Feld 18/19 • Deutscher Hockey-Bund

2. Bundesliga - Damen

Bericht


Samstag, 25. Mai 2019

Rüsselsheimer RK - Eintracht Frankfurt   4:0   (1:0)

Schiedsrichter:   J.Berneth | Y.Holzmüller


» Presseinformation: Spielprotokoll


Mit einem letztlich souveränen 4:0-Sieg über Schlusslicht Eintracht Frankfurt holte sich Rüsselsheim die Tabellenspitze vom spielfreien Blau-Weiss Berlin zurück. „Das war unser Ziel heute. Das ist uns gelungen, ganz gleich ob wir ein paar Chancen liegen gelassen haben“, sagte RRK-Trainer Norman Hahl mit Blick auf die lange nicht gefallenen Tore. Erst kurz vor der Halbzeitpause fiel das 1:0, dies aber umso spektakulärer, als Pauline Heinz den Ball am Kreisrand optimal erwischte und dieser unter der Latte einschlug. Mit zwei schnellen Treffern bald nach der Pause war die einseitige Partie entscheiden. „Es war ein Spiel auf das Eintracht-Tor. Frankfurt selbst war nur zweimal im gesamten Spiel bei uns im Kreis, wobei keine wirkliche Torchance dabei entstanden war“, so Hahl. Die stärkste Frankfurterin, Torhüterin Alexandra Pollex, parierte mehrmals super und verhinderte damit einen höheren Rüsselsheimer Sieg. Kritik hatte der RRK-Coach anzubringen: „Die Chancenverwertung von uns war nicht wirklich optimal. Elf Ecken ohne Torerfolg sprechen für die schlechte Ausbeute.“ Hahl denkt jetzt schon vor: „Jetzt freuen wir uns auf das nächste Spiel gegen BW Berlin."

 

Tore:
1:0 Pauline Heinz (28.)
-------------------------------
2:0 Petra Ankenbrand (32.)
3:0 Pauline Heinz (36.)
4:0 Celina Hocks (47.)

E: 11 (0) / 0
Z: 200
 

 
« Zurück Vorwärts »

15./16. Juni 2019

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
» Ergebnisse melden
» Damen
» 1. BL Damen
» 2. BL Damen
» RL West Damen
» OL Gruppe A
» OL Gruppe B
» Relegation
» 1. Verbandsligen
» 1. VL Gruppe A
» 1. VL Gruppe B
» 1. VL Gruppe C
» 1. VL Gruppe D
» 1. VL Gruppe E
» Westfalen
» Kleinfeld Damen
Team-Spielplan
» Plan erstellen
 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de