olaf Horn. Besonders in der ersten Halbzeit war die Dominanz des NHTC erdrückend. Trotzdem hielt Frankfurt lang ein schmeichelhaftes 0:0. Erst kurz vor der Pause schoss Julia Felßner das überfällige 0:1. Nach zehn Minuten des zweiten Durchgangs erhöhten die Gäste erneut durch Felßner auf 0:2. Insgesamt spielten die Hessinnen in den zweiten 30 Minuten etwas besser mit. „Wir haben uns berappelt“, so Olaf Horn, der „drei, vier gute Offensivansätze“ seiner Mannschaft, aber weder eine Ecke noch ein Tor für seine Farben sah. Auf der anderen Seite bewahrte vor allem Eintracht-Torhüterin Alexandra Pollex ihr Team vor einer höheren Niederlage. Bei sechs Strafecken und sogar einem Siebenmeter (Katharina Köhler) war Pollex nicht zu bezwingen.

 

Tore:
0:1 Julia Felßner (29.)
--------------------------
0:2 Julia Felßner (40.)

E: 0 / 6 (0)
7m: 0 / 1 (0)
Z: 30

 
« Zurück Vorwärts »

15./16. Juni 2019

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
» Ergebnisse melden
» Damen
» 1. BL Damen
» 2. BL Damen
» RL West Damen
» OL Gruppe A
» OL Gruppe B
» Relegation
» 1. Verbandsligen
» 1. VL Gruppe A
» 1. VL Gruppe B
» 1. VL Gruppe C
» 1. VL Gruppe D
» 1. VL Gruppe E
» Westfalen
» Kleinfeld Damen
Team-Spielplan
» Plan erstellen
 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de